!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   
Dez16

The Game Awards - Die Gewinner 2019

Auch im diesem Jahr wurden in Los Angeles die jährlichen Game Awards verliehen. Neben zahlreichen Ankündigungen wurden natürlich auch die Game Awards verliehen. Als großer Gewinner darf sich "Sekiro: Shadows Die Twice" von der Entwicklerschmiede From Software / Activision fühlen. Die Entwicklerschmiede räumte mit Ihrem Titel gleich zwei Mal ab. Einmal in der Kategorie Bestes Action-Adventure und einmal den Titel Game of the Year (Spiel des Jahres). Ebenfalls ganz gut lief es für Capcom, die mit "Devil May Cry 5" in der Kategorie Bestes Action-Spiel als Gewinner behaupten konnten. Weniger überraschend viel der Gewinner für die Kategorie Beste Musik und Soundtrack aus. Da konnte sich die Entwicklerschmiede Kojima Productions mit Genre-Mix "Death Stranding" von der breiten Masse abheben. Hier noch einmal alle Nominierten und Gewinner (fett markiert) in der Übersicht:

Game of the Year

  • Gewinner: Sekiro: Shadows Die Twice (From Software / Activision)
  • Control (Remedy / 505 Games)
  • Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • Resident Evil 2 (Capcom)
  • Super Smash Bros. Ultimate (Sora / Bandai Namco / Nintendo)
  • The Outer Worlds (Obsidian / Private Division)

Bestes Action-Spiel:

  • Gewinner: Devil May Cry 5 (Capcom)
  • Apex Legends (Respawn / EA)
  • Astral Chain (Platinum Games / Nintendo)
  • Call of Duty: Modern Warfare (Infinity Ward / Activision)
  • Gears 5 (The Coalition / Xbox Game Studios)
  • Metro Exodus (4A Games / Deep Silver)

Bestes Action-Adventure:

  • Gewinner: Sekiro: Shadows Die Twice (From Software / Activision)
  • Borderlands 3 (Gearbox / 2K)
  • Control (Remedy / 505 Games)
  • Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • Resident Evil 2 (Capcom)
  • The Legend of Zelda: Link’s Awakening (Grezzo / Nintendo)

Beste künstlerische Leitung:

  • Gewinner: Control (Remedy / 505 Games)
  • Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • GRIS (Nomada Studio / Devolver Digital)
  • Sayonara Wild Hearts (Simogo / Annapurna)
  • Sekiro: Shadows Die Twice (From Software / Activision)
  • The Legend of Zelda: Link’s Awakening (Grezzo / Nintendo)

Bestes Audio-Design

  • Gewinner: Call of Duty: Modern Warfare (Infinity Ward / Activision)
  • Control (Remedy / 505 Games)
  • Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • Gears 5 (The Coalition / Xbox Game Studios)
  • Resident Evil 2 (Capcom)
  • Sekiro: Shadows Die Twice (From Software / Activision)

Bestes Familien-Spiel:

  • Gewinner: Luigi’s Mansion 3 (Next Level Games / Nintendo)
  • Ring Fit Adventure (Nintendo EPD / Nintendo)
  • Super Mario Maker 2 (Nintendo EPD / Nintendo)
  • Super Smash Bros. Ultimate (Sora / Bandai Namco / Nintendo)
  • Yoshi’s Crafted World (Good-Feel / Nintendo)

Bestes Fighting-Spiel:

  • Gewinner: Super Smash Bros. Ultimate (Sora / Bandai Namco / Nintendo)
  • Dead or Alive 6 (Team Ninja / Koei Tecmo)
  • Jump Force (Spike Chunsoft / Bandai Namco)
  • Mortal Kombat 11 (Netherrealm / WBIE)
  • Samurai Shodown (SNK / Athlon)

Bestes Independent-Spiel:

  • Gewinner: Disco Elysium (ZA/UM)
  • Baba is You (Hempuli)
  • Katana Zero (Askiisoft / Devolver Digital)
  • Outer Wilds (Mobius Digital / Annapurna)
  • Untitled Goose Game (House House / Panic)

Bestes Multiplayer-Spiel:

  • Gewinner: Apex Legends (Respawn / EA)
  • Borderlands 3 (Gearbox / 2K)
  • Call of Duty: Modern Warfare (Infinity Ward/ Activision)
  • Tetris 99 (Arika / Nintendo)
  • Tom Clancy’s The Division 2 (Massive Entertainment / Ubisoft)

Beste Geschichte:

  • Gewinner: Disco Elysium (ZA/UM)
  • A Plague Tale: Innocence (Asobo / Focus Home)
  • Control (Remedy / 505 Games)
  • Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • The Outer Worlds (Obsidian / Private Division)

Bestes Rollenspiel:

  • Gewinner: Disco Elysium (ZA/UM)
  • Final Fantasy XIV (Square Enix)
  • Kingdom Hearts III (Square Enix)
  • Monster Hunter World: Iceborne (Capcom)
  • The Outer Worlds (Obsidian / Private Division)

Beste Musik und Soundtrack:

  • Gewinner: Death Stranding (Kojima Productions / SIE)
  • Cadence of Hyrule (Brace Yourself Games / Nintendo)
  • Devil May Cry 5 (Capcom)
  • Kingdom Hearts III (Square Enix)
  • Sayonara Wild Hearts (Simogo / Annapurna)

Bestes Sport-/Rennspiel:

  • Gewinner: Crash Team Racing Nitro-Fueled (Beenox / Activision)
  • Dirt Rally 2.0 (Codemasters / Deep Silver)
  • eFootball Pro Evolution Soccer 2020 (PES Productions / Konami)
  • F1 2019 (Codemasters / Deep Silver)
  • FIFA 20 (EA Sports)

Bestes Strategie-Spiel:

  • Gewinner: Fire Emblem: Three Houses (Intelligent Systems / Koei Tecmo / Nintendo)
  • Age of Wonders: Planetfall (Triumph Studios / Paradox)
  • ANNO 1800 (Blue Byte / Ubisoft)
  • Total War: Three Kingdoms (Creative Assembly / SEGA)
  • Tropico 6 (Limbic Entertainment / Kalypso Media)
  • Wargroove (Chucklefish)

Bestes VR/AR-Spiel:

  • Gewinner: Beat Saber (Beat Games)
  • Asgard’s Wrath (Sanzaru Games / Oculus Studios)
  • Blood & Truth (SIE London Studio / SIE)
  • No Man’s Sky (Hello Games)
  • Trover Saves the Universe (Squanch Games)

DURCHSCHNITTLICHE BESUCHER-WERTUNG

10.0/10 Bewertung (2 Stimmen)
Pascal Müller

Pascal Müller

Dez02

The Game Awards - Die Gewinner 2016

Geschrieben von: Pascal Müller

Am gestrigen Abend wurden in Los Angeles die jährlichen Game Awards verliehen. Als großer Gewinner darf sich wieder einmal Blizzard fühlen. Das Studio räumte mit dem Multiplayer-Shooter "Overwatch" gleich vier Trophäen ab und gewann dabei auch den Titel "Spiel des Jahres". Ebenfalls ganz gut lief es für Bethesda und id Software. Deren Shooter "Doom" konnte sich immerhin zwei Preise sichern. Gleiches gilt für Naughty Dog, deren "Uncharted 4" für die Geschichte und die schauspielerische Leistung von Nolan North ausgezeichnet wurde. Zudem gab es auch bei Niantic Grund zur Freude. Mit "Pokémon Go" schuf der Entwickler einen der Überraschungshits des Jahres 2016. Bei den Game Awards wurde diese Leistung mit gleich zwei Preisen honoriert. Alle Nominierten und Gewinner findet Ihr in unsere News.

10.0/10 rating 1 vote

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.441
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden