!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   
Okt05

BD Kritik: Gold

BD Kritik: Gold

Originaltitel: Gold
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Drama, Thriller, Abenteuer
Freigabe: FSK-12
Regie: Stephen Gaghan

Darsteller:
Matthew McConaughey, Edgar Ramírez, Bryce Dallas Howard u.a.

Preis zum Test: EUR 14,99


 

Inhalt: Eine kühne Idee, ein unglaubliches Abenteuer, ein riesiger Skandal und ein brutaler Absturz: Der Kleinkriminelle Kenny Wells (Matthew McConaughey) giert nach Gold und nach dem großen Durchbruch. Als er auf den zwielichtigen Geologen Michael Acosta (Édgar Ramírez) trifft, starten sie ein waghalsiges Abenteuer. In den unerforschten Tiefen des Dschungels von Indonesien machen sie sich auf die Suche nach Gold. Was sie dort finden versetzt die Börsenwelt in Aufruhr und bringt ihnen den erhofften Reichtum, doch was steckt wirklich dahinter.

 


 

 



- Kritik -
   

Stephen Gaghans letzte Regiearbeit liegt schon über zehn Jahre zurück. Es war SYRIANA (2005), seinerzeit sein zweiter Film als Regisseur. Ein komplexer, politischer Film mit Starbesetzung und brisanter Thematik. Doch es gelang dem Regisseur damals, auch durch seine Erfahrungen als Autor von Steven Soderbergsh TRAFFIC (2000) sein so dichtes erzählerisches Netz aus politischen, wirtschaftlichen, militärischen und geheimdienstlichen Aspekten des Kampfes um Macht und Einfluss (und Öl) im Nahen Osten zu einem erstaunlich umfassenden und schlüssigen Gesamtbild zusammenzusetzen. Nun veröffentlicht Studiocanal mit GOLD seinen dritten Film, wo wieder das (hier titelgebende) Material im Kampf von Machthabern und geldgierigen Zwischenhändlern im Mittelpunkt steht. Gelang ihm wieder ein unterhaltsamer und interessanter Spagat?

Schon wie bei SYRIANA kann sich dabei der Regisseur auf eine namhafte Besetzung, bis in die Nebenrollen erfreuen. Dazu zählen Namen wie Corey Stoll, Stacy Keach, Bruce Greenwood, Toby Kebbell und Bryce Dallas Howard. Doch im Grnde kann nur Edgar Ramirez in einer weiteren Rolle wirklich hervorstechen, denn die Show stiehlt nahezu allen Matthe McConaughey in der Hauptrolle. Der hat sich diesmal anders als in THE DALLAS BUYER'S CLUB (2013) nicht heruntergehungert, sondern ganz im Gegenteil ein kleines Bäuchlein für die Rolle angegessen. Dazu hat er seiner Figur eine Glatze serviert, die ihn schließlich komplett weg von seinem Frauenschwarm-Image bringt.


Das Gegengewicht zu McConaugheys Figur stellt hierbei Bryce Dallas Howard dar, die als Partnerin Kennys (lange Zeit) unabdingbar hinter ihm steht und als Fels in der Brandung mit großen Augen dem neuen Reichtum begegnet. Inhaltlich bewegt sich der Film stets irgendwo zwischen Abenteuerdrama und Satire wie man es schon etwas aus Martin Scorseses THE WOLF OF WALL STREET (2013) kennen dürfte. Dabei hat der Film das teilweise übertreiben Schauspiel seines Hauptdarstellers gar nicht nötig gehabt. Inhaltlich wäre es zumindest ab und an ganz gut gewesen, wenn man sich ein wenig zurückgenommen hätte, um die Geschichte etwas transparenter und nachvollziehbarer zu gestalten. Übersichtlich ist das ganze Goldschürfer-Wall-Street-Ding jedenfalls nicht. Ein bisschen Interesse an der Finanzwelt schadet deshalb nicht, um die Zusammenhänge von steigenden und fallenden Kursen zu verstehen und nachvollziehen zu können, warum aus einer Goldader, die rein auf Aussagen basiert, eine Multi-Milliarden-Spekulationsblase werden konnte. Erklärt wird einem das wie beispielsweise bei THE BIG SHORT nämlich nicht groß.

 

- Fazit -  

Ein Film der zwischen den beiden Genres Abenteuer und Bankenthriller changiert und vor allem dank dem wild aufspielenden Matthew McConaughey faszinierend, aber in mancher Hinsicht auch etwas oberflächliches Drama bietet.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 05. Oktober 2017
BD Verleihstart: 05. Oktober 2017

Publisher: Studiocanal

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,40:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 121 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:

  • Star im Fokus: Matthew McConaughey als Kenny Wells
  • Zwischen Dschungel & Skyline: Die Drehorte
  • Wie Gold entstand
  • Deleted Scenes
  • Audiokommentar von Regisseur Stephen Gaghan
  • Interviews mit Cast & Crew
  • Trailer

Kritik Extras
Sehr schöne und informative Blicke hinter die Kulissen, sowie ein Regie-Kommentar, runden das Bonusmaterial sehr gut ab.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neue Spiele  

   

Neu im Oktober  


17.10.2017


17.10.2017


17.10.2017


18.10.2017


18.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


23.10.2017


25.10.2017


25.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017

 
27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


30.10.2017

   

Statistik  

Filme: 1230
Videospiele: 40
Bücher: 32
Specials: 71
Interviews: 44
News: 1206