!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Aktuelle Filmkritiken  

   

Kommende Reviews  

   

I

Mär03

The Infiltrator

Geschrieben von: Manuel Föhl The Infiltrator

Bryan Cranston feierte mit der Serie BREAKING BAD (2008-2013) seinen wahrscheinlich größten Erfolg. Die Rolle des Chemielehrers Walter White machte ihn weltweit bekannt und brachte ihm weniger überraschend auch Rollenangebote für die große Leinwand ein. THE INFILTRATOR scheint sich mit seiner Geschichte um den Drogenhandel sehr an Cranstons Paraderolle zu orientieren und ihm einen bestimmten Typ Rolle aufzudrücken, doch das sollte nicht das Interesse an dem Film schmälern. Von Universal kam dieser vor Kurzem auch endlich auf DVD und Blu-ray in den Handel. Und, so viel sei verraten, einen Walter White gibt es in dieser Welt des Films ganz und gar nicht.

6.0/10 rating 1 vote

Mär02

Die Insel der besonderen Kinder

Geschrieben von: Manuel Föhl Die Insel der besonderen Kinder

Kürzlich veröffentlichte 20th Century Fox DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER von Tim Burton auf DVD und Blu-ray. Es handelt sich hierbei um die Adaption des gleichnamigen Buches von Ransom Riggs, welches wir bereits zum Kinostart ausführlich vorgestellt hatten. Im Original erschienen unter dem Titel "Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children" wird die Geschichte von Jacob erzählt, der von seinem Großvater schon immer die abenteuerlichsten Geschichten erzählt bekam, die laut ihm auch wahr sein sollen. Die Erzählungen handeln von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Als Jacob 15 ist, stribt sein Großvater unter mysteriösen Umständen und Jacob findet Hinweise darauf, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Der Teenager macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt. Wir stellen nun die Verfilmung vor.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Feb21

Into the Forest

Geschrieben von: Manuel Föhl Into the Forest

Bereits 1997 erschien das Buch im Original unter dem Titel INTO THE FOREST von Jean Hegland und auch ein Jahr später unter dem Titel "Die Lichtung" in Deutschland. In der Verfilmung, die nun von Capelight Pictures auch endlich in Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wurde - der Film lief bereits im Herbst 2015 auf amerikanischen Festivals - spielt Ellen Page nicht nur einer beiden weiblichen Hauptrollen, sondern zeichnet sich auch, zum ersten Mal, als eine der Produzentinnen für den Film verantwortlich. In einem Kanada der nahen Zukunft kommt es zu einem weitreichenden Stromausfall und einem erneuten Kampf zwischen Mensch und Natur. Auf dem Regiestuhl nahm die Kanadierin Patricia Rozema Platz. Kann bei so viel kanadischer Frauenpower noch was schief gehen?

5.0/10 rating 1 vote

Dez03

I Origins

Geschrieben von: Manuel Föhl I Origins

Filmemacher Mike Cahill hat mit dem Sciencie-Fiction Film ANOTHER EARTH (2011) das erste Mal von sich hören lassen. Der auf dem Sundance-Film-Festival ausgezeichnete Film erzählte vom plötzlichen Auftreten einer zweiten Erde. Cahill verwob in seinem Film sehr gekonnt ein menschliches Drama mit einer fiktiven SciFi-Geschichte ohne es mit futuristischen Elementen zu übertreiben. I ORIGINS (2014) brachte ihm erneut eine Auszeichnung auf dem Sundance-Film-Festival ein und trägt die Bezeichnung "Origins" nicht zufällig im Titel. Es soll nämlich das Prequel seiner Geschichte "I" sein, bei der er es zu einer Schreibblockade bei ihm kam und er sich deshalb entschied erstmal eine Vorgeschichte dazu zu drehen. Die Forsetzung zum nun vorliegenden Film soll in Planung sein, doch Neues hat man dazu leider schon länger nicht mehr gehört. Studiocanal hat den Film nun zwei Jahre nach seinem Kinostart in Deutschland auch endlich für das Heimkino veröffentlicht. Wir haben uns den sehr faszinierenden und vielversprechenden Film angeschaut.

8.0/10 rating 1 vote

Nov02

Ich bin tot, macht was draus!

Geschrieben von: Manuel Föhl Ich bin tot, macht was draus!

