!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jan18

BD Kritik: Annabelle 2

BD Kritik: Annabelle 2

Originaltitel: Annabelle: Creation
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Horror
Freigabe: FSK-16
Regie: David F. Sandberg

Darsteller: 
Anthony LaPaglia, Samara Lee, Miranda Otto u.a.

Preis zum Test: EUR 13,99


 

Inhalt: Die siebenjährige Tochter von Puppenmacher Samuel Mullins und dessen Frau Esther stirbt bei einem tragischen Unfall. Viele Jahre später nehmen die beiden die Nonne Charlotte und sechs Waisenkinder in ihrem kalifornischen Farmhaus auf, da das Waisenhaus der Mädchengruppe geschlossen wurde. Während die Älteren in einem großen Gemeinschaftsraum schlafen, werden die beiden jüngsten Mädchen Janice und Linda im ehemaligen Nähzimmer untergebracht. Zwei Regeln stellt Mr. Mullins für seine Neuankömmlinge auf: Das Schlafzimmer, in welches sich seine Frau Esther zurückgezogen hat, darf nicht betreten werden und der verschlossene Raum im Obergeschoss ist nicht zu öffnen. Statt im Haus des älteren Ehepaares zur Ruhe zu kommen, müssen die Mädchen sehr schnell feststellen, dass eine besessene Puppe die neuen Bewohner in ihr Visier genommen hat.



 

 



- Kritik -
     

 Der hierzulande unter dem Titel gestartete ANNABELLE 2, heißt im Original eigentlich ANNABELLE: CREATION. Und mit diesem Originaltitel wird somit auch klarer, was für eine Art Fortführung man vor sich hat: ein Prequel. Für jeden der den Faden verloren hat sei kurz eingeführt, dass man es spätestens jetzt mit einem großen, man kann es so nennen, CONJURING-Universe zu tun hat. Die Puppe Annabelle tauchte bereits bei den Warren in den CONJURING-Filmen als unheimliches Artefakt auf und bekam mit ANNABELLE dann ein eigenes Spin-Off. Die nun präsentierte Fortsetzung/Prequel erzählt nun, wie die Puppe zu dem wurde was sie sind und schlägt auch direkt die Brücke zum ANNABELLE-Film. Einiges zu beachten also. Was man noch im Umgang mit der Puppe beachten soll, kann man nun auf DVD und Blu-ray herausfinden, den heute erscheint der Film von Warner Home Video und wir warnen euch schonmal vor euren nächsten Alpträumen.

John R. Leonetti, der Regisseur des Vorgängers, musste diesml David F. Sandberg auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Der Finne ist kein Unbekannter, er erregte eins die Aufmerksamkeit von James Wan durch einen Kurzfilm, den er prompt zu einem Spielfilm umwandeln durfte und heute als LIGHTS OUT (2015) berühmt-berüchtigt ist. Nun engagierte ihn James Wan in der Position des Produzenten als Regisseur für ANNABELLE 2. James Wan, das sei noch angefügt hat es damit nach SAW und INSIDIOUS wieder geschafft mit einem Horrorfilm ein neues Franchise zu entwickeln. Auch wenn er bei SAW nur noch bedingt als Produzent die ganze Zeit beteiligt war und bei INSIDIOUS die Regie bei Teil 3 schließlich auch abgab. David F. Sandberg geht ANNABELLE 2 zuweilen generisch an, hat aber durchaus auch bei James Wan gekonnt gelernt. Die Auflösung zahlreicher Gruselszenen funktioniert wohl über einen lauten Effekt, was die Anlage und den Raum zum Beben klingt und dadurch den Horror etwas mehr als nötig provoziert, aber der Weg dahin ist zuweilen gekonnt aufgebaut.


Man kennt als Zuschauer mittlerweile zahlreiche Szenarien und glaubt zu wissen wie sich Szenen abspielen. Auch hier mögen die Fährten des Grusels allzuoft offensichtlich daherkommen, doch das ändert nur selten etwas an ihrer Effektivität. Die Geschiche mag nicht das stärkste sein, auch wenn sie lange Zeit relativ unabhängig vom restlichen CONJURING-Universum laufen darf, doch funktioniert sie in ihrem gesetzten Rahmen und hat mal wieder talentierte Jungdarsteller, die weniger die Nervreize anregen, als, je nachdem wen man betrachtet, den Mitleids- oder Schocknerv. So mag der Verlauf wenig überraschend sein, doch sind es einzelne Szenenkonstrukte, die hier nachwirken und den Film am Ende als effektiven Horrorgrusler auszeichnen, der sich perfekt in das geschaffene Filmuniversum einfügt, ohne zu sehr Abziehbild bereits bekannter Filme zu werden.

  

- Fazit -  

Nachdem ANNABELLE bei Publikum und Kritik eher negativ ankam, bekommt das Prequel das Ruder wieder herumgerissen. Manchmal ist der Film vielleicht nur laut als gruselig, doch ansonsten besticht er durch eine packende Atmosphäre und einer cleveren Verknüpfung mit den anderen Filmen.

Wertung: 6.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 18. Januar 2018
BD Verleihstart: 18. Januar 2018

Publisher: Warner Home Video

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,40:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 109 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digitla 5.1)
2. Englisch (Dolby Atmos 7.1)
3. Französisch (Dolby Digital 5.1)
4. Italienisch (Dolby Digital 5.1)
5. Spanisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel:
- Deutsch für Hörgeschädigte
- Englisch für Hörgeschädigte
- Italienisch für Hörgeschädigte
- Dänisch
- Finnisch
- Französisch
- Griechisch
- Niederländisch
- Norwegisch
- Schwedisch
- Spanisch

Extras:
*Audiokommentar des Regisseurs David F. Sandberg
*Directing Annabelle (42:21 Min.)
*The Horror Continues (4:51 Min.)
*Horror Shorts:
-Attic Panic (3:10 Min.)
-Coffer (3:09 Min.)
*Deleted Scenes (12:04 Min.)

Kritik Extras
Ungewöhnlich, im positiven Sinne, neben dem Audiokommentar auch ein längeres Making Of zu finden.

Wertung: 7.5|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Neu im Oktober  



16.10.2018

16.10.2018

18.10.2018

18.10.2018

18.10.2018

19.10.2018

19.10.2018

19.10.2018

19.10.2018

23.10.2018

23.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

31.10.2018

   

Statistik  

Filme: 1.366
Videospiele: 64
Specials: 85
Interviews: 55
Hardware: 7

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden