!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Feb03

BD Kritik: The Circle

BD Kritik: The Circle

Originaltitel: The Circle
Herstellungsland: USA, Vereinigte Arabische Emirate

Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Science-Fiction, Drama, Thriller
Freigabe: FSK-12
Regie: James Ponsoldt

Darsteller:
Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega u.a.


 

Inhalt: Die 24-jährige Mae Holland (Emma Watson) ist überglücklich. Sie hat einen Job in der angesagtesten Firma der Welt ergattert: beim „Circle“, einem Internetkonzern, der alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die alles abgewickelt werden kann. Mae stürzt sich voller Begeisterung in die schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, Gratis-Konzerten und coolen Partys. Während sie innerhalb der Firma immer weiter aufsteigt, wird sie vom charismatischen Firmengründer Eamon Bailey (Tom Hanks) ermutigt, an einem für den „Circle“ bahnbrechenden Experiment teilzunehmen. Die Teilnahme an dem Experiment und ihre Entscheidungen zugunsten des „Circles“ beeinflussen zunehmend das Leben und die Zukunft ihrer Freunde und Familie. Und dann ist da auch noch ihr mysteriöser Kollege Kalden (John Boyega) …



 

 



- Kritik -
     

Das neueste Technologie nicht immer das Beste für die Menschheit bedeute, möchte die britische Anthologieserie BLACK MIRROR schon seit vier Staffeln zeigen. Auch andere Serien und Filme haben das schon öfters versucht. Dave Eggers schildert ein ähnliches Szenario in seinem Buch THE CIRCLE, welches nun auch eine Verfilmung erhalten hat. Einen Erfolg konnte man eigentlich einplanen, denn Dave Eggers‘ Social-Media-Dystopie stand unter anderem hierzulande wochenlang an der Spitze der Buchcharts. Universum Film hat nun diesen Film auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Zeit sich ein Szenario anzuschauen, indem alle uns bekannten wichtigen Dienste und einer Dach zusammengefasst werden und alles für einen übernehmen. Praktisch, oder?


© Universum Film

Romanautoren waren schon immer als Apostel einer düsteren Zukunft tätig. Man denke an Aldous Huxley und seine SCHÖNE NEUE WELT (1932) oder George Orwell mit 1984 (1949). Doch der große Unterschied besteht, dass diese beide Schreiberlinge ihrer Entstehungszeit weit voran waren. Dave Eggers dagegen wagt sich gemessen an der Gegenwart gar nicht so weit in eine entfernte Zukunft. Er mischt seinen zeitgeistigen Erkenntnissen ein paar Allmachtsfantasien bei, die er indirekt – immerhin recht plausibel – den Lenkern von Google, Facebook, Microsoft und Co. unterschiebt. Seine fiktive Firma "The Circle" möchte den Staat ersetzen und sanft ein totalitäres System etablieren, von dem die User (natürlich nur zu ihrem Besten) unausweichlich abhängig sind. Alle ihre Aktivitäten sollen mit ihrer Online-Identität verknüpft werden, um völlige Transparenz zu erhalten.


© Universum Film

So werben sie mit Slogans wie „Teilen ist heilen“ und vor allem „Geheimnisse sind Lügen, die Verbrechen möglich machen“. Mit solchen Ideen ist THE CIRCLE mal wirklich am Puls er Zeit, denn nach jedem Terroranschlag wird über Sicherheit diskutiert und vor allen Dingen was die Speicherung von Daten und die generrel Überwachung betrifft. Über sich den hier auftuenden grundsätzlichen Konflikt muss man aber direkt ankündigen, dass dieser wie im Buch auch leider Film nicht groß thematisiert wird. Wirkliche Kanten oder Ecken umschifft der Film gekonnt, was nicht positiv gemeint ist und lässt sich dann doch mehr Fallen in seiner Welt, die dem Film wohl mehr gefällt als er eigentlich vorhatte zu erzählen.

  

- Fazit -  

Trotz erzählerischer Schwächen ein Film, der wichtige Gedanken anstößt, aber doch auch so viel besser sein könnte.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Userbewertung

5.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 26. Januar 2018
BD Verleihstart: 26. Januar 2018

Publisher: Universum Film

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,40:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 110 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigter

Extras:
*Interviews mit Cast und Crew
*Trailer

Kritik Extras
25 Minuten an Interviews mit Cast und Crew sind das einzige Bonusmaterial, aber dafür nicht zu kurz.

Wertung: 5.5|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Neu im Oktober  


23.10.2018

23.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

31.10.2018

   

Statistik  

Filme: 1.366
Videospiele: 64
Specials: 85
Interviews: 55
Hardware: 7

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden