!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   
Okt29

Diablo IV - Leak deutet auf erster Charakter hin


Warning: copy(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00b47a8/plugins/content/mavikthumbnails/mavikthumbnails.php on line 668

Warning: copy(http://bereitsgetestet.deimages/news/2019/Oktober/diablo-4-bild.jpg): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00b47a8/plugins/content/mavikthumbnails/mavikthumbnails.php on line 668

In den letzten Tagen gab es bereits jede Menge Leaks zu den Inhalten und Spielen, die auf der hauseigene Messe BlizzCon gezeigt werden könnten. Neben "World of Warcraft: Shadowlands" (wir berichteten), "Overwatch 2" und einem Remake von "Diablo II" könnte es auch "Diablo IV" auf der BlizzCon vorgestellt werden. Zu letzteres wurde nämlich ein weiterer Leak veröffentlicht, wo die Fans von "Diablo IV" förmlich zum spekulieren eingeladen werden. Nachdem bereits einige Personen das Buch "The Art of Diablo" (Release: 19.11.2019) schon erhalten haben, gibt es nun auch einige Details dazu. So wurde über Twitter von WeakAuras ein Ausschnitt aus dem Buch veröffentlicht, wo nicht nur "Diablo IV" erwähnt wird, sondern auch Lilith als Charakter vorgestellt wird. Mehr Infos dazu gibt es bisher noch nicht. Vermutlich wird Ende der Woche mehr Licht ins Dunkle gelassen, wenn am 01.11.2019 die BlizzCon startet und hoffentlich mehr Infos ans Licht bringt.


 

Quelle: twitter.com

DURCHSCHNITTLICHE BESUCHER-WERTUNG

10.0/10 rating 1 vote
Pascal Müller

Pascal Müller

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden