!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Filmkritiken  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   

Stichwörter  

   

M

Okt26

Presse Kritik: MICHAEL - (K)EIN HARTER VAMPIRFILM

Presse Kritik: MICHAEL - (K)EIN HARTER VAMPIRFILM

Was ist Michael – (K)ein harter Vampirfilm? Es ist genau das – eine sehr unterhaltsame Vampirkomödie. Und im Titel ist bereits der erste einer ganzen Reihe von Wortwitzen enthalten, die den Zuschauer in den nächsten anderthalb Stunden erwarten. Doch der Reihe nach: Michael, tragischer Titelheld und selbsternannter „Ober-Checker“ ist bei einer seiner letzten Eroberungen an die Falsche geraten, eine Vampirin, die ihm in sein bestes Stück gebissen hat. Jetzt hat er zwei Probleme, erstens, dass er ein Vampir wird und zweitens, noch schlimmer, dass ohne funktionierenden Blutfluss keine Erektion mehr möglich ist. In seiner Not wendet er sich an seinen Halbbruder Mumu und dessen Freundin Lola. Nach eingehender Beratung mit Prof. Johanson machen sich die drei zusammen mit Michaels Vater, dem Priester Engelbert auf die Suche nach der Vampirin, um die Verwandlung zu stoppen und sehen sich bald mit einer ganzen Armee von Vampiren konfrontiert. Wie wird der Kampf zwischen Gut und Böse enden? Wird Michael seine Menschlichkeit und die dazugehörige Sexualität zurückerobern?

7.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul03

BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Zugegeben der Titel des Films, MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, ist schon etwas unglücklich gewählt angesichts der Thematik des Films. Macht aber auch dem Zuschauer direkt klar, dass man hier nicht ein bierernstes Drama zum Thema Blindheit, basierend auf einer wahren Geschichte, erwarten darf/muss. Dies kann man nun positiv oder negativ einordnen. Mit Blick auf den Regisseur, Marc Rothemund, sollte dies aber auch schon klar sein. Denn auch wenn sich in seiner FIlmografie SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE (2005) findet, der immerhin für den Auslandsoscar nominiert wurde, so wird dieser Film flankiert von HARTE JUNGS (200) oder auch GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK (2010), übrigens ebenfalls wie hier mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle. Seit Kurzem gibt es nun den Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray. Alles halb so schlimm?

5.0/10 rating 1 vote

Dez13

Maggie's Plan

Geschrieben von: Manuel Föhl Maggie's Plan

Greta Gerwig ist wohl nicht mehr aus New York bzw. aus der Independent-Film-Produktion herauszubekommen. Vier Produktionen im Jahr scheinen für sie mittlerweile nichts mehr außergewöhnliches zu sein. MAGGIE'S PLAN ist noch ein quasi Überbleibsel aus dem vergangen Jahr, der aber auch erst Anfang des Jahres mit seinen Vorstellungen auf dem Sundance Film Festival einem breiten Publikum in Amerika bekannt wurde. Auch auf der diesjährigen Berlinale war der Film zu sehen und kam schließlich im Sommer in die deutschen Kinos und wurde nun von Sony auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Gedreht wurde der Film von Rebecca Miller, ihre mittlerweile fünfte Regiearbeit, die man unter anderem auch als Schauspielerin kennen dürfte, doch bewegt sie sich auch dort vor allen Dingen im Bereich der Indie-Produktionen. Ob ihre neueste Arbeit ein größeres Publikum verdient?

7.0/10 rating 1 vote

Jun28

Magical Shopping Arcade Abenobashi

Geschrieben von: Sascha Weber Magical Shopping Arcade Abenobashi

Das Animationsstudio Gainax zeichnet sich verantwortlich für Klassiker wie NEON GENESIS EVANGELION und dem OVA von APPLESEED. Einen anderen Weg schlägt man mit ABENOBASHI ein, einer 13 Episoden langen Comedy-Serie, die alle möglichen popkulturellen Wellen aufs Korn nimmt. Doch neben der Slapstick-Comedy, hat ABENOBASHI auch ruhige Momente. Die gesamte Serie ist nun von Nipponart auf BD und DVD erhältlich. Infos zur Veröffentlichung findet ihr in unserer Kritik.

8.0/10 rating 1 vote

Jun07

Moonwalkers

Geschrieben von: Manuel Föhl Moonwalkers

Viele Geschichten, Legenden und Theorien ranken sich um die Mondlandung im Dezember 1968. Eine dieser Theorien hat sich nun der französische Regisseur Antoine Bardou-Jacquet genommen und daraus mit Dean Craig einen Film kreiert. Sein klar als Komödie ausgelegter Film ist dabei weniger politisch motiviert oder irgendwie daraus aus, auf die Faszination der Reise zum Mond einzugehen, sondern mehr mit den Swinging Sixties in London beschäftigt, wo schließlich irgendwie das Material für die Mondlandung gedreht werden muss. Nach ein paar Festivalauftritten ist der Film am 2. Juni Universal Picture Home Entertainment direkt auf DVD und Blu-ray erschienen.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Sep07

Misfits - Staffel 5

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 5

Mit ihrer 1. Staffel tauchten die MISFITS plötzlich auf der Bildfläche auf und änderten das Bild, was man gemeinhin von Superhelden hatte. Absolut britisch, politisch vollkommen inkorrekt, sympathisch und herrlich abgedreht präsentierte man sich in den ersten acht Episoden. Danach ging es stetig bergab. Während Staffel 2 noch an die Qualität 1. Staffel heranreichte, sackte das Niveau mit Staffel 3 weiter ab, bis man mit Staffel 4 schließlich den Boden erreichte. Ein letztes Mal bemüht man in Staffel 5 die etwas anders gearteten Helden, in der Hoffnung einen würdigen Abschluss zu finden.

7.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

Mär19

Misfits - Staffel 4

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 4

Mit seiner ersten Staffel hat MISFITS einen Kracher hingelegt. Spritzig, rasant, derbe und insgesamt einfach anders präsentierte sich die Serie um die jugendlichen Delinquenten. Staffel 2 konnte noch an den Serien-Auftakt anknüpfen, war aber schon ein wenig schwächer. In Staffel 3 hatte man nicht nur wichtige Figuren, sondern auch das Händchen für die Stärken der Serie aus den Augen verloren. Staffel 4 ist nun auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Hat man sich zu alten Stärken besonnen oder verliert man weiter an Boden?

5.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

Jun12

Misfits - Staffel 3

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 3

Wie auch Filme, stehen und fallen Serien mit ihren Darstellern. Ein großes Risiko geht man ein, wenn liebgewonnene Figuren gestrichen werden. Für die Produzenten stellt sich in diesem Fall die Frage, wie man die entstandene Lücke schließt. Lässt man die Lücke einfach klaffen oder fügt man eine neue Figur ein? Häufig bemüht man sich darum, den Cast um eine 1:1-Kopie zu erweitern (wie seinerzeit bei Coupling geschehen). Die dritte Staffel der jungen Delinquenten hat mit demselben Problem zu kämpfen. Wer die Serie kennt, weiß, dass Nathan (Robert Sheehan) recht deutlich den Mittelpunkt des Quintetts darstellte. Nathan fehlt jedoch in Staffel 3 und das neue Mitglied der Gruppe heißt Rudy (Joseph Gilgun). Wie sich Rudy bzw. Gilgun schlägt, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

5.1/10 Bewertung (10 Stimmen)

Feb13

Million Dollar Crocodile

Geschrieben von: Tobias Hohmann Million Dollar Crocodile

Schon wieder ein Tierhorror-Film? Schon wieder ein großes Krokodil? Diese Reaktion ist nur zu verständlich, wenn man bedenkt, wie viele Genre-Produktionen mit den verrücktesten Einfällen rund um riesige Krokodile uns in den letzten Jahren „heimgesucht“ haben. Doch MILLION DOLLAR CROCODILE lässt dann doch aufhorchen – schließlich kommt der Film aus China und der Trailer rockte auch gewaltig. Wird einem diesmal wirklich qualitativ etwas geboten?

3.1/10 Bewertung (16 Stimmen)

Sep27

Men in Black 3

Geschrieben von: Martin Riedel Men in Black 3

Agent J (Will Smith) und Agent K (Tommy Lee Jones) ahnen noch nichts von dem Unheil, das sich gerade über ihren Köpfen zusammenbraut. Auf dem Mond gelingt Boris, the Animal (Jemaine Clement), der Ausbruch. Der gefährliche Alien-Attentäter war vor 40 Jahren von Agent K verhaftet worden und hatte dabei seinen linken Arm verloren. Entsprechend führt ihn sein erster Weg nach New York, um sich zu rächen, aber J und K gelingt es, den Angriff abzuwehren. Als J versucht, mehr über Boris herauszubekommen, muss er feststellen, das ihm der Zugang zu geheimen Informationen verwehrt wird. Auch von seiner neuen Chefin O (Emma Thompson) erfährt er nichts. Nach einem kurzen Telefonat mit K, scheint der restliche Abend normal zu verlaufen, aber als J am nächsten Morgen wieder in die Zentrale der "Men in Black" kommt, wird er nicht nur von einem Typen belästigt, bei dem es sich um seinen Partner handeln soll, sondern K ist Niemandem mehr bekannt. Von O erfährt er, das K vor 40 Jahren gestorben wäre...

6.0/10 Bewertung (9 Stimmen)

Nov19

Misfits - Staffel 2

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 2

Nathan, Simon, Kelly, Alisha und Curtis sind zurück. Die fünf Jugendlichen Straftäter, die durch einen Blitzschlag Superkräfte erlangt haben, müssen sich auch in der 2. Staffel der britischen Serie MISFITS mit allerlei Gefahren auseinandersetzen und Leuten entgegentreten die nichts Gutes im Schilde führen. Die 1. Staffel überzeugte durch treffsicheren britischen Humor, einen gut aufgelegten Cast und einem unterhaltsamen Plot. Ob die nächsten sieben Episoden da mithalten können?

8.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neue Spiele  

   

Neu im November  


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


28.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017

   

Statistik  

Filme: 1247
Videospiele: 43
Bücher: 34
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1306