!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jun20

Special: E3 2018 - Das waren unsere Highlights!

Vor einer Woche fieberten wir noch der Pressekonferenzen auf der E3 in Los Angeles entgegen und freuten uns auf unzählige Überraschungen und große Ankündigungen. Die Realität sah dann leider etwas anders aus, denn der Großteil der wichtigen Spiele wurde bereits im Vorfeld geleakt und weder Sony noch EA konnten mit Überraschungen glänzen. Auch wenn Microsoft neben einer Handvoll exklusiv Spiele auch viele Multi-Plattformspiele präsentierte, blieb unter dem Strich zwischen Hype und Ernüchterung ein bitterer Beigeschmack auf der Zunge liegen. In unserem ausführlichen Special zur E3 durchleuchten wir noch einmal die Pressekonferenzen und geben unsere Meinung zu den einzelnen Konferenzen ab.


Electronic Arts (Kurz: EA) konnte mit ihrer Pressekonferenz leider nicht unbedingt überzeugen. Viele Titel waren bereits im Vorfeld bekannt und dadurch viel die Pressekonferenz weniger Überraschend aus. Der Auftritt des letzten Jahres verlief für EA nicht sonderlich berauschend. "Star Wars: Battlefront 2" sorgte mit den Lootboxen für einen großen Skandal in der Videospielbranche (wir berichteten) und auch ansonsten waren die spielerischen Highlights eher überschaubar. Das erste Spiel das EA auf der Pressekonferenz vorstellt hat, war das bereits im Internet breit gefächerte "Battlefield V". Die erste Bilder sehen ganz vielversprechend aus, hingegen bekommt man die heiß erwarteten Gameplay-Videos zunächst nicht zu sehen. Immerhin bestätigt EA nochmals, dass in "Battlefield V" keine Lootboxen implementiert sind. EA scheint aus den vergangenen Fehlern gelernt zu haben. Jedoch springt auch "Battlefield V" auf den Hype des momentan stark thematisierten und gefragten Battle Royale Modus und wird diesen in "Battlefield V" ebenfalls anbieten. Während der Pressekonferenz folgten eine ganze Reihe von neuen Sportspielen. Das Rad konnte EA auch dieses Jahr nicht neu erfinden. Verschiedene Sportspiele wurden mal wieder grafisch aufgefrischt und profitieren von realistischeren Gameplays. Eine der größten Ankündigungen gab es da sogar bei "FIFA". Nachdem die Konkurrenz von "PES" ihre Champions League Lizenz verloren hat, hat man sich dort nun endlich die Rechte gesichert. Damit mutiert "FIFA" immer weiter zum Komplettpaket in Sachen Fußball. Außerdem wurde dem aktuellen Worldcup-Update ein wenig Primetime gegeben. "FIFA" ist ab sofort für einen unbestimmten Zeitraum kostenlos spielbar, um den Weltmeisterschafts-Modus (wir berichteten) zu genießen. Ansonsten folgten die klassischen Fortsetzungen zu "Madden NFL" & "NBA Live" die jeweils eine neue Version spendiert bekamen. Das neue Star Wars Spiel von der Entwicklerschmiede Respawn wird den Titel "Star Wars: Jedi Fallen Order" tragen. Zeitlich spielt die Geschichte zwischen Episode 3 und 4. Gampelay-Material konnte man den Endverbraucher leider nicht bieten. "Star Wars: Jedi Fallen Order" wird 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Auch "Star Wars Battlefront 2" darf sich über ein paar Änderungen freuen. Es wird einen neuen Squad-Modus geben. Außerdem werden neue Helden und Maps erhältlich sein. Mit von der Partie sind unter anderem Anakin Skywalker, Obi Wan Kenobi und General Grievous. Mit "Unravel 2" gibt es auch ein wenig fürs Auge. Der erste Teil wurde von der schwedischen Entwicklerschmiede Coldwood Interactive vor 2-Jahren veröffentlicht. Im Fokus des Jump&Run-Spiels steht die kleine rote Woll-Figur Yarny. Auch in der Fortsetzung wird man durch eine wunderbar inszenierte Spielelandschaft geführt, um Rätsel zu lösen. Das Spiel soll unter dem Strich freundlicher und verspielter wirken. Mit dabei ist diesmal zusätzlich noch ein Koop-Modus. Tatsächlich hat sich auch eine deutsche Entwicklerschmiede auf die Pressekonferenz verirrt. Mit "Sea of Solitude" präsentiert man ein sehr emotionales Spiel, mit einer äußerst stimmigen Welt. In den wenigen Szenen, die man geboten bekommt, erkennt man ein großartiges Art-Design. Mehr wird aber nicht geboten. Der Strategie-Klassiker "Command and Conquer" ist wieder zurück. Allerdings kehrt der Klassiker nicht als Echtzeit-Strategie-Spiel zurück, sondern wird kurzerhand zum Mobile-Game umfunktioniert. Für viele ist "Command and Conquer Rivals" sicherlich die größte Enttäuschung des Abends, da eine portierung für den PC für mehr freude gesorgt hätte, schließlich ist die Reihe auch dort groß geworden. Das wirkliche Highlight hat sich EA auf der Pressekonferenz bis zum Schluss aufgehoben. Die Rede ist von "Anthem". Das Spiel erinnert schon deutlich an "Destiny", sieht dabei aber unverschämt gut aus. "Anthem" soll aus Mehrspieler- aber auch Einzelspieler-Szenarien bestehen. Das Gameplay zeigt ein Vierer-Squad durch die Gegend fliegen, Monster erledigen und schließlich bei einem Boss ankommen. Schade, genau wenn es spannend wird zieht EA den Stecker. Lootboxen wird es auch bei "Anthem" nicht geben. Dafür werden Spieler die Chance bekommen, durch Ingame-Verschönerungen ein bisschen Geld auszugeben. Release wäre der 22.02.2019. Leider war die Pressekonferenz von EA unter dem Strich eine eher durchwachsene Vorstellung. Viel Bekanntes, wenige echte Highlights und mit das Schlimmste - Kaum Gameplay-Material. Damit hat EA die Messlatte für die kommenden Pressekonferenzen nicht wirklich hoch gelegt.


"Battlefield V"
"Anthem"
"Unravel 2"
"FIFA 19"


"Command and Conquer Rivals"
"Star Wars: Jedi Fallen Order"


Das war mit Abstand die beste Pressekonferenz, die Microsoft bisher abgeliefert hat. Auf der E3 hat Microsoft insgesamt 50 Spiele vorgestellt (wir werden leider wegen dem Umfang nicht auf alle Spiele eingehen können, die Highlights hingegen werden wir aufgreifen und in diesem Special thematisieren). Gleich zu Beginn der Pressekonferenz bringt Microsoft das erste Highlight. Ein mysteriöser Trailer entpuppt sich schließlich als offizielle Ankündigung für "Halo Infinite". Der neue Teil bekommt eine imposante und neue Grafik-Engine spendiert. Die ersten Bilder des Settings können auf ganzer Linie überzeugen. Weitere Infos - bis auf den kleinen Clip - gibt es aber leider nicht. Als nächstes gibt es ein paar Bilder zu "Ori and the Will of the Wisps" zu sehen. Unfassbar schönes Art-Design, wie auch schon beim Vorgänger. Eine exotische Welt voller Rätsel und interessanter Gestalten. Das stimmungsvolle 2D-Spiel erscheint 2019 exklusiv für Xbox One und PC. In der nächsten Präsentation lässt Microsoft die nächste Bombe platzen. Voller Stolz wird "Fallout 76" angekündigt. Die Spielwelt soll dabei viermal so groß sein, wie beim Vorgänger "Fallout 4" und sieht dank großzügigen Grünflächen sogar ein wenig hübscher aus. Genauere Infos zum Spiel haben wir für Euch unterhalb der Pressekonferenz zu Bethesda protokolliert. Auch "Forza" bekommt dieses Jahr noch einen Nachfolger spendiert. Die ersten Bilder von "Forza Horizon 4" sehen fantastisch gut aus. Die Unterstützung der einzelnen Jahreszeiten soll aber nicht nur ein Features fürs Auge bieten, sondern auch das Spielgeschehen beeinflussen. Veröffentlichungstermin wäre der 02.10.2018 für Xbox One und PC. Wenig überraschend, aber dennoch eindrucksvoll verlief die Vorstellung zu "Shadow of the Tomb Raider". Der Trailer lässt erahnen, dass die immensen Summen, die in die Entwicklung des Spiels geflossen sind, keinesfalls verschwendet wurden. Es wird wohl wieder eine spaßige Mischung aus Erkunden und Kämpfen werden. Genauere Infos zum Spiel haben wir für Euch unterhalb der Pressekonferenz zu Square Enix protokolliert. Auch die Fortsetzung von "Tom Clancy’s The Division" wurde im Vorfeld bereits erwartet. Tatsächlich zeigt Microsoft sogar erstes Gameplay-Material. Optisch bewegt sich der Shooter wieder auf einem Top-Niveau. Bleibt nur noch abzuwarten, ob der zweite Teil nicht ganz so repetitiv verläuft wie sein Vorgänger. Genauere Infos zum Spiel haben wir für Euch unterhalb der Pressekonferenz zu Ubisoft protokolliert. Außerdem bringt Microsoft eine weitere große Xbox-Marke zurück. "Gears of War", beziehungsweise "Gears 5", wie der neue Teil genannt wird. Der alt bekannte Spielstil, kombiniert mit einer aktuellen Grafik. Vor 2019 wird der fünfte Teil jedoch nicht mehr erscheinen. "Devil May Cry 5" war die nächste angenehme Überraschung. Der Monster-Schnätzler bringt wieder das Beste der vergangenen Teile auf die Leinwand. Abgefahrene Kämpfe, krasse Musik und einen coolen Hauptcharakter! Man schlüpft in die Rolle von Nero, der seinen Arm verloren hat und nun mit einer neumodischen Prothese kämpft. Genauere Infos zum Spiel haben wir für Euch unterhalb der Pressekonferenz zu Capcom protokolliert. Gerade als man dachte, dass sich die Pressekonferenz dem Ende zu neigt, fährt Microsoft nochmal ein absolutes Highlight auf. Das Entwicklerstudio CD Projekt Red hat nach dem beeindruckenden Erfolg von "Witcher" an einem neuen Universum gearbeitet. "Cyberpunk 2077" bietet abgefahrene Waffen, schnelle Autos und eine verrückte Welt. Krasser könnte der Kontrast zu "Witcher" kaum ausfallen. Die E3 scheint gerade für Microsoft sehr gut zu laufen. Nachdem EAs Vorstellung ein wenig enttäuschend ausfiel, konnte Microsoft mit einige Spiele-Titel punkten und das am laufenden Band. Einziger Nachteil: Manche Spiele kamen dadurch etwas zu kurz.


"Cyberpunk 2077"
"Fallout 76"
"Shadow of the Tomb Raider"
"Halo Infinite"
"Gears 5"


"Devil May Cry 5"


Bethesda Softworks konnte bei Ihrer Pressekonferenz gleich sechsfach punkten und mit "Prey: Mooncrash", "Wolfenstein: Youndblood", "DOOM: Eternal", "Rage 2", "Fallout 76" und "The Elder Scrolls 6" die E3 ganz klar dominieren. Gerade der "Skyrim"-Nachfolger "The Elder Scrolls 6" ließ bei der Ankündigung einige Herzen höher schlagen, hingegen schnitt der Teaser-Trailer nichtssagend und ernüchtern ab. "The Elder Scrolls 6" befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, weshalb es zum "Skyrim"-Nachfolger nicht wirklich viele Infos gab. Wo auf dem Elder-Scrolls-Kontinent Tamriel der "Skyrim"-Nachfolger spielen wird, ist ebenfalls unbekannt. Bethesda Softworks lädt mit dem Teaser gezielt zu Spekulationen ein. Dass ein "The Elder Scrolls 6" irgendwann kommt, ist keine Überraschung. Der Vorgänger - "The Elder Scrolls 5: Skyrim" - hat sich seit dem Release im Jahre 2011 herausragend auf div. Plattformen verkauft. Die Wartezeit von mittlerweile fast 7-Jahren ist aber ungewöhnlich, in der Vergangenheit erschien alle fünf Jahre ein neues Elder Scrolls. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass "The Elder Scrolls 6" noch dieses Jahr erscheint. Mit "Fallout 76" bekam man nicht nur ein ausführliches Gameplay-Material geboten, sondern auch jede Menge Fakten rund um den Online-RPG. Nachdem "Fallout 4" im Commonwealth gespielt hat, führt einem "Fallout 76" nach West Virginia. Die Welt von "Fallout 76" soll wie bereits bei der Microsoft Pressekonferenz erwähnt, vier (4!!!) mal so groß sein wie die von "Fallout 4" und über einem verpflichtenden Online-Modus verfügen. "Fallout 76" wird ein reines Online-Spiel sein, das man solo spielen kann, jedoch ein Mehrspieler-Modus beinhaltet. Bis zu 4 Spieler können in einer Gruppe zusammenspielen. Es wird Quests geben, aber ohne NPCs, dafür wird "Fallout 76" ein Story-/ und Level-System beinhalten. Die ganze Spielwelt soll durch Spieler bevölkert werden - jede Figur, die man begegnet, wird von einem Menschen gesteuert. Das Erlebnis wird dabei nicht von Servern beschränkt, man kann den Charakter und den Fortschritt überall hin mitnehmen, um mit Freunden zusammen spielen zu können. Bei "Fallout 76" wird das Überleben und der Bau von Basen das Ziel sein. Ziel ist es, Amerika wiederaufzubauen und das geht nur, wenn man überlebt. Der Tod bedeutet dabei keine besonders schweren Konsequenzen - Man verliert keinen Fortschritt. Mit dem Bau-System in "Fallout 76" werden keine Grenzen gesetzt: Man kann überall seine Basis aufbauen. In "Fallout 76" hat man Zugriff auf Abschussstationen für Nuklearraketen. Mit gefundenen Abschusscodes lassen sich die todbringend Raketen abfeuern. Man kann mit den Nuklearraketen nicht nur unliebsame Gegner ausschalten. In "Fallout 76" findet man auch seltene Materialien und besonders starke Gegner, die man bekämpfen kann. Der Strahlenschutz spielt in "Fallout 76" auch wieder eine große Rolle. "Fallout 76" wird am 14.11.2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Neben "Fallout 76" folgt noch mit "Rage 2" ein weiteres post-apokalyptisches-Abenteuer aus dem Hause Bethesda Softworks, wo man nicht nur eine Menge Gameplay-Material auf der E3 geboten bekam, sondern auch neue Details zum Spiel. Der Gameplay Trailer zeigt uns einen ersten Eindruck von den Fahrzeugen, wie z.B. hochgerüstete Monster-Trucks, Mechs mit Gatling-Kanonen,  umgebaute Panzerwagen oder Gyrokopter. Neben der offenen Spielwelt, die diesmal nicht nur aus Ödland, sondern auch aus Dschungel und Sumpflandschaften besteht, sollen auch Mad Max-artige Vehikel gemäß dem Trailer wieder ein großer Fokus des Spiels werden. Die Handlung findet dabei im Jahr 2185 statt, in welchem die Menschheit immer mehr zu Grunde geht. Die Welt wird regiert von diversen blutrünstigen Stämmen von Banditen, der tyrannischen Authority oder brutalen Mutanten. Von der Heimat beraubt und für tot geglaubt, kämpfen sich Spieler nun durch die postapokalyptische Welt, um vor allem die Macht der Authority mit allen Waffen, welche diese neue Welt zu bieten hat, zu bekämpfen. "Rage 2" erscheint 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Ein kleines Highlight, der im Rahmen der Pressekonferenz etwas untergegangen ist, wäre das Free-to-Play-Spiel "Quake Champions" der bis zum 25.06.2018 kostenlos zum Download bereit steht und in der Free-to-Play-Version weiterhin kostenlos Spielbar sein sollte. Möchte man das komplette Spiel besitzen, so ist das Champion Pack für 19,71.- EUR fällig. Im Rahmen der Pressekonferenz wollte man aber nicht nur neueste Spieletitel angekündigt und Vorgestellt werden, sondern auch Updates und Erweiterungen zu bereits erschienen Spieletitel verkünden. So bekommt "Prey" ein kleines kostenloses Update spendiert der ein Story Mode, ein Survival Mode und ein New Game+ Mode beinhaltet. Mit "Prey: Mooncrash", "Wolfenstein: Youndblood" und "DOOM: Eternal" folgten gleich drei neue Erweiterungen, die den Spielinhalt der Hauptspiele jeweils erweitern sollen. Leider boten die letzten beiden nur ein Ankündigungstrailer ohne Gameplay-Material oder Details. Das kostenpflichte DLC "Prey: Mooncrash" hingegen stellt die Spieler vor die Herausforderung aus der geheimen TranStar-Basis auf dem Mond zu fliehen, in der die Gegner, die Gefahren, die Ziele und das Loot mit jedem Spielen verändert werden. Somit hat man die Möglichkeit die Kampagne immer wieder zu spielen und neue Erfahrungen zu machen. Die geheime Mondbasis hat kurz nach den Geschehnissen von "Prey" die Übertragung beendet, weshalb Peter - ein Hacker - der auf einem Spionagesatelliten stationiert ist, um die TranStar-Kommunikation abzufangen, den Grund für die Funkstille herausfinden muss. Dafür muss er die verlorenen Geheimnisse der Basis aufdecken. Die Erweiterung umfasst auch das kommende Typhon Hunter-Mehrspieler-Update, mit dem man eine spannende Version des Versteckspiels erhält, in dem ein Überlebender von fünf Spielern gejagt wird, die in die Rollen von Mimics schlüpfen. Das Update soll im Sommer für alle Plattformen erscheinen. Das kostenpflichte DLC "Prey: Mooncrash" kostet 19,99.- EUR. Zudem wurde die "Prey: Digital Deluxe Edition" zum Preis von 39,99.- EUR veröffentlicht, die das Hauptspiel sowie das kostenpflichte DLC "Prey: Mooncrash" beinhaltet und dank der sofortige Veröffentlichung für PlayStation 4, Xbox One und PC für sich punkten und als große Überraschung aus der Bethesda-Konferrenz herausstechen.

 
"Fallout 76"
"Rage 2"
"Prey:
Mooncrash"
"Quake Champions"
"Wolfenstein: Youndblood"
"DOOM: Eternal"



"The Elder Scrolls 6"


Für viele war die Pressekonferenz von Sony bezüglich der E3 eine der schwächeren, da sie meist das Highlight der Spielemesse markierten. Nach einem romantischen Banjo-Konzert mit bekannten Klängen aus dem "Last of Us" Universum präsentierte Sony sowohl einen neuen Cinematic-Trailer, als auch neues Gameplay-Material zu "The Last of Us - Part 2", das erste Einblicke in das Spiel gewährt. Es handelte sich hauptsächlich um Stealth- und Kampfszenen. Bislang ist jedoch noch kein Releasetermin bekannt gegeben worden. Neben einigen kurz angekündigten Neuerungen wie einem Map-Pack für "Call of Duty: Black Ops III", wurden auch einige neue VR-Titel bei der Pressekonferenz präsentiert, so z.B. das "Tetris Effect [VR]", das noch diesen Herbst erscheinen soll.  Einen recht kurzen Einblick gab es auch in das neue Indie-Game "Ghost Giant" von der schwedischen Entwicklerschmiede Zoink!, die dieses Jahr besonders durch ihr aktuelles Projekt "Fe" positiv aufgefallen sind. Der Trailer verrät jedoch  noch kein Erscheinungsdatum. Der überraschende Star der Sony Pressekonferenz wäre das im feudalen Japan angelegte "Ghost of Tsushima", das nicht nur mit einer fantastischen Grafik, sondern auch sehr episches Gameplay-Material geboten hat. Auf den ersten Blick ist kaum zu unterscheiden, welche Szenen nun animiert und welche Spielszenen sind. Für das neue Spiel von Sucker Punch Productions - dem Team hinter "inFamous" - gab es leider auch noch kein konkretes Datum. Der Klassiker "Resident Evil 2" erhält ein komplettes Facelifting und kommt als Remake für die next-gen-Konsolen und PC am 25.01.2019. Definitiv ein Überraschungshit dieses Jahr. Auf der Sony Pressekonferenz erhielt der Square Enix Titel einen dritten Ankündigungstrailer, der sich diesmal sehr auf die "Fluch der Karibik" Welt und ihre Charaktere fokussierte. Wieder einmal präsentierte sich das Game von seiner besten Seite mit wunderschöner Grafik und actionreichem Gameplay - "Kingdom Hearts III" erscheint am 29.01.2019. Das Hideo Kojima Game "Death Strandig" erhielt auf der Sony Pressekonferenz dieses Jahr seinen vierten Trailer, in dem zumindest schon ein paar Gameplay-Szenen zu sehen sind. Der große Erfolgshit "Nioh" bekommt einen Nachfolgetitel. Team Ninja stellte zu diesem Zweck einen Teaser-Trailer vor, der noch nicht allzu viel über das eigentliche Spiel aussagt. Mehr gibt es vermutlich im nächsten Jahr zu sehen. Der letzte große Titel auf der Sony Pressekonferenz war das bereits im letzten Jahr schon angekündigte "Marvel’s Spiderman" - diesmal mit richtigem Gameplay-Material und einer Einführung in die Story. Neben Mr. Negative wurden vier weitere Schurken eingeführt, die Spidey das Leben zur Hölle machen werden: Rhino, Vulture, Electro und Scorpion. "Marvel’s Spider Man" erscheint noch am 07.09.2018. "Days Gone" wurde bereits im Vorfeld im Netz thematisiert und bekam jeglich einen weiteren Trailer spendiert, der neue Einblicke in das Spielgeschehen bietet.


"Death Strandig"
"Resident Evil 2"
"Last of Us - Part 2"
"Days Gone"
"Ghost of Tsushima"
"Tetris Effect [VR]"
"Kingdom Hearts III"


"Ghost Giant"


 

Ubisoft konnte auf der E3 2017 ordentlich Content liefern. Die Präsentation war durchaus gelungen und auch die vorgestellten Spieletitel konnten sich sehen lassen. Die französische Entwicklerschmiede hat an die Leistung des Vorjahres angeknüpft um den Erwartungen gerecht zu werden. Die Freude der Fans war riesig, als es im vergangenen Sommer nach 14 Jahren endlich ein neues Lebenszeichen von "Beyond Good & Evil 2" gab. Dieses Jahr auf der E3 konnte Ubisoft mit zwei Titel ganz besonderes Punkten. Den anstehende MMO-Shooter "The Division 2" der ein Sequel zum MMO-Shooter "The Division" da stellt und bereits seit zwei Jahren in Entwicklung steckt und "Assassin's Creed: Odyssey" wo es den Spieler ins antike Griechenland verschlägt und wo Spieler die Wahl zwischen einem weiblichen oder männlichen Protagonisten haben. Basierend auf denselben Mechaniken bekannt aus "Assassin's Creed: Origins", sind diverse RPG-Elemente im Spiel implementiert. Ebenfalls wird auch eine Dialog-Option im Spiel eingeführt, wodurch Spieler den Verlauf der Gespräche mit anderen Charakteren beeinflussen können. "Assassin's Creed: Odyssey" erscheint am 05.10.2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. "The Division 2" wird auf einer aktualisierten Version der Snowdrop Engine basieren und wird bei Massive Entertainment entwickelt. Ein E3-Banner enthüllte Washington D.C als Schauplatz für "The Division 2" und zeigte bereits ein paar neue Waffen, wie Armbrüste und Granatwerfer. "The Division 2" spielt sechs Monate nach den Ereignissen in New York und "The Division" zur Sommerzeit und es droht ein Bürgerkrieg. Die vermehrten Physik-Elemente bieten mehr zerstörbare Elemente und weitere Effekte die allesamt realistischer wirken, als im Vorgänger. Eine Operationsbasis wie bereits aus "The Division" bekannt, sollte ebenfalls bestandteil in "The Division 2" werden und neue Upgrades beinhalten. "The Division 2" erscheint am 15.03.2019 für PlayStation, Xbox One und PC. Beide Spieletitel waren Ubisoft's Zugpferde und konnten durch informatives Gameplay-Material und jede Menge Fakten und Releasetermine eine sehenswerte Pressekonferenz bieten.

 
"The Division 2"
"Assassin's Creed: Odyssey"


"Beyond Good & Evil 2"


Der japanische Publisher Capcom hat auf der diesjährigen E3 vier spielbare Titel nach Los Angeles mitgebracht und vereinzelte Livestreams veranstaltet. Zudem wurden einige Capcom-Spiele auch auf den Pressekonferenzen von Microsoft, Sony Interactive Entertainment und Nintendo enthüllt (siehe oben). Das Highlight bildet dabei ganz klar das Remake zu "Resident Evil 2". Das Remake wurde von Grund auf neu aufgebaut mit Capcoms RE Engine, welche schon in "Resident Evil 7" zum Einsatz kam. Ähnlich wie im Remake für den ersten Teil der Serie, gibt es hier altbekannte, aber auch neu angekündigte Features. Neu ist z.B. die Kameraperspektive: Im "Resident Evil 2"-Remake verschwinden die  vorgerenderten Hintergründe mit festen Kameraeinstellungen, dafür gibt es eine über-die-Schulter-Kamera, die aus "Resident Evil 4-6" bekannt sind. Capcom hat schon mit dem siebten Teil bewiesen, dass sie Survival Horror wieder ernst nehmen. Demnach hat auch das Remake viele Features, die auch in "Resident Evil 7" vorkamen. Jeder Schuss muss zählen, Munition ist selten. Leon hat seinen ersten Tag als Polizist in Raccoon City und sieht die Zombie-Apokalypse zum ersten Mal. Er ist also nicht der Action-Held aus den späteren Teilen. Die Situation ist neu für ihn und er hat Angst. Claire ist auf der Suche nach ihrem Bruder und wird in das Zombie-Problem rein gezogen. Beide müssen zusammenarbeiten, um zu überleben. Genau wie im Original-Spiel können sowohl Leon oder Claire gespielt werden. Die Story bleibt dieselbe. Spieler besuchen in Raccoon verschiedene Orte und Plätze und bekommen dadurch einen neuen Einblick in die ganze Geschichte um die Zombies. Es ist 20 Jahre her, dass "Resident Evil 2" erschienen ist. "Resident Evil 2" Remake erscheint am 25.01:2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Während der Xbox Pressekonferenz auf der E3 2018 hat Capcom "Devil May Cry 5" angekündigt. "Devil May Cry 5" ist das Sequel zu "Devil May Cry 4" und folgt wieder dem Halbdämonen Nero. Die dämonische Invasion beginnt mit den Samen eines Dämonenbaums, der in Red Grave City seine Wurzeln schlägt. Der höllische Einfall zieht die Aufmerksamkeit von Nero auf sich, der seinen dämonischen Arm, die Quelle seiner Macht, verloren hat. Mit diesem kann Nero Stromstöße auf die Gegner niederprasseln lassen, sie mit Hacken zu sich ziehen und eine Raketenfaust schießen. Diese Fähgkeiten wird Nero brauchen um sich an den Mann in Schwarz zu rächen. Zusammen mit seinem Partner Nico, einem neuen Charakter für die Serie, fährt er in seinem Wohnmobil "Devil May Cry" nach Red Grave City. Ob der eigentliche Hauptcharakter Dante wieder mit von der Partie ist, ist unklar. Genau so, ob er sich mit Nero in der Storyline abwechseln, ist noch nicht bestätigt. Dante fährt in dem Trailer lediglich auf einem Motorrad, was nicht bestätigt, dass er ein spielbarer Charakter ist. "Devil May Cry 5" benutzt Capcom’s RE Engine, welche schon in "Resident Evil 7" benutzt wurde. Das Spiel hat drei spielbare Charaktere mit unterschiedlichen Kampfstilen. Außerdem gibt es schnelle Bosskämpfe mit zerstörbaren Umgebungen in den Straßen von Red Grave City. "Devil May Cry 5" erscheint für PlayStation 4, Xbox One und PC im Frühling 2019. Capcom bringt für "Monster Hunter World" am 19.04.2018 ein neues Update heraus, welches ein neues Areal und neue Monster verspricht. Der neue Drachenälteste Kuve Tharot zieht nämlich in die Eldorado Höhlen, was natürlich für alle Jäger  Grund genug ist diese zu erkunden. "Monster Hunter World" ist seit dem 26.01.2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Kuve Tharot treffen die Monster Jäger in der Quest "Banquet in the Earthen Hall", diese ist ab Jägerrang 16 verfügbar. In optionalen Quest finden sich goldene Spuren des Drachens, bei genug gefundenen Spuren wird die Quest freigeschaltet. Der Drache Kuve Tharot hüllt seinen riesigen Körper in glänzenden Metallen, weshalb die Höhlen voller Gold sind die Kuve Tharot über lange Zeit gesammelt hat. Tief in den Höhlen sind geothermische Energien verborgen, dort wird das Nest des Drachenältesten vermutet. Kuve Tharot ist als sehr mächtiger Drachenältester nicht leicht klein zu bekommen. Bei einer neuen Art von Belagerungsquest müssen insgesamt vier vierer Gruppen von Jägern Spuren sammeln und Reste von dem Drachen zerstören um seine Energie zu schwächen. Dadurch tragen die Jäger zur Untersuchung des Drachens bei und steigern die chance auf seltene Belohnungen bei Abschluss der Quest. Besiegt wird Kuve Tharot durch das Zerstören der Hörner. Auch wenn eine fremde Gruppe die Hörner zerstört, winken seltene Belohnungen. Mit den Materialien aus der Quest lassen sich alpha und beta Rüstungen für den Jäger und den Palico schmieden. Außerdem wird es neue Lieferanfragen geben, nach deren Abschluss winken zwei kosmetische Rüstung sowie die Samurai-Rüstung für den Palico. Neben "Devil May Cry 5" und "Resident Evil 2" karm auf der E3 auch "Mega Man 11" nicht zu kurz. Erst kürzlich konnten wir vermelden, dass "Mega Man 11" bei uns am 02.10.2018 für PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und PC erscheinen wird (wir berichteten). Einen physischen Release wird es hierzulande nur für PlayStation 4 und Xbox One geben, die Nintendo-Switch-Version schafft es nur digital nach Europa. Die PC-Version erscheint ebenfalls weltweit nur digital, während Nordamerika und Japan jeweils physische Versionen von "Mega Man 11" für PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One erhalten werden. Aber auch zur "Street Fighter V: Arcade Edition" gab es Spielbare Inhalte zu sehen. Da die Infos zu den letzten beiden Titel bereits vorab ausgibig kommuniziert wurden, hielten sich die Infos dazu bedeckt und große Überraschungen blieben fern.


"Resident Evil 2"
"Devil May Cry 5"
"Mega Man 11"


"Street Fighter V: Arcade Edition"


 

Die Pressekonferenz von Square Enix konnte gleich mit zwei Highlights für sich punkten. Zu "Shadow of the Tomb Raider" wurde neues Gameplay-Material geboten, wodurch man schonmal einen guten Eindruck von der Atmosphäre des neusten "Tomb Raider"-Teils bekommt. Das Gameplay-Material zeigt uns dabei eine Lara Croft, die durch die Schatten eines Dschungels schleicht und dabei eine feindliche Spezialeinheit ausschaltet. In "Shadow of the Tomb Raider" begibt sich Lara Croft auf die Jagd nach Trinity, der Geheimorganisation, die den Tod ihres Vaters zu verantworten hat. Hierbei dringt sie tief in die gefährlichen Urwälder vor und stößt auf ein uraltes Maya-Relikt, das die gesamte Menschheit zu vernichten droht. Um die Welt vor der Apokalypse zu retten, muss sie ihr Schicksal annehmen und zu dem werden, was ihr vorherbestimmt ist. Mit "Shadow of the Tomb Raider" findet Laras Wandlung zum Tomb Raider ihren Abschluss. Ihr bislang gefährlichstes Abenteuer führt sie in das tödlichste aller Terrains - den Dschungel. Hierbei wird sie eins mit der Umgebung, muss sich trickreichen Raubtieren und brutalen Söldnern erwehren, in alptraumhafte Höhlen abtauchen und eine längst untergegangene Zivilisation erforschen. Neben dem bewährten Mix aus Stealth, Action und Erkundung steht abermals eine packende, Oscar-reife Inszenierung im Vordergrund, die Action-Fans in ihren Bann ziehen wird. Ob Tag-der-Toten-Fest in Mexiko, dichte Dschungelvegetation, verwinkelte Höhlensysteme oder uralte Maya-Siedlungen "Shadow of the Tomb Raider" bietet abwechslungsreiche und imposante Schauplätze. Square Enix hat auch einen Season Pass bestätigt, der sieben neue Abenteuer bzw. sogenannte "Pfade" mit sich bringen soll. Jeder Pfad umfasst eine neue Story, neue Missionen, ein Herausforderungsgrab, eine neue Waffe, ein neues Outfit sowie eine neue Fähigkeit. Mit dem ersten Herausforderungsgrab wird auch die Koop-Funktionalität eingeführt. "Shadow of the Tomb Raider" erscheint am 14.09.2018 für PlayStation 4, Xbox One, Xbox One X und PC. Zur Zeit sind Crossover im Trend - neben "Mario & Rabbids" bekommen jetzt auch "Final Fantasy" und "Monster Hunter" ein eigenes Crossover-Spiel spendiert. Mehr Infos folgen erst im Sommer. Drachen, farbige Schwerter, große Augen und bunte Haare: das ist wohl Anime. Neuer Story-Trailer zu "Dragon Quest XI" zeigt auch Releasedatum - 07.009.2018. Platinum Gameshat sich mittlerweile einen großen Namen als Spielentwickler gemacht. Deshalb erscheint mit "Babylon’s Fall" irgendwann ein wohl eher großes Spiel von ihnen auf PC über Steam und PlayStation 4. Das letzte große Highlight wäre wohl die Ankündigung zu "Just Cause 4". Der gezeigte Gameplay-Trailer zeigt dabei die neue Physik-Engine des Spiels. Diese macht es Spielern nun möglich, nicht nur altbewerte Waffen und Vehikel aus dem letzten Teil zu nutzen, sondern nun auch extreme Unwetter und Naturkatastrophen bei der Zerstörung zu begutachten. In "Just Cause 4"  wird wieder ein neues Areal von Terroristen und Tyrannen zum Spielplatz für den Spieler, der mithilfe der unterschiedlichsten Vehikel und Waffen pures Chaos "im Namen des Guten" anrichten kann. "Just Cause 4" erscheint am 04.12.2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC.


"Shadow of the Tomb Raider"
"Just Cause 4"


"Dragon Quest XI"
"Babylon’s Fall"


 Zusammengefasst

  • Fallout 76 wird nur als Online-RPG spielbar sein.
  • Assassin's Creed Odyssey entführt uns ins antike Griechenland und wird die aus "Assasin's Creed Origin" bekannten Rollespiel-Elemente beinhalten. Wir dürfen erstmalig entscheiden, ob wir als Mann oder als Frau spielen möchten und das Gegenwart-Szenario wird erstmals optional Spielbar sein.
  • Forza Horizon 4 ist dieses Mal in England angesiedelt. Wechselnde Jahreszeiten und die sich dadurch verändernden Fahrbedingungen sorgen für abwechslung.
  • Ghost of Tushima ist ein fabelhaft aussehendes RPG, in dem man als Schwertkämpfer des alten Japans sich gegen die anstürmenden Mogolen verteidigen muss.
  • Halo Infinite legt wieder mehr Fokus auf John 117 und will mit seiner neuen Grafikengine überzeugen.
  • Just Cause 4 spielt dieses Mal im fiktiven Land Solis, der an Südafrika angelehnt ist. Im Open-World-Sandbox Game dürfen wir uns dieses Mal auf reichlich Wetterkatastrophen freuen.
  • Doom Eternal verspricht doppelt so viele Gegnertpen und bringt uns wieder auf die Erde.
  • Gears of War 5 schickt uns auf die suche nach Kaits Vergangenheit. Die Story dreht sich vermutlich um die Locust.
  • Wolfenstein Youngblood hat jetzt endlich einen Koop Modus.
  • Nioh 2 wir dürfen erstmalig entscheiden, ob wir als Mann oder als Frau spielen möchten. Außerdem werden wir zugriff auf die Yokai-Kräfte haben.
  • Devil May Cry 5 bringt mit Nero und Dante noch einen mysteriösen Neuzugang in die Schlacht gegen die Dämonenhorden mit.
  • Control setzt die Naturgesetzte außer Kraft, wir dürfen ein mysteriöses Haus mit Schattenwesen erkunden.
  • Unravel 2 wurde vorgestellt und sofort veröffentlicht. Im zweiten Teil gibt es nun auch einen Koop-Modus.
  • Resident Evil 2 wird ein stark aufpoliertes Remake mit neuen Gore-Effekten und einer neuen Kamera-Perspektive. Mit Leon S. Kennedy und Clair Redfield sind wieder die altbekannten Charaktere spielbar.
  • Hitman 2 wird unter Warner Bros fortgesetzt und wird dieses Mal nicht episodisch veröffentlicht.
  • Maneater lässt uns als Bullenhai an der Süd-Ostküste Amerikas auf die Jagd nach Beute gehen.
  • Mavericks: Proving Ground soll ein Battle Royal Modus beinhalten. Bis zu 1000 Spieler gleichzeitig sollen einander im Kampf gegenüber stehen.
  • Babylon's Fall beindruckt mit mächtigem geschichtlichen Hintergrund und imposanten Kämpfen.
  • Jump Force ist ein Fighting-Game Crossover mit One Piece, Naturo und  Son Goku.
  • The Elder Scrolls Blades soll uns wohl bis zu "The Elder Scrolls 6" vertrösten. Im Mobil Game dürfen wir die Klinge gegen allerhand Gegner schwingen.
  • Dying Light 2 soll die Wichtigkeit von Entscheidungen jedem Spieler vor Augen führen. In der postapocalyptischen Welt ändert sich vieles, abhängig davon welche Entscheidungen man treffen wird.
  • The Division 2 ist ein Versprechen an die Fans des Vorgängers, es soll in Washington DC. angesiedelt sein und div. verbesserungen beinhalten.
  • Quake Champions erscheint diesmal Free-to-Play und ist absofort verfügbar.
  • Dead or Alive 6 will als Fighting Game e-Sport tauglich werden. Allgemein wurde die Grafik und das Gameplay verbessert und der Fokus liegt nicht mehr auf die Sexualisierung der weiblichen Charakter.
  • Generation Zero wirft uns in eine Robocalyse. Mit Freunden kann man dann die angreifenden Roboter zerschießen.
  • Star Wars: Jedi Fallen Order lässt nicht viel neues verlauten. Außer, dass das Spiel zwischen Episode 3 und 4 angesiedelt sein wird.
  • Fifa 19 verbessert viele Features, sodass sich ein Match, noch authentischer anfühlt.
  • Prey: Mooncrash ist die erste Erweiterung zu "Prey" und schickt uns auf dem Mond.
  • Vigor soll 2019 erscheinen und ist ein Free-to-Play Shooter für die Xbox One.
  • Starfield ist das neue Sci-Fi-RPG von Bethesda. Hier soll eine komplett neue Rollenspiel Marke im Weltraum von Bethesda etabliert werden.

Quelle: E3, Bereitsgetestet

DURCHSCHNITTLICHE BESUCHER-WERTUNG

10.0/10 Bewertung (4 Stimmen)
Pascal Müller

Pascal Müller

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Neu im November  


01.11.2019


01.11.2019


04.11.2019


05.11.2019


05.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019 


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


12.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


15.11.2019


15.11.2019 


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


19.11.2019


21.11.2019


21.11.2019 


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019 


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019

Sie sehen Ihren Titel hier nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.449
Filme: 1.419

Videospiele: 83
Specials: 96
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden