!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Studiocanal

Jan15

The Commuter - Ab Mai auf DVD und Blu-ray

Geschrieben von: Pascal Müller The Commuter - Ab Mai auf DVD und Blu-ray

Mit ihrer erneuten Zusammenarbeit nach "Unknown Identity" (2008) und "Non-Stop" (2014) liefern Hollywood-Superstar Liam Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra mit "The Commuter" wieder einen mit Action und Spannung vollgepackten Thriller ab, der außerdem mit rasanten und überraschenden Twists aufwarten kann. Dafür kann Collet-Serra, der erfolgreichste spanische Regisseur der letzten Jahre, auf ein herausragendes Ensemble zurückgreifen. Neben Liam Neeson und Vera Farmiga ("Up in the Air") glänzen Sam Neill ("Jurassic Park"), Patrick Wilson ("Watchmen"), Jonathan Banks ("Better Call Saul"), Elizabeth McGovern ("Downton Abbey"), und Dean-Charles Chapman ("Game of Thrones") in den weiteren Rollen. Aktuell noch in unseren Kinos unterwegs, hat Studiocanal den Thriller bereits auf DVD, Blu-ray und 4K Ultra-HD-Blu-ray angekündigt. Neben den Standard-Varianten im Keep Case, habt Ihr dabei auch die Möglichkeit, "The Commuter" im limitierten Blu-ray-Steelbook zu erwerben. Details zum Bonusmaterial liegen derzeit nicht vor. "The Commuter" erscheint am 17.05.2018 und kann ab sofort bei Amazon.de für 17,99.- EUR auf DVD, für 17,99.- EUR auf Blu-ray, für 29,99.- EUR als 4K Ultra-HD Blu-ray und für 22,98.- EUR im Blu-ray Steelbook vorbestellt werden.

Bestellen bei Amazon.de:

8.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jan12

BD Kritik: Asterix & Obelix gegen Caesar

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Asterix & Obelix gegen Caesar

1959 begannen mit "Asterix" der Autor René Goscinny und der Zeichner Albert Uderzo die bis heute erfolgreichste französische Comicserie mit der gleichnamigen Hauptfigur im Mittelpunkt. Mittlerweile kann man sie 37 Alben um die rebellischen Gallier erwerben. Ganze 40 Jahre hatte es aber gedauert bis man sich an eine Realverfilmung des Stoffes getraut hatte. Bereits ab 1967 entstanden Zeichentrickfilme basierend auf den Comics, wozu zum Beispiel der letzte Beitrag, ASTERIX IM LAND DER GÖTTER, aus dem Jahr 2014 aber auch schon computeranimiert daher kam. Realverfilmungen gibt es bisher vier Stück, zuletzt 2012 ASTERIX UND OBELIX - IM AUFTRAG IHRER MAJESTÄT. In allen vier Filmen tritt Gérard Depardieu in der Rolle des Obelix auf, während Asterix von insgesamt drei unterschiedlichen Darstellern in den vier Filmen gespielt wurde. Die erste Realverfilmung war ASTERIX & OBELIX GEGEN CAESAR, die Studiocanal nun als Neuauflage auf DVD und Blu-ray veröffentlicht hat. Lohnt sich nochmal ein Ausflug zu Asterix und Konsorten in echt?

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez19

BD Kritik: Die Melville Edition

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Melville Edition

Jean-Pierre Melville gehört zu den wichtigsten, europäischen Filmemachern des letzten Jahrhunderts und wird doch oftmals, so der Eindruck, vergessen. Anlässlich seines 100. Geburtstages hat es sich Studiocanal nicht nehmen lassen große Teile seines Ouvres in einer Box auf DVD und Blu-ray zusammenzufassen. Die Box enthält teilweise Filme, die bis dato in Deutschland noch nie erhältlich waren. So ist die Box sowohl für Neueinsteiger als auch Fans des Regisseurs zu empfehlen. Leider bleibt weiterhin LE SAMOURAI (Der eiskalte Engel, 1967) hierzulande unveröffentlicht, daran ändert auch diese Box, welche wir nun mal genauer betrachten wollen, nichts. Doch dafür gibt es nun erstmal die satte Anzahl von zehn Filmen eines Meisterregisseurs zu entdecken.

8.0/10 rating 1 vote

Dez11

BD Kritik: Song to Song (Terrence Malick Collection)

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Song to Song (Terrence Malick Collection)

Es gab eine Zeit, da war ein neuer Film von Regisseur Terrence Malick ein Ereignis. Als 1973 sein Spielfilmdebüt BADLANDS in die Kinos kam, hätte man sich wohl nicht denken können, dass er in den nächsten dreißig Jahren nur zwei (!) zwei weitere Filme machen sollte. Mittlerweile wurde Malick zu einem verhältnismäßigen Vielarbeiter dagegen. DAYS OF HEAVEN (In der Glut des Südens, 1978) und THE THIND RED LINE (Der schmale Grat, 1998) sollten bis ins neue Jahrhundert seine weiteren Regie-Beiträge bleiben und sind bis heute für ihre visuelle Wucht bekannt und besonders THE THIN RED LINE auch für seine einzigartige Atmosphäre, die sich nicht an der Stringenz einer Geschichte orientiert, sondern sich auch gerne von der Natur oder andere Dingen ablenken lässt und diese die Kamera und dadurch auch den Zuschauer genießen lässt. Eine neue Collection von Studiocanal fasst nun sein jüngeres Werk ab THE TREE OF LIFE (2011) zusammen, wobei wir uns vor allem Dingen seinen neuesten Film SONG TO SONG widmen möchten.

7.0/10 rating 1 vote

Dez07

BD Kritik: Countdown Copenhagen (Staffel 1)

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Countdown Copenhagen (Staffel 1)

Der Terror beherrscht die Medien, auch den Film. Nun hat er auch die dänische Serienlandschaft erreicht mit der Serie COUNTDOWN COPENHAGEN. Mitten in Kopnehagen entführen schwer bewaffnete Geiselnehmer die Fahrgäste eines U-Bahn-Zuges und verschanzen sich mit ihnen in einer unterirdischen Baustelle. Zur Freilassung der Geislen verlangen sie logischerweise ein Lösegeld. Hier entspinnt sich das weitere Netz an Figuren der Serie, wie dem Chef der Terror Task Force und einer Journalistin, die sich um die Vermittlung zwischen der Öffentlichkeit und den Geiseln bemüht. Einige Konfliktherde, die es dank Studiocanal seit Kurzem auch auf DVD und Blu-ray zu erkundigen gibt. Ob sich das lohnt, beantworten wir jetzt.

7.0/10 rating 1 vote

Dez05

DVD Kritik: Paddington

Geschrieben von: Sascha Weber DVD Kritik: Paddington

Neben Puh, ist Paddington wohl der bekannteste Bär, Teddy Roosevelt mal außen vor gelassen. Der kleine Bär aus dem tiefsten Peru, der nach London reist und dort allerlei Abenteuer erlebt, bezaubert schon seit Jahren Kinder und deren Eltern. In Zeiten, in denen Buchadaptionen recht geläufig ist, verwundert es daher nicht, dass auch dieser charmante Bär einen Filmauftritt beschert bekommt. Während Paddington CGI ist, interagiert er mit seinen menschlichen Schauspielkollegen. Immer wieder eine Gratwanderung, die nur allzu häufig zum Absturz führt. Lest in unserer Kritik nach, wie sich PADDINGTON schlägt.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez04

BD Kritik: Dunkirk - Die Schlacht von Dünkirchen

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Dunkirk - Die Schlacht von Dünkirchen

Im Zuge des Erscheinens von Christoher Nolans DUNKIRK (2017) erblickten auch ältere Filme mal wieder das Licht der DVD- und Blu-ray--Regale. Dazu gehört auch von Studiocanal Dünkirchen aus dem Jahr 1958. Der britische Kriegsfilm aus dem Jahr 1958 behandelt die historischen Ereignisse um die sogenannte Operation "Dynamo", bei der versprengte britische und französische Truppen im Jahr 1940 aus Dünkirchen evakuiert werden mussten. Der Film erscheint erstmals Digital Remastered auf DVD und Blu-ray. Die beiden Werke zu vergleichen wäre natürlich reichlich unfair, haben sie ja ganz andere Produktionsbedingungen vorgefunden und auch verschiedene Zielsetzungen. Warum sich die Reise in der Filmgeschichte zurück vielleicht trotzdem lohnt, verraten wir hier.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov16

BD Kritik: Sieben Minuten nach Mitternacht

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Sieben Minuten nach Mitternacht

Juan Antonio Bayona gehört mittlerweile zu den gefragtesten Regisseuren aus Spanien, dabei ist seine Filmografie noch relativ überschaubar. Bekannt wurde er 2007 einem breiteren, internationalen Publikum mit dem Horrordrama EL ORFANATO (Das Waisenhaus), bei dem Guillermo del Toro, der mit Bayona befreundet ist und zu seinen Förderen zählt, die Produktion übernahm. Es folgte erst fünf Jahre später mit THE IMPOSSIBLE über die Tsunamikatastrophe von 2004 sein nächster, aber dafür bereits erster englischsprachiger Spielfilm mit Ewan McGregor und Naomi Watts in den Hauptrollen. Schon hier bewies er mit einer eindrucksvollen Sequenz zu Beginn, dass er durchaus weiß mit Spezialeffekten umzugehen. Kein Wunder, dass sein nächster Film die Fortsetzung JURASSIC WORLD: FALLEN KINGDOM sein wird, der im kommenden Sommer in die Kinos kommen soll. Doch erstmal liegt die Aufmerksamkeit auf seinem letzten Film: A MONSTER CALLS (Sieben Minuten nach Mitternacht). Eine Literaturadaption, die kürzlich von Studiocanal auf DVD und Blu-ray erschienen ist und Drama mit großen effektlastigen Bildern zu verbinden versucht.

7.0/10 rating 1 vote

Okt26

Jigsaw - Ab März auf DVD und Blu-ray

Geschrieben von: Pascal Müller Jigsaw - Ab März auf DVD und Blu-ray

Mit "Jigsaw" - dem 8.Teil der legendären "Saw"-Reihe - wird eine neue Ära in einem der weltweit erfolgreichsten Horror-Franchises aller Zeiten eingeläutet. Die Regie übernahmen diesmal die deutschen Brüder Michael und Peter Spierig, die sich mit australischen Genrefilmen wie 'Nightbreakers' aka 'Undead' (2003) sowie den Ethan Hawke Filmen "Daybreakers" (2009) und "Predestination" (2014) bereits einen Namen gemacht haben. In "Jigsaw" aka "Saw VIII" sind neben Tobin Bell auch Mandela Van Peebles, Laura Vandervoort, Brittany Allen und Callum Keith Rennie mit von der Partie. Während "Jigsaw" heute in den deutschsprachigen Kinos anläuft, hat Studiocanal auch schon die DVD und Blu-ray angekündigt. Dabei habt Ihr die Verpackungstechnisch die Qual der Wahl - neben dem obligatorischen Keep Case und die Ultra-HD-Blu-ray wird es den Film noch im Mediabook und im Steelbook zu erwerben geben. Ob in einer verlängerten unrated-Fassung bleibt abzuwarten. "Jigsaw" erscheint am 08.03.2018 und kann ab sofort bei Amazon.de auf DVD für 14,99.- EUR, auf Blu-ray für 16,99.- EUR, im Steelbook für 29,99.- EUR, als 4K Ultra-HD-Blu-ray für 29,99.- EUR und als Limited Collector's Edition für 29,99.- EUR vorbestellt werden.

Bestellen bei Amazon.de:

9.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Okt23

BD Kritik: Deutschland im Herbst

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Deutschland im Herbst

Sogenannte Omnibusfilme gibt es mittlerweile zahlreich. Also Filme, die aus mehreren verschiedenen Kurzfilmen von verschiedenen Regisseuren bestehen, die einem gemeinsamen Thema folgen. In den letzten Jahren war dies vor allem beliebt für Feiertage (VALENTINE'S DAY (2010)) oder für Städte (PARIS, JE T'AIME (2006) oder NEW YOR, I LOVE YOU (2008)). Auch im Bereich des Horrorfilms wurde so etwas beispielsweise schon mit den VHS-Filmen (2012/2013) probiert. Eines der bekanntesten Beispiele bleibt aus Deutschland der Film DEUTSCHLAND IM HERBST aus dem Jahr 1978, den Studiocanal nun auf Blu-ray veröffentlicht hat. Mit dem Film reagierten deutsche Filmemacher ihrerzeit auf den sogenannten "Deutschen Herbst" 1977, als Zeitbild einer Gesellschaft während des RAF-Terrorismus.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Okt14

BD Kritik: Die Reifeprüfung

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Reifeprüfung

DIE REIFEPRÜFUNG oder auch bekannt im Orignal als THE GRADUATE ist aus vielerlei Gründen ein bekannter Film. Dies beginnt schon bei seinem vielleicht noch bekannteren Soundtrack von Simon & Garfunkel, die viele Songs für den Film beisteuerten, die auch fernab des Films bekannt wurden. Auch Dustin Hoffmann verdankt diesem Film vieles, war er doch mit 30 Jahren damals sein internationaler Durchbruch. Für Regisseur Mike Nichols brachte der Film, seine zweite Filmregiearbeit, den Oscar für die Beste Regie ein, während er bereits für sein Debüt WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF für den Preis nominiert war. Von Studiocanal wurde der Film zuletzt nicht nur in 4K restauriert und nochmals in die Kinos gebracht, sondern nun auch neu restauriert auf Blu-ray veröffentlicht.

9.0/10 rating 1 vote

Okt05

BD Kritik: Gold

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Gold

Stephen Gaghans letzte Regiearbeit liegt schon über zehn Jahre zurück. Es war SYRIANA (2005), seinerzeit sein zweiter Film als Regisseur. Ein komplexer, politischer Film mit Starbesetzung und brisanter Thematik. Doch es gelang dem Regisseur damals, auch durch seine Erfahrungen als Autor von Steven Soderbergsh TRAFFIC (2000) sein so dichtes erzählerisches Netz aus politischen, wirtschaftlichen, militärischen und geheimdienstlichen Aspekten des Kampfes um Macht und Einfluss (und Öl) im Nahen Osten zu einem erstaunlich umfassenden und schlüssigen Gesamtbild zusammenzusetzen. Nun veröffentlicht Studiocanal mit GOLD seinen dritten Film, wo wieder das (hier titelgebende) Material im Kampf von Machthabern und geldgierigen Zwischenhändlern im Mittelpunkt steht. Gelang ihm wieder ein unterhaltsamer und interessanter Spagat?

7.0/10 rating 1 vote

Sep19

BD Kritik: Belle de Jour

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Belle de Jour

Als Warnung vorweg, wer von Luis Bunuel noch nicht gehört hat, geschweige was gesehen hat: Er war ein Surrealist. Heißt bei seinen Filmen ist nicht immer alles so wie es scheint und zudem sind seine Filme auch nicht durch einfaches Betrachten zu Verstehen. Man folgt nicht immer einer klar umrissenen Handlung und genau ausdifferenzierten Figuren. Anfang und Ende, Wahr oder falsch und klare Fixpunkte sucht man hier teilweise vergebens. Vor 50 Jahren erschien sein BELLE DE JOUR und er hat bis heute nichts an Faszination verloren. Das weiß auch Studiocanal und gönnte dem Film deshalb zum Geburtstag eine Restauration in 4K und ließ den Film nochmals in ein paar Kinos diesen Sommer zeigen. Nun foglt die Blu-ray-Auskopplung dazu, die sich nicht nur wegen des Filmes mehr als lohnenswert gestaltet.

8.0/10 rating 1 vote

Sep19

BD Kritik: Gimme Danger

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Gimme Danger

"I don't want to be a Punk. I just want to be." Das ist as Lebensmantra des Frontmanns der Band "The Stooges", dem lässigen Elder Statesman of Rock Iggy Pop. The Stooges gelten als die Wegbereiter des Punkrocks, wie man ihn auch heute noch kennt und entweder liebt oder nicht. Dabei haben sie die Underground- und Subkultur nachhaltig beeinflusst. Ihre größten Erfolge feierten sie von der mitter der 60er Jahre bis in die Anfänge der 1970er hinein. Für viele Eltern waren sie der große Schreck der Musikszene, und unterstrichen diese Befürchtungen, indem sie den Rock N‘ Roll wild bis zum Exzess auslebten. Der bekannte Filmemacher Jim Jarmusch setzte ihnen, seiner Lieblingsband, nun mit GIMME DANGER ein ganz eigenes filmisches Denkmal, welches seit Kurzem von Arthaus/Studiocanal auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

7.0/10 rating 1 vote

Sep18

BD Kritik: Boston

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Boston

Filme zu wahren Begebenheiten scheinen in den letzten Jahren immer schneller zu erscheinen. Schon bei den tragischen Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 folgten bereits 2006 zwei große Projekt in Form von Oliver Stones WORLD TRADE CENTER und Paul Greengrass UNITED 93. 2013 ereignete sich beim Bostoner Marathon ein Terroranschlag, als im Ziel zwei Bomben hochgingen. Drei Menschen wurden dabei getötet und weitere 264 verletzt. Einer der Terroristen starb noch am selben Tag auf der Flucht, während der andere vier Tage später gefasst werden konnte. In Deutschland schlicht mit dem Titel BOSTON erschienen ist die Verfilmung dieser tragischen Ereignisse nun von Studiocanal auf DVD und Blu-ray veröffentlicht worden.

8.0/10 rating 1 vote

Aug24

BD Kritik: Die versunkene Stadt Z

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die versunkene Stadt Z

Die Suche nach der goldenen Stadt Eldorado hat schon viele Bücher und Filme inspiriert. Bei DIE VERSUNKENE STADT Z handelt es sich wohl nicht auch um diese Stadt, doch wieder ist es ein sagenumwobener Ort in Südamerika, der den Expeditionsdrang bei verschiedenen Abenteurern weckt. Basierend auf einer wahren Begebenheit, erzählt der Film Anfang des 20. Jahrhunderts vom Forscher Percy Fawcett, der sich über mehrere Expeditionen hinweg auf die Suche nach einer Stadt begibt, die Spuren einer alten Zivilation tragen soll. Studiocanal veröffentlichte den Film nun auf Blu-ray und DVD, nachdem er in Kino so gut wie übersehen wurde, woran Kinobetreiber wie Zuschauer alle zum Teil selbst schuld sind. Dabei ist der Abenteuerfilm mehr als nur ein Blick wert. Warum verraten wir jetzt!

5.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Aug15

BD Kritik: Power Rangers

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Power Rangers

Die POWER RANGERS waren vor allen Dingen in den 90er Jahren nicht aus den Kinderzimmern wegzudenken. In diesem Jahrzehnt flimmerten die ersten Folgen der, bis heute laufenden Serie, auch über die deutschen Fernsehgeräten. Erfolg erzielten die Macher vor allen Dingen mit den Merchandise-Verkäufen. Jeder Junge wollte einen eigenen Power Ranger haben. Im selben Jahrzehnt folgte auch ein erster Kinofilm. Das heute kaum jemand weiß, dass die Serie (mit wechselnder Besetzung) bis heute noch produziert wird, zeigt schon wie sehr die Beliebtheit und Bekanntheit der Figuren die letzten Jahre abgenommen hat. Doch Hollywood wäre nicht Hollywood, wenn sie auch nicht dieser angestaubten Marke eine neue Chance geben. 100 Millionen Dollar in die Hand genommen und direkt mehrere Fortsetzungen ankündigend kam der Film im März in die Kinos und konnte einen mäßigen finanziellen Erfolg verbuchen. Ob jemals Fortsetzungen erscheinen ist noch offen, doch nun ist der erste Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray erschienen und ein jeder kann sich nochmals von dessen Qualität, ob vorhanden oder nicht, überzeugen.

5.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jul16

BD Kritik: Shine

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Shine

Mit dem mittlerweile fünften Teil der PIRATES OF THE CARRIBEAN-Reihe ist Geoffrey Rush gerade noch weltweit in den Kinos zu sehen. Doch die Rolle des Piraten Barbossa sollte 2003 nicht sein großer internationaler Durchbruch sein. Dieser geschah bereits 7 Jahre früher mit dem Film SHINE - Der Weg ins Licht. Diesen hat nun Studiocanal vor Kurzem zum ersten Mal in Deutschland auf Blu-ray veröffentlicht. Sein verhältnismäßig später Durchbruch, er war bei SHINE bereits 45 Jahre alt, lag vor allen Dingen daran, dass er vor seiner Schauspielkarriere in Filmen vor allen Dingen auf Theaterbühnen anzutreffen war. Der Wechsel hatte sich für ihn direkt gelohnt, da ihm der Oscar als Bester Hauptdarsteller verliehen wurde. Trotz weiterer sechs Nominierungen des Films (Bester Nebendarsteller (Armin Mueller-Stahl), Beste Regie, Bester Schnitt, Beste Filmmusik, Bester Film sowie Bestes Originaldrehbuch), sollte es der einzige Gewinn an diesem Abend für SHINE bleiben. Ob dem Film damit gerecht wurde, haben wir mal nachgeschaut.

7.0/10 rating 1 vote

Jul15

BD Kritik: Merry Christmas Mr. Lawrence

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Merry Christmas Mr. Lawrence

Nagisa Oshima war einer der bekanntesten aber auch umstrittensten japanischen Regisseure der 1960er aufwärts. Sein bekanntester Film international, war gleichzeitig auch sein skandalträchtigster: IM REICH DER SINNE (1976). Doch gerade dies verschaffte ihm die Möglichkeit auch außerhalb Japans Filme zu inszenieren. MERRY CHRISTMAS, MR. LAWRENCE (1983) war der erste Versuch und ermöglichte ihm die Arbeit mit Stars wie dem Musiker David Bowie, Takeshi Kitano und quasi als japanischer Gegententwurf zu David Bowie der vor allem als Komponist bekannte Ryūichi Sakamoto, der dann nicht nur einer der Hauptrollen übernahm sondern folgerichtig auch die Musik für den Film komponiert hat. Studiocanal gönnte dem Film kürzlich eine Auswertung hierzulande auf Blu-ray. War und ist der Film ein weiterer Skandal oder eine reizvolle Kollision eines japanischen Regisseur mit dem westlichen Kino?

8.0/10 rating 1 vote

Jul08

BD Kritik: I wie Ikarus

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: I wie Ikarus

Der Franzose Henri Verneuil ist heute nicht merh vielen ein Begriff. Dabei war er eine zeitlang einer der kommerziell erfolgreichsten Regisseure in Frankreich. Vielleicht liegt es daran, dass sich sein Stil nie wirklich mit der"Nouvelle Vague", einer der neuen europäischen Wellen in den 60er Jahren, vereinbaren ließ und er somit in der Filmgeschichtsschreibung vielerorts nur eine Randnotiz wurde. Er feierte an den Kinokassen Erfolge, während andere das Kino neu erfinden wollten. In den 70er Jahren sprang er dann auf den erfolgreichen Zug des Paranoia-Polit-Thrillers auf und lieferte mit I WIE IKARUS einen Film ab, der universell in einem fiktiven Land angelegt wird, aber offensichtlicht seine Inspiration aus dem Kennedy-Attentat zieht. Seit Kurzem ist der Film zum ersten Mal hierzulande von Studiocanal auf Blu-ray erhältlich. Eine Kaufempfehlung?

8.0/10 rating 1 vote

Jul03

BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Zugegeben der Titel des Films, MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, ist schon etwas unglücklich gewählt angesichts der Thematik des Films. Macht aber auch dem Zuschauer direkt klar, dass man hier nicht ein bierernstes Drama zum Thema Blindheit, basierend auf einer wahren Geschichte, erwarten darf/muss. Dies kann man nun positiv oder negativ einordnen. Mit Blick auf den Regisseur, Marc Rothemund, sollte dies aber auch schon klar sein. Denn auch wenn sich in seiner FIlmografie SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE (2005) findet, der immerhin für den Auslandsoscar nominiert wurde, so wird dieser Film flankiert von HARTE JUNGS (200) oder auch GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK (2010), übrigens ebenfalls wie hier mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle. Seit Kurzem gibt es nun den Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray. Alles halb so schlimm?

5.0/10 rating 1 vote

Apr19

Sing

Geschrieben von: Manuel Föhl Sing

Tiere sind mit die erste Assoziation, die man mittlerweile mit dem Animationsfilm hat. Schon viele Filme dieser Gattung brachten sie zu Erfolg an den Kinokassen und positiven Stimmen aus den Zuschauern- und Kritikerkreisen. Die Renaissance in den 2000ern und die Hochphase von Pixar wurde wiederum auch immer wieder damit in Verbidnung gebracht, dass nun, anders als in den Zeichentrickklassikern von Disney, nicht mehr gesungen wird. SING, das neueste Werk aus dem Hause Universal bzw. deren Animationsfilmschmiede ILLUMINATION ENTERTAINMENT, nimmt sich dem Konzept der Tiere wieder an, aber sie dürfen massenkonform singen. Ob das Studio damit einen ähnlichen Hype erreicht wie mit ihren Minions, die mittlerweile nicht mehr aus der Popkultur wegzudenken sind? Wir wollen der Frage nun mal nachgehen. Universal hat den Film vor kurzem auf DVD, Blu-ray und 3-D Blu-ray veröffentlicht.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr18

Deepwater Horizon

Geschrieben von: Manuel Föhl Deepwater Horizon

Regisseur Peter Berg konzentrierte sich in seinen letzten Filmen mehr und mehr um die filmische Aufarbeitung von realen Fällen. So bei BOSTON (2016), der kürzlich in den deutschen Kinos lief und die Ereignisse rund um Anschlag beim Boston-Marathon am Patriot's Day im Jahr 2013, nachzuzeichnen. Für selbiges Vorgehen entschied er sich auch bei DEEPWATER HORIZON, der seit Kurzem von Studiocanal auf DVD und Blu-ray erhältlich ist. Peter Berg hat es dabei immer geschafft trotz der vordergründig plakativ wirkenden Heldengeschichten selbst den Patriotismus soweit zurückzuschrauben, dass die Filme mehr als unterhaltsame und intensive Action-Dramen funktionieren, denn als Heldenverehrungen. Auch diesmal?

7.0/10 rating 1 vote

Mär21

Trapped: Gefangen in Island

Geschrieben von: Manuel Föhl Trapped: Gefangen in Island

Regisseur Baltasar Kormákur inszenierte zuletzt EVEREST (2015) in Amerika, über das Unglück in dem Gebirge im Jahre 1996. Für eine Serienproduktion ging er in sein Heimaltland Island zurück und so entstand TRAPPED-GEFANGEN IN ISLAND, welche von Studiocanal nun auf DVD und Blu-ray erschienen ist. Kein Wunder verschlägt es den Filmemacher zurück dorthin, ist doch das Thema über Grenzen, die die Natur dem Menschen steckt, gerade in Island mit seinen starken klimatischen Bedingungen ein alltägliches Thema. Vom Szenario her, baut sich alles wie in einem Agatha-Christie-Roman auf: Zur Winterzeit im kleinen Dorf Seydisfjordur an der nordöstlichen Küste Islands legt gerade eine dänische Fähre an als Fischer eine Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen aus dem Wasser fischen. Es folgt ein Schneesturm, der das Dorf von der Aussenwelt abtrennt und das Morden geht weiter. Lohnt sich der Ausflugs ins bitterklate Island?

8.0/10 rating 1 vote

Mär11

Tschick

Geschrieben von: Manuel Föhl Tschick

Studiocanal veröfentlichte diese Woche die Bestsellerverfilmung TSCHICK auf DVD und Blu-ray. Der Film von Regisseur Fatih Akin (GEGEN DIE WAND, SOUL KITCHEN) basiert auf dem gleichnamigen Buch von Wolfgang Herrendorf. Er erzählt darin von diesem einen Sommer in der Jugend eines Jungen, der alles verändert und in neues Licht rückt. Der betreffende Junge in dieser Geschichte ist Maik. Er ist 14 Jahre alt, Aussenseiter und lebt in Berlin. Die Mutter ist in der Entzugsklinik und der Vater mit der hübschen Assistentin auf einer besonderen Dienstreise. Zu Beginn der Schulferien freundet er sich eher wider Willen mit einem neuen Mitschüler aus Russland an, den alle nur, aufgrund seines komplizierten Namen, Tschick nennen. Gemeinsam ziehen sie mit einem geklauten Auto durch den Osten Deutschlands los. Das Ziel unbekannt. Die Erlebnisse unvergesslich. Den Roman konnten wir bereits zum Kinostart vorstellen, nun folgt die Besprechung des Films.

7.0/10 rating 1 vote

[12 3  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


23.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


30.01.2018


30.01.2018


31.01.2018


31.01.2018

   

Statistik  

Filme: 1275
Videospiele: 46
Bücher: 39
Specials: 78
Interviews: 47
News: 1442