!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Universum Film

Nov27

BD Kritik: Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Luc Besson ist nicht unumstritten, aber bleibt wohl eine Art Pionier im Bereich des europäischen Blockbusters. Konzentrierte er sich in den 2000ern vor allen Dingen auf die Produktion von Actionfilmen wie der THE TRANSPORTER-Reihe und führte selbst Regie bei der Trilogie rund um ARTHUR UND DIE MINIMOYS knüpft er nun zwanzig Jahre nach DAS FÜNFTE ELEMENT (1997), wieder an das Science-Fiction-Genre an und kommt mit einem Budget von 180 Millionen Dollar und dem FILM VALERIAN - DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN daher. Ein Novum aus Europa, wenn auch zugegeben hier Gelder aus allen Ecken der Welt flossen. Der Film basiert auf der französischen Comic-Serie Valerian und Veronique (Originaltitel: Valérian et Laureline), von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières, dessen erster Band bereits vor 50 Jahren erschienen ist. EIn riskantes, kostspieliges Projekt, das seine Erwartungen erfüllen kann? Diese Woche erscheint der Film von Universum Film für das Heimkino, wir haben die Disc und den Film schonmal in Augenschein genommen.

7.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Nov22

BD Kritik: Arsenal

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Arsenal

Vor zwei Jahren kam ein Film namens CON AIR in die Kinos. Der Actionfilm von Simon West war einer der Actionkracher des Jahres 1997. Neben John Malkovich als Cyrus the Virus deckten vor allen Dingen zwei Namen das Promomaterial zum Film: Nicolas Cage und John Cusack. Auch 2017 findet man wieder beide Namen gemeinsam auf einem Cover. Nach FROZEN GROUND (2013) das zweite Mal in kürzester Zeit. Doch sie teilen sich dem Platz in den Credits und auch im Film selbst sind sie nicht mehr die zwei großen Actionhelden. Die Geschichte über zwei Brüder wird nämlich von zwei mehr oder weniger bekannten Schauspielern erzählt. ARSENAL erschien vor Kurzem von Universum Film direkt auf DVD und Blu-ray und es stellt sich wie mittlerweile üblich bei Herrn Cusack und Herrn Cage die Frage: Hui oder Pfui?

5.0/10 rating 1 vote

Nov21

BD Kritik: Overdrive

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Overdrive

Das THE FAST AND THE FURIOUS - Franchise ist ein Phänomen. Was mal als verhätlnismäßig kleiner Film über illegale Autorennen angefangen hatte, ist mittlerweile wie die meisten wissen ein milliardenschweres Erfolgsprodukt, welches an den Kinokassen immer wieder in der oberen Liga mitspielt. Es mag nun nicht fair seine hauptsächlich europäische Produktion wie OVERDRIVE damit zu verkneifen, doch schon das Cover des Films verspricht einen Mix aus eben diesem und GONE IN 60 SECONDS (Nur noch 60 Sekunden, 2000). Und mit Scott Eastwood in der Hauptrolle, konnte man ein Gesicht gewinnen, der erst dieses Jahr in THE FATE OF THE FURIOUS (2017) sein Debüt im prestigeträchtigen THE FAST AND THE FURIOUS - Franchise feierte. Von Universum Film ist der Film nun auf DVD und Blu-ray erschienen. Kann und will dieser Film auf die Überholspur?

5.0/10 rating 1 vote

Nov05

BD Kritik: Unlocked

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Unlocked

Man muss sich mittlerweile schon die Augen reiben, wenn man sich betrachtet was für Filme teilweise direkt auf DVD und Blu-ray vermarktet werden. Solch ein Fall ist auch UNLOCKED, der jüngst bei Universum Film für den deutschen Heimkinomarkt erschienen ist. Da findet man zuallerst auf dem Regiestuhl Michael Apted, der hat wohl die 70 auch schon überschritten, doch seine Filmografie mit beispielsweise einem James Bond-Film (THE WORLD IS NOT ENOUGH (1999)) oder Filmen wie NELL (1994) und GORILLAS IN THE MIST (1987), lässt sich durchaus sehen. Doch deutlich wird auch, dass seine große Zeit vielleicht schon vorüber ist. Gilt das auch für den Cast, der Namen wie Noomi Rapace, Orlando Bloom, Toni Collette, John Malkovich und Michael Douglas zusammenbringt? Ob sich angesichts dieser Namen wirklich ein Film nur aus Versehen direkt auf dem Heimkino-Markt wiederfindet oder nicht, wollen wir nun mal herausfinden.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov04

BD Kritik: The Autopsy of Jane Doe

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: The Autopsy of Jane Doe

Mit viel Vorschusslorbeeren erschien die Tage THE AUTOPSY OF JANE in Deutschland von Universum Film direkt auf DVD und Blu-ray. Wer den neuen Horror-Geheimtipp auf einer großen Leinwand sehen wollte, musste das Glück gehabt haben, eine der Vorstellungen auf dem Fantasy Filmfest erwischt zu haben. Der Film markiert das englischsprachige Debüt des Norwegers André Øvredal, dessen Film TROLLHUNTER (2011) schon einmal weltweit für Furore beim Genre-Publikum sorgen konnte. Der Genre-Mix war als Mockumentary angelegt und schwankte mehr zwischen Horror und Komödie. THE AUTOPSY OF JANE DOE lässt nun keinen Platz mehr für Humor, ist aber auch nicht mehr als Mockumentary angelegt. Ob der Film seine Erwartungen erfüllen kann und der beste Horrorfilm des Jahres ist?

6.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Okt04

BD Kritik: The Warriors Gate

Geschrieben von: Sascha Weber BD Kritik: The Warriors Gate

Ein junger Amerikaner, der in ein mystisches China gesogen wird, um dort Abenteuer zu erleben. Die Handlung klingt mehr als nur bekannt, wurde sie doch erst 2008 in THE FORBIDDEN KINGDOM genutzt. Der erste Film, der die beiden lebenden Kampfkunst-Legenden Jackie Chan und Jet Li vereinen konnte. Tatsächlich ist WARRIORS GATE jedoch eine französisch-chinesische Ko-Produktion, die eine ähnliche Geschichte teilt. Von Luc Besson als Produzenten ins Rennen geschickt und unter der Regie des deutschen Matthias Hoene inszeniert. Ist WARRIORS GATE möglicherweise die bessere Alternative zu FORBIDDEN KINGDOM? Lest es in unserer Kritik nach.

5.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jul05

DVD Kritik: Voice from the Stone

Geschrieben von: Chris Doglei DVD Kritik: Voice from the Stone

Mit  "Voice from the Stone - Ruf aus dem Jenseits" kehrt Hollywoodsternchen Emilia Clarke ("Game of Thrones") mit einem gruseligen Haunted-House-Film zurück und. "Voice from the Stone - Ruf aus dem Jenseits" beschreibt sich vom Inhalt wie folgt: Toskana in den 1950er Jahren. Die junge Krankenschwester Verena soll sich um den schwierigen Fall eines Jungen kümmern: Der kleine Jacob hat vor fast einem Jahr seine Mutter verloren und seither kein Wort mehr gesprochen. Weil seinen Vater Klaus, der auf einem prächtigen Anwesen lebt, das Schweigen des Sohnes zunehmend beunruhigt, holt er sich Verena zu Hilfe. Die junge Frau versucht, in die Hintergründe von Jakobs Trauma einzutauchen und entwickelt dabei eine zunehmende Zuneigung zu Vater und Sohn. Sie findet heraus, dass der Junge allem Anschein nach unter dem Bann einer bösartigen Kraft steht, die in den Wänden des steinernen Hauses steckt und auch sie bald gefangen hält: Das Phantom Malvina! Doch wie kann sie eine Macht bekämpfen, die sich nur als Stimme aus dem Stein manifestiert? Seit Kurzem kann man den Film von Universum Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Jun27

BD Kritik: Hacksaw Ridge

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Hacksaw Ridge

Zehn Jahre musste man auf einen neuen Film von Mel Gibson als Regisseur warten. Dazwischen machte er verschiedene kontroverse Schlagzeilen und war mit seiner Rollenauswahl vor der Kamera nicht besonders glücklich. Seine bisherigen vier Filme, die er selbst als Regisseur inszeniert hatte konnte sich dagegen durchaus sehen lassen und ließen hoffen, dass auch sein fünfter Film dem in nichts nachstehen wird. Als der Film letztes Jahr auf den Filmfestspielen in Venedig außer Konkurrenz seine Premiere feierte, gab es zehn Minuten lang Standin Ovations. Mel Gibson scheint wieder in seinem Metier zu sein. Zur Krönung des Ganzen folgten Oscar-Trophäen für den Besten Schnitt und den Besten Ton. Nominierungen gab es zudem für den Film und Mel Gibson selbst, sowie für Hauptdarsteller Andrew Garfield und dem Tonschnitt. Seit Kurzem kann man den Film von Universum Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich das Lob auch rechtfertigt, gibt es jetzt zu erfahren.

8.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jun11

The Void

Geschrieben von: Sascha Weber The Void

H.P. Lovecrafts Geschichten gehören schon seit Dekaden zur Standardlektüre unter Horrorfans auch wenn der Name zunächst wie ein schlecht gewähltes Pseudonym eines Erotikthriller-Autors klingt. Mit seinen kosmischen Horrorgeschichten prägte Lovecraft ein gesamtes Genre und inspirierte mit Cthulhu, den Großen Alten und Innsmouth maßgeblich die heutige Popkultur. Ob Musik, Bücher, Filme oder Spiele, der Cthulhu-Mythos ist allgegenwärtig. Inspirieren ließen sich schon einige Hollywood-Größen wie Joss Whedon oder Guillermo del Toro. Trotzdem gab es bis dato noch keine groß angelegte Filmproduktion aus Hollywood. Guillermo del Toro biss sich bisher erfolglos die Zähne aus, in der Hoffnung ein Studio zu finden, welches seine Adaption von "At the Mountains of Madness" finanziert. Stattdessen sind es in der Regel die kleineren Indie-Produktionen, die sich des Stoffes annehmen (dessen Copyright längst erloschen ist). Der deutsche Film DIE FARBE (2010) begeisterte Fans ebenso sehr wie der Kurzfilm THE CALL OF CTHULHU (2005). Der Indie-Film THE VOID präsentiert sich ebenfalls als geistiges Kind des Lovecraft'schen Horrors. Ob der Horror für Gänsehaut sorgt oder Qualität für Kälteschauer sorgt, erfahrt ihr in unserer Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Mai31

Die Biene Maja - Komplettbox

Geschrieben von: Sascha Weber Die Biene Maja - Komplettbox

DIE BIENE MAJA ist Kulturgut, daran gibt es nichts zu rütteln. Die deutsch-japanische Co-Produktion basiert auf den Büchern von Waldemar Bonsels und dürfte in Deutschland beinahe jedem bekannt sein. Von 1975 bis 1980 gingen 104 Episoden in zwei Staffeln auf Sendung und erzählten bunte Geschichten um die junge Biene Maja, ihren Freund Willi, Grashüpfer Flip und zahlreiche andere Tiere. Eine Komplettbox mit allen Episoden gibt es seit kurzer Zeit auf BD zu kaufen. Warum DIE BIENE MAJA auch heute noch Spaß macht, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

9.0/10 rating 1 vote

Mai25

Die Mitte der Welt

Geschrieben von: Manuel Föhl Die Mitte der Welt

DIE MITTE DER WELT, eine Buchadaption basierend auf dem gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel, scheint inhaltlich ein typischer Coming-of-Age-Film zu sein. Doch bei genauerem Hinsehen, macht ihn genau das auch fortschrittlich. In dem Film ist nämlich ein sonst sensibel behandeltes Thema wie Homosexualität etwas ganz selbstverständliches, weshalb man auch keine Zeit damit verschwendet das Coming-Out als großes zentrales Thema aufzubauen, sondern es als das Normalste der Welt erscheint. So scheint es nur logisch, das die feinfühlige Hauptfigur ihre erste große Liebe eben mit dem neuen Mitschüler erlebt. Was bei anderen Filmen die ganze Lauzeit prägen würde, wird hier ungeniert als Standardsituation aufgefasst und befreit den Film von vornherein von schwerem Ballast. Seit kurzem kann man den Film von Universum Film auf DVD und Blu-ray erwerben. Lohnenswert?

8.0/10 rating 1 vote

Mai21

Charité - Staffel 1

Geschrieben von: Manuel Föhl Charité - Staffel 1

Hochwertige TV-Mini-Serien unter der Ägide eines Regisseurs kommen auch in Deutschland mehr und mehr in Mode. Bei CHARITÉ ist es Sönke Wortmann, der hinter der Kamera zusammen mit Dorothee Schön und Sabine Thor-Wiedemann als Autorinnen und Holly Fink als Kameramann und die UFA als Produktionsfirma für ein, aus deutscher Sicht, namhaftes Produktionsteam sorgt. Eine zweite Staffel, ohne Wortmann, befindet sich bereits in der Mache, denn durchschnittlich 7,21 Millionen Zuschauer verfolgten bis vor wenigen Wochen die Serie im Ersten, auch in der jüngeren Zielgruppe war die Produktion für den Sender mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 13,1 Prozent ein großer Erfolg. Das die Kritiker sich nicht ganz so begeistert gezeigt haben ist dabei nur Nebensache. Und wo ordnen wir uns ein?

6.0/10 rating 1 vote

Mai16

The Disappointments Room

Geschrieben von: Kevin Zindler The Disappointments Room

Kate Beckinsale dürften die meisten Leser aus der erfolgreichen UNDERWORLD-Reihe kennen, in der sie ein Vampir (Todeshändlerin) spielt und Jagd auf Lykaner macht. Bevor sie abermals ihr hautenges Lederkostüm für den vorläufig letzten Teil BLOOD WARS (2016) überstreifte, übernahm sie eine weniger körperbetonte Rolle in dem Spukfilm THE DISAPPOINTMENTS ROOM, welcher am 9.06.2017 von Universum Film auf DVD und Blu-ray erscheint.

3.0/10 rating 1 vote

Mai15

Das 9. Leben des Louis Drax

Geschrieben von: Manuel Föhl Das 9. Leben des Louis Drax

Regisseur Alexandre Aja sorgte Anfang und Mitt der 2000er besonders im Horror-Genre für Furore. HIGH TENSION (F 2003) brachte Frankreich zurück in das Genre und machte es auch in den nächsten Jahren für Beiträge aus dem Bereich des Horrors interessant. Sein überzeugendes US-Debüt gab er im Anschluss mit dem Remake THE HILLS HAVE EYES (USA 2006). Danach verlief seine Karriere mehr und mehr schleppend voran. Seine Filme konnten in der Folge weder Publikum noch Kritik vollends überzeugen. Sein neuester Film DAS 9. LEBEN DES LOUIS DRAX erschien so fast weniger überraschend in Deutschland nun direkt auf DVD und Blu-ray. Was verbirgt sich dahinter und kann Aja an alte Erfolge anknüpen, auch wenn er sich hier klar in anderen Gefilden als einem blutigen Horrorfilm bewegt?

6.0/10 rating 1 vote

Apr22

Zimmer 108 - Staffel 1

Geschrieben von: Manuel Föhl Zimmer 108 - Staffel 1

Es hat mal wieder einen Fernsehsender wie ARTE gebraucht um die belgische Mystery-Serie ZIMMER 108 nach Deutschland zu bringen. Auf dem Serienfestival Séries Mania in Paris gewann die Serie im vergangenen Jahr den Publikumspreis und gab Belgien den Ruf mittlerweile Skandinavien in der Serienlandschaft abzulösen. Der Twist an der Serie? Die junge Hauptfigur der Serie ist eigentlich tot und begibt sich nun fortan selbst auf die Suche nach ihrem Mörder. So beginnt die Serie eigentlich als ein Mysterymärchen, ist aber vor allen Dingen ein Krimi. Und hier erklärt sich dann auch der skandinavische Vergleich. Vor Kurzem hat Universum Film die erste Staffel auf DVD veröffentlicht. Lohnt sich ein Blick?

7.0/10 rating 1 vote

Apr05

Snowden

Geschrieben von: Manuel Föhl Snowden

Wer wenn nicht Oliver Stone sollte einen Film über eine der meist diskutierten politischen Figuren der letzten Monate und Jahre machen? Mit Filmen wie seiner Anti-Kriegsfilm-Trilogie bestehend aus PLATOON (1986), BORN ON THE FOURTH OF JULY (1989) und HEAVEN & EARTH (1993) situiert in und um den Vietnam-Krieg oder JFK (1991) und NIXON (1995) bewies er schon sein Interesse und Gespür für politisch brisante Filmstoffe. Trotz allem brauchte es anfangs bei beiden, Oliver Stone und Edward Snowden, Überzeugungskraft diesen nun vorliegenden Film zu realisieren. Schließlich konnten aber beide überzeugt werden und man diskutierte, ob man den Film realistisch mit den echten Personen als Vorbilder realisiert oder als fiktive Geschichte mit erfundenen Figuren. Man legte sich schließlich auf ersteres fest und nahm Luke Hardings Buch, "Edward Snowden: Geschichte einer Weltaffäre", und "Time of the Octopus" von Kucherena als Grundlage für das Drehbuch, das Oliver Stone erstmal selbst verfasste. Hauptdarsteller Joseph Gordon-Levitt und Stone besuchten auch während der Vorproduktion nochmals Snowden in Moskau. Doch währenddessen ergaben sich ganz andere Probleme als mehr und mehr das Problem aufkam, dass kein amerikanisches Studio den Film produzieren und drehen wollte. So mussten Stone und seine Produzenten mit der Produktion nach Europa ziehen und konnten schließlich mit französischer und deutscher Unterstützung den Film in Deutschland drehen. Die Teile des Films welche in Washington D.C., Hongkong und auf Hawaii spielen wurden aber selbstverständlich auch vor Ort gedreht und nicht in Deutschland. Die Vorproduktion verlief so knapp und spontan, dass die Verträge mit den Beteiligten erst acht Tage vor Drehbeginn geschlossen werden konnten. Die Entscheidung außerhalb Amerikas zu drehen, wurde auch deshalb gefällt, da Stone und sein Team befürchtete innerhalb der amerikanischen Grenzen Probleme mit der NSA zu bekommen. Selbst beim Dreh in Deutschland sorgte man dafür, dass die Crew und die Schauspieler immer über gesicherte Leitungen telefonierten und chatteten. Zu viel Paranoia? Nach Sichtung des Films könnte sich diese bei jedem einstellen. SNOWDEN erscheint diese Woche von Universum Film auf DVD und Blu-ray. Wir stellen den Film vor.

8.0/10 rating 1 vote

Apr03

Seefeuer

Geschrieben von: Manuel Föhl Seefeuer

Plump und profan könnte man SEEFEER als einen Dokumentarfilm zur Flüchtingsproblematik umschreiben. Diese Bezeichnung würde dem Film aber nicht wirklich gerecht werden. Zum einen wird es wohl keinem einzelnen Dokumentarfilm gelingen können diese Komplexität in einem Werk aufschlüsseln zu können und zum anderen, will Filmemacher Gianfranco Rosi in seinem "Fuocoammare", so der Originaltitel des Films, nicht von Schicksales sondern eher vielmehr von Aufeinandertreffen erzählen. Gescheitert scheint er damit nicht zu sein, denn so beeindruckte er unter anderem Jurypräsidentin Meryl Streep und ihren KollegInnen bei der letzjährigen Berlinale und bekam für sein Werk den Goldenen Bären überreicht. Weltkino hat die Dokumentation nun auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Wirklich so lohnenswert?

8.0/10 rating 1 vote

Mär16

Collide

Geschrieben von: Manuel Föhl Collide

Ja man sieht hier richtig. Der Hollywood-Film COLLIDE spielt in Deutschland. Genauer gesagt Nordrhein-Westfalen. Was aber aus amerikanischer Sicht für Deutschland spricht, sind wohl schlichtweg nur die nicht vorhandenen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen, die hier als Spielfeld für die zahlreichen Action- und Kollisionsszenen dienen. Wer da plötzlich an den RTL-Dauerläufer ALARM FÜR COBRA 11 denken muss liegt mal gar nicht so weit daneben. Die Besetzung kann sich dabei sehen lassen, wirft aber die Frage aus, was sie im Film oder Drehbuch gesehen haben, was wir nun als Zuschauer vielleichtn nun nicht tun. Seit Kurzem ist der Film von Universum auf DVD und Blu-ray vorstellen. Also anschnallen und die Tachnonadeln hoch!

3.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jan28

Captain Fantastic

Geschrieben von: Manuel Föhl Captain Fantastic

Vor ein paar Tagen bekam Viggo Mortensen erst eine Oscar-Nominierung als "Bester Hauptdarsteller" in CAPTAIN FANTASTIC spendiert. Die einzige Nominierung, die dem Film gegönnt wurde. Letztes Jahr konnte Regisseur Matt Ross bereits im Segment "Un Certain Regard" für die Beste Regie mitnehmen, doch auch schon bei der Golden Globe Verleihung gab es für den Film nur eine Nominierung seines Hauptdarstelllers. Hinter dem Werk verbirgt sich kein weiterer Comicheld, sondern ein Familienvater, den es mit seiner Familie in die Wildnis gezogen hat. Darauf weist der deutsche Untertitel, "einmal Wildnis und zurück", auch mehr oder weniger dezent hin. Als ob dies dem deutschen Publikum nochmals klar gemacht werden muss. Universum Film hat den Film nun veröffentlicht und wir haben die Chance genutzt um zu prüfen wie viel Oscar-Potenzial in Viggo Mortensens Performance steckt und ob sich der Film lohnt. Fantastisch?

7.0/10 rating 1 vote

Dez28

Mechanic: Resurrection

Geschrieben von: Manuel Föhl Mechanic: Resurrection

Fünf Jahre nach THE MECHANIC, der seinerzeit als ein Remake von KALTER HAUCH mit Charles Bronson aus dem Jahr 1972 fungierte, darf Jason Statham nochmals in die Rolle des Auftragkillers Arthur Bishop schlüpfen. Aufmerken lassen dürfte viele die Person, welche Actionveteran Simon West (CON AIR, THE EXPENDABLES 2) auf dem Regiestuhl beerben durfte: Dennis Gansel. Ein deutscher Regisseur, der mit Filmen wie DIE WELLE oder WIR SIND DIE NACHT gekonnt dem deutschen Genrefilm in den letzten Jahren etwas frisches Leben einhauchen durfte. Es war dabei schon immer ein offenes Geheimnis, dass er unbedingt mal in Hollywood einen Film drehen möchte. Nun durfte er seinen Traum endlich erfüllen und ab sofort immer die Frage beantworten müssen, warum gerade dieses Projekt? Universum Film veröffentlichte den Film am 27. Dezember auf DVD und Blu-ray. Wir haben ihn uns mal angeschaut.

5.0/10 Bewertung (5 Stimmen)

Dez20

Imperium

Geschrieben von: Manuel Föhl Imperium

Daniel Radcliffe arbeitet weiter an einer Schauspielkarriere nach Harry Potter und ihm ist dafür jedes Mittel recht. Das klingt nun etwas härter als nötig, denn seine Rollenauswahl bietet eine durchgängige Auswahl. Denkt man an seine skurrile Rolle in SWISS ARMY MAN (2016) oder die eines jungen Mannes, dem plötzlich Hörner wachsen in HORNS (2013). Harry Potter wird wohl noch lange mit seine bekannteste Rolle bleiben, doch seine Filmografie offenbart mehr und mehr Facetten seines Könnens. IMPERIUM spielt sogar etwas mit diesem Wandel, indem Radcliffe anfangs als introvertierter Denker im Hintergrund aus dem Büro in den Undercover-Einsatz mitten in eine Gruppe von Neonnazis eingeschleust wird. Ob seine Figur ähnlich souverän vorgeht, wie er selbst bei seiner Karriere? Ascot Elite Home Entertainment und Universum Film haben den Film am 09. Dezember auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez06

