!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   

Stichwörter  

   
Nov04

BD Kritik: Der kleine Horrorladen

BD Kritik: Der kleine Horrorladen

Originaltitel: Little Shop of Horrors
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 1986
Genre: Horror, Comedy, Musikfilm
Freigabe: FSK-12
Regie: Frank Oz

Darsteller:
Rick Moranis, Ellen Greene, John Candyu.a.

Preis zum Test: EUR 8,99


 

Inhalt: Seymour Krelborn arbeitet in einem kleinen Pflanzengeschäft, das kurz vor der Schließung steht. Dass er bald arbeitslos sein wird, ist noch Seymours kleinste Sorge, viel schlimmer ist, dass er dann seine Angebetete Kollegin Audrey nicht mehr sehen wird. Alles wendet sich zum Guten, als eine seltene Pflanze, die Seymour "Audrey II" tauft, ins Geschäft kommt, denn diese Pflanze zieht die Kundschaft magisch an. Und nur Seymour weiß, dass diese Pflanze Blut braucht um weiter zu leben.

 


 

 



- Kritik -
   

DER KLEINE HORROLADEN ist die Verfilmung des gleichnamigen Musicals. Das Hit-Musical basiert auf einem Film des berüchtigten B-Movie-Regisseurs Roger Corman, der 1960 in nur einer Woche KLEINER LADEN VOLLER SCHRECKEN produzierte. Das Ergebnis war ein Streifen, der in seiner ersten Veröffentlichung ignoriert wurde. Er avancierte aber im Laufe der Jahre zu einem Kultfilm und Geheimtipp. 1982 machte dann das „Oscar“-prämierte Duo Alan Menken und Howard Ashman daraus ein Musical – und das mit durchschlagendem Erfolg. Da Produzent David Geffen (einer der 250 reichsten Männer der Welt) ein Verehrer des Originalfilms war  und Corman das Musical sehr mochte, kam es, wie es kommen musste: Eine großzügige Hollywood-Produktion musste her.

DER KLEINE HORRORLADEN ist schon etwas morbide, besonders an jenen Stellen, wenn Seymour seine geliebte Pflanze füttert. Das wird aber durch die charmante Ader, die der Film ausstrahlt, locker überstrahlt. Typisch für ein Musical, wird die Geschichte mit wenigen Dialogen und vielen musikalischen Gesangseinlagen erzählt. Es ist schon erstaunlich, wie beeindruckend Rick Moranis als Sänger fungiert. Überhaupt sind die Songs die Stars des Films, welche zum wiederholten Anhören einladen.


Fakt am Rande: Ursprünglich sollte das Ende des Films anders aussehen. Als Audrey beinahe zur Mahlzeit der sich verselbständigenden Pflanze wird, gesteht Seymour ihr, dass er Menschen an Audrey II verfüttert hat. Kurz darauf stirbt Audrey an ihren Verletzungen mit der Bitte an Seymour, ihren Körper der Pflanze zu überlassen, damit sie letztendlich doch noch „irgendwo im Grünen“ ist. Daraufhin bereut Seymour seine Taten und will dem Treiben der Pflanze ein für alle Mal ein Ende bereiten. Doch sie ist bereits zu stark und verschlingt auch ihn. Es folgt ein Song der drei Erzählerinnen, in dem man sieht, wie Ableger der Pflanze in ganz Amerika verkauft werden und eine beeindruckende Spezialeffekt-Sequenz, in der gigantische Audrey-II-Pflanzen New York zerstören. Dies entspricht dem Ende des Musicals. Nachdem das Publikum in Testaufführungen negativ reagierte, wurde jedoch dieses Ende herausgeschnitten und das oben erwähnte Happy End nachproduziert. Der Spaß kostete der Produktion etwa 2 Millionen Dollar. „Das Testpublikum hasste uns!“ (Frank Oz)

 

- Fazit - 

DER KLEINE HORRORLADEN strotzt nur so vor positiven Elementen. Sei es das Schauspiel dieses tollen Casts oder die schönen noch handgemachten Trickeffekte – welche neben der grandiosen Musik 1987 für den Oscar nominiert wurden. Ein Film, den Filmfans unbedingt mal gesehen haben sollten.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

8.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 19. Oktober 2012
BD Verleihstart: 19. Oktober 2012

Publisher: Warner Home Video (DC & Kinofassung)

Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 103 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 1.0)
2. Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
3. Spanisch (Dolby Digital 1.0)
4. Italienisch (Dolby Digital 1.0)
5. Französisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
6. Audiokommentar (Dolby Digital 2.0 Stereo)

Untertitel:
- Deutsch für Hörgeschädigte
- Englisch für Hörgeschädigte
- Italienisch für Hörgeschädigte
- Französisch
- Spanisch

Extras:

  • Audiokommentar zur Kinoversion von Frank Oz
  • Audiokommentar zum Ende des Director's Cut von Frank Oz (22:01 Min.) HD
  • Making-of "Der kleine Horrorladen"Frank Oz und Der kleine Horrorladen - Der Director's Cut (10:41 Min.) HD
  • Verpatzte und nicht verwendete Szenen (8:42 Min) *(optional mit Audiokommentar von Frank Oz)
  • Original US-Kino-TrailerDer kleine Horrorladen (1:09 Min.)
  • Original US-Teaser-TrailerDer kleine Horrorladen (1:09 Min.)

Kritik Extras
Die Extras konnten wir in unserem Test leider nicht berücksichtigen und Bewerten. Wir bitten dies zu Entschuldigen.

Wertung: x|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Kevin Zindler

Kevin Zindler

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neue Spiele  

   

Neu im November  


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


28.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017

   

Statistik  

Filme: 1243
Videospiele: 43
Bücher: 32
Specials: 72
Interviews: 44
News: 1291