!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

Reviews DVD

Apr20

BD Kritik: Amelie rennt

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Amelie rennt

In einer Woche wird mal wieder der Deutsche Filmpreis verliehen. Neben den bekannten Kategorien, gibt es dort auch die, mit zwei nominierten Filmen, kleine Kategorie, des Besten Kinderfilms. Neben der Bestsellerverfilmung DIE KLEINE HEXE, der Film erscheint erst Mitte August auf DVD und Blu-ray, ist der zweite nominierte Film AMELIE RENNT von Regisseur Tobias Wiemann. Nun darf man als erwachsener Zuschauer befürchten hier einen Film zu bekommen, der auf sein junges Zielpublikum zugeschnitten ist. Ein junges, pubertierendes Mädchen mit Asthmaproblemen, das niemand verstehen möchte. Was kann da schon für den älteren Zuschauer herausspringen? Einiges sagen wir. Kurz vor der Preisverleihung erscheint der Film pünktlich auf DVD und Blu-ray.

7.0/10 rating 1 vote

Apr19

DVD Kritik: Pitch Perfect 3

Geschrieben von: Yvonne Gorille DVD Kritik: Pitch Perfect 3

Gerade erst vom College, müssen die Bellas schon feststellen, dass es schwieriger ist, in der erbarmungslosen Arbeitswelt den richtigen und passenden Ton zu treffen als auf einer A-cappella-Bühne. Die Euphorie nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft ist schnell verpufft, als jede von ihnen bei der Suche nach einem richtigen Job auf sich allein gestellt ist. Umso erfolgsversprechender scheint ihnen die Möglichkeit, sich für einen internationalen Wettbewerb ein letztes Mal zusammen zu tun...

3.0/10 rating 1 vote

Apr17

BD Kritik: It Comes at Night

Geschrieben von: Kevin Zindler BD Kritik: It Comes at Night

Trey Edward Shults hat mit der Tragikomödie KRISHA 2015 ein beachtliches Langfilm-Regie-Debüt abgeliefert. Ein 2-Filme-Deal mit dem Studio A24, welches zuletzt mit THE WITCH einen großen Kinohit verbuchen konnte, machte diese Produktion erst möglich. Der zweite Spielfilm aus dieser Kooperation trägt den Titel IT COMES AT NIGHT. Der 5 Millionen Dollar Streifen spielte allein in den Staaten 14 Millionen Dollar wieder ein und bekam außerdem blendende Kritiken. Universum Film spendierte dem Film, der jetzt auf DVD und Blu-ray erscheint, einen limitierten Kinostart.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr11

BD Kritik: Kill TV - Mord auf Sendung

Geschrieben von: Kevin Zindler BD Kritik: Kill TV - Mord auf Sendung

Ist einem von euch ELVIRA ein Begriff? Oder Vampirjäger Peter Vincent aus FRIGHT NIGHT 1 und 2? Keinem? ELVIRA alias Cassandra Peterson (auffälliges Outfit mit einem nicht enden wollendem tiefen Ausschnitt) wurde in den Staaten als Gastgeberin und Moderatorin Elvira, Mistress of the Dark bekannt. Ihre wöchentliche TV-Sendung auf dem Sender KHJ hieß Movie Macabre (1988 spendierte man ihr einen Kinofilm). Im Fall von Peter Vincent (gespielt von Roddy McDowall) war es so, dass es sich bei ihm um einen Moderator einer Horrorshow handelte, welche nur Teil des eigentlichen Films war. In diesen Shows drehte sich alles um Horrorfilme und das, was dazu gehört. Die kreativen Köpfe dieses Machwerks von William Collins scheinen sich jene Sendungen zum Vorbild genommen zu haben. KILL TV (OT: KILD TV) ist eine ganz eigene Version des Stoffes, mit dem Unterschied, dass während einer Freitagabend Show – mit Gastgeber Dr. Perseco – ein rachsüchtiger Serienkiller das Fernseh-Studio in ein Blutbad verwandelt. Die Türen sind verschlossen, nach und nach wird ein Team-Mitglied nach dem anderen massakriert. Live dabei: Die Fernseh-Zuschauer!

5.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Apr09

DVD Kritik: Mr. Sloane

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Mr. Sloane

Vor kurzem gab noch Jessica Chastain die Mrs Sloane in einem Film, der dann im Deutschen DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT hieß, und nun kommt Nick Frost als Mr. Sloane. Doch der Film und die Serie haben bis auf den gleichen Nachnamen rein gar nichts gemeinsam. Angesiedelt im England der 60er Jahre hat es auch nur wenig gemein mit MAD MEN (2007-2015), falls aus dieser Ecke Interesse geweckt wurde. Fernab der Swinging 60s geht es in die Vororte. Genauer in den Vorort Watford, indem Mr. Sloane gerade nicht nur seinen Job verloren hat, sondern bei dem die Ehefrau mit gepackten Sachen zu Hause wartet um auszuziehen. Die Serie lief bereits 2014 im britischen Fernsehen, wurde dann aber nach den sieben Folgen der ersten Staffel nicht mehr verlängert. Dank Polyband hat es nun die Serie auf DVD auch nach Deutschland geschafft. Ohne deutsche Synchronisierung, aber dafür mit deutschen Untertiteln kann nun ein Blick auf die nun Mini-Serie geworfen werden, deren Folgen zusammen auf knapp zweieinhalb Stunden Laufzeit kommen.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr06

DVD Kritik: Top of the Lake - China Girl

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Top of the Lake - China Girl

TOP OF THE LAKE: CHINA GIRL führt dasselbe Personal zusammen wie schon TOP OF THE LAKE (2013). Wieder dabei als Produzentin, Autorin und Regisseurin ist Jane Campion (THE PIANO (1993), BRIGHT STAR (2009)) und Elisabeth Moss in der weiblichen Hauptrolle der Detektivin Robin Griffin, die im Bereich sexueller Verbrechen ermittelt. In dieser zweiten Staffel wird sie nun schließlich wieder mit ihrer eigenen Vergangenheit eines sexuellen Verbrechens an ihr konfrontiert. Nachdem die erste Staffel feierlich rezipiert wurde, zahlreich nominiert für einen Emmy und einem Golden Globe für die Hauptdarstellerin Elisabeth Moss sogar prämiert worden, spürte die Produktion bei Erscheinen der zweiten Staffel einiges an Gegenwind. Selbst davon überzeugen kann man sich nun dank Polyband, die TOP OF THE LAKE: CHINA GIRL auf DVD und Blu-ray veröffentlicht haben.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr05

BD Kritik: Boy Missing

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Boy Missing

Oriol Paulo hat in den letzten Jahren zwei mittlerweile bekannte und geschätzte Genre-Perlen in Spanien realisiert: THE BODY und DER UNSICHTBARE GAST. Mit BOY MISSING folgt nun ein weiterer Thriller aus seiner Feder, bei dem er allerdings nicht selbst die Regie übernommen hatte, sondern Mar Targarona. Seine Arbeiten bisher bestachen vor allen Dingen durch zahlreiche Wendungen, die aber nie erzwungen wirkten. Ob er auch hier wieder dieses Mittel sinnvoll einsetzen kann? OFDb Filmworks brachten kürzlich diesen Film auf DVD und Blu-ray nach Deutschland.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr04

BD Kritik: Coco - Lebendiger als das Leben!

Geschrieben von: Yvonne Gorille BD Kritik: Coco - Lebendiger als das Leben!

Nachdem man in den neueren Animations- und Zeichentrickserien und -filmen meist vergebens Sinn und Verstand sucht und Angst haben muss, dass die Kids zwangsweise verblöden, hat Walt Disney Pictures in Zusammenarbeit mit Pixar Animation Studios wieder einmal bewiesen, dass es auch anders geht. Mit "Coco" ist endlich wieder ein liebenswerter Animationsfilm entstanden, der herzlicher nicht sein könnte. Disney schafft es ein tabuisiertes Thema wie den Tod so aufzuarbeiten, dass es Grausamkeit und Schrecken vollständig verliert ohne jedoch ins Lächerliche gezogen zu werden. Der Disney-typische Humor ist und bleibt Weltklasse, ebenso die herrliche Filmmusik, die für diesen Film vom mehrfach ausgezeichneten Komponisten Michael Giacchino (Oben, Medal of Honor) stammt...

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr03

BD Kritik: Doctor Who - Staffel 3

Geschrieben von: Sascha Weber BD Kritik: Doctor Who - Staffel 3

Während der Doctor in der 11. Staffel erstmalig das Geschlecht wechselt, veröffentlicht Polyband Staffel 3 in Deutschland endlich auf Blu-ray. Viele Fans erachten David Tennant als den besten Doctor seit die Serie 2005 wiederbelebt wurde. Mit Free Agyeman als Martha Jones an seiner Seite, gilt es wieder zahlreiche Abenteuer zu erleben.

8.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr03

BD Kritik: SS-GB

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: SS-GB

Was wäre, wenn-Szenarien im Kino oder Fernsehen gibt es immer mal wieder und bieten immer sehr reizvolle Überlegungen und Gedankenspiele. Zuletzt zeigt den Reiz an solch einer Prämisse beispielsweise die Amazon-Serie THE MAN IN THE HIGH CASTLE (2015-). Durchaus kann dies auch mal in die Richtung IRON SKY (2012) gehen, den man dann eben nicht ganz so ernst nehmen sollte. Die Serie SS-GB dagegen nimmt ihre Thematik ernst. Man befindet sich in einem England beziehungsweise in einer Welt, in der Deutschland den Luftkrieg gegen England 1941 gewonnen hat und nun die  Führung von England übernommen hat, während der König in Gefangenschaft sitzt. Das Ganze basiert auf einem Roman, der bereits 1978 erschienen ist und wurde nun mit durchaus beachtlichem Budget von der BBC als fünfteilige Mini-Serie verfilmt. Die Drehbuchadaption übernahmen dabei Neal Purvis und Robert Wade, die neben SPECTRE (2015) auch schon für fünf weitere Abenteuer von James Bond die Drehbücher geschrieben haben und damit einiges an Erfahrung aus dem Agenten-Thriller-Genre mitbringen. Wie kann man also die Mini-Serie beurteilen. Hit or Miss?

6.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär31

BD Kritik: Battle of the Sexes

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Battle of the Sexes

In den Zeiten von #MeToo kann es natürlich nicht genügend Filme über Gleichberechtigung der Geschlechter geben. Dies stellt BATTLE OF THE SEXES vielleicht nun zu Unrecht in ein markettingtechnisches Licht, bietet sich aber aktuell einfach als Einstieg an. Der Film spielt im Jahr 1973 und nimmt sich der Fehde auf und neben dem Tennisplatz zwischen Billie Jean King, gespielt von Emma Stone und Bobby Riggs, gespielt von Steve Carell, an. Bereits 2013 gab es eine gleichnamige Dokumentation zu dem Thema, nun folgt also auch eine Auseinandersetzung im Spielfilm. Wie heute spielt schon damals die unterschiedliche Bezahlung von weiblichen Tennisprofis im Gegensatz zu ihren männlichen Kollegen eine große Rolle. Ein Thema das bis heute universellen Bestand hat. 20th Century Fox Home Entertainment veröffentlicht nun den Film auf DVD und Blu-ray, so dass jeder selbst mal schauen kann, wie aktuell die Thematik mit dem historischen Stoff behandelt wird.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär30

DVD Kritik: Twin Peaks - Staffel 3

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Twin Peaks - Staffel 3

Es war eines der Comeback des Serienjahres 2017: die dritte Staffel von TWIN PEAKS. Wohl keine Serie oder filmisches Ereignis wurde letztes Jahr so vielfach und kontrovers besprochen wie dieses Serienphänomen. Schon Anfang der 1990er Jahre ebneten David Lynch und Mark Frost mit ihrer seinerzeit bahnbrechenden Serie den Weg für die späteren Serien des sogenannten Quality TV. Die Mischung aus Mystery, Soap Opera und den einzigartigen Lynchen Gedankenwelten ließen eine Stadt erwachen, die einen ganz besonderen Sog erzeugte und bis heute unerreicht ist. Was können die beiden im neuen Jahrtausend noch aus diesem Stoff machen? Zahlreiche Schauspieler von damals, aber auch neue Stars aus der heutigen Zeit folgte dem Ruf der neuen Staffel in Scharen. Jeder wollte dabei sein und was vom Kuchen abhaben. Doch von welchem Kuchen eigentlich. Wie und vor allen Dingen was ist die dritte Staffel? Nachdem die Serie bisher in Deutschland nur via Sky zu sichten war, gibt es dank Universal Pictures Home Entertainment nun die neue Staffel auf Blu-ray und DVD!

8.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär28

DVD Kritik: Happy Deathday

Geschrieben von: Pascal Müller DVD Kritik: Happy Deathday

Das Produktionsstudio Blumhouse brachte 2017 mit "Happy Deathday" ein origineller, erschreckend und einfallsreicher Horror-Thriller in den deutschen Kinos. Geschickt kreiert Regisseur Christopher Landon ("Scouts vs. Zombies - Handbuch zur Zombie-Apokalypse") eine beklemmende Atmosphäre und sorgt mit einer gekonnten Mischung aus tödlichen Bedrohungen und schwarzem Humor für schrecklich gute Unterhaltung. Hauptdarstellerin Jessica Rothe ('La La Land') wurde bei den anstrengenden Dreharbeiten immer wieder mit diversen Schreckensszenarien konfrontiert, die sie jedoch souverän gemeistert hat. Universal Pictures Home Entertainment hat den Horror-Thriller am 22.03.2018 auf DVD und Blu-ray jeweils im Keep Case veröffentlicht. Wir durften die DVD-Ausgabe auf Herz und Nieren testen und sagen Euch in unsere DVD Kritik zum Film, ob "Happy Deathday" das Zeug zu einem guten Horror-Thriller erreichen konnte.

8.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär24

Mediabook Kritik: Heaven's Gate

Geschrieben von: Manuel Föhl Mediabook Kritik: Heaven's Gate

Jeder der sich etwas für Film und seine Geschichte interessiert, wird wohl auch schonmal über diesen Film gestolpert sein: HEAVEN’S GATE. Der Film von Michael Cimino, der eine ganze Epoche zu Fall brachte und bis heute eigentlich die Produktion und Kontrolle von großen Filmproduktionen beeinflusst hat. HEAVEN’S GATE war nämlich ein teurer Film, aus der Zeit als sich das New Hollywood dem Ende zuneigte und die Studios merkten, dass die alleinige Kontrolle durch den Regisseur auch finanzielle Flops hervorbringen kann. Das zeigten in dieser Zeit auch Steven Spielberg oder Francis Ford Coppola, bei denen sich ein Flop zu dieser Zeit in ihre Filmografie geschlichen haben. Man spricht hier im Falle von Coppola über APOCALYPSE NOW, der bis heute einen positiven Ruf bei Filmemachern, wie -liebhaber hat. Doch ab einem gewissen Budget muss oder sollte eben ein Film auch an den Kassen etwas leisten. So zumindest die Sicht der Geldgeber. HEAVEN’S GATE hat, wie auch APOCALYPSE NOW, eine aufregende Entstehungsgeschichte, die sich bis nach Veröffentlichung des Films hinzog. Capelight gebührt dem Film nun eine aus 3-Discs (2 Blu-rays, eine DVD) bestehende Veröffentlichung im Mediabook. Ein Highlight im Frühjahr der diesjährigen Heimkino-Veröffentlichungen.

8.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär22

BD Kritik: Mord im Orient Express

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mord im Orient Express

Agatha Christies Buch von 1934 dürfte zumindest vom Titel her hinlänglich bekannt sein. Möglicherweise wurde auch schon die ein oder andere Verfilmung des Stoffes gesichtet, da die Geschichte bereits fünfmal für eine filmische Adaption herhalten durfte. Am bekanntesten dürfte hierbei die Verfilmung von 1974 sein, die unter der Regie von Sidney Lumet entstanden war und Albert Finney als Komissar Hercule Poirot zu bieten hatte. Am innovativsten bleibt wohl bisher eine Verfilmung aus Japan, die 2015 für das japanische Fernsehen entstanden war und Charaktere und Setting zu Gunsten des Landes austauschte. Nun soll es aber um die Neuverfilmung aus dem letzten Jahr gehen, bei der Kenneth Branagh die berühmte Hauptrolle übernommen hatte und gleichzeitig auf dem Regiestuhl Platz genommen hatte. 20th Century Fox veröffentlicht den Film nun auf DVD und Blu-ray.

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

[12 3 4 5  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im April  


20.04.2018


20.04.2018


20.04.2018


25.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


30.04.2018


30.04.2018

   

Statistik  

Filme: 1329
Videospiele: 51
Bücher: 39
Specials: 81
Interviews: 53
News: 1701

Besuche März: 90495
Belege können angefordert werden