Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   
Okt03

Buch Review: Stephen King - ES

Buch Review: Stephen King - ES

Buchtitel: ES
Autor: Stephen King
Broschur:
1536 Seiten

Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453504035
Größe: 12,2 x 6,3 x 18,8 cm

Preis zum Test: EUR 14,99


 

In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.1957 hat alles begonnen: Der kleine Georgie ist das erste Opfer. Und dann bricht Es wie die Pest über die Stadt Derry herein, eine Gräueltat folgt der anderen … Über 25 Jahre später: Mike Hanlon ruft sechs Freunde zusammen und erinnert sie an den Schwur, den sie getan haben. Sollte Es, sollte das namenlose Böse noch einmal auftauchen, wollen sie sich wieder in Derry treffen. Damals sind die Freunde in die Abwasserschächte gestiegen, als Kinder haben sie Es gejagt und zu töten versucht. Aber Es war nur verletzt worden. Und jetzt geht das Grauen wieder um, daran besteht kein Zweifel. Einer der Freunde kann zum Treffen nicht mehr kommen. Er liegt blutverschmiert in seiner Badewanne. Offensichtlich Selbstmord.

 


 

Seit letztem Donnerstag läuft auch endlich ES in den deutschen Kinos. Nach dem erfolgreichen Start in den USA, finanziell, wie auch die Rezeption bei Publikum und Kritik, konnten es die Fans hierzulande kaum mehr erwarten. Erlebten Stephen King Fans im August noch mit der Verfilmung von "Der dunkle Turm" eine Enttäuschung, soll hier alles anders sein und die Fans wie auch der normale Zuschauer mehr als zufriedengestellt werden. Ein Blick soll heute in die Buchvorlage aus dem Heyne Verlag geworfen werden, die aus vierlei Gründe auch für Kenner des Films interessant sein könnte. Doch Vorsicht, es warten knapp über 1500 Seiten, die vom Leser entdeckt und gefürchtet werden soll. Was sich hinter so viel Seiten verbirgt und sich diese mehr als Lohnen, gibt es jetzt zu erfahren!

Die Verfilmung von Andy Muschietti ist nicht die erste Verfilmung von Stephen Kings Roman. Bereits 1990 erschien eine dreistündige TV-Verfilmung in zwei Teilen, in der Tim Curry die Rolle des Clowns Pennywise übernommen hatte. Die Länge des Buches und der doppelteiligen TV-Verfilmung lassen erahnen, dass es das noch nicht gewesen sein kann mit der über zwei Stunden laufenden Neuverfilmung. im Herbst 2019 wird Teil 2 folgen. Doch wie verhält sich der Film zum Buch. Die Zweiteilung der Geschichte weisen beide vor, doch gibt es einen signifikanten Unterschied. ES ist eine Gefahr, die alle 28 Jahre die Stadt Derry heimsucht. Zwei Zeitebenen sind dafür im Buch relevant. Die 50er Jahre und die 80er Jahre, mit den jeweils gleichen Protagonisten als Jugendliche und später als Erwachsene. Stephen King erzählt die beiden Ebenen parallel und verschachtetl sie teilweise mitten in den Sätzen immerzu relativ eng. Der Film nimmt sich nun die Freiheit diese beiden Ebenen komplett zu trennen. Der nun in den Kinos laufende Film erzählt nur von der Kindheit der Charaktere, während sich Teil 2 mit ihnen als Erwachsene beschäftigen wird. Es ist abzuwarten, wie diese deutliche strukturelle Abweichung am Ende funktionieren wird. Stephen King nutzt nämlich dieses Mittel sehr clever, da sich seine erwachsenen Figuren kaum mehr an die früheren Ereignisse erinnern können, aber die Erinnerung nach und zurückkehren, erfährt der Leser somit quasi mit ihnen gemeinsam nochmals neu von der Vergangenheit und so breiten sich nach und nach beide Zeitebenen aus.

Die Länge des Buches mag hierbei abschreckend wirken, doch schafft es King lange Zeit die Spannng aufrecht zu erhalten. Dies liegt zum einen an dem sehr starken Abschnitt mit dem Kennenlernen der jungen Figuren, der zuweilen sehr an ähnliche Erzählungen wie "Stand by Me" erinnern mag, aber eine sehr starke Dynamik der Figuren aufbauen lässt. Erst im letzten Drittel mag die Geschichte etwas überraschungsam wirken, da vieles bereits vorab zwischen den Zeilen angedeutet wurde, doch fiebert man bis zum Ende mit, ob nun alles gut für die verbleibenden Figuren ausgehen mag oder nicht. Somit eine klare Leseempfehlung, auch für diejenigne, die nun den ersten Film bereits kennen. Erst seit 2011 gibt es übrigens eine ungekürzte deutsche Übersetzung von Stephen Kings Roman, der ursrpünglich 1986 in Deutschland erschienen ist. Auch die nun im Filmeinband erhältliche Neuauflage enthält natürlich die ungekürzte Übersetzung.

Neben den normalen Verkaufsstellen kann man das Buch auch direkt beim Verlag bestellen: Heyne Verlag

Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neue Spiele  

   

Neu im Oktober  


17.10.2017


17.10.2017


17.10.2017


18.10.2017


18.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


23.10.2017


25.10.2017


25.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017

 
27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


30.10.2017

   

Statistik  

Filme: 1230
Videospiele: 40
Bücher: 32
Specials: 71
Interviews: 44
News: 1206