!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   
Dez04

A Young Doctor's Notebook - Staffel 1

A Young Doctor's Notebook - Staffel 1

Originaltitel: A Young Doctor's Notebook
Herstellungsland: Großbritannien

Erscheinungsjahr: 2012
Genres: Drama
Freigabe: FSK 16
Regie: Alex Hardcastle

Darsteller: Jon Hamm, Daniel Radcliffe, Rosie Cavaliero, Adam Godley, Vicki Pepperdine u.a.

Daniel Radcliffe verkörpert den jungen Arzt, der frisch von der Universität in Moskau an ein Krankenhaus in der Provinz kommt, wo er im Umkreis von vielen Kilometern der einzige Arzt ist. Während er die Medizin bislang nur aus Büchern kannte, wird er nun auf einmal mit der harten Realität konfrontiert. Seine einzige Hilfe, wenn man so will, ist sein älteres Alter Ego, welches ihn jedoch nur allzu gerne mit sarkastischen Kommentaren und Bemerkungen über seine Unsicherheiten und Neurosen piesackt...

- Kritik -

In A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK begleitet der Zuschauer einen jungen Arzt (Daniel Radcliffe), der namentlich nie genannt wird, auf seiner Reise in die tiefste Provinz Russlands. Voller Enthusiasmus und Tatendrang verschlägt es den Doktor in ein abgelegenes Nest, wo er auf viele Meilen der einzige Arzt ist und es auch sonst keine Möglichkeiten gibt, sich die Zeit zu vertreiben. In kurzen Episoden zeigt man die widrigen Umstände, unter denen der junge Doktor zu arbeiten und mit welchen Widerständen er zu kämpfen hat. 

Immer wieder trifft er dabei auf seine älteres ich (Jon Hamm), der Arzt, der er einmal sein wird und der mittlerweile ein richtiger Zyniker geworden ist. Kürzere Wortduelle entfachen zwischen dem idealistisch aufgestellten Radcliffe und dem desillusionierten Hamm. Der ältere Doktor ist bei der Durchsuchung seiner Praxis durch das Militär auf sein altes Tagebuch gestoßen und lässt die Vergangenheit Revue passieren. Er blickt voller Trübsal auf die Abzweigungen die er genommen hat, die Fehler, die begangen wurden und die tragischen Momente, die ihn schließlich in den Morphium-Konsum getrieben haben.  

A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK beginnt als leichtfüßige Komödie, die einen enthusiastischen jungen Doktor zeigt, der sich den Unbilden der Realität stellen muss. Auf sich allein gestellt, muss er erkennen, dass das gelernte Wissen, in der Praxis nur wenig Bedeutung hat. Seine Unwissenheit bzw. Unsicherheit wird dabei wirklich humorvoll inszeniert, doch schnell bleibt einem das Lachen im Halse stecken, sobald man die menschlichen Schicksale sieht, die hinter den Geschichten stecken. Radcliffe liefert eine sehr gute Performance ab, verleiht dem jungen Doktor einen jugendhaften Charme, der an Naivität grenzt, jedoch immer von Ehrgeiz und Idealismus getrieben wird. Er zeigt gutes Timing bei den Witzen (wenngleich einige Witze etwas plump sind) und findet sich auch ohne Weiteres in den ruhigen Momenten zurecht. 

Nach und nach ändert sich der Ton der Serie, die lediglich vier Episoden umfasst. Was zunächst humorvoll beginnt, wird schnell bissig, mit sehr derbem, schwarzen Humor garniert sowie einigen blutigen Details. Lediglich der Slapstick-Humor des Feldschers (Adam Godley) wird konstant durch die Episoden gezogen. Zum Ende hin, überwiegt das Drama, als der junge Doktor einsehen muss, dass es zu viele Hindernisse gibt, die es ihm unmöglich machen, seinem Wunsch die Welt zu retten nachzujagen. 

Wo die Reise des jungen Doktors hingeht, zeigt Jon Hamm. Hamm verkörpert das völlig desillusionierte und überaus zynische Alter Ego Radcliffes und zeigt eindrücklich, wie ein gebrochener Mann aussieht, der vor Jahren seine Träumereien hat aufgeben müssen. Hamm hat keine Scheu sich verletzlich zu zeigen. und spielt sich mit Radcliffe gegenseitig die Bälle zu. 

A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK ist sehr zügig unterwegs. Der Gesinnungswandel geschieht ein wenig zu rasant und leicht überhastet, etwas mehr Zeit hätte man sich hier durchaus lassen können. Die derben, blutigen Szenen, dürften den ein oder anderen Zuschauer unvorbereitet treffen und sind sicherlich nichts für sanfte Gemüter. Zudem liefert der leicht bekloppte Feldscher zwar einige witzige Sprüche ab, aber im Gesamtkontext wirken diese leicht deplatziert, auch wenn sie in den richtigen Momente den Biss aus der Serie nehmen. Letztendlich regt A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK zum denken an und wirkt wie die britische Antwort auf Samuel Shems Buch House of God. 

 

- Fazit -

Britisch, das bringt A YOUNG DOCTOR’S NOTEBOOK ganz gut auf den Punkt. Humor vermischt sich mit Drama und zum Ende hin verlässt der Witz fast gänzlich den Operationssaal. Vor der Kamera hat sich ein sehr gutes Team zusammengefunden und auch das Drehbuch ist gelungen. Es gibt nicht viel zu bemängeln, außer dass man etwas zu schnell unterwegs ist und der ein oder andere Witz nicht ganz passen möchte. Alles in Allem empfehlenswert.  

Wertung: 7.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.9/10 Bewertung (7 Stimmen)

 

- Bluray FACTS UND EXTRAS -

 

Bluray Verleihstart: 29. November 2013
Bluray Verkaufstart: 29. November 2013

Publisher: Polyband / WVG

Verpackung: Keep Case  im Schuber
Wendecover: Nein

Bild: 1920x1080i (1.78:1)
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel: 
keine

Extras

  • Behind the scenes 

Kritik Extras
Bezüglich des Bonusmaterials bekommt der Endverbraucher nur ein paar geschnittene Szenen geboten, die zwar neues Bildmaterial bietet, jedoch eher uninteressant wirken. Ein paar Biografien, Trailershow oder ein paar Eckdaten wären erwünschten gewesen.

Wertung: 2|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Sascha Weber

Sascha Weber

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neue Spiele  

   

Neu im Oktober  


17.10.2017


17.10.2017


17.10.2017


18.10.2017


18.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


23.10.2017


25.10.2017


25.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017

 
27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


30.10.2017

   

Statistik  

Filme: 1230
Videospiele: 40
Bücher: 32
Specials: 71
Interviews: 44
News: 1206