!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Feb06

Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück

Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück

Originaltitel: Hector and the Search for Happiness
Herstellungsland: Deutschland, Großbritannien, Kanada, Südafrika

Erscheinungsjahr: 2014
Genres: Abenteuer, Drama, Komödie
Freigabe: FSK-12
Regie: Peter Chelsom

Darsteller: Rosamund Pike, Simon Pegg, Toni Collette, Stellan Skarsgård, Jean Reno u.a.

Preis: EUR 9,99




 

 


Story:
 Der Londoner Psychiater Hector (Simon Pegg) ist vielleicht ein bisschen exzentrisch, aber im Grunde einfach liebenswert. Nur ein Problem wird er nicht los, dabei gibt er sich wirklich die größte Mühe: Seine Patienten werden einfach nicht glücklich. Eines Tages, von kindlicher Neugier gepackt, nimmt Hector all seinen Mut zusammen und beschließt, London, seine Praxis und seinen Alltag hinter sich zu lassen, um sich nur noch dieser einen Frage zu widmen: Gibt es das wahre Glück? Und das auch für ihn? So begibt er sich schließlich auf eine weite, gefährliche, aber vor allem auch sehr lustige und emotionale Reise um den ganzen Erdball.

 


 

 


 

- Kritik -   

Die Geschichte des Weltenbummlers scheint derzeit angesagter denn je zu sein. Nach Benjamin Button begaben sich erst kürzlich auch der Tagträumer Walter Mitty sowie ein Hundertjähriger, der aus dem Fenster stieg und verschwand auf eine turbulente Reise. Basierend auf dem Buch von François Lelord mag Regisseur Peter Chelsom für "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" somit keinen allzu günstigen Zeitpunkt gewählt zu haben, um innovatives Kino zu schaffen.


Hector ist ein erfolgreicher Psychiater in London. Dank seiner Praxis hat er sich nicht nur einen umfassenden Kundenstamm aufgebaut, auch ein modernes wie monströses Apartment im Herzen Londons, in dem er mit seiner wunderschönen Herzensdame Clara lebt, lässt sich mit seinem Gehalt mühelos einrichten. Doch Hector ist es leid, seinen dauernd nörgelnden Patienten zuzuhören und merkt dabei, dass auch er selbst immer unzufriedener wird. Also fasst er den Entschluss, sich ohne seine geliebte Clara, die ihm stets die Krawatte bindet und seine Socken sortiert, zum Forschungszweck auf eine Reise und die Suche nach dem Glück. 

Nur wenige Minuten lässt uns Chelsom am scheinbar perfekten Leben seines Protagonisten teilhaben. Bildhübsche Freundin, Luxus-Appartment und zahlreiche Patienten, die sich dank Ampelregelung niemals begegnen. Schnell aber beginnt jene Fassade zu bröckeln. Während sich die beiden noch über die Verwechslung zwischen des männlichen Geschlechtsteils und der Glückseligkeit schlapp lachen, wird Hector immer mehr bewusst, dass sein Leben an einem Punkt stagniert, an dem ihn seine Freundin genauso hat, wie sie ihn will. Der von Melancholie bestimmte Alltag soll schleunigst wieder durch Lebensfreude ersetzt werden. Eine Studie zum Glück und wie dieses in aller Welt definiert wird, soll Abhilfe schaffen.


Schon der Antritt seiner ereignisreichen Reise sollte lehrreich sein. Denn während der spießige Banker Edward (Stellan Skarsgard) selbst dem Champagner in der Business Class abschwört und sich von Hectors Klettverschluss-Attacke grob belästigt fühlt, definiert dieser sein Glück mit Reichtum. Durch seine Bekanntschaft mit dem quirligen Psychiater wird diesem aber bewusst, dass Geld nicht alles ist. Hector ist seines Zeichens davon überzeugt, dass man Liebe nicht kaufen kann - oder etwa doch? Während Hector von einem Kontinent zum nächsten reist, um der alles entscheidenden Frage, die Frage nach dem Schlüssel zum Glück. Vom Drogenboss bis hin zur afrikanischen Großfamilie definiert jeder sein Glück seinen Lebensumständen angepasst. Vielleicht ist Glück nicht die ganze Wahrheit zu kennen oder vielleicht die Freiheit, mehr als eine Frau zu lieben? Vielleicht aber finden wir das Glück nur in unserer Zukunft oder in einem köstlichen Süßkartoffeleintopf? 

"Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" liefert freilich nicht die Antwort, nach der wir alle streben. Das will er auch gar nicht, viel mehr zeigt die Geschichte von François Lelord, dass es nicht nur den einen richtigen Weg gibt. Und auch wenn man nicht ganz auf Klischees und Archetypen verzichten kann, verpackt Peter Chelsom diese charmanter denn je. Nicht nur inszenatorische Verspieltheit zeichnet den Film aus, z.b. wenn einzelne Segmente in gezeichneter oder gebastelter Form präsentiert werden, auch die Charakterzeichnung funktioniert vom ersten Moment an. Simon Pegg spielt seinen trockenen, britischen Humor einmal mehr aus, verzichtet aber auf allzu sinnfreie Blödeleien. Stattdessen schaffen es gerade er und Rosamund Pike emotionales Kino zu erschaffen, dass im Laufe der nicht ganz so vorhersehbaren Geschichte durchaus rührt. Denn während sich Ben Stiller in "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" nahezu ausschließlich auf die Abenteuerlust des Protagonisten stützt, lebt Hectors Reise ebenso vom Faktor Liebe. 


In jeder Faser des Films strahlt dieser ungeheuerliches Fernweh aus. Auf der Suche nach Glück, Liebe und dem Sinn des Lebens findet Hector, gebeutelt vor Angst und getrieben von Lebenslust, schlussendlich seinen ganz eigenen Weg zum Glück. Neben philosophischen, religiösen und nicht zuletzt auch psychiatrischen Aspekten bekommt er hierfür letzten Endes von einem herausragenden Christopher Plummer die Lösung schwarz auf weiß präsentiert. Während man dem Hollywood-Look von Walter Mitty sein großzügiges Budget nicht absprechen kann, fällt Hectors Reise ein wenig bodenständiger und vielleicht auch unkonventioneller, deswegen aber nicht weniger schön aus. Schönheit ist es auch, die den Film für ausnahmslos jeden empfehlenswert macht. Denn neben der tollen Kameraführung, inszenatorischer Raffinesse und einer herzerwärmenden Geschichte vermag der herausragende Soundtrack immer wieder Gänsehaut auszulösen - feuchte Augen inklusive.

 

- Fazit -

Mit "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" liefert Regisseur Peter Chelsom nichts, was man nicht schon kennen würde, dennoch gelingt es ihm die Geschichte unglaublich charmant zu inszenieren. Man beweist nämlich nicht nur ein goldenes Händchen hinsichtlich der Besetzung, sondern sorgt auch mit außergewöhnlichen Bildern und einem wunderschönen Soundtrack für unvergessliche Momente. "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" ist eine wenig aufschlussreiche und dennoch wunderschöne, die nach dem Abspann auch reichlich Platz schafft, um die eigenen Vorstellungen von Glück zu sortieren. 

Wertung: 8|10 

Durchschnittliche Userbewertung

7.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verleihstart: 22. Januar 2015
DVD Verkaufstart: 22. Januar 2015

Publisher: EuroVideo

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild:  2,40:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 115 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 5.1)

2. Englisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras

  • Interviews
  • Making-of
  • Hörfilmfassung
  • Gelöschte Szenen

Kritik Extras
Mit diversen Interviews der Stars, die viel Input verraten und viel zum Film beitragen, sowie ein interessantes und lustiges Making-of und eine Handvoll gelöschte Szenen die den Content erweitern ist die Scheibe befriedigend bestückt. Es darf immer etwas mehr sein, aber es gibt deutlich bekanntere Titel, die weniger zu bieten haben. 

Wertung: 7|10 

Durchschnittliche Besucher-Wertung

7.0/10 rating 1 vote
Patrick Grote

Patrick Grote

   

Spieltipp  

   

Neu im November  


01.11.2019


01.11.2019


04.11.2019


05.11.2019


05.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019 


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


12.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


15.11.2019


15.11.2019 


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


19.11.2019


21.11.2019


21.11.2019 


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019 


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019

Sie sehen Ihren Titel hier nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.439
Filme: 1.418

Videospiele: 82
Specials: 96
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden