!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Mai12

Tokarev - Die Vergangenheit stirbt niemals

Tokarev - Die Vergangenheit stirbt niemals

Originaltitel: Tokarev
Herstellungsland: USA, Frankreich

Erscheinungsjahr: 2014
Genres: Action, Thriller, Krimi
Freigabe: FSK 18
Regie: Paco Cabezas

Darsteller: Nicolas Cage, Rachel Nichols, Peter Stormare, Danny Glover, Aubrey Peeples u.a.

Es war für den Ex-Kriminellen Paul Maguire (Nicolas Cage) wie ein Faustschlag ins Gesicht: Dem Verbrechen den Rücken gekehrt führt er mit seiner Familie ein beschauliches Leben als erfolgreicher Geschäftsmann. Doch die kaltblütige Ermordung seiner über alles geliebten Tochter wirft ihn von einem auf den anderen Moment komplett aus der Bahn.Mit einer russischen Pistole der Marke Tokarev TT33 wurde sie mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Schnell wird klar: Seine alten Feinde wollen noch offene Rechnungen begleichen! Außer sich vor Wut kann er seiner eigenen, dunklen Vergangenheit nun nicht mehr entkommen.Mit seinen alten Kollegen kennt er nur ein Ziel: Vergeltung für den Tod seiner Tochter! Bis an die Zähne bewaffnet ziehen sie in einen halsbrecherischen Rachefeldzug gegen die Mörder. Die Täter werden bezahlen: Mit ihrem Leben!

- Kritik - 

'Tokarev' von Regisseur Paco Cabezaz ('The Appeared', 'Neon Flesh') ist ein düsterer Rache -Thriller und gleichzeitig eine nüchterne, objektive Abhandlung über die repetitive Wirkung der Gewalt. Eine beinahe nihilstische Interpretation der klassischen Geschichte über Schuld, Sühne und Vergebung, versteckt im Gewand des Unterhaltungsfilms, der 'Tokarev' nicht nur zu sein scheint, sondern auch sein will, wobei sich der Wert dieses Prädikats vornehmlich durch das Zerbrechen jedweder Hoffnung, der Ergötzung an der menschlichen Verzweifelung definiert.



Natürlich kann man diese Themen im Medium "Film" nicht erfassen, ohne die durch ihre bedingungslose Glaubwürdigkeit agierenden Mimen in den Fokus zu rücken und so darf Regisseur Cabezaz aufgrund glücklicher Umstände auf einen der besten seiner Kunst zurückgreifen, Nicolas Cage, der es wie kein Zweiter versteht, Wut, Verzweifelung und Wahnsinn ein Gesicht zu verleihen und sich somit ausdrücklich und nachhaltig empfiehlt.



Dadurch richtet sich 'Tokarev' selbstverständlich an ein erwachsenes Publikum, was zusätzlich zu den bleichen, farbentzogenen Bildkompositionen von Kameramann Andrzej Sekula ('Pulp Fiction', 'Motel') durch die explizite Gewaltdarstellung pointiert wird. Neben Cage verlässt sich das stimmige Drehbuch ebenfalls auf Größen wie Rachel Nichols ('Star Trek', 'G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra'), Danny Glover ('Switchback', 'Lethal Weapon 1-4') oder den Schweden Peter Stormare ('Fargo', 'Armageddon'), die partielle Schwächen in der Charakterzeichnung mittels ihrer schieren Präsenz zu egalisieren in der Lage sind.



In Sachen Musik dominieren tief gestimmte Streicher, arrangiert von Komponist Laurent Eyquem ('Copperhead', 'Winnie Mandela'), der stets die spürbare, zu Grunde liegende Schwermut, Dramatik und Tristesse minutiös transportiert, jedoch in den richtigen Momenten ein Gespür für angebrachte Stille besitzt.



Die Gewichtung von einerseits kathatischem Drama und andererseits packendem Thriller-, welcher auch auf diverse, stilvoll choreographierte und der nötigen Auflockerung restierten Actionszenen nicht verzichtet, markiert eine weitere Stärke sowohl des Films, als auch Paco Cabezazs Inszenierung. Ein bedingungslos sehenswerter Genrebeitrag, dem eine deutsche Kinoveröffentlichung gut zu Gesicht gestanden hätte.

 

- Fazit -

'Tokarev' ist ein wuchtiger, zutiefst emotionaler Thriller mit einem Nicolas Cage in Hochform. Sehenswert!

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

 

- Bluray FACTS UND EXTRAS -

 

Bluray Verleihstart: 28.04.2014
Bluray Verkaufstart: 13.05.2014

Publisher: Ascot Elite

Verpackung: Keep Case (Amaray, Black)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (16:9)
Laufzeit: ca. 98 Minuten (inkl. Abspann)
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1)
2. Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras

  • Audiokommentar
  • Interviews
  • Alternatives Ende
  • Originaltrailer
  • Trailershow

Kritik Extras
Die Extras sind mit einem Audikommentar, diversen Interviews mit Cast & Crew, einem alternativen Ende, dem Originaltrailer usw. sehr umfangreich, einzig ein ausführliches Making-Of fehlt der Scheibe, was jedoch durch den informativen Audiokommentar wieder wett gemacht wird. In Sachen Bild- und Tonqualität gibt sich die Veröffentlichung ebenfalls kaum eine Blöße und ist mit dem Original-Kinoformat in Full HD und einem kraftvollen DTS HD - Ton bestens ausgestattet. Durch das farbarme Bild entsteht zwar keine herausragende räumliche Tiefe oder Plastizität, da es sich dabei jedoch um ein Stilmittel des Regisseurs handelt, kann und darf man dies der Disc nicht ankreiden. Dafür bekommt man ein sattes Schwarz und eine exzellente Bildschärfe präsentiert.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

7.0/10 rating 1 vote
Ralf Enderlein

Ralf Enderlein

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


14.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


15.12.2017


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1261
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 45
News: 1346