!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Dez04

BD Kritik: Prison Break (Staffel 5)

BD Kritik: Prison Break (Staffel 5)

Originaltitel: Prison Break
Herstellungsland: USA, England

Erscheinungsjahr: 2005-
Gattung: Thriller, Krimi, Drama, Serie
Freigabe: FSK-16
Creator: Bobby Roth u.a.

Darsteller: Dominic PurcellWentworth MillerAmaury Nolasco
 u.a.

Preis zum Test: EUR 31,99


 

Inhalt: Im 28. Jahrhundert sind Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) als Spezialagenten der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter. Auf Anordnung ihres Kommandanten (Clive Owen) begeben sich Valerian und Laureline auf eine Sondermission in die atemberaubende, intergalaktische Stadt Alpha: einer Mega-Metropole, die Tausende verschiedener Spezies aus den entlegensten Winkeln des Universums beheimatet. Die siebzehn Millionen Einwohner haben sich über die Zeiten einander angenähert und ihre Talente, Technologien und Ressourcen zum Vorteil aller vereint. Doch nicht jeder in der Stadt der Tausend Planeten verfolgt dieselben Ziele – im Verborgenen wächst eine dunkle Macht heran, die nicht nur Alpha, sondern die gesamte Galaxie in Gefahr bringt.

 


 

 



- Kritik -
     

Was im Kino schon lange gemacht wird, wird auch in den letzten Jahren auf dem Serienmarkt immer beliebter, indem man bereits bekannte Marken reaktiviert. So geschehen bei HEROES (2006-2010) oder 24 (2001-2010). Nun hat es auch PRISON BREAK erwischt. Acht Jahre nach dem eigentlichen Serienfinale. gibt es nun nochmals eine weitere neue Staffel um die Gefängnisausbruchsszenarien. Auch die Serie nimmt dieses Zeitvergehen auf und setzt sieben Jahre später an. Viele der bekannten Figuren, sind auch hier wieder dabei und seit Kurzem kann man dank 20th Century Fox Home Entertainment wahlweise auf DVD oder Blu-ray herausfinden, ob sich die Fortsetzung gelohnt hat oder nicht. Wir haben uns mal daran gemacht.

PRISON BREAK hatte schon bei seinem regulären Austrahlungsszyklus damals seine Probleme. Ähnlich wie HEROES begann man mit einer überzeugenden und erfolgreichen ersten Staffel und brach schließlich quotentechnisch ein. Dazu kam noch, dass man auch inhaltlich immer wieder gebunden war an ein gewisses Ausbruchsszenario, was mehr oder weniger in einer Repetition enden musste. Der Neustart von HEROES namens HEROES REBORN wurde nach einer Staffel wieder direkt eingestampft, was man darauf schob, dass man neue Charaktere etablieren wollte, anstatt auf bekannte Gesichter. Ein 'Fehler' , den man wie bereits oben angekündigt bei PRISON BREAK erstmal versucht hat zu vermeiden. So beginnt die Serie ähnlich wie Staffel 3, dass Lincoln (Domini Purcell) diesmal außerhalb des Gefängnisses ist und seinem Bruder Michael (Wentworth Miller) helfen muss, wieder zu entkommen. Dabei ignoriert man ein wenig den eigentlich finalen Film THE FINAL BREAK, schaut man sich gewisse Charaterentwicklungen genauer an. 


Dies mündet dann aber teilweise in solch irrwitzige Entwicklungen, dass beispielsweise Figur C-Note (Rockmond Dunbar) kaum mehr zu seiner Figur der ersten vier Staffeln passt. Dies geschieht wohl alles im Interesse der eigentlichen nun fortlaufenden Geschichte, mag mitunter aber verwirrend, wenn nicht sogar sehr störend zu Buche stehen. Dies mag auch alles dazu führen, dass die insgesamt neun neue Folgen nicht wirklich bei ihrer Ausstrahlung ihr Publikum gefunden haben. Als prägnantestes neues Elemet tauchen die Terrorthematik und die Bedrohung durch verschiedene IS-Männer auf, die aber leider allesamt sehr klischeehaft und oberflächlich gezeichnet wirken, was man auch der kurzen Episodenzahl zuschreiben kann, die nicht so viel Raum für jede einzelne Nebenfigur lässt. Die bekannten Gesichter, werden aber wohl auch nur bei Fans bekannt sein und so Neuzuschauer reichlich verwirrt haben, was mituntern zu den schwächelnden Quoten diesmal geführt haben mag. Aktuell ist auch keine weitere sechste Staffel gelant, doch hat sich der Sende wieder offen gehalten vielleicht irgendwann in der Zukunft das Ganze ein weiteres Mal fortzusetzen. Man darf gespannt sein, ob eine Remakewelle auch nochmals PRISON BREAK einen weiteren Gefängnisausbruch inszenieren lässt. Wohl dem Alter geschuldet, dann irgenwann auch mit neuem Potential. Michaels Figur hat ja schon einen Sohn...

  

- Fazit -  

Ob der Neuaufguss nötig war, mus jeder für sich entscheiden. Für Fans, trotz der teilweise hanebüchenen Ideen vielleicht ein nettes Dessert, alle anderen sollten wohl lieber bei der ersten guten Staffel bleiben.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 12. Oktober 2017
BD Verleihstart: 12. Oktober 2017

Publisher: 20th Century Fox Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Nein

Bild: 2,39:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 137 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)
3. Französisch (DTS 5.1)
4. Italienisch (DTS 5.1)
5. Spanisch (DTS 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch
Französisch
- Niederländisch
- Italienisch
- Spanisch

Extras:

  • Die Rückkehr nach Hause: Ein Making-of

Kritik Extras
Leider hat es nur ein Making Of auf die Disc geschafft, aber das lohnt sich.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

6.0/10 rating 1 vote
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


11.12.2017


12.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1258
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1340