!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Nov27

BD Kritik: Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

BD Kritik: Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Originaltitel: Valerian and the City of a Thousand Planets
Herstellungsland: Frankreich, China, Belgien, Deutschland, USA, Kanada, England

Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Science-Fiction, Action
Freigabe: FSK-12
Regie: Luc Besson

Darsteller: 
Dane DeHaan, Cara Delevingne, Clive Owen u.a.

Preis zum Test: EUR 16,99


 

Inhalt: Im 28. Jahrhundert sind Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) als Spezialagenten der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter. Auf Anordnung ihres Kommandanten (Clive Owen) begeben sich Valerian und Laureline auf eine Sondermission in die atemberaubende, intergalaktische Stadt Alpha: einer Mega-Metropole, die Tausende verschiedener Spezies aus den entlegensten Winkeln des Universums beheimatet. Die siebzehn Millionen Einwohner haben sich über die Zeiten einander angenähert und ihre Talente, Technologien und Ressourcen zum Vorteil aller vereint. Doch nicht jeder in der Stadt der Tausend Planeten verfolgt dieselben Ziele – im Verborgenen wächst eine dunkle Macht heran, die nicht nur Alpha, sondern die gesamte Galaxie in Gefahr bringt.

 


 

 



- Kritik -
     

Luc Besson ist nicht unumstritten, aber bleibt wohl eine Art Pionier im Bereich des europäischen Blockbusters. Konzentrierte er sich in den 2000ern vor allen Dingen auf die Produktion von Actionfilmen wie der THE TRANSPORTER-Reihe und führte selbst Regie bei der Trilogie rund um ARTHUR UND DIE MINIMOYS knüpft er nun zwanzig Jahre nach DAS FÜNFTE ELEMENT (1997), wieder an das Science-Fiction-Genre an und kommt mit einem Budget von 180 Millionen Dollar und dem FILM VALERIAN - DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN daher. Ein Novum aus Europa, wenn auch zugegeben hier Gelder aus allen Ecken der Welt flossen. Der Film basiert auf der französischen Comic-Serie Valerian und Veronique (Originaltitel: Valérian et Laureline), von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières, dessen erster Band bereits vor 50 Jahren erschienen ist. EIn riskantes, kostspieliges Projekt, das seine Erwartungen erfüllen kann? Diese Woche erscheint der Film von Universum Film für das Heimkino, wir haben die Disc und den Film schonmal in Augenschein genommen.

Eine Vorlage, die außerhalb von Frankreich wohl kaum jemand kennen wird (desweiteren bereits 2010 beendet wurde) und mit Dane DeHaan und Cara Delevingne zwei Darsteller in den Hauptrollen, die bisher noch nicht dafür bekannt waren die großen Kassenmagneten zu sein. Luc Besson setze einiges aufs Spiel um sein Traumprojekt zu realisieren. Doch was er nun mit dem fertigen Film abliefert, ist erstmal aller Beachtung wert. Technisch kann man wohl auch angesichts des Budgets dem Film nur wenig ankreiden. Hier steht der Film ähnlichen Hollywood-Produktionen in nichts nach. Oberflächlich unterscheidet den Film auch kaum was, ist die Besetzung und der Film eben auch größtenteils englischsprachig. Inhaltlich mag der Film nicht mit einer komplexen Handlung auffahren und doch unterscheidet er sich von zahlreichen ähnlich gelagerten Hollywood-Produktionen. Zur Seite gestellt, dass das Schauspiel-Duo in den Hauptrollen nicht immer ganz glücklich zu ihren Rollen passt, mitunter aber funktioniert, schafft es Luc Besson die beiden als zur Abwechslung lockeres, aber überzeugendes und symathisches Abenteuergespann zu etablieren. 


Und auch wenn es im Film schließlich um die drohende Zerstörung einer Megastadt geht und die Menschheit mitten in diesem Konflikt teilnimmt, so wirkt das Szenario nie wirklich überdramatisiert. Anders gesagt, die Welt wirkt lebendig und dieser Film ist eben eines von vielen Abenteuern, ohne Prophezeihung, durchgehender Untergangsstimmung und plakativen Heldenmythen. Das bisherige Einspiel des Films verspricht wohl keine Fortsetzungen, aber auch das versucht der Film nicht mit allen Mitteln aufzubauen. So ist es ein, wenn es auch ungewöhnlich klingen mag, angenehmer Film. Der mit vielfältigen, kreativen Ideen im Bereich der Ausstattung und Design aufwartet. Narrativ mag er nicht allzu neu sein, zuweilen wurden Stimmen laut er verläuft sich etwas, was mehr daran liegen mag, dass Luc Besson nicht versucht, das alle zehn Minuten etwas knallen muss. Jeder Science-Fiction-Fan sollte auch jedenfall mehr als einen Blick wagen. Im Bereich der Blockbuster ist VALERIAN wohl einer der interessantesten und gelungensten Beiträge des Jahres.

  

- Fazit -  

Gelungener Science-Fiction-Streifen, der keine neuen narrative Bahneh durchstreift, aber Lust auf seine Welt macht und auch durch sein ungewöhnliches Hauptduo mal mehr, mal weniger zu überzeugen weiß. 

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 30. November 2017
BD Verleihstart: 30. November 2017

Publisher: Universum Film

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Nein

Bild: 2,39:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 137 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 7.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 7.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte

Extras:

  • Interviews mit Cast & Crew
  • Featurette

Kritik Extras
Angsichts der interessanten und aufwendige Produktion, hätte es gerne etwas ausführlicheres Bonusmaterial geben können. So laufen Interviews und Featurettes aber trotz allem gemeinsam eine halbe Stunde.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

6.0/10 rating 1 vote
Manuel Föhl

Manuel Föhl

Kommentare (1)

  • comodo

    comodo

    04 Dezember 2017 um 09:12 |
    top film, top soundtrack

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


11.12.2017


12.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1258
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1340