!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   

Stichwörter  

   
Okt30

BD Kritik: American Horror Story (Staffel 6)

BD Kritik: American Horror Story (Staffel 6)

Originaltitel: American Horror Story
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2011-
Genre: Horror, Serie
Freigabe: FSK-18
Regie: Diverse

Darsteller:
Lady Gaga, Kathy Bates, Angela Bassett u.a.

Preis zum Test: EUR 29,99


 

Inhalt: Alles beginnt mit zwei Schlüsselmomenten in Matts (Cuba Gooding Jr.) und Shelbys (Sarah Paulson) Leben. Während Matt von einer kriminellen Gang terrorisiert wird, muss Shelby den Verlust ihres Babys verarbeiten. Schnell wird den beiden klar, dass Los Angeles keine Zukunft für sie bereithält, woraufhin sie nach North Carolina aufs Land ziehen. Ein Farmhaus in Roanoke soll fortan als sicheres Heim für Matt und Shelby dienen. Was die beiden jedoch nicht wissen, ist, dass ihr neues Zuhause bereits im 18. Jahrhundert errichtet wurde und viele düstere Geheimnisse mit sich bringt. Darüber hinaus verfügt Roanoke über eine erschreckende Geschichte: Die erste Kolonie der Engländer in Nordamerika verfiel nach ihrer Gründung, und 118 Menschen verschwanden spurlos. Nun kehren die Geister dieser Kolonialisten zurück und versetzen Shelby des Nachts in Angst und Schrecken. Wenngleich Matt den Spukgeschichten keinen Glauben schenken mag, muss er sich eingestehen, dass etwas nicht in Ordnung ist, und wendet sich an seine Schwester, eine ehemalige Polizistin. Doch dann befindet sich Shelby bereits inmitten des düsteren Walds, umringt von finsteren Gestalten mit Fackeln und Mistgabeln.

 


 

 



- Kritik -
   

In die bereits sechste Runde geht es bei AMERICAN HORROR STORY (2010-). Eine Anthologieserie, die mit jeder Staffel eine neue Geschichte, mit neuen Figuren und teilweise neuem Personal erzählt. Zusammenhängen soll das Ganze auch irgendwie, doch bei bisherigem Erfolg, gibt es noch keine Gründe der Serie ein zusammenführendes, finale Ende schenken zu müssen. Bei 20th Century Fox Home Entertainment ist nun die neueste Staffel auf DVD und Blu-ray erschienen. Im Mittelpunkt der Handlung steht diesmal ein einsam gelegenes Haus im ländlichen North Carolina. Deren erst vor kurzem eingezogene Bewohner werden hier mit erschreckend unerklärlichen und offenbar übernatürlichen Ereignissen konfrontiert. Dahinter steckt ein ziemlich düsteres Geheimnis. Der Kniff dieses Mal ist aber, dass die Handlung in einer Art fiktiven Dokumentation erzählt wird, die die Ereigniss scheinbar nacherzählen soll.

Die Kolonie Roanoke, nach welcher diese Staffel benannt wurde, war im 16. Jahrhundert die erste Kolonie der Engländer in Nordamerika und ging mit ihrer verlorenen Kolonie in die Annalen der mysteriösen Geschichten ein. Bis heute ranken sich Gerüchte um den Verbleib der Männer und Frauen. Das Einweben dieser wahren, unheimlichen Geschichte birgt natürlich zusätzlichen Gruselspaß. Durch die schiere Masse an Personen wurde der altbekannte Cast durch einige Schauspieler erweitert. Shelby (Lily Rabe) und Matt (André Holland) sprechen dann direkt in die Kamera und kommentieren, was Audrey Tindal (Sarah Paulson) als Shelby und Dominic Banks (Cuba Gooding Jr.) als Matt in den nachgestellten Szenen der Dokumentation erleben. Ungewöhnlich und einzigartig und damit besonderer Spaß für den Zuschauer..


Was man zu sehen bekommt ist tatsächlich schockierend, gruselig und nervenaufreibend. Die Staffel ist düster und unheimlich und wird dem „Horror“ im Namen gerecht wie bisher noch keine. In jeder einzelnen Folge kann man sich erschrecken und vor Ekel aufstöhnen. Ein wirklich großes Vergnügen. 
Und wenn man denkt, alles ist überstanden, macht die Staffel eine große Wendung, zwingt den Zuschauer zum Umdenken und erschüttert auf ein Neues. Damit wird nicht nur der Grusel stetig hochgehalten, sondern auch die Spannung. Denn auch wenn man von vornherein weiß, dass Shelby und Matt alles überlebt haben, will man doch wissen, was genau sie alles überlebt haben. Die Macher gingen mit der sechsten Staffel aber noch einen anderen Weg, denn die Serie teilt sich in zwei Hälften. Die ersten fünf Episoden erzählen die oben beschriebene Geschichte, in der zweiten Hälfte gibt es eine neue Story, die auf der ersten aufbaut und sie in einer gewissen Weise weitererzählt. Dabei wird dann auch noch eine kleine Brücke zu einer der vergangenen Staffeln geschlagen.

 

- Fazit -  

Auch in Staffel 6 hat sich das Konzept noch nicht tot gelaufen, was logischerweise auch damit zu tun hat, dass man hier stilistisch teilweise, für die Serie, völlig neue Wege geht und punktet. Gruseln garantiert! Gerne weiterhin mehr! 

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 28. September 2017
BD Verleihstart: 28. September 2017

Publisher: 20th Century Fox Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 400 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)
3. Französisch (DTS 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte
- Französisch
- Spanisch

Extras:

  • Roanoke auf dem PaleyFest 2016
  • Roanoke Promo-Clips

Kritik Extras
Leider vermisst man ein wirkliches Making Of oder mehr zur Entstehung der Staffel.

Wertung: 4|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neue Spiele  

   

Neu im November  


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


28.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017

   

Statistik  

Filme: 1243
Videospiele: 43
Bücher: 33
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1295