Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   

Stichwörter  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Australien

Jul16

DVD Kritik: Resident Evil - The Final Chapter

Geschrieben von: Pascal Müller DVD Kritik: Resident Evil - The Final Chapter

Nach 14 Jahren präsentiert Paul W.S. Anderson nun das große Finale seiner "Resident Evil"-Saga. Mit "Resident Evil: The Final Chapter" knüpft Paul W. S. Anderson direkt an "Resident Evil: Retribution" aus dem Jahr 2012 an. Es ist der mittlerweile sechste und letzte Teil der "Resident Evil"-Realfilmreihe. Zuletzt musste man lange auf diesen Abschluss warten, da seine Frau und Hauptdarstellerin Milla Jovovich durch ein anderes Filmprojekt und deren Schwangerschaft nicht an den sechsten Teil mitwirken konnte. Nun aber ist er da, der finale Zusammenstoß zwischen Alice und der Umbrella Corporation. Paul W.S. Anderson würzte das ganze mit ein paar Überraschungen, aber auch Erklärungen, die den Kreis letztendlich schließen und die gesamte Saga unter Dach und Fach bringen soll. Allerdings sollte man bedenken, dass die Story nicht unbedingt das Kernfeature des Filmes darstellt und auch einige Logiklöcher weiterhin hinterlassen wird. Seit Kurzem kann man den Film von Constantin Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Jul16

BD Kritik: Shine

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Shine

Mit dem mittlerweile fünften Teil der PIRATES OF THE CARRIBEAN-Reihe ist Geoffrey Rush gerade noch weltweit in den Kinos zu sehen. Doch die Rolle des Piraten Barbossa sollte 2003 nicht sein großer internationaler Durchbruch sein. Dieser geschah bereits 7 Jahre früher mit dem Film SHINE - Der Weg ins Licht. Diesen hat nun Studiocanal vor Kurzem zum ersten Mal in Deutschland auf Blu-ray veröffentlicht. Sein verhältnismäßig später Durchbruch, er war bei SHINE bereits 45 Jahre alt, lag vor allen Dingen daran, dass er vor seiner Schauspielkarriere in Filmen vor allen Dingen auf Theaterbühnen anzutreffen war. Der Wechsel hatte sich für ihn direkt gelohnt, da ihm der Oscar als Bester Hauptdarsteller verliehen wurde. Trotz weiterer sechs Nominierungen des Films (Bester Nebendarsteller (Armin Mueller-Stahl), Beste Regie, Bester Schnitt, Beste Filmmusik, Bester Film sowie Bestes Originaldrehbuch), sollte es der einzige Gewinn an diesem Abend für SHINE bleiben. Ob dem Film damit gerecht wurde, haben wir mal nachgeschaut.

7.0/10 rating 1 vote

Jun27

BD Kritik: Hacksaw Ridge

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Hacksaw Ridge

Zehn Jahre musste man auf einen neuen Film von Mel Gibson als Regisseur warten. Dazwischen machte er verschiedene kontroverse Schlagzeilen und war mit seiner Rollenauswahl vor der Kamera nicht besonders glücklich. Seine bisherigen vier Filme, die er selbst als Regisseur inszeniert hatte konnte sich dagegen durchaus sehen lassen und ließen hoffen, dass auch sein fünfter Film dem in nichts nachstehen wird. Als der Film letztes Jahr auf den Filmfestspielen in Venedig außer Konkurrenz seine Premiere feierte, gab es zehn Minuten lang Standin Ovations. Mel Gibson scheint wieder in seinem Metier zu sein. Zur Krönung des Ganzen folgten Oscar-Trophäen für den Besten Schnitt und den Besten Ton. Nominierungen gab es zudem für den Film und Mel Gibson selbst, sowie für Hauptdarsteller Andrew Garfield und dem Tonschnitt. Seit Kurzem kann man den Film von Universum Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich das Lob auch rechtfertigt, gibt es jetzt zu erfahren.

8.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mai27

The Great Wall

Geschrieben von: Manuel Föhl The Great Wall

Der chinesische Filmmarkt entwickelt sich mehr und mehr zu einem wichtigen Standort für amerikanische Filme. Hier wurde schon so manch einer Filme durch ein überdurschnittliches Einspiel in den chinesischen Kinos vor einer finanziellen Enttäuschung gerettet. Mitunter werden deshalb nun auch schon Filme mit Szenen oder Darstellern ausgestattet um das chinesische Publikum beziehungsweise chinesische Geldgeber anzulocken. THE GREAT WALL bildet einen Prototyp dieser Art. Der amerikanische Erfolgsprodzent Thomas Tull (u.a. JURASSIC WORLD (2015)) Zhang Yimou das Regiezepter in die Hand. Dieser war die letzten Jahre, er geh schon auf die 70 zu, eher im Ruhestand, doch hat unter anderem solche Filme wie HERO (2002) oder HOUSE OF FLYING DAGGERS (2004) in seiner Filmografie vorzuweisen. Dazu gab es mit Matt Damon einenpopulären amerikanischen Hauptdarsteller. Eine erfolgsversprechende Formel? Seit Kurzem ist der Film von Universal Pictures Home Entertainment auf DVD, Blu-ray und 3-D Blu-ray erhältlich.

7.0/10 rating 1 vote

Mär16

Outlast 2 - Wegen sexuelle Gewalt verboten

Geschrieben von: Pascal Müller Outlast 2 - Wegen sexuelle Gewalt verboten

Im Jahr 2013 zeigte uns "Outlast" wie man typische Horror-Elemente in Videospiele vernünftig Portieren kann, damit ein Schock-/ und Grusel-Flair gewährleistet werden kann. Sicherlich war der Titel auch eine Inspirationsquelle bei der Neuausrichtung von "Resident Evil 7: biozazard". Bereits im Ende April soll mit "Outlast 2" der zweite Teil folgen, der uns ein weiteres mal das Fürchten lehren soll, nur diesmal noch tabuloser. In "Outlast 2" wird die sexuelle Gewalt wohl noch einen ganzen Schritt expliziter. Unter anderem deshalb schiebt die australische Medienprüfstelle dem Spiel jetzt bereits einen Riegel vor. Den Entwicklern von "Outlast 2" bleibt jetzt die Chance, einen neuen Antrag mit einer zensierten Fassung zu stellen. Dann könnte das Spiel es letztlich doch noch in die australischen Ladenregale schaffen. "Outlast 2" wird in Deutschland eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten.

Quelle: gamespot.com

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Okt19

The Gift

Geschrieben von: Manuel Föhl The Gift

Mit THE GIFT legt der australische Schauspieler Joel Edgerton sein Regie-Debüt vor. Schon mehrere Drehbücher von ihm fanden den Weg auf die große Leinwand, doch nun hat er sogar auf dem Regiestuhl Platz genommen und eine der Hauptrollen übernommen. Mit Erfolg. Bei einem Budget von gerade mal sechs Millionen Dollar konnte der Film bisher fast 60 Millionen, als das Zehnfache, wieder einspielen! Die Prämisse des Films erinnert hierbei an große Namen wie Alfred Hitchcock und Michael Haneke, auch wenn ein Vergleich bei einem Regie-Debüt nicht gerade fair ist. Joel Edgerton gab sich selbst nicht die sympathischste, aber auch nicht einfachste Figur des Films zu spielen. Seit dem 13. Oktober von Paramount auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben das Geschenk mal entgegen genommen und den Film angesehen.

7.0/10 rating 1 vote

Aug16

Erschütternde Wahrheit

Geschrieben von: Manuel Föhl Erschütternde Wahrheit

Es sollte Will Smiths Rückkehr als ernstzunehmender Schauspieler werden, aber spätestens als eine Oscar-Nominierung für Will Smith ausblieb, geriet der Film auch schnell in Vergessenheit. Das lag aber wohl weniger an seinem Hauptdarsteller, der sich für seine Rolle abseits der ausgebliebenen Nominierung einiges an Lob abholen durfte. Hierzulande mag das allgemeine Desinteresse am Film auch mehr mit der Sportart des Footballs zu tun haben, die in Deutschland nicht mal im entferntesten so beliebt ist wie in den USA. Die letzten Jahre stieg wohl das Interesse auch hier, doch der Großteil der Interessierten beschränkt sich auf das Schauen des Super Bowls und das schon eher mehr wegen dem Event-Charakter, denn dem eigentlichen Sport. Seit dem 30. Juni gibt es den Film, der nach einer wahren Begebenheit zeigt welche Gefahren der Sport in sich trägt, auf DVD und Blu-ray.

6.0/10 rating 1 vote

Feb07

Arrowhead

Geschrieben von: Sascha Weber Arrowhead

ARROWHEAD ist einer der seltenen Beiträge aus Australien, die im SciFi-Genre angesiedelt sind. Allerdings handelt es sich nicht um ein hoch-budgetiertes Projekt, sondern um einen kleinen B-Movie, in den die Beteiligten viel Herzblut gesteckt haben. Ambitionen allein machen jedoch noch lange keinen guten Film, dazu braucht man noch etliche andere Komponenten. Ob ARROWHEAD diese Komponenten mit sich bringt, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jan27

Der Babadook

Geschrieben von: Kevin Zindler Der Babadook

„Ba-ba Dook! Dook! Dook!“ So kündigt sich DER BABADOOK an und verbreitet Angst und Schrecken im Hause der Alleinerziehenden ehemaligen Kinderbuch-Autorin Amelia (Essie Davis). Zuerst nimmt sie die Warnsignale ihres Sohnes Samuel (Noah Wiseman) nicht wirklich ernst, denn dem Jungen plagen ohnehin seit geraumer Zeit Albträume, in denen ein Monster ihn und seine Mutter töten will -  was ihr täglich den Schlaf raubt. Samuel ist zudem Außenseiter, hat keine Freunde - und ist dies nicht schon schlimm genug - lässt seine Mutter, die ihn zwar aufrichtig liebt, nur zu einem gewissen Maße echte Nähe zu, da sie ihm indirekt die Schuld an den Tod ihres Mannes gibt, der bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam, als er seine Frau zur Geburt ihres gemeinsamen Sohnes ins Krankenhaus fahren wollte. Der Junge hat es also nicht leicht, was dazu führt, das er sich zu einem echten Nervenbündel entwickelt. Die Situation spitzt sich zu, denn Samuel baut sich Waffen, wird vom Unterricht suspendiert und das Jugendamt steht auf der Matte. Damit Amelia und Samuel endlich schlafen können, verabreicht sie ihm zu allem Übel auch noch ein Schlafmittel. Von diesem Zeitpunkt an offenbart DER BABADOOK seine volle Macht, nimmt mehr und mehr Besitz von Amelia. Samuel muss jetzt mit allen Mitteln versuchen, den „Babadook“ aus dem Körper seiner Mutter zu vertreiben.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Sep21

Mad Max: Fury Road

Geschrieben von: Patrick Grote Mad Max: Fury Road

Nach dem Ende der Zivilisation wie wir sie kennen, schlägt sich Max Rockatansky als Einzelgänger durch eine wüste Einödnis, die von den Truppen des Immortan Joe beherrscht wird. Für den arbeitet auch Imperator Furiosa, die mit ihrem gepanzerten LKW immer wieder Benzin aus Gas Town und Munition von der Bullet Farm besorgt. Doch eines Tages weicht Furiosa vom Kurs ab. An Bord hat sie fünf junge und vor allem gesunde Frauen, die Immortan als Brüter für hoffentlich irgendwann mal nicht degenerierte männliche Nachkommen braucht. Die sind bisher nämlich vor allem dumm, missgebildet oder gar beides. Furiosas Ziel ist das „Grüne Land“ ihrer eigenen Vorfahren, wo sie sich und die Frauen in Sicherheit wähnt. Doch Joe ist ihr bald auf den Fersen und mit ihm eine Gefolgschaft hunderter War Boys. Unter ihnen auch Nux, der sich den in Gefangenschaft geratenen Max als Gallionsfigur vor seinen V8 gespannt hat. Als die Zwei nach einem Sandsturm zu sich kommen, überwältigt Max Furiosa und übernimmt den Truck. Doch schon bald merkt er, dass er ohne ihre Hilfe nicht weiterkommt - zumal Joe immer näher kommt und bald von blinder Wut getrieben wird …

9.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär16

Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films

Geschrieben von: Tobias Hohmann Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films

In den späten 70er Jahren zieht es die mit der "Eis am Stiel"-Serie zu bescheidenem Ruhm und Reichtum gekommenen israelischen Filmproduzenten Menahem Golan und Yoram Globus nach Hollywood. Dort erwerben sie für wenig Geld die im Straucheln befindliche B-Movie-Company Cannon und schaffen sich mit so billig wie rücksichtslos produzierten Actionfilmen und Sexkomödien sowie ihren berüchtigten Werbekampagnen einen schillernden Ruf als die größten Schlitzohren vor Ort. Doch Golan/Globus wollen mehr, am liebsten einen Oscar.

8.3/10 Bewertung (9 Stimmen)

Jun17

Wolf Creek 2

Geschrieben von: Ralf Enderlein Wolf Creek 2

Das australische Outback ist ein einsamer, isolierter Platz – der perfekte Spielplatz für einen sadistischen Serienkiller mit einer Vorliebe für blutrünstige Sportarten. In diesem roten Ödland ist die drückende, stickige Hitze nicht die einzige Bedrohung, die man fürchten muss. Gelangweilt vom kommerziellen Massentourismus, machen sich die jungen und idealistischen Rucksacktouristen Rutger (Philippe Klaus, „Devil’s Dust“ und „Rake“) und Katarina (Shannon Ashlyn, „Puberty Blues“) auf, das „echte“ Australien zu erkunden, und so begeben sie sich in den betörend schönen, aber lebensfeindlichen Wolf Creek National Park. Weit entfernt von der Zivilisation, täuschen die atemberaubenden Ausblicke und Weiten, denn in den Schatten lauert eine Gefahr. Der psychopathische Schweinejäger Mick Taylor (John Jarratt) ist der letzte Mann, dem man im Outback begegnen möchte, und seine respektlose Haltung gegenüber Menschenleben hat sich zu einem neuen, sadistischen Level geschaukelt. Backpacker Paul Hammersmith (Ryan Corr, „Die Chaosfamilie“) platzt in eine blutige Party, zu der man besser nicht eingeladen werden möchte. Dieser Albtraum ist schlimmer als man sich vorstellen kann. Kann irgendwer diesem grausamen Spiel entkommen?

7.4/10 Bewertung (7 Stimmen)

Nov28

Iron Sky

Geschrieben von: Kevin Zindler Iron Sky

Um sich die Wiederwahl zu sichern treibt die Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika (Stephanie Paul) eine neue Mondmission voran. Ganz im Zeichen der political correctness befindet sich auch der Afroamerikaner James Washington (Christopher Kirby), eigentlich ein Model, mit an Bord. Eher zufällig stößt die Mission auf der dunklen Seite des Mondes auf ein düsteres Geheimnis der Vergangenheit: Die Niederlage vor Augen starteten die Nazis 1945 mit Reichsflugscheiben in Richtung Mond um sich dort zu sammeln, zu organisieren und mit Hilfe der von Doktor Richter entwickelten Superwaffe „Götterdämmerung“ den Gegenschlag vorzubereiten. Das Smartphone des frisch inhaftierten Washington scheint der Schlüssel zur Funktionstüchtigkeit der Waffe zu sein. Dumm nur, dass der Akku den Betrieb einstellt. Eine Friedensmission zur Erde muss her um unter einem Vorwand möglichst viele Smartphones zu sammeln! Während sich der durchtriebene Klaus Adler (Götz Otto) und die attraktive Lehrerin Renate Adler (Julia Dietze) auf die Erde begeben, plant der Führer der Mondnazis, Wolfgang Kortzfleisch (Udo Kier), den Angriff auf den Blauen Planeten…

6.5/10 Bewertung (12 Stimmen)

Aug30

Alien vs. Zombies

Geschrieben von: Sascha Weber Alien vs. Zombies

Unterirdische-Station Outpost #320. Alle Systeme sind abgebrochen, sämtliche Fluchtwege zerstört und eine extrem gefährliche Horde von Kreaturen flüchtig, nachdem Wissenschaftlern ein brisantes Experiment misslungen ist. Es gibt 8 Überlebende: 2 Versuchsobjekte, 3 Söldner, 2 Wissenschaftler und ein Mediziner. Sie verbarrikadieren sich in einem abgelegenen Teil der Station, mit wenig Nahrung oder Munition und kaum Hoffnung aufs Überleben. Die einzige Fluchtmöglichkeit zurück an die Erdoberfläche führt durch 13 Stockwerke. In jedem Level lauert das Grauen in Form von Zombies und Aliens. Und einer der Überlebenden ist scheinbar auch nicht ganz menschlich.

3.0/10 Bewertung (9 Stimmen)

Jul12

The Hunter

Geschrieben von: Tobias Hohmann The Hunter

Die Story-Zusammenfassung lässt Böses erahnen: Ein Söldner soll den längst ausgestorbenen tasmanischen Tiger aufspüren. Eine weitere Randnotiz im schier unübersichtlichen Subgenre des Tierhorrors? Möchte man meinen. Doch dann wirft man einen Blick auf die Besetzung und registriert irritiert, dass Kaliber wie Willem Dafoe und Sam Neill in THE HUNTER mitspielen. Auch einige Festivalkritiken lassen einen die trashig anmutende Story einstweilen vergessen. Doch wie passt das nun alles zusammen?

6.0/10 Bewertung (5 Stimmen)

Aug25

Dying Breed

Dying Breed

Der Film “Dying Breed” fügt sich nahtlos in das Untergenre der Backwood Filme ein, macht jedoch im Vorfeld aufgrund der Genreerfahrenen Besetzung und des ungewöhnlichen Handlungsortes neugierig. Leider überwiegend umsonst.

5.3/10 Bewertung (6 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neue Spiele  

   

Neu im November  


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


17.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


22.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


23.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


24.11.2017


28.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017


30.11.2017

   

Statistik  

Filme: 1243
Videospiele: 43
Bücher: 32
Specials: 72
Interviews: 44
News: 1291