!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

A

Apr20

BD Kritik: Amelie rennt

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Amelie rennt

In einer Woche wird mal wieder der Deutsche Filmpreis verliehen. Neben den bekannten Kategorien, gibt es dort auch die, mit zwei nominierten Filmen, kleine Kategorie, des Besten Kinderfilms. Neben der Bestsellerverfilmung DIE KLEINE HEXE, der Film erscheint erst Mitte August auf DVD und Blu-ray, ist der zweite nominierte Film AMELIE RENNT von Regisseur Tobias Wiemann. Nun darf man als erwachsener Zuschauer befürchten hier einen Film zu bekommen, der auf sein junges Zielpublikum zugeschnitten ist. Ein junges, pubertierendes Mädchen mit Asthmaproblemen, das niemand verstehen möchte. Was kann da schon für den älteren Zuschauer herausspringen? Einiges sagen wir. Kurz vor der Preisverleihung erscheint der Film pünktlich auf DVD und Blu-ray.

7.0/10 rating 1 vote

Jan30

BD Kritik: Axolotl Overkill

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Axolotl Overkill

AXOLOTL OVERKILL wurde bereits letztes Jahr auf dem Sundance Festival international gemischt aufgenommen, was vor allen Dingen daran lag, dass sich der Film nicht so einfach in eine Schublade stecken lässt. Der Film ist das Regie-Debüt von Helene Hegemann, die damit mit ihrem eigenem Roman "Axolotl Roadkill" aus dem Jahr 2010 ihren ersten Langfilm realisisert hat. Die Schwierigkeit ihren Film beispielsweise nicht auf die beliebte Schiene des Coming-Of-Age-Films zu stecken, liegt dabei vielleicht schon im Namen verwiesen, denn das 'Axolotl' ist ein mexikanische Schwanzlurch, der sein ganzes Leben lang im Larvenstadium verharrt. Er wird also nie erwachsen. Doch was kann einem der Film dann geben? Seit Kurzem läss sich diese Frage beantworten, dank der DVD und Blu-ray des Films, die von Constantin Film erschienen ist.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Aug31

BD Kritik: A Cure for Wellness

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: A Cure for Wellness

Gore Verbinksi brachte eins mit der PIRATES OF THE CARIBBEAN-Trilogie eines der erfolgreichsten Franchises für Disney auf die Leinwand. Dazwischen holte er sich mit RANGO (2011) sogar noch den Oscar als 'Bester Animationsfilm' ab, doch danach geriet seine Karriere mehr als nur ins Stottern, gemessen am kommerziellen Erfolg. Mit LONE RANGER (2013) brachte er Disney einen Riesenflop ein. Der Film, der eigentlich schon vor seinem Kinostart schon von allen Seiten schlecht geredet wurde, dabei aber m.E. einer der unterhaltsamsten Blockbuster der letzten Jahre war. Es wurde lange still um ihn und nun folgt mit einem für ihn moderaten Budget von 40 Millionen Dollar (ein großere Teil des Geldes stammte hierbei aus Deutschland) der Horro-Mystery-Hybrid A CURE FOR WELLNESS. Damit geht es für ihn auch ein Stück weit zurück zu seinen Anfängen, zeichnete er sich doch auch für das Remake von THE RING (2002). Seit Kurzem ist sein neuester Film, der auch an den Kinokassen keinen Bäume ausreißen konnte, von 20th Century Fox Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erhältlich. Ein weiteres verkantes Meisterwerk?

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jun22

BD Kritik: Amerikanisches Idyll

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Amerikanisches Idyll

Irgendwann wird es Schauspielern dann doch zu langweilig nur vor der Kamera zu stehen und sie wagen sich auch mal hinter diese. Gerne in Personalunion als Regisseur und Hauptdarsteller. Das dies funktioniert zeigten schon viele bekannte und erfolgreiche Beispiele wie Clint Eastwood oder Ben Affleck, der mit die besten Filme seiner Karriere als Schauspieler selbst inszeniert hat. Ewan McGregor wollte es nun auch mal wissen und nahm sich für sein Regie-Debüt nicht irgendeinen Stoff dafür raus, sondern das Buch AMERIKANISCHES IDYLL, welches dem bekannten Autor Philip Roth einst einen Pulitzer-Preis einbrachte. Sich selbst besetzte er dabei auch direkt in die Hauptrolle. Kann er sich in die Riege erfolgreiche Schauspieler im Regiefach einreihen? Seit Kurzem ist sein Erstlingsregiewerk von Splendid Film auf DVD und Blu-ray erhältlich.

