!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jul25

BD Kritik: Hidden Figures

BD Kritik: Hidden Figures

Originaltitel: Hidden Figures
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Comedy, Drama
Freigabe: FSK-0
Regie: Theodore Melfi

Darsteller:
Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe u.a.

Preis zum Test: EUR 11,90


 

Inhalt: HIDDEN FIGURES – UNERKANNTE HELDINNEN ist die bisher noch nicht erzählte, unglaubliche Geschichte von Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Dorothy Vaughn (Octavia Spencer) und Mary Jackson (Janelle Monáe). Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und an vorderster Front an einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt sind. Die brillanten Mathematikerinnen sind Teil jenes Teams, das dem ersten US- Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht. Eine atemberaubende Leistung, die der amerikanischen Nation neues Selbstbewusstsein gibt, den Wettlauf ins All neu definiert und die Welt aufrüttelt. Dabei kämpft das visionäre Trio um die Überwindung der Geschlechter- und Rassengrenzen und ist eine Inspiration für kommende Generationen, an ihren großen Träumen festzuhalten.

 


 

 



- Kritik -
    

Die Mondlandung ist jedem bekannt. Auch der Wettlauf dahinter mit der Sowjetunion, wurde nicht nur im Filmbereich schon oft thematisiert. Doch wer steckte wirklich dahinter, dass es den USA (scheinbar) als erstes gelang auf dem Mond zu landen? In einem Jahr wie 2016, wo Hollywood zeigen wollte, dass sie eben nicht am 'Whitewashing' sind konnte auch so ein Film entstehen und Erfolge feiern wie HIDDEN FIGURES, indem drei farbige Frauen ihren Platz in der Weltraumforschung suchen und erkämpfen müssen. In Deutschland gelangte der Film erst Anfang des Jahres, kurz vor der den Oscarverleihungen in die Kinos. Seit Kurzem gibt es den Oscar-Nominierten Film von 20th Century Fox Home Entertainment auf DVD und Blu-ray.

Ja der Film beruht auf wahren Begebenheiten, aber er ist auch und vor allen Dingen eine Art "Wohlfühldrama". Heißt er nimmt sein Thema durchaus ernst, hat aber auch zuweilen das für ihn nötige Augenzwinkern parat. Der Film scheut sich nicht vor den ernsten Thema, hat dabei eine generell lockere Grundhaltung, die somit Wege zu einem ernsten Drama verschmerzt. Massenkompatibler ist das auf diese Weise natürlich durchaus, doch ergeben sich dadurch auch kaum Reibungspunkte. So erwischt man sich als Zuschauer eher dabei die damaligen Probleme zu belächeln, als sie wirklich kritisch reflektieren zu müssen. Was aber nochmals erwähnt werden sollte zum Thema wahrer Begebenheit. Man hält sich hier wirklich streng an die Fakten aus dem gleichnamigen Sachbuch von Margot Lee Shetterly. Hier wurde also nichts aus Hollywood dazugedichtet. Hier hat sich schon alles so abgespielt, wie es der Film auch zeigen und vermitteln möchte. 

Die Konzentration auf die drei Hauptfiguren, lässt kaum Platz für tiefere Hintergrundgeschichten. Einzig für die im Zentrum des Films stehende Katherine (Taraji P. Henson) gibt man etwas mehr Futter an alltäglicher Charakterisierung mit, indem sich die Witwe in den Soldaten Jim Johnson (Mahershala Ali) verlieben darf. Der zum treuen Ehemann und Ersatzvater für ihre drei Kinder wird. Doch geht es dabei relativ überraschungsarm zu Gange, so liegt der Fokus mehr auf dem Alltag bei der Forschung am Arbeitsplatz. Werte wie Stolz und Würde müssen hier erstmal noch erkämpft und etabliert werden. Für Enthusiasten vom Weltallt und der Raumfahrt sei gesagt, dass diese Handlungsebene eher kürzer treten muss und nur eine Randerscheinung pflegt. Es gibt ein paar Aufnahmen im Weltall und Originalaufnahmen werden eingespielt, aber es geht klar um das Drama und den Kampf der drei Frauen, als wirklich dem Kampf um die erste Mondlandung zwischen den USA und der Sowjetunion.. Über den lockeren Ton des Films, wohl der größte Kritikpunkt, den man dem Film ankreiden kann, lässt sich streiten, doch bleibt es immernoch ein wichtiger Film, der eben nicht die ganze Zeit warnend den Zeigefinger gen Zuschauer hebt, sondern auch mal über sich selbst zu lachen weiß.

  

- Fazit -  

Massenkompatible Abhandlung einer wichtigen Thematik. Könnte kritischer sein, könnte aber auch schlechter und klischeehfter ausfallen.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 14. Juni 2017
BD Verleihstart: 14. Juni 2017

Publisher: 20th Century Fox Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,39:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 127 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 7.1)
3. Französisch (DTS 5.1)
4. Italienisch (DTS 5.1)
5. Russisch (DTS 5.1)
6. Spanisch (DTS 5.1)
7. Türkisch (DTS 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte
- Dänisch
- Finnisch
- Französisch
- Italienisch
- Japanisch
- Niederländisch
- Norwegisch
- Russisch
- Schwedisch
- Spanisch
- Türkisch

Extras:

  • Audiokommentar von Theodore Melf und Taraji P. Henson
  • Die Rechnung geht auf – Making-of Hidden Figures (41:46 Min.)
  • Hidden Figures: Dreharbeiten in Georgia (5:15 Min.)
  • Entfallene Szenen (10:14 Min.)
  • Bildergalerie (2:18 Min.)
  • Original Kinotrailer (2:25 Min.)

Kritik Extras
Ein endlich mal wieder längeres Making Of und der Audiokommentar sorgen für ein spannendes Bonusmaterial.

Wertung: 7,5|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1261
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1346