!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   
Mär29

Arrival

Arrival

Originaltitel: Arrival
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2016
Genres: Drama, Science-Fiction
Freigabe: FSK-12
Regie: Denis Villeneuve

Darsteller:
Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker u.a.

Preis zum Test: EUR 14,99


 

Inhalt: Die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und der Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) werden vom Militär (unter ihnen auch Forest Whitaker) um Mithilfe gebeten. Die Ankunft von außerirdischen Raumschiffen auf der Erde erregt Aufsehen auf der ganzen Welt. Die fremden Wesen versuchen, Kontakt aufzunehmen. Die Sprachwissenschaftlerin soll nun helfen, die außerirdische Kommunikation zu entschlüsseln. Schließlich wüsste die Menschheit gerne über die Absichten der Aliens Bescheid, bevor diese auf dem Planeten landen. Es ist lange unklar, ob es sich bei den galaktischen Besuchern um Freunde oder Invasoren handelt, doch dann bekommt die für den Kontakt engagierte Frau plötzlich Visionen, die ihr den Grund für die Ankunft der Aliens erklären.

 


 

 



- Kritik -
     

Bevor Denis Villneuve dieses Jahr sein Sequel BLADE RUNNDER 2049 vorstellen darf, überraschte er Ende letzten Jahres schon mit dem Scifi-Drama ARRIVAL. Wobei es bei seiner bisherigen Filmografie eher weniger überraschend war, dass auch ARRIVAL ein mehr als überzeugender Film wurde, der an seinem eigentlich bekannten Topos - Aliens kommen auf die Erde - neue Ideen herauskitzelt und auf ganz besondere Weise im letzten Drittel den Plot strukturiert. Mit acht Oscar-Nominierungen wurde der Film auch ein großer Kritikerliebling, auch wenn Amy Adams unverständlicherweise für eine Nominierung übergangen wurde und am Ende der Film eine eher untergeordnete Rolle bei der Vergabe der begehrten Oscarstatuen spielte. Sony Pictures Home Entertainment hat den Film nun auf DVD und Blu-ray veröfentlicht.

In der Ankunft von Ausserirdischen auf der Erde sind die Menschen durch Filme mittlerweile trainiert. Das kann entweder wie bei E.T. (1982) in einer der bekanntesten Freundschaften der Filmgeschichte enden oder wie so oft in eskapistischen Bildern wie sie uns Roland Emmerich mit INDEPENDENCE DAY (1996) und seinem Sequel jüngst wieder präsentieren durfte. Was kann uns also ARRIVAL noch so erzählen? Einiges! Vor allen Dingen wie der Film erzählt und Sprache zu einem, wenn icht sogar dem Hauptthema des Films macht, ist umso spannender. Denn zurecht stellt der Film die Landung nicht nur als globales Problem dar, auch wenn der Fokus verständlicherweise auf den Amerikanern liegt, sondern vor allem als Problem der Kommunikation. Die Aliens scheinen mit Zeichen zu kommunizieren, die es erstmal zu entschlüsseln gilt.. 

Hierbei gehört die erste Hälfte, nicht nur wegen des Scores von Jóhann Jóhannsson, mit zu den spannendsten und intensivsten Begenungen, die es mit Aliens bisher auf der Leinwand zu sehen gab. Der Film entwirt eine unglaubliche Authenzität und verpackt dies in eine bedrohliche, aber auch wissbegierige Stimmung, die den Film bis zu seinem Höhepunkt trägt. Der Film lebt und atmet durch seine stark aufspielenden Schauspieler. Hier muss natürlich Amy Adams zuerst genannt werden, die diesen Film trägt und mit Jeremy Renner einen mehr als geeigneten Partner an die Seite gestellt bekommt, die beide mit ihrem souveränen, fast schon zurückhaltenden Spiel die Intensität des Films unterstützen können. Manch einer mag von dieser eher ruhigen Herangehensweise an den Film enttäuscht sein, denn der Film fordert Geduld, gewinnt aber gerade dadurch auch seine einmalige Spannung. Gerade weil er eben zahlreiche Erwartungen der Zuschauer unterwandert, sollte man dem Film eine Chance geben. Und nach diesem Film kann nur gespannt darauf sein, was Denis Villneuve aus BLADE RUNNER 2049 machen wird. Der Film hat wohl völlig andere Vorgaben und viele Köche, die bei dem Süppchen mitreden dürfen, doch Villneuves bisherige Filmografie lässt keine Zweifel an seinem Können. Hoffen wir, dass das erstmal noch lange so bleibt.

  

- Fazit -  

Intensives Sci-Fi Drama, das schließlich seinen Zuschauer gekonnt an der Nase herumzuführen weiß, so dass man nicht genug über den Film diskutieren kann und eine Zweitsichtung schnell folgen wird.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

9.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

 


 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 27. März 2017
BD Verleihstart: 27. März 2017

Publisher: Sony Pictures Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,39:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 116 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 7.1)
3. Russisch (DTS-HD MA 5.1)
4. Spanisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte
- Dänisch
- Estnisch
- Finnisch
- Lettisch
- Litauisch
- Norwegisch
- Russisch
- Schwedisch
- Spanisch
- Türkisch
- Ukrainisch

Extras:

  • Xenolinguistik: Arrival verstehen (ca. 30 Min.)
  • Eternal Recurrance (Ewige Widerkehr): Die Filmmusik Akustische Signatur: Das Sounddesign (ca. 11 Min.)
  • Nichtlineares Denken: Der Bearbeitungsprozess (ca. 11 Min.)
  • Der Grundsatz von Zeit, Erinnerungen & Sprache (ca. 15 Min.)

Kritik Extras
Schöne und informative Featurettes, die den rundum positiven Eindruck des Films unterstreichen.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neue Spiele  

   

Neu im Oktober  


17.10.2017


17.10.2017


17.10.2017


18.10.2017


18.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


23.10.2017


25.10.2017


25.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017

 
27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


30.10.2017

   

Statistik  

Filme: 1230
Videospiele: 40
Bücher: 32
Specials: 71
Interviews: 44
News: 1206