7.0/10 rating 1 vote

Apr21

Alle Farben des Lebens

Geschrieben von: Manuel Föhl Alle Farben des Lebens

Der genaue Beobachter des Filmmarkts wird schon bemerkt haben, dass Transsexualität immer mehr seinen Platz auf dem Filmmarkt findet. Sei es bei THE DANISH GIRL (2015) mit Alicia Vikander und Eddie Redmayne oder in der Amazon-Serie TRANSPARENT. Und das nicht gerade unerfolgreich. Die Serie schauffelt regelmäßig Preise, während Redmayne für seine Rolle für einen Oscar nominiert wurde. ALLE FARBEN DES LEBENS oder wie er im Original heißt "3 Generations" reiht sich in diese Debatte ein, die spätestens öffentlich geführt wird, seit Reality-TV-Star Caitlyn Jenner vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama als Symbol für eine liberale, offene Gesellschaft gepriesen wurde, in der jeder und jede leben kann, wie es ihm oder ihr passt. Tobis hat den Film ALLE FARBEN DES LEBENS nun auf DVD auf Blu-ray veröffentlicht. Was kann er zu dem Ganzen beitragen?

7.0/10 rating 1 vote

Mär29

Arrival

Geschrieben von: Manuel Föhl Arrival

Bevor Denis Villneuve dieses Jahr sein Sequel BLADE RUNNDER 2049 vorstellen darf, überraschte er Ende letzten Jahres schon mit dem Scifi-Drama ARRIVAL. Wobei es bei seiner bisherigen Filmografie eher weniger überraschend war, dass auch ARRIVAL ein mehr als überzeugender Film wurde, der an seinem eigentlich bekannten Topos - Aliens kommen auf die Erde - neue Ideen herauskitzelt und auf ganz besondere Weise im letzten Drittel den Plot strukturiert. Mit acht Oscar-Nominierungen wurde der Film auch ein großer Kritikerliebling, auch wenn Amy Adams unverständlicherweise für eine Nominierung übergangen wurde und am Ende der Film eine eher untergeordnete Rolle bei der Vergabe der begehrten Oscarstatuen spielte. Sony Pictures Home Entertainment hat den Film nun auf DVD und Blu-ray veröfentlicht.

9.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär24

Alone

Geschrieben von: Manuel Föhl Alone

Was ist ALONE? Ein Zombiefilm? Eine Coming-of-Age-Geschichte? eine Dystopie? Wahrscheinlich von allem etwas. Anders als in sonstigen Zombiefilmen ist es aber diesmal gar nicht so einfach beziehungsweise gar unmöglich der Plage zu entkommen, da man ab dem 18. Lebensjahr davon betroffen ist. Aber den Film als einfache Zombievariation abzutun, würde dem Film, zumindest der zweiten Hälfte nicht gerecht werden. Im zweiten Teil der Handlung sind dafür die Coming-of-Age-Elemente und das dystopische Drama zu präsent. Ein Plädoyer für die Jugend als beste Zeit des Lebens? Capelight hat den Film nun auf DVD und Blu-ray in den Handel gebracht. Wir haben ihn uns mal angeschaut...bevor wir zu alt sind.

8.0/10 rating 1 vote

Mär19

Alles was kommt

Geschrieben von: Manuel Föhl Alles was kommt

Schauspielerin Isabelle Huppert scheint in ihrer Karriere gerade ein weiteres Hoch zu erleben. Jüngst war sie für ihre Rolle in Paul Verhoevens ELLE (2016) erst für einen Oscar nominiert und ein weiterer Kritikerliebling mit ihre in der Hauptrolle erschien nun von Weltkino hierzulande auf DVD und Blu-ray: ALLES WAS KOMMT. Seiner Regisseurin, Mia Hansen-Løve, brachte der Film bereits letztes Jahr auf der Berlinale den Silbernen Bären für die Regie ein und im August letzten Jahres folgte dann auch die Kinoauswertung in Deutschland. Die Filmemacherin hatte sich in ihrem Werk bisher vor allen Dingen mit der Jugend auseinandergesetzt und behandelt nun zum ersten Mal das Altern. Aus weiblicher Sicht. Für die Rolle hatte sie bereits beim Schreiben Isabelle Huppert für die Hauptrolle vor Augen und so konnte sie ihre Vorstellung zumindest in diesem Bereich volständig umsetzen. Ob sich der restliche Film auch lohnt?

8.0/10 rating 1 vote

Mär08

American Honey

Geschrieben von: Manuel Föhl American Honey

Die Regisseurin Andrea Arnold dürfte wohl am bekanntesten für ihren dritten Film FISH TANK (2009) sein, was in weiten Kreisen vor allen Dingen daran liegen mag, dass ein damals noch weniger populärer Michael Fassbender in einer größeren Rollen zu sehen war. Wie auch ihr erster Spielfilm RED ROAD (2006), sollte ihr auch dieser den Regiepreis in Cannes einbringen. Auch mit American Honey sollte ihr dieser Erfolg vergönt sein. Das Arnold vor allem auf Festivals mehr rezipiert wird, als im generellen Kinoalltag, mag zum einen an der Themenauswahl ihrer Filme liegen und zum andern auch an ästhetischen Entscheidungen. So inszenierte sie, wie auch schon FSIH TANK, AMERICAN HONEY im mittlerweile eher unüblichen 4:3 Format und übersteigt mit der Laufzeit des Films die zweineinhalb Stunden. Nicht unbedingt die konvenionellsten Voraussetzungen eines abendfüllenden Spielfilms, wie ihn der Großteil des Publikums erwartet. Seit Kurzem ist der Film von Universal auf DVD und Blu-ray erhältlich und ein jeder kann sich selbst auf das Road-Movie von Andrea Arnold einlassen.

8.0/10 rating 1 vote

Mär07

Acht Stunden sind kein Tag

Geschrieben von: Manuel Föhl Acht Stunden sind kein Tag

Vor Kurzem durften wir erst die neue BD-Box von Studiocanal vorstellen, die fünf Filme auf Blu-ray, drei davon zum ersten Mal, von Rainer Werner Fassbinder vereinte, aber damit nicht genug. Aufwendig wurde von der Rainer Werner Fassbinder Foundation (RWFF) Fassbinders fünfteiligte Fernsehserie ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG restauriert. Unterstützt wurden sie dabei vom Museum of Modern Art, der R.W.F. Werkschau, ARRI und dem Verlag der Autoren. Weltpremiere durfte die Restaurierung dieses Jahr auf der Berlinale feiern und ist seit kurzem nun auch von Studiocanal im Handel erhältlich. Die Serie war damals ein Blick ins das alltägliche Deutschland des Arbeitermilieus. Die acht Stunden stehen hierbei für die Arbeitszeit an einem Tag. Doch was bleibt darüber hinaus noch?

3.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Okt20

Ein Hologramm für den König

Geschrieben von: Manuel Föhl Ein Hologramm für den König

Da haben sich wohl zwei Toms gefunden: Tom Tykwer verpflichtete nach CLOUD ATLAS (D/USA/HK/SGP 2012) direkt wieder Tom Hanks für sein nächstes Projekt. Wieder ist es eine Buchadaption, diesmal von Dave Eggers gleichnamigem Roman, der erst 2012 erschienen ist. Eggers Nachfolgeroman THE CIRCLE, der nur ein Jahr danach erschien, befindet sich derweil auch schon vor den Kameras. Tom Tykwer gehört wohl noch immer zu den interessantesten Regisseuren aus Deutschland. Trotz seiner Erfolge im In- wie im Ausland bleiben seine dabei Projekte stets interessant und bieten auch eine gewisse Abwechslung und Frische. Wer nach LOLA RENNT (D 1997) dachte, dass nun irgendein Actionfilm in Hollywood folgen wird wurde, nach KRIEGER UND KAISERIN (D 2000), mit der Krzysztof Kieślowski-Adaption HEAVEN (2002) als Tykwers ersten englischsprachigem Film überrascht. Jedes Projekt scheint bei ihm wohlüberlegt zu sein, deshalb scheint aber trotz allem, vor allem auf dem ersten Blick, eine weitere Buchadaption etwas unterfordernd für Tykwer zu sein. CLOUD ATLAS war als Projekt und Wagnis an sich schon eine Herausforderung, doch hier ist wohl eher eine gediegene One-Man-Show von Tom Hanks zu erwarten. Seit heute ist der Film von X-Verleih auf DVD und Blu-ray erhältlich.

7.0/10 rating 1 vote

Okt15

A War

Geschrieben von: Manuel Föhl A War

A WAR (2015) ist der neueste Film des Dänen Tobias Lindholm. Er ist unter anderem als Regisseur bereits bekannt für den Film HIJACKING (2012) mit dem er sich bereits ein Jahr vor Paul Greengrass CAPTAIN PHILLIPS (2013) mit der Kaperung eines Schiffes durch Piraten beschäftigte. Ausserdem war er Drehbuchautor der letzten skandinavischen Erfolge DIE KOMMUNE (2016) und DIE JAGD (2012) mit Mads Mikkelsen. Als ein treuer Weggefährte Lindholms entwickelt sich auch Schauspieler Pilou Asbæk, der auch schon mehr oder weniger erfolgreich im englischsprachigen Filmbereich Fuß fassen konnte. A WAR ist nicht nur ein Kriegsfilm, der am Kriegsschauplatz seine Konflikte austrägt, sondern auch in der Heimat. Studiocanal veröffentlichte Dänemarks diesjährigen oscarnominierten Film am 18. August auf DVD und Blu-ray.

7.0/10 rating 1 vote

Sep06

9. April - Angriff auf Dänemark

Geschrieben von: Manuel Föhl 9. April - Angriff auf Dänemark

Wieder ein Kriegsfilm. Wieder behandelt er den zweiten Weltkrieg. Doch neu ist die Perspektive aus dänischer Sicht. Der 9. April 1940 war der Tag an dem die deutsche Invasion in Dänemark begann. Der Film schildert die Vorgänge bis zu diesem Tag und natürlich den Tag selbst und öffnet damit ein Kapitel in der Geschichte, was wohl vielen außerhalb der skandinavischen Grenzen unbekannt sein dürfte. Namhaft besetzt mit den beiden mittlerweile aus dem Norden bekannten Namen Pilou Asbæk und Lars Mikkelsen. Pandastorm Entertainmet veröffentlichte den Film, dem in Deutschland leider kein Kinostart vergönnt wurde, am 19. August auf Blu-ray und DVD.

7.0/10 rating 1 vote

Aug02

Auferstanden

Geschrieben von: Manuel Föhl Auferstanden

Pünktlich zum Osterfest gab es auch dieses Jahr wieder einen Film basierend auf dem berühmtesten, religiösen Buch unserer Zeit, der Bibel. Ganz so voralgentreu ist die Geschichte aber doch nicht. Vielerorts sprach man mehr von CSI zu Zeiten Jesu, was es mitunter vielleicht, wenn man die Geschichte schnell und simpel auf den Punkt bringen will, am Besten trifft. Man kann den Film aber auch als ein Sequel zu Mel Gibsonst THE PASSION OF THE CHRIST aus dem Jahr 2004 bezeichnen. Der Film bot seinerzeit viel Diskussionsstoff war aber gleichzeitig auch ein großer Erfolg an den Kinokassen. Den hatte sich vielleicht auch Regisseur Kevin Reynolds von seinem RISEN, so der Originaltitel des Films, erhofft. Seit 21. Juli gibt es den Film nun auch von SOny für das Heimkino auf Blu-ray und DVD.

6.0/10 rating 1 vote

Jul22

Wim Wenders - die frühen Jahre: Alice in den Städten

Geschrieben von: Manuel Föhl Wim Wenders - die frühen Jahre: Alice in den Städten

Wim Wenders ist mit einer der Gesichter und Förderer des deutschen Films ab den 70er Jahren. Mit der Gründung des "Filmverlag der Autoren" 1971, gemeinsam mit zwölf weiteren Filmemachern, begann die Produktion und der Vertrieb neuer deutscher Filme, nicht nur seiner eigenen. ARTHAUS widmet nun eine ganze Blu-Ray Box mit fünf Filmen seinen Anfängen und veröffentlicht das ganze am 7.Juli als "Wim Wender - Die frühen Jahre". Sein Frühwerk war besonders geprägt durch Figuren am Rande der Gesellschaft. Aussteiger, die eigentlich nur umher treiben, ohne Ziel oder Hoffnung auf Besserung. Die fünf Filme sollen hier im Einzelnen besprochen werden. ALICE IN DEN STÄDTEN war nicht nur Wenders großer Durchbruch, sondern auch einer  dieser "typischen" Wenders-Roadmovies. Gemeinsam mit Rüdiger Vogler begann er mit diesem Film seine sogenannte Spielfilm-Trilogie „Road Movie“.

7.0/10 rating 1 vote

Feb18

Der Admiral - Kampf um Europa

Geschrieben von: Dominik Starck Der Admiral - Kampf um Europa

Europa im 17. Jahrhundert: die Niederlande sind auf dem Höhepunkt ihrer Macht und ihres Wohlstandes, doch es gibt politische Querelen, mit denen das Land sich selbst im Wege steht. Die Kluft zwischen den Republikanern rund um Ratspensionär Johan de Witt (Barry Atsma) und den Orangisten, die Prinz Wilhelm III. (Egbert Jan Weeber) wieder an die Macht bringen wollen, ist tief. Als bei einem Seegefecht Flotten-Admiral Maarten Tromp (Rutger Hauer) getötet wird, wird der clevere Stratege Michiel de Ruyter (Frank Lammers) zum neuen Führer der Kriegsflotte ernannt. Der Republikaner erzielt erstaunliche Erfolge gegen die britische Flotte, was wiederum Karl II. von England (Charles Dance) gegen die Niederlande aufbringt. Mit Hilfe der Franzosen zieht er schließlich gegen die Niederlande zu Felde. Doch für De Ruyter kommen die Feinde auch aus den eigenen Reihen…

8.4/10 Bewertung (5 Stimmen)

Mär28

A Young Doctor's Notebook - Staffel 2

Geschrieben von: Sascha Weber A Young Doctor's Notebook - Staffel 2

Staffel 1 um den jungen Doktor (Daniel Radcliffe) war erfrischend anders und extrem britisch. Ein bizarres Abenteuer im tiefen Hinterland Russlands während des Weltkriegs. Ohne eine nostalgisch verklärte Brille auf zu haben, beäugt der alte Doktor (Jon Hamm) sein älteres Ich und muss zugeben, dass ihm nicht gefällt, welchen Weg er in seinen jungen Jahren eingeschlagen hat.

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul24

Arrow - Staffel 1

Geschrieben von: Dominik Starck Arrow - Staffel 1

Nachdem er vor fünf Jahren mit der Yacht seines Vaters auf See verschollen und für tot erklärt worden ist, wird Milliardär Oliver Queen (Stephen Amell) von einer abgelegenen Insel gerettet, auf der er all die Jahre überlebt hat. Zurück in seiner Heimat Starling City sieht sich Queen nicht nur mit der Rückkehr in die Zivilisation, seiner entfremdeten Familie und seiner wütenden Ex-Freundin konfrontiert, die er mit ihrer Schwester auf der Yacht betrogen hatte, nein, er hat auch eine selbstauferlegte Mission im Gepäck. Kurz bevor sein Vater nach dem Schiffbruch verstarb, verriet er Oliver noch, dass er dabei mitgeholfen hatte, Starling City zu einer Brutstätte des Bösen zu machen. Oliver schwört, die Fehler seines Vaters wieder gerade zu rücken und fortan das Verbrechen zu bekämpfen. Die Jahre auf der Insel haben den verwöhnten Playboy zu einem harten Kämpfer werden lassen und so streift er sich im Schutz der Dunkelheit eine Kapuze über, um den Reichen und Korrupten mit Pfeil, Bogen und der einen oder anderen auch tödlichen Warnung Einhalt zu gebieten…

7.6/10 Bewertung (5 Stimmen)

Jun10

All is Lost

Geschrieben von: Tobias Hohmann All is Lost

Irgendwo mitten im Indischen Ozean: als seine Segelyacht von einem im Meer treibenden Schiffscontainer gerammt wird, gelingt es dem routinierten Skipper (Robert Redford) mit viel Geschick, das entstandene Leck notdürftig abzudichten, nur um wenig später festzustellen, dass das eingedrungene Wasser die Elektronik lahmgelegt und obendrein die Navigationsinstrumente irreparabel beschädigt hat. Da auch das Funkgerät in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist der erfahrene Segler von nun an ganz auf sich allein gestellt. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf, als die kaum noch manövrierbare Yacht in einen schweren Sturm gerät: der einsame Kampf ums Überleben beginnt...

4.4/10 Bewertung (5 Stimmen)

Dez04

A Young Doctor's Notebook - Staffel 1

Geschrieben von: Sascha Weber A Young Doctor's Notebook - Staffel 1

In A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK begleitet der Zuschauer einen jungen Arzt (Daniel Radcliffe), der namentlich nie genannt wird, auf seiner Reise in die tiefste Provinz Russlands. Voller Enthusiasmus und Tatendrang verschlägt es den Doktor in ein abgelegenes Nest, wo er auf viele Meilen der einzige Arzt ist und es auch sonst keine Möglichkeiten gibt, sich die Zeit zu vertreiben. In kurzen Episoden zeigt man die widrigen Umstände, unter denen der junge Doktor zu arbeiten und mit welchen Widerständen er zu kämpfen hat.

7.9/10 Bewertung (7 Stimmen)

Nov08

Assassin's Bullet

Geschrieben von: Giuliano Bertini Assassin's Bullet

Isaac Florentine ist einer von ganz wenigen B-Regisseuren, die sich einen Namen machen konnten. Kommt ein neuer Florentine in die Videotheken, stehen die Fans gespannt Schlange. Schließlich zeichnet er sich für die größten Videothekenkracher der letzten Jahre verantwortlich: „Undisputed 2“, „Undisputed 3“ und „Ninja“. Speziell die „Undisputed“ Reihe ist durch Florentine zu einem gängigen Namen für jeden Kampfsportfan geworden. Florentine hat sich seinen guten Ruf mit viel Arbeit und Hingabe erkämpft, da er dafür bekannt ist, exzellent mit kleinen Budgets haushalten zu können und seine Filme immer weitaus teurer ausschauen zu lassen, als sie es in Wirklichkeit waren. Ein Kunststück, welches nicht einmal einer Handvoll  weiterer DTV-Regisseure zu gelingen scheint. Des Weiteren ist es bisher seine Stärke gewesen sich - in Bezug auf die Action - auf bodenständiges zu beschränken und nicht mangels Budgets billige CGI-Explosionen oder schlecht inszenierte und billig ausschauende Schießereien in seine Filme einzubauen. Er konzentrierte sich in seinen letzten Werken völlig auf die Kampfsportkünste seiner Darsteller und fing die Fights mit geschultem Auge wunderbar klassisch ein. Dafür bedurfte es nur sportlich talentierter Mimen wie Scott Adkins und Jai White. Exzellente Kampfsportler in Kooperation mit einem fähigen Regisseur machen es möglich kostengünstig äußerst spektakuläre Action auf Zelluloid zu bannen.

2.4/10 Bewertung (7 Stimmen)

Okt09

American Pie - Das Klassentreffen

Geschrieben von: Tobias Hohmann American Pie - Das Klassentreffen

AMERICAN PIE war 1999 der Überraschungserfolg überhaupt. Der gerade einmal 11-Millionen-Dollar teure Film spielte weltweit mehr als 235 Millionen Dollar ein, sorgte weltweit für Lachtränen und machte die Darsteller zumindest kurzzeitig zu den angesagten Newcomern überhaupt. Es folgten bis 2003 zwei Fortsetzungen, die sich ähnlich erfolgreich schlugen und die Story der verrückten Clique prinzipiell zu einem vorläufigen Ende brachten. Weitere Sequels waren zwar vorstellbar, doch die Hauptdarsteller wollten nicht mehr so recht  und so ganz einfach wäre eine kurzfristige Fortsetzung nun auch nicht mehr möglich gewesen. Zwischen 2005 und 2009 entstanden noch vier ziemlich lausige DtD-Ableger, die mit der Original-Trilogie nichts zu tun hatten. Nachdem es schon längere Zeit Gerüchte gab und die Karriere der Darsteller auch etwas ins Stocken geriet, startete 2010 die Pre-Production von AMERICAN PIE: DAS KLASSENTREFFEN. Nach 9 Jahren gibt es also ein Wiedersehen mit Jim, Stifler und Co. Ist die alte Magie noch da?

5.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug21

American Gangster

Geschrieben von: Daniel Fabian American Gangster

Ridley Scott, der Ende der 70er Jahre und Anfang der 80er Jahre mit Filmen wie „Alien“ und „Blade Runner“ Meilensteine in der Welt des Films setzte, zeigt mit „American Gangster“, dass er beinahe 30 Jahre später immer noch das Zeug dazu hat, eindrucksvolle Filme zu drehen. Schon im Jahr 2000 konnte Scott mit „Gladiator“ unglaublichen Erfolg erlangen, der ihm 5 Oscars (unter anderem für den Besten Film und den Besten Hauptdarsteller) einbrachte. Dies war die erste Zusammenarbeit von Scott mit Crowe, die mehr als nur gut ausfiel. Daher wollte Scott auch für die Rolle des nicht aufgebenden, trotzigen Cop Crowe, was eine weitere goldrichtige Entscheidung war. Denzel Washington, der ebenfalls eine außergewöhnliche Hollywood-Größe ist, macht dieses Trio perfekt.

6.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug21

Antarctic

Geschrieben von: Tobias Hohmann Antarctic

„Antarctic Journal“ galt als Prestigeprojekt des südkoreanischen Kinos. Dementsprechend hoch war der Druck, der auf dem Film und seinen Machern lag. „Namgeuk-ilgi“, so der Originaltitel, wurde mehrfach angekündigt und verschoben. Auch einige Nachdrehs soll es gegeben haben. Schlussendlich kostete der Streifen satte 8 Mio. Dollar – für koreanische Verhältnisse ein Riesenbudget – das nicht wieder eingespielt werden konnte. Der Film war zwar in der Heimat kein Flop, hatte jedoch bei weitem nicht den Erfolg, den man sich im Vorfeld versprochen hatte. Das ist gleichzeitig verständlich, aber auch schade. Prinzipiell ist „Antarctic Journal“ ein etwas aus dem Ruder gelaufenes filmisches Experiment. Auf der einen Seite ist es fast ein Theaterstück, das über die komplette Laufzeit mit sechs Schauspielern – sowie einem verschweigbaren Nebencharakter - und minimalen Sets auskommt. Auf der anderen Seite spielt das Szenario in den endlosen Weiten der Antarktis – tatsächlich drehte man in Neuseeland - und beeindruckt mit phantastischen Bildern. Dieser Gegensatz sowie das erste Drittel des Films machen den Reiz von „Antarctic Journal“ aus.

4.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Neu im April  


20.04.2018


20.04.2018


20.04.2018


25.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


26.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


27.04.2018


30.04.2018


30.04.2018

   

Statistik  

Filme: 1329
Videospiele: 51
Bücher: 39
Specials: 81
Interviews: 53
News: 1696

Besuche März: 90495
Belege können angefordert werden