!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jan12

BD Kritik: Asterix & Obelix gegen Caesar

BD Kritik: Asterix & Obelix gegen Caesar

Originaltitel: Astérix & Obélix contre César
Herstellungsland: Frankreich, Italien, Deutschland

Erscheinungsjahr: 1999
Genre: Abenteuer
Freigabe: FSK-6
Regie: Claude Zidi

Darsteller:
Christian Clavier, Gérard Depardieu, Roberto Benigni u.a.

Preis zum Test: EUR 10,99


 

Inhalt: Die Gallier leben umzingelt von Römern in ihrem Dorf. Julius Caesar bereitet gerade seinen Feldzug gegen die Briten vor. Zufällig fällt den Galliern der römische Steuereintreiber in die Hände. Daraufhin beschließt Julius, das gallische Dorf dem Erdboden gleichzumachen. Seinem Gouverneur Tullius Destructivus gelingt es, Asterix und den gallischen Druiden Miraculix gefangen zu nehmen. Mit Hilfe des Zaubertranks will er die Macht in Rom ergreifen und Julius stürzen. Dabei hilft ihm Obelix, der als Obelus in die römische Armee eintritt, um Asterix zu befreien. Gleichzeitig wird das gallische Dorf von den Römern angegriffen. Der Druide ist weg, der Zaubertrank knapp. Ist die Lage für unsere gallischen Freunde hoffnungslos?

 


 

 



- Kritik -
     

 

1959 begannen mit "Asterix" der Autor René Goscinny und der Zeichner Albert Uderzo die bis heute erfolgreichste französische Comicserie mit der gleichnamigen Hauptfigur im Mittelpunkt. Mittlerweile kann man sie 37 Alben um die rebellischen Gallier erwerben. Ganze 40 Jahre hatte es aber gedauert bis man sich an eine Realverfilmung des Stoffes getraut hatte. Bereits ab 1967 entstanden Zeichentrickfilme basierend auf den Comics, wozu zum Beispiel der letzte Beitrag, ASTERIX IM LAND DER GÖTTER, aus dem Jahr 2014 aber auch schon computeranimiert daher kam. Realverfilmungen gibt es bisher vier Stück, zuletzt 2012 ASTERIX UND OBELIX - IM AUFTRAG IHRER MAJESTÄT. In allen vier Filmen tritt Gérard Depardieu in der Rolle des Obelix auf, während Asterix von insgesamt drei unterschiedlichen Darstellern in den vier Filmen gespielt wurde. Die erste Realverfilmung war ASTERIX & OBELIX GEGEN CAESAR, die Studiocanal nun als Neuauflage auf DVD und Blu-ray veröffentlicht hat. Lohnt sich nochmal ein Ausflug zu Asterix und Konsorten in echt?

Der Film von 1999 basierte auf keinem bestimmten Comicalbum, sondern zog aus allen möglichen Abenteuern der Gallier Inspiration. Produktionstechnisch scheute man sich seinerzeit keine Mühe und versuchte mit großem Aufwand und Detailverliebtheit die Welt der Gallier auf die Leinwand zu bringen. Auch die Besetzung mit dem bereits erwähnten Gérard Depadiue als Obelix und Christian Clavier als Asterix, sowie Gottfried John als Caesar und Roberto Bengini als sein Handlanger konnte sich sehen lassen. Doch schon damasl zeigten sich Fans enttäuscht. Es wird viel gealbert und geprotzt, doch der Witz der Comics wird hier gar nicht erst versucht abzubilden, sondern ein ganz eigener Klamauk entsteht. Den kann man mögen, muss man aber nicht. Doch trotz vergraulen der Fans und eher weniger begeisternden Kritikerstimmen war der Film damals ein großer Erfolg. Nicht umsonst gab es weitere teuere und aufwendigere Fortsetzungen.



Die bereits erwähnt Inspiration der Autoren von mehreren Comics für den Film abzukupfern kann teilweise als Fehler eingestuft werden, denn ingesamt wirkt der Film in Teilen wie ein Nummern-Revue, denn eines zusammenhängenden großen Film. Vor allen Dingen offenbart sich dadurch ein Problem, dass auch in den drei Fortsetzungen immer wieder ein Problem werden sollte: Asterix entwickelte sich zur Nebenfigur. Die Effekte magen mittlerweile etwas angestaubt sein, passen aber auch sehr gut zum comichaften der Vorlage und wie es der Film interpretiert. Von den bisher vier Realverfilmungen bleibt der Film, auch dank seiner Besetzung, wohl der am besten zu goutierende, ob es ein guter Film für Fans oder den normalen Zuschauer ist, muss wohl jeder für sich entdecken. Die Comics bleiben auch nach fast 60 Jahren weiterhin zeitlos. Vielleicht schafft diese Zeitlosigkeit eben nur das Medium Comic und nicht der Film. Schon die Animationsfilme zu Asterix haben gezeigt, dass das Zeichnerische den Charme der Abenteuer ausmacht. Einen Charme, den bisher auch kein Computer nachstellen kann und die Realität scheinbar am allerwenigsten.

  

- Fazit -  

Für Fans wohl eher eine Enttäuschung, produktionstechnisch aber aufwendig und man kann doch auch irgendwie seinen Spaß mit dem Film haben.

Wertung: 6.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 11. Januar 2018
BD Verleihstart: 11. Januar 2018

Publisher: Studiocanal

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 1100 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Französisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:
*Interview mit dm Cast
*Interviews mit der Crew

*Making Of
*Musik-Clip

Kritik Extras
Ordentliches Hintergrundmaterial mit Interviews und Making Of.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

6.0/10 rating 1 vote
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


23.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


30.01.2018


30.01.2018


31.01.2018


31.01.2018

   

Statistik  

Filme: 1278
Videospiele: 46
Bücher: 39
Specials: 78
Interviews: 47
News: 1449