Während sich in einem Kinosaal die Superhelden im hochbudgierten Eskapismus prügeln, streiten sich drei ältere Heeren beißend und schlagend um die Urne des verstorbenen Bruders respektive des verstorbenen Leadsängers der eigenen Band. Der zweite gemeinsame Film der belgischen Brüder Guillaume und Stéphane Malandrin ist weit von melodramatischen Abhandlungen über den Tod entfernt. Ein Rockkonzert eröffnet den Film schwungvoll und stellt die Figuren leidenschaftlich, schwitzend und voller Elan auf der Bühne vor. Die Kerle auf der Bühne mögen schon ein halbes Jahrhundert, oder vielleicht sogar mehr, auf der Erde weilen, doch merkt man das ihnen in diesen Momenten kaum an. Das ist ihr Leben. Am kommenden Freitag veröffentlicht der Camino Filmverleih ICH BIN TOT, MACHT WAS DRAUS! auf DVD. Wir haben ihn uns angesehen.

6.0/10 rating 1 vote

Aug18

Wim Wenders - die frühen Jahre: Im Lauf der Zeit

Geschrieben von: Manuel Föhl Wim Wenders - die frühen Jahre: Im Lauf der Zeit

Wim Wenders ist mit einer der Gesichter und Förderer des deutschen Films ab den 70er Jahren. Mit der Gründung des "Filmverlag der Autoren" 1971, gemeinsam mit zwölf weiteren Filmemachern, begann die Produktion und der Vertrieb neuer deutscher Filme, nicht nur seiner eigenen. ARTHAUS widmet nun eine ganze Blu-Ray Box mit fünf Filmen seinen Anfängen und veröffentlicht das ganze am 7.Juli als "Wim Wender - Die frühen Jahre". Sein Frühwerk war besonders geprägt durch Figuren am Rande der Gesellschaft. Aussteiger, die eigentlich nur umher treiben, ohne Ziel oder Hoffnung auf Besserung. Die fünf Filme sollen hier im Einzelnen besprochen werden. IM LAUF DER ZEIT war damals der dritte Teil seiner losen zusammenhängenden Spielfilm-Trilogie zum "Road-Movie". Wieder mit Rüdiger Vogler und als zweiten männlichen Part Hanns Zischler entstand der Film anfangs völlig ohne Drehbuch und erzählt in beinahe drei Stunden Laufzeit von ihrem ziellosen Treiben durch Deutschland und geht nebenbei auf das Kinosterben in den 70er Jahren in Deutschland ein.

7.0/10 rating 1 vote

Apr25

Ip Man 3

Geschrieben von: Sascha Weber Ip Man 3

Fans des asiatischen Kinos kennen Donnie Yen sicherlich schon seit einigen Jahren, u.a. durch seine Auftritte in ONCE UPON A TIME IN CHINA II (1992), IRON MONKEY (1993) oder WING CHUN (1994).  Auch einige kleiner Hollywood-Auftritte zieren Yens Vita wie BLADE II (2002) und SHANGHAI KNIGHTS (2003). Noch größere Bekanntheit erzielte er mit den Martial Arts Krachern SPL: KILL ZONE (2005) und FLASH POINT (2007). In seine wohl bekannteste Rolle schlüpfte er jedoch 2008, als er Ip Man verkörperte, dem Vorreiter des modernen Wing Chuns und bekannt als Meister Bruce Lees. Zwei Jahre später erschien IP MAN 2 (2010) und dabei wollte es Donnie Yen auch bewenden lassen. Yen, der Ende des Jahres im Star Wars Spin-Off ROGUE ONE (2016) zu sehen sein wird, ließ es sich jedoch nicht nehmen, 2015 doch noch einmal in seine Paraderolle zu schlüpfen und liefert mit IP MAN 3 das Ende der Trilogie ab.

8.0/10 rating 1 vote

Nov28

I Saw the Devil

Geschrieben von: Tobias Hohmann I Saw the Devil

Regiseur Jee-Woon Kim ist mittlerweile auch dem westlichen Film-Fan kein Unbekannter mehr, nachdem er mit so unterschiedlichen Werken wie dem melancholischen Horrordrama A Tale of two Sisters,  und The Good, the Bad, the Weird, einer eher heiteren Western-Vergeugung vor Sergio Leone, für Furore sorgte. Sein neuer Film I saw the Devil sorgte selbst in Südkorea aufgrund seiner Härte für Furore, erhielt aber gleichzeitig weltweit exzellente Kritiken. Zudem kehrte Kim damit auch zu dem Genre zurück, das er bereits mit A bitter sweet Life bereicherte. Kann die südkoreanische Regie-Hoffnung mit I saw the Devil an seine bisherigen Filme anschließen, oder verdient der Revenge-Thriller den ganzen Wirbel nicht?

6.7/10 Bewertung (7 Stimmen)

Aug23

In deiner Haut

Geschrieben von: Tobias Hohmann In deiner Haut

„In deiner Haut“ ist ein Remake des japanischen Films „Himitsu“ aus dem Jahre 1999. Könnte man anhand der Storyangabe evtl. auch eine Komödie im Stile von „Big“ mit Tom Hanks erwarten, ist „Si j'étais toi“ (Originaltitel) in Wirklichkeit ein zu anrührendes Drama, das jedoch daran krankt, das die komödiantischen Einflüsse nicht wirklich in die Inszenierung passen wollen.

5.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Dez12

Infinite Justice

Geschrieben von: Martin Riedel Infinite Justice

Beinahe jeder kann sich daran erinnern wo er war und was er getan hat als am 11. September 2011 die beiden Flugzeuge im World Trade Center einschlugen. Jeder kann sich noch an die Ohnmacht, Fassungs- und Ratlosigkeit erinnern, mit der die Welt damals nach Amerika gesehen hat. Als klar wurde, das die Al Quaida dafür verantwortlich sei, rief der damalige US Präsident George W. Bush die Operation Infinite Justiceaus. Unendliche Gerechtigkeit wollte er über die Verantwortlichen bringen. Der Name der Operation, eigentlich eine Anlehnung an die Operation Infinite Reach bei der Vergeltung für Bombenanschläge auf Botschaften der Vereinigten Staaten geübt werden sollte, löste große Proteste in der Muslimischen Gemeinde aus, da nur Allah in der Lage sei, unendliche Gerechtigkeit zu üben. Ob der Film der doppelten Bedeutung seines Namens gerecht werden kann, und beide Seiten dieser Tragödie beleuchtet, wird nur erfahren wer weiterliest!

6.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Aug30

In the Valey of Elah

Geschrieben von: Tobias Hohmann  In the Valey of Elah

Achtzehn Monate kämpfte Mike Deerfield im Irak, überlebt den Krieg, wird aber nach seiner Rückkehr in die Heimat plötzlich vermisst. Mikes Vater, Hank Deerfield, macht sich auf, um direkt an Mikes Armeestützpunkt das rätselhafte Verschwinden seines Sohns aufzuklären und ihn wiederzufinden. Was der Vietnamveteran schließlich mit Unterstützung von Detective Emily Sanders, die ihn anfangs nur widerwillig unterstützt, entdeckt, ist eine grausige Wahrheit und ein Netz aus Korruption und Lügen. Mikes Vorgesetzte behindern die Ermittlungen - und seine Kameraden hüten ein Geheimnis, das Hank Deerfields bisher geordnete Welt völlig auf den Kopf stellt. Ein Geheimnis, dass nicht nur die Veränderungen in seinem Sohn Mike, sondern auch die unverheilten Wunden des Krieges im ganzen Land verbringt…

7.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug30

Intimate Enemies

Geschrieben von: Tobias Hohmann  Intimate Enemies

Algerien, 1959: Der blutige Unabhängigkeitskrieg der rebellischen FLN gegen die Franzosen, die das Land seit 150 Jahren besetzt halten, läuft mit voller Härte. Der junge, von Idealismus geprägte Lieutenant Terrien hat sich freiwillig gemeldet, um an der Front das Kommando über einen Außenposten zu übernehmen. Dort trifft er auf den erfahrenen, aber völlig desillusionierten Sergeant Dougnac. Anfangs entsetzt von den Foltermethoden und inoffiziellen Exekutionskommandos seiner Einheit, wird Terrien immer mehr vom Zeugen zum Täter in einem unmenschlichen Krieg.

6.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Aktuelle Spielkritiken  

   

Statistik  

Filme: 1185
Videospiele: 38
Bücher: 26
Specials: 47
Interviews: 43
News: 981