Captain Future Vol. 1

Geschrieben von: Sascha Weber Captain Future Vol. 1

Es gibt wenige Animes, die in Deutschland einen dermaßen großen Kultstatus genießen wie CAPTAIN FUTURE. Die DVDs sind schon seit Jahren vergriffen und nur für horrende Summen gebraucht zu erstehen. Es hat einige Zeit gedauert, aber endlich hat sich Universum Film der Fans erbarmt und veröffentlicht nun die Serie erstmalig auf BD. Zur Kritik stand die Vol. 1 mit den Episoden 1 bis 12 zur Verfügung. Vol. 2 beinhaltet die Episoden 13 bis 40 der deutschen Veröffentlichung. Erscheint jedoch erst im Januar. Bereits im Dezember steht jedoch die Komplettbox in den Regalen, in der alle 52 Episoden der japanischen Fassung vorliegen. So kann man bereits vor Weihnachten in den Genuss aller Episoden kommen. Zeit, die Erinnerung noch einmal aufzufrischen und den Captain noch einmal auf Herz und Nieren zu überprüfen.

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov17

Into the Badlands - Staffel 1

Geschrieben von: Sascha Weber Into the Badlands - Staffel 1

Die Reise nach Westen ist einer der klassischen Romane Chinas und wird für das chinesische Kino immer mal wieder als Vorlage genutzt. Oftmals basiert alles eher lose auf der Geschichte oder man zieht einzelne Figuren daraus. Der Umfang des Romans allein hat bisher eine komplette Verfilmung verhindert. Erst kürzlich schlüpfte Donnie Yen in die Rolle des berühmten Affenkönigs im gleichnamigen Film THE MONKEY KING (2014), wie auch bereits Jackie Chan in THE FORBIDDEN KINGDOM (2008). Stephen Chow widmete sich 2013 ebenfalls dem Buch in JOURNEY TO THE WEST. Ein sehr lose auf der Geschichte basierende Serie wurde 2015 vom Sender AMC in Produktion geschickt: INTO THE BADLANDS.

8.0/10 rating 1 vote

Okt29

Stolz und Vorurteil & Zombies

Geschrieben von: Manuel Föhl Stolz und Vorurteil & Zombies

Seth Grahame-Smith hat als Autor schon die kuriosesten Geschichten zu erzählen gehabt. Mit "Stolz und Vorurteil & Zombies" kreierte er ein sogenanntes Mash-Up. Er nahm die Originalvorlage von Jane Austen und ergänzte sie um ein kleines aber gewichtiges Detail: einer Zombieplage. Die Geschichte, ihre Struktur und die Dialoge blieben größtenteils dieselben bis auf den Unterschied, dass es eben nebenher in diesem England einen großen Aufruhr wegen den Untoten gab. Fast schon simpel mutet seine Idee an, doch funktioniert sie wunderbar, zumindest in Buchform. Eine Filmadaption ließ nicht lange auf sich warten und wurde nun von SqaureOne und Universum Film auf Blu-ray und DVD veröffentlicht. Funktioniert das Mash-Up auch in Form von bewegten Bildern?

5.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Okt02

Triple 9

Geschrieben von: Manuel Föhl Triple 9

John Hillcoat ist nun endlich in der Gegenwart angekommen. Nachdem er mit seinem Debüt direkt ins Gefängnis ging (GHOST...OF THE CIVIL DEAD (Willkommen in der Hölle, AUS 1988), gelang ihm mit seinem Ausflug in das Australien der 1880er, seinem dritten Film THE PROPOSTION (AUS/GB 2005), direkt der Durchbruch. Daraufhin verschlug es ihn mit der Cormac McCarthy-Verfilmung THE ROAD (USA 2009) in eine triste Zukunft, worauf er einen Sprung in die Prohibitionsära der 1930er mit LAWLESS (USA 2012) folgen ließ. In TRIPLE 9 befindet man sich nun im Hier und Jetzt. Genauer gesagt in Atlanta im amerikanischen Bundesstaat Georgia. Die Frage wieso er eigentlich gerade dorthin wollte bleibt er dem Publikum hierbei bis zum Ende schuldig, da sein Beitrag das Genre weder bereichert noch außergewöhnlich entgrenzt. Wild Bunc/Universum Film haben den Film am 16. September auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

5.0/10 rating 1 vote

[12 3  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


23.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


24.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


25.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


26.01.2018


30.01.2018


30.01.2018


31.01.2018


31.01.2018

   

Statistik  

Filme: 1275
Videospiele: 46
Bücher: 39
Specials: 78
Interviews: 47
News: 1442