!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Okt11

BD Kritik: 4400 - Die Rückkehrer (Staffel 2)

BD Kritik: 4400 - Die Rückkehrer (Staffel 2)

Originaltitel: The 4400
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2004
Genre: Drama, Mystery, Science-Fiction, Thriller
Freigabe: FSK-12
Regie: Scott Peters, Vincent Misiano u.a.

Darsteller:
Jacqueline McKenzie, Joel Gretsch, Patrick John Flueger u.a.

Preis zum Test: EUR 26,49


 

Inhalt: Als ein Komet im Norden der USA einschlägt, tauchen wie aus dem Nichts und vollkommen unverändert 4400 Männer, Frauen und Kinder wieder auf, die seit 1946 auf jeweils unerklärliche Weise verschwunden waren. Während eine Abteilung von Homeland Security mit der Untersuchung der Fälle und der möglicherweise von den Rückkehrern ausgehenden Bedrohung beginnt, fangen die 4400 an, unterschiedliche ungewöhnliche Fähigkeiten zu entwickeln. Und sich in einer eigenen Organisation zusammenzuschließen. Aber zu welchem Ziel?

 


 

 



- Kritik -
    

Als ein Komet mit der Erde zu kollidieren droht, herrscht große Panik, doch umso näher er dem Erdboden kommt, umso langsam wird er. Am Ende tauchen nach dem Verschwinden des Kometens über einem See in der Nähe von Seattle im Norden Amerikas 4400 Männer, Frauen und Kinder wieder auf, die zuvor zwischen 1946 und 2004 verschwunden waren. Keiner von ihnen kann sich erinnern, was mit ihnen passiert ist. Eine Alienentführung oder doch was ganz Anderes? Bereits 2004 flimmerte die Serie über die amerikanischen Fernseher. Damals noch als Mini-Serie geplant, umfasste die erste Staffel erstmal nur fünf Folgen. Bisher war die Serie in Deutschland nur auf DVD erhältlich, Koch Films Home Entertainment spendiert nun der Serie auch eine Auswertung auf Blu-ray. 

Die zweite Staffel setzt ein paar Monate nach der ersten ein. DIe 4400 sind nun etabliert und ihr Geheimnis wurde bekanntlich am Ende der ersten Staffel gelüftet. Nun geht es weiter darum, wie sich die Menschen wieder im Leben zurechtfinden und was mit ihren Kräften passiert. April adoptiert nun Maia und in einer Nebenepisode wird anhand von Aprils Schwester Diane thematisiert, wie man auch die Kräfte des kleinen Mädchens (Blick in die Zukunft) nutzen kann: zum Geldgewinn. Solche kleinen Momente offenbaren die verschiedenen Möglichkeiten die die Serie gehen kann. Es passiert auch in den diesmal 13 Episoden einiges, was hier aber nicht direkt gespoilert werden soll. Natürlich kommt es zur Geburt des ersten 4400 Babys von Lilly und auch dieses Kind besitzt besondere (gefährliche) Fähigkeiten. Gleichzeitig wird das Baby auch als "The Chosen One" beschrieben.


Wie bei vielem, bleibt auch um ihre Figur vieles erstmal unklar beziehungsweise im Verborgenen. Sie spielt auf jedenfall schon eine gewichtige Rolle. Zwischen allem steht weiterhin Tom, der die verschiedenen Seiten der Rückkehr und die Konsequenzen abwägen muss. Im Mittelpunkt der Staffel steht ein entscheidendes Ereignis, was alles etwas durcheinander bringt und Motor für viele der Charaktere wird. Die Gruppen der 4400 werden von verschiedenen Interessensgruppen mehr und mehr gespalten. Was leider nicht weiter fortgeführt wird, erstmal, sind die Menschen hinter den 4400. Die Personen, die für ihre Rückkehr verantwortlich sind und bereits am Ende der ersten Staffel in einer Form kurz aufgetreten sind. Hier hält sich die Serie weiterhin etwas bedeckt. Fraglich, ob die Serie überhaupt nochmal auf sie eingeht. Zuweilen merkt man der Serie an, dass die Serie mit 13 Episoden nicht immer ganz klar kam, sondern hier und da die auch etwas die Zeit füllen mussten um auf die 13 Episoden der Staffel zu kommen. Doch spätestens zum Ende hin, wird die Spannungsschraube erheblich angezogen und die Vorfreude auf die dritte Staffel hochgehalten.
 

  

- Fazit -  

Weiterhin Mystery und Spannung. Das Mehr an Episoden (13) fehlt nur selten negativ auf.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 14. September 2017
BD Verleihstart: 14. September 2017

Publisher: Koch Media Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 532 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch

Extras:

  • Die Geist-Season
  • Entfernte Szenen
  • Audiokommentare zu Folge 5 und 12

Kritik Extras
Als Extras findet man neben diesmal zwei Audiokommentaren, wieder entfernte Szenen und eine Einführung zur zweiten Staffel.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


11.12.2017


12.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1258
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1340