!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   
Sep08

Resident Evil 7 - DLC's "Not A Hero" und "End of Zoe" erscheinen im Dezember

Mitte der Woche hatte Capcom zum Horror-Spiel "Resident Evil 7" eine Gold Edition angekündigt, die neben dem Hauptspiel und allen bisher erschienen DLCs auch die beiden Erweiterungen "Not A Hero" und "End of Zoe" beinhalten wird. Jetzt sind weitere Informationen auf NeoGAF durchgesickert, die definitiv Lust auf mehr machen. In "Not A Hero" sollen wir in Ego-Perspektive neue sowie bereits bekannte Gebiete erforschen. Dabei soll es deutlich actionreicher als im Originalspiel zugehen, wobei aber trotzdem noch Horror-Elemente geboten werden sollen. Außerdem sollen wir zum Ende des DLC auch einen Bosskampf geboten bekommen. "Not A Hero" wird gratis für alle Besitzer des Hauptspiels am 14.12.2017 parallel zum Start der Gold Edition erscheinen. Ebenso wurde auch das Geheimnis, zum DLC "Not A Hero" - der ursprünglich im Mai erscheinen sollte - gelüftet. Anscheinend setzte Capcom bei der Entwicklung des Zusatzinhalts nämlich auf ein externes Entwicklerstudio. Die Verantwortlichen konnten dabei aber keine Ergebnisse liefern, mit denen Capcom zufrieden war, sodass die Entwicklung schließlich wieder intern fortgeführt und fertiggestellt wurde. Zu "End of Zoe" sind zwar wenig, dafür interessante Details aufgetaucht. So soll der kostenpflichtige DLC die Geschichte von Zoe bis zum Ende erzählen und dabei komplett auf Horror setzen. Dass dies keine leere Versprechung bleiben wird, deutet sich vor allem durch neues Personal an. Capcom soll für den DLC nämlich einen der führenden Köpfe hinter dem Horror-Teaser "P.T." engagiert haben, um eine ähnlich intensive Erfahrung zu schaffen. Auch "End of Zoe" soll am 14.12.2017 innerhalb der Gold Edition erscheinen und für alle anderen separat mit 14,99.- EUR zu Buche schlagen. Angeblich soll der DLC sogar als "Proof of Concept" für "Resident Evil 8" gedient haben. Bisher sind noch keinerlei offizielle Informationen zu einem möglichen "Resident Evil 8" bekannt. Allerdings scheint eine erneute Ausrichtung auf Grusel statt Action aufgrund früherer Andeutungen und dem Horror-Fokus des neuen DLCs als wahrscheinlich.

Quelle: neogaf.com

 

DURCHSCHNITTLICHE BESUCHER-WERTUNG

9.5/10 Bewertung (2 Stimmen)
Pascal Müller

Pascal Müller

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden