Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   

Stichwörter  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: 2006

Jul25

Black Blood Brothers - Gesamtausgabe

Geschrieben von: Sascha Weber Black Blood Brothers - Gesamtausgabe

Die Welt nach dem apokalyptischen Krieg zwischen Mensch und Vampir. Ein zweifelhafter Frieden herrscht nun, doch das Damoklesschwert des Krieges hängt immer noch über den Köpfen der Menschheit. BLACK BLOOD BROTHERS beinhaltet alles, was man für eine unterhaltsame Vampirgeschichte benötigt. Alte Blutslinien konkurrierender Vampire, einen schwertschwingenden Protagonisten, psychische Kräfte, eine verbotene Liebe und eine groß angelegte Intrige, die das Aus der Menschheit bedeuten könnte.

7.0/10 rating 1 vote

Mär17

10 Jahre Bereitsgetestet

Geschrieben von: Pascal Müller 10 Jahre Bereitsgetestet

Wir habe uns gedacht, dass wir zum 10-Jährigen Jubiläum unseren Internetauftritt bereitsgetestet.de mit einem kleinen Special würdigen, wo wir mal nicht auf die zahlreichen B-Movies, Independent Filme, Videospiele, Interview und Specials eingehen, sondern mal unseren Internetauftritt selbst in den Mittelpunkt stellen. Passend zum 10-Jährigen Jubiläum präsentieren wir Euch die Chronik 2006-2016 zu der Entstehungsgeschichte von Bereitsgetestet.

10.0/10 rating 1 vote

Nov10

Miami Vice

Geschrieben von: Alexander Kühlthau Miami Vice

Als nach einem missglücken Einsatz der JIATF (Joint Inter-Agency Task Force) das FBI die Polizei von Miami um Hilfe bittet, dringen die beiden Undercover-Cops Sonny Crockett (Colin Farrell) und Ricardo Tubbs (Jamie Foxx) in die Organisation des mysteriösen Arcángel de Jesús Montoya (Luis Tosar) ein. Tief versunken in der Unterwelt beginnt der Job und ihr Privatleben ineinander überzugehen. Sonny verliebt sich in die chinesische Bänkerin Isabella (Gong Li) und auf Tubbs Freundin Trudy (Naomie Harris) wird ein Anschlag verübt. Beide verbinden ihren Job darauf mit vielen Emotionen und drohen zu scheitern...

5.9/10 Bewertung (7 Stimmen)

Okt06

Robin Hood [TV-Serie]

Geschrieben von: Sascha Weber Robin Hood [TV-Serie]

Gute Geschichten werden nicht alt und der Robin Hood Mythos gehört zweifelsohne dazu. Bereits etliche Male wurde der Rächer der Enterbten auf Zelluloid gebannt. So gab es die Serie aus den 50ern, die Anime-Serie aus den 90ern oder die berühmte Verfilmung mit Kevin Costner in der Hauptrolle. Mel Brooks hat die Geschichte durch den Kakao gezogen und selbst Ridley Scott hat sich erst kürzlich an einer Interpretation versucht. Außerdem gibt es seit neuestem eine deutsche Fassung, bei der man den Plot in ein modernes Setting verlagert hat. Einen anderen Ansatz verfolgt hingegen die britische BBC-Serie ROBIN HOOD. Wie sich diese schlägt, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

6.4/10 Bewertung (14 Stimmen)

Okt12

The Shield - Staffel 7

Geschrieben von: Sascha Weber The Shield - Staffel 7

Irgendwann müssen auch die besten Serien ein Ende finden. Mit 3 Jahren Verzögerung hat es nun auch die finale Staffel von „The Shield“ nach Deutschland geschafft. Die mehr als ruppige Reise, auf die das Strike Team einen in der 1. Staffel genommen hat, nähert sich dem Ende. Die letzten Handlungsfäden müssen zusammengefügt werden, ob dies gelingt und ob die 7. Staffel ein würdiger Abschluss für die Serie ist, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen. 

8.3/10 Bewertung (19 Stimmen)

Aug30

Cold Prey

Geschrieben von: Tobias Hohmann Cold Prey

5 Freunde machen sich auf, um in den tief verschneiten Bergen Norwegens eine Snowboard-Tour zu unternehmen. Als sich allerdings einer von ihnen, bei einem Unfall, das Bein bricht, müssen sie notgedrungen in einem abgelegenen und verlassen wirkendem Hotel übernachten, um am nächsten Morgen nach Hilfe zu suchen. Doch sie ahnen nicht, dass sie in diesem Haus nicht alleine sind. Denn der, vor 20 Jahren in eine Kletscherspalte verunglückte und von seinen Eltern schändlichst im Stich gelassene, Sohn der damaligen Hotel-Inhaber nimmt eiskalte Rachen an allen, die seine Ruhe stören...

9.0/10 Bewertung (7 Stimmen)

Jun19

Masters of Horror: Cigarette Burns/Pro-Life

Geschrieben von: Tobias Hohmann Masters of Horror: Cigarette Burns/Pro-Life

Nach dem schlechten finanziellen und künstlerischen Ergebnis GHOSTS  MARS (2001) zog sich Kult-Regisseur John Carpenter einstweilen aus dem Filmgeschäft zurück. Wie er rückblickend sagt, war er ausgebrannt und hatte einfach keine Kraft und auch keine Lust mehr, sich dem Druck des Marktes zu beugen und gegen das System der Studios zu kämpfen. Erst vier Jahre nach GHOSTS OF MARS konnte ihn sein Regie-Kollege Mick Garris zu einem kleinen Comeback überreden, indem er ihm die Regie bei der TV-Reihe MASTERS OF HORROR anbot. Garris, der durch zahlreiche Stephen-King-Adaptionen populär geworden war, konnte bei dem Sender Showtime ein Konzept durchsetzen, dass nicht nur Carpenter, sondern auch andere namhafte Genre-Filmemacher reizte: Keine Einmischung vom Sender, freie Hand für die Regisseure, solange sie das Budget nicht überzogen. Zudem sah das Konzept einen jeweils einstündigen Beitrag je Regisseur vor, so dass auch die Drehzeit überschaubar war. So ließ sich John Carpenter schließlich 2005/2006 für die beiden Beiträge CIGARETTE BURNS und PRO-LIFE überreden, die nun auch ungeschnitten in der Black-Edition-Reihe von Splendid vorliegen.

6.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

Feb19

Civic Duty

Geschrieben von: Martin Riedel Civic Duty

Stop - It's Thrillertime! Ok, genug der Wortwitze - schliesslich ist Civic Duty ein ernsthafter Film. Regisseur Jeff Renfroe leistet hier seinen Beitrag zur Aufarbeitung des 9/11 Traumas. Dabei geht es nicht um den Anschlag an sich oder dessen Vorgeschichte, vielmehr geht es um die kritische Aufarbeitung der Geschehnisse danach. Das Klima des Misstrauens und der Angst das sich, gerade durch die Medien, verbreitet hat. In Civic Duty geht es dabei konkret um den Buchhalter Terry Allen der in seinem Nachbarn einen radikalen Moslem vermutet, der sich auf den nächsten Anschlag vorbereitet. Dass das nicht ohne Konflikte geschehen kann versteht sich quasi von selbst. Besonders da er sich von niemandem von seiner Idee abbringen lässt. Interesse? Weiterlesen!

7.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

Dez12

Halloween: 25 Years of Terror

Geschrieben von: Tobias Hohmann Halloween: 25 Years of Terror

Es gibt kaum treuere und wissbegierigere Fans als Anhänger des Horro-Genres. Nicht umsonst werden insbesondere Horrorfilme immer weiter fortgesetzt, nicht umsonst erfreuen sich Horror-Conventions konstanten Besucherzuspruchs. Logisch, dass früher oder später jemand auf die Idee kam, diese Fangemeinde mit dem zu beglücken, wonach sie verlangt: Infos, Hintergründe und Einblicke zu ihren Lieblingsfilmen. Produzent Anthony Masi war einer der ersten, der das Potential erkannte und schuf mit Halloween: 25 Years of Terrorquasi die Vorlage für später folgende Dokumentationen. Versuch geglückt?

7.3/10 Bewertung (9 Stimmen)

Dez12

Infinite Justice

Geschrieben von: Martin Riedel Infinite Justice

Beinahe jeder kann sich daran erinnern wo er war und was er getan hat als am 11. September 2011 die beiden Flugzeuge im World Trade Center einschlugen. Jeder kann sich noch an die Ohnmacht, Fassungs- und Ratlosigkeit erinnern, mit der die Welt damals nach Amerika gesehen hat. Als klar wurde, das die Al Quaida dafür verantwortlich sei, rief der damalige US Präsident George W. Bush die Operation Infinite Justiceaus. Unendliche Gerechtigkeit wollte er über die Verantwortlichen bringen. Der Name der Operation, eigentlich eine Anlehnung an die Operation Infinite Reach bei der Vergeltung für Bombenanschläge auf Botschaften der Vereinigten Staaten geübt werden sollte, löste große Proteste in der Muslimischen Gemeinde aus, da nur Allah in der Lage sei, unendliche Gerechtigkeit zu üben. Ob der Film der doppelten Bedeutung seines Namens gerecht werden kann, und beide Seiten dieser Tragödie beleuchtet, wird nur erfahren wer weiterliest!

6.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Aug31

Fearless

Geschrieben von: Daniel Fabian Fearless

Es ist die Geschichte des einstmals kleinen und schwächlichen Huo Yuanjia, der Jahre später zur bedeutendsten Martial Arts-Legende seiner Zeit aufsteigen wird. Bereits als Kind handelt Huo gegen den Willen seines Vaters und trainiert hart und verbissen, um der beste Kämpfer von allen zu werden. Doch mit seiner Arroganz und seinem ungebrochenen Siegeswillen treibt er es eines Tages zu weit. Im Rausch des Triumphes tötet er einen beliebten Meister und provoziert damit seine Gegner so sehr, dass sie ein einem Racheakt Huos Frau und Tochter ermorden. Trotz unbändigen Schmerzes ist Huos Wille zu kämpfen damit aber nicht gebrochen. In einem Turnier nie gekannter Ausmaße bekommt er die letzte Chance, einem ganzen Land zu beweisen, was er aus der Vergangenheit gelernt hat…

7.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug31

Final Destination 3

Geschrieben von: Daniel Fabian Final Destination 3

Im Jahr 2000 gelang es den Machern von „Final Destination“ neuen Wind in das Horror-Genre zu bringen. Die Idee, dass es keinen Mörder gibt, sondern dass sich der Tod selbst seine Opfer holt ist einmal etwas Neues und sorgt für Abwechslung. Der Film sorgte mit dieser innovativen Idee für einen unglaublichen Überraschungserfolg, der 3 Jahre später seinen ersten Nachfolger bekommt. Die Angst vor einem Flop war groß, doch wie sich herausstellte unbegründet, denn mit „Final Destination 2“ gelang eine der besten Fortsetzung der letzten Jahre. Ob Teil 3 an die Klasse der ersten beiden Filme anschließen kann?

7.4/10 Bewertung (8 Stimmen)

Aug31

Fluch der Karibik 2

Geschrieben von: Daniel Fabian Fluch der Karibik 2

Auf Grund des unglaublichen Erfolgs von „Fluch der Karibik“, der in kürzester Zeit zum Kult wurde und der Kassenschlager der letzten Jahre war, erschien wenige Jahre später der Nachfolger, der kurzerhand Back-to-Back, also zusammen mit Teil 3, gedreht wurde. Teil 2 der Karibik-Saga beginnt ausgesprochen düster, finster und furchteinflößend, schafft es gleichzeitig aber ruckartig und dennoch flüssig, Humor mit einzubringen. Wie man sie schon aus dem ersten Film kennt, lenken auch im Nachfolger die Kulissen von Anfang an die Aufmerksamkeit an sich. Diese bilden von Anfang an in Zusammenspiel mit Zimmer’s abermals grandioser Filmmusik unglaubliche Atmosphäre und fesselt den Zuseher von der ersten Minute. Aber kann der Film all die Qualitäten vorweisen und konstant halten, mit denen „Fluch der Karibik“ begeistern konnte?

7.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

Aug30

This is England

Geschrieben von: Tobias Hohmann This is England

Der englische Film spuckt seit etwa vier Jahren in schöner Regelmäßigkeit ein Highlight nach dem anderen aus: “Footsoldier“, “London to Brighton“ oder eben auch “Blutrache“ von Shane Meadows aus dem Jahre 2004. Und eben dieser Shane Meadows legte 2006 mit „This is England“ seinen zweiten, noch gelungeneren Film vor.

 

4.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug28

Driftwood

Geschrieben von: Tobias Hohmann Driftwood

Regisseur Tim Sullivans bisherige Karriere ist nicht gerade gespickt mit filmischen Highlights. Konnte er mit „2001 Maniacs“ zumindest bei Splatter- und Trashfans punkten – wohl nicht zuletzt wegen des Mitwirkens von Robert „Freddy“ Englund – fiel sein zweites Projekt „Snoop Dogg´s Hood of Horror“ schon recht peinlich aus. Allerdings war er hier auch „nur“ als Drehbuchautor tätig und schrieb das Skript zusammen mit seinem Partner Chris Kobin. Sullivan und Kobin lernten hier auch den ehemaligen Wrestler Diamond Dallas Page kennen und schrieben ihm die Rolle des Captain Kennedys in auf den Leib, wobei wir auch schon bei „Driftwood“ wären.

5.4/10 Bewertung (5 Stimmen)

Aug28

Driving lessons

Geschrieben von: Tobias Hohmann Driving lessons

Man sollte sich weder von dem recht flotten Trailer noch der heiteren Storyangabe in die Irre führen lassen: „Driving lessons“ ist in erster Linie ein Drama – zwar skurril und mit humoristischen Zwischentönen versehen, doch diese bestimmen nicht den Verlauf der Handlung und die Entwicklung der Charaktere. Doch das muss ja kein Nachteil sein, trotzdem erwartet man einen anderen Film. Die Grundstimmung der britischen Produktion ist recht ernst und konzentriert sich zu Beginn in erster Linie darauf, die Figuren in die Geschichte einzuführen und das Umfeld vorzustellen. Regisseur und Drehbuchautor Jeremy Brock, der mit „Driving lessons“ sein Regiedebüt feiert und bislang nur als Autor – u.a. „Der letzte König von Schottland“ – in Erscheinung trat, gibt sich alle Mühe, alle Charaktere glaubwürdig und unverwechselbar zu gestalten. Das gelingt ihm auch hervorragend: Trotz aller überzeichneten Situationen wirken die Charaktere nie austauschbar oder künstlich. Sicherlich auch ein Verdienst der sehr guten Schauspieler, allen voran Julie Walters („Billy Elliot“) als Evie und Laura Linney („Der Exorzismus der Emily Rose“) als fanatisch religiöse Mutter von Ben. 

5.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug26

Cars

Geschrieben von: Daniel Fabian Cars

„1 Sieger, 42 Verlierer“ klopft der rotlackierte PS-Protz gern auf’s Blech. Doch führt ihn sein Ego-Trip nicht auf’s Siegertreppchen, sondern ins schräge Wüstenkaff Radiator Springs. Dort lernt die hochgezüchtete Präzisionsmaschine bei liebevoll-schrulligen Land-Karossen mal einen Gang zurück zu schalten und erfährt warum Trecker schreckhaft, Mähdrescher ziemlich dämlich und Rostlauben auch Autos wie Du und ich sind. Und dass das wahre Glück im Leben nicht auf der Straße, sondern manchmal auch ein paar Meilen daneben liegen kann...

6.8/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug25

Bug

Geschrieben von: Tobias Hohmann Bug

Der Film „Bug“ war ursprünglich ein Theaterstück von Tracy Litts, das Regisseur Friedkin sehr faszinierte. Der Theaterursprung ist auch der Filmumsetzung jederzeit anzumerken, denn im Prinzip wirft die filmische Umsetzung fast alle Konventionen über Bord und bleibt im Kern das, was es schon immer war: Ein finsteres, sehr intimes Psychokammerspiel. Litts schrieb übrigens auch das Drehbuch zum Film. „Bug“ wird leider eher als Horrorfilm vermarktet – und das wird dem Streifen wirklich nicht gerecht, ist er doch weit davon entfernt, einfach kategorisiert und eingeordnet zu werden. Es ist eine faszinierende Gratwanderung zwischen Lovestory, Thriller und Drama und macht es dem Zuschauer aufgrund seiner Sperrigkeit nicht leicht. Viele werden „Bug“ aufgrund dieser Sperrigkeit nicht mögen, aber trotz dieser Tatsache muss man Friedkins Beitrag eines zugestehen: Es ist ein intensiver, atmosphärisch dichter und hervorragend gespielter Trip, der einen packt – so oder so.

5.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

[12  >>  
   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neue Spiele  

   

Neu im November  


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


28.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017

   

Statistik  

Filme: 1243
Videospiele: 43
Bücher: 32
Specials: 72
Interviews: 44
News: 1291