!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jul05

Versunkene Welt

Versunkene Welt

Originaltitel: The Lost World
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 1960
Genres: Abenteuer, Fantasy, Science-Fiction
Freigabe: FSK-12
Regie: Irwin Allen
Darsteller: Michael Rennie, Jill St. John, David Hedison u.a.

Preis: EUR 16,99

  


 

Inhalt: Eine versunkene Welt, in der auch heute noch Dinosaurier leben? Professor Challenger (Claude Rains) wird zum Spott seiner Kollegen, als er von seiner unglaublichen These berichtet. Um sie zu belegen, stellt er eine achtköpfige Amazonas-Expedition zusammen, die es nach einem Hubschrauberabsturz auf dem entlegenen Hochplateau tatsächlich mit echten Dinosauriern zu tun bekommt. Und das sind längst nicht die einzigen urzeitlichen Gefahren, denen sich das Team von Challenger zu stellen hat.

 


 

 



- Kritik -
    

Remake des Films "The Lost World" von 1925: Professor Challenger (Claude Rains) wird zum Spott seiner Kollegen, als er von seiner unglaublichen These berichtet. Um sie zu belegen, stellt er eine achtköpfige Amazonas-Expedition zusammen, die es nach einem Hubschrauberabsturz auf dem entlegenen Hochplateau tatsächlich mit echten Dinosauriern zu tun bekommt. Und das sind längst nicht die einzigen urzeitlichen Gefahren, denen sich das Team von Challenger zu stellen hat. Koch Media brachte das Remake von 1960 am 23.Juni zusammen mit dem Original auf einer Bonus-Disc auf Blu-ray in den Handel.
 

Es ist der übliche Aufbau. EIn Wissenschaftler glaubt etwas entdeckt zu haben bzw. in diesem Fall will er es schon mit eigenen Augen gesehen haben, aber kann es nicht beweisen. Das Geheimnis ob und was er gesehen hat hält im erste Drittel des Films die Spannung aufrecht. Das er etwas gesehen hat und die Zuschauer es auch werden, mag wohl kaum jemand bezweifeln. Doch schafft es der Film trotzdem etwas Entdeckerdrang aufzubauen. Zu diesem Zeitpunkt mag man deshalb dem Film auch noch die etwas karikaturhafte Zeichnung der FIguren verzeihen. Doch spätestens wenn dann die Monster auftauchen bzw. zu sehen sind, fällt der Film schnell ab. Höhepunkt ist der brutale und rabiate Kampf zwischen zwei Echsen, der aber am Ende nicht wirklich spannend ausfällt und die Größenverhältnisse leider auch sehr schnell vermissen lääst, da Vergleichspunkte fehlen.

Der Film ist überraschenderweise dann gut, wenn keine Monster auftreten und der Film nicht versucht seinen Figuren etwas Inhalt zu geben. Das gelingt ihm nämlich nur selten. Aber solange er sich auf das Erforschen und Entdekcen und Spuren konzentriert oder die Figuren durch Gebiete wandern lässt, die auf etwas hinweisen vermag der Film Pluspunkte zu sammeln. Am Ende aber ist das zu wenig um einen wirklich überzeugenden FIlm abzuliefern, der nicht nur an seinen zeitlichebdingten limitierten Effektmöglichkeiten scheitert, sondern auch den katastrophal geschriebenen Figuren und dem uninspirierten Drehbuch.

  

- Fazit -  

Inhaltlich nach einem spannenden ersten Drittel leider sehr flach und einfallslos, tricktechnisch selbst für die damalige Zeit leider nicht wirklich überzeugend gelöst. Die Charaktere geben dem Ganzen dann den Rest. Schade, nach dem vielversprechenden und spannungsaufbauenden Anfang konnte man sich eigentlich mehr erhoffen.

Wertung: 4|10

Durchschnittliche Userbewertung

5.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 23. Juni 2016
BD Verleihstart: 23. Juni 2016

Publisher: Koch Media Home Entertainment

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 97 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 2.0)
2. Englisch (DTS-HD MA 4.0)

Untertitel:
- Englisch

Extras:

  • "Footprints on the Sands of Time" - Featurette (3 Min)
  • Ausschnitte von der Filmpremiere
  • Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
  • Trailer - Deutsch
  • Trailer - Englisch

Kritik Extras
Leider lag es nur die Filmdisc vor, diese hat nämlich leider nicht allzuviel zu bieten. Bei der Kaufversion ist aber noch eine zweite Disc dabei auf der sich das Original von 1925 befindet!

Wertung: 4|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

4.0/10 rating 1 vote
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.440
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden