!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   

M

Mai11

BD Kritik: Mortal Engines - Krieg der Städte

Geschrieben von: Pascal Müller BD Kritik: Mortal Engines - Krieg der Städte

Mit "Mortal Engines - Krieg der Städte" präsentiert Produzent und Oscar®- Preisträger Peter Jackson ("Der Herr der Ringe", "Der Hobbit", "King Kong") eine ebenso faszinierende wie erschreckende Zukunft. Der ebenfalls mit einem Oscar® prämierte Spezialeffekte-Künstler Christian Rivers ("King Kong") inszeniert den epischen Abenteuerfilm nach einem Drehbuch der dreifachen Oscar®-Gewinner Peter Jackson, Fran Walsh und Philippa Boyens. Für Universal Pictures und MRC adaptierten sie die mehrfach preisgekrönte Romanserie von Philip Reeve, die 2001 in den USA bei dem Verlag Scholastic erschienen ist. Christian Rivers's CGI-Feuerwerk beschreibt sich wie folgt: Vor Tausenden von Jahren verwüstete eine gewaltige Katastrophe die Erde, doch die Menschheit hat sich ihrer neuen Umgebung längst angepasst. Gigantische Metropolen auf Rädern erhoben sich aus den Trümmern der untergegangenen Zivilisation. Auf der Suche nach den letzten Ressourcen fahren sie über die verdörrte Steppe und verschlingen gnadenlos die kleineren Städte. Zu den großen Metropolen gehört auch London als einer der gewaltigsten rollenden Kolosse. In diesem unerbittlichen Kampf trifft der unscheinbare Tom Natsworthy (Robert Sheehan) in einer schicksalshaften Begegnung auf die gefährliche Flüchtige Hester Shaw (Hera Hilmar) – zwei Gegensätze prallen aufeinander, zwei Menschen, deren Wege einander nie hätten kreuzen sollen. Sie schmieden eine überraschende Allianz, die über den Fortgang der Menschheitsgeschichte bestimmen könnte. Über Universal Pictures erschien der Film am 18.04.2019 auf DVD, Blu-ray, 4K Ultra HD und VoD. Ob Christian Rivers's CGI-Feuerwerk "Mortal Engines - Krieg der Städte" auch Inhaltlich überzeugen kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jan05

Mission Impossible: Rogue Nation

Geschrieben von: Florian Wurfbaum Mission Impossible: Rogue Nation

Nachdem das Pentagon die IMF aufgelöst hat, ist Ethan Hunt und sein Team ohne jegliche Unterstützung der Regierung dem geheimnisvollen „Syndikat“ auf der Spur.  Die teuflische Terror-Organisation stellt sich dabei im Laufe der Ermittlungen als überaus mächtiger Gegner heraus. Denn die Gerüchte das es sich um eine gefährliche internationale Untergrundorganisation aus hoch qualifizierten Spezialagenten handelt, erweist sich als bittere Realität. Deren oberstes Ziel ist es die ehemaligen Mitglieder der IMF auszulöschen und durch skrupellose Anschläge eine neue Weltordnung zu schaffen.

8.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Okt14

Maleficent

Geschrieben von: Tobias Hohmann Maleficent

Märchenverfilmungen sind bereits seit einiger Zeit in Mode und reihen sich prinzipiell in die Ideenlosigkeit Hollywoods ein, populäre Stoffe immer und immer wieder neu aufzulegen, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Dabei gab es die unterschiedlichsten Ansätze wie ALICE IM WUNDERLAND, RED RIDING HOOD oder HÄNSEL und GRETEL: HEXENJÄGER. In MALEFICENT von Regie-Debütant Robert Stromberg griff man das Grimm-Märchen Dornröschen auf und verpflichtete Angelina Jolie für die Hauptrolle des 180 Millionen Dollar-Spektakels MALEFICENT. Steckte man das Geld in einen faden Neuaufguss oder fand man einen neuen Ansatz, um das altbekannte Thema für eine weitere Kinoadaption neu zu erfinden?

5.6/10 Bewertung (5 Stimmen)

Sep01

Masters of the Universe

Geschrieben von: Sascha Weber Masters of the Universe

Skeletor (Frank Langella) hat den Planeten Eternia erobert und die mächtige Zauberin von Greyskull in seine Gewalt gebracht. Das Schicksal des Universums scheint besiegelt. Doch noch besteht Grund zur Hoffnung: He-Man (Dolph Lundgren), der stärkste Krieger von Eternia, und seine Freunde Teela und Man-at-Arms sowie der Erfinder des kosmischen Schlüssels Gwildor (Billy Barty), haben Skeletor den Kampf angesagt. Mit Mühe und Not und der Hilfe des kosmischen Schlüssels, gelingt ihnen die Flucht zu einem anderen Planeten, der Erde. Die alles entscheidende Schlacht bahnt sich zwischen den Schergen Skeletors und He-Man und seinen Freunden an.

7.8/10 Bewertung (16 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.189
Filme: 1.409

Videospiele: 78
Specials: 94
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden