!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Aug15

Space Pirate Captain Harlock

Space Pirate Captain Harlock

Originaltitel: Kyaputen Hârokku
Herstellungsland: Japan

Erscheinungsjahr: 2013
Genres: Action, Fantasy, Abenteuer, Science-Fiction, Anime
Freigabe: FSK 12
Regie: Shinji Aramak
Darsteller: Shun Oguri, Haruma Miura, Yû Aoi, Toshiyuki Morikawa, Maaya Sakamoto u.a.

 

Nach dem erfolglosen Versuch fremde Galaxien zu besiedeln, herrscht seit geraumer Zeit ein unerbitterlicher und blutiger Krieg um das Recht auf Rückkehr zur Mutter Erde, die von der unberechenbaren „Gaia Sanction“ regiert wird. Aber der legendäre Weltraumpirat Captain Harlock und seine Crew rebellieren gegen die skrupellosen Machenschaften der neuen Regierung. Mit ihrem Raumschiff, der „Arcadia“, stellen sie sich gegen den Ministerrat und kämpfen für einen Neuanfang zum Wohle der Menschheit. Die „Gaia Sanction“ sieht dadurch ihre Vormachtstellung bedroht und so schleust Flottenführer Isora seinen Bruder Yama auf die „Arcadia“, um den gesetzlosen Captain Harlock endlich zur Strecke zu bringen. Doch je mehr Zeit Yama an Bord des Raumschiffes verbringt, desto größer werden die Zweifel an seiner Mission und auf welcher Seite er tatsächlich steht. Hat die „Gaia Sanction“ wirklich nur gute Absichten? Und ist Captain Harlock wirklich so gefährlich wie alle behaupten?

- Kritik -

In der Zukunft hat sich die Menschheit mit Hilfe neuer technischen Errungenschaften, mit denen man schneller als Licht reisen kann, über alle Teile der Galaxien verteilt. Eine zweite Erde, eine Heimat, hat man in dieser Zeit jedoch nie gefunden. Als sich die Ressourcen dem Ende neigten und 500 Milliarden Menschen die Heimreise zur Erde antraten kam es zu einer großen Schlacht. Man kämpfte um das Vorrecht Fuß auf den alten Heimatplaneten zu setzen. Die Menschen mussten große Verluste hinnehmen. Erst als sich die „Gaia Sanction“ bildete, ein Ministerrat deren Autorität sich die Menschen unterwarfen, konnten die Kämpfe gestoppt werden. Seitdem wartet die Erde darauf, wieder neu besiedelt zu werden. 

 

Der Weltraumpirat Captain Harlock reist mit der „Arcadia“ durch die Galaxien und ist der „Gaia Sanction“ ein Dorn im Auge. Harlock scheint Pläne zu haben, zur Erde vorzudringen und verzettelt sich immer wieder in Kämpfe mit den Flotten der „Gaia Sanction“. Um der Situation Herr zu werden, schleust der Ministerrat einen Maulwurf, Yama, in die Reihen von Harlocks Mannschaft, um hinter die Pläne zu kommen und den Captain zu ermorden. Doch je besser Yama Harlock kennenlernt, desto unsicherer wird er wegen seines Attentats. Hat Harlock vielleicht doch nur das Beste für die Menschheit im Sinn? Geht die eigentliche Gefahr vielleicht von der „Gaia Sanction“ aus? Yama muss Entscheidungen fällen und sich für eine Seite zu entscheiden, denn nichts weniger als die Zukunft der Menschheit steht auf dem Spiel. 

Was für ein Brett! Wer SPACE PIRATE CAPTAIN HARLOCK in den Player wirft, wird mit fantastischen Bildern belohnt. Selbst die DVD besticht mit einer Optik, die sich gewaschen hat. Das japanische Toei Animation Studio schöpft visuell aus den Vollen und wagt sich voller Elan ins Uncanny Valley vor. Komplett durchschreiten kann man es nicht, aber das Ergebnis ist eindrucksvoll. In manchen Momenten ist die Umsetzung fast perfekt. Zumindest die Umgebung mitsamt ihrer Beleuchtung ist zumeist herausragend getroffen. Bei den menschlichen Figuren schwankt die Qualität hingegen ein wenig. Schlecht sieht es allerdings nie aus. Nur bei manchen Bewegungen hapert es ein wenig und die Nebenfiguren sind nicht ganz so detailversessen umgesetzt wie die Hauptfiguren. Alles in Allem aber optisch wirklich überaus eindrucksvoll und das bei einem Budget von umgerechnet 30 Millionen Dollar. 

Die größte Stärke des Films liegt, wie man wohl deutlich herauslesen kann, ganz klar in der visuellen Ästhetik und die spielt man konsequent aus. Dazu gehört auch die recht opulente Schlachtplatte, die man dem Zuschauer serviert. Für einen knapp 2-stündigen Film ist CAPTAIN HARLOCK prall mit Action-Szenen gefüllt. Neben den groß angelegten Raumschlachten, gibt es noch Shootouts und Schwerkämpfe zu bewundern. Für Abwechslung ist also gesorgt. Was jedoch zunächst wirklich atemberaubend beginnt, verliert zunehmend an Wirkung. Es kracht und scheppert an allen Ecken und Enden und man bedient sich immer wieder neuer Waffen, doch die schieren Ausmaße gehen irgendwann ein wenig verloren. Da kann die „Gaia Sanction“ noch so viele Superwaffen auspacken. Ohnehin wirkt CAPTAIN HARLOCK oder besser gesagt die „Arcadia“ etwas zu unnahbar, als dass man wirklich mitfiebern würde. Dramaturgische Spitzen bringt man ab und an im Drehbuch unter, aber sonderlich nervenaufreibend sind diese nicht. 

 

CAPTAIN HARLOCK ist die filmische Umsetzung einer alten OVA (Original Video Animation), die damals 42 Episoden umfasste. Diese Herkunft merkt man auch dem Film an. Das Drehbuch webt etliche kleinere und größere Plottwists in die Handlung ein, wie man sie aus Serien kennt und die normalerweise auch bei Filmen funktionieren. Allerdings ist die Aneinanderreihung dieser kleineren Handlungsschlenker schlichtweg zu groß, als das sie wirklich eine nennenswerte Auswirkung auf Story und Zuschauer hätten. Nichtsdestotrotz ist die Handlung durchaus ein elementarer Bestandteil des Films und wird nicht zu stark von der Action erschlagen. Immer mal wieder räumt man ruhige Minuten ein, in denen die Charaktere vertieft, die Beweggründe erläutert und die Auswirkungen der Handlungen näher beleuchtet werden. Das Ende ist ein wenig ernüchternd, da die Handlung nicht zu einem sauberen Ende geführt wird. Ob man hieran anknüpfen wird, bleibt fraglich. Ein Blockbuster-Film mit Sinn für Geschichte und Figuren, den man nicht nur Anime-Fans empfehlen kann. 

  

- Fazit - 

Purer Bombast, astreine Optik, erstklassige Inszenierung und technisch souverän. Trotzdem sieht man sich irgendwann an allem satt. CAPTAIN HARLOCK verliert an Momentum, die Opulenz nutzt sich ab und das Drehbuch macht ein paar zu viele Zugeständnisse an den Serienursprung. Ein effektgetriebener Animationsfilm, der stark von seiner Optik lebt, aber auch inhaltliche Stärken aufweist.  Ein visueller Rausch, für den das Studio fast vollständig auf die Ansprache eines allzu jungen Publikums verzichtet hat. Mut der belohnt werden sollte!

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verleihstart: 22. August 2014
DVD Verkaufstart: 22. August 2014

Publisher: Universum Anime

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 110-Minuten
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
2. Japanisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)

Untertitel: 
- Deutsch
- Englisch

Extras

  • Making Of

Kritik Extras
Kaum der Rede wert und gerade bei einem technisch so anspruchsvollen Film durchaus enttäuschend. Schade.

Wertung: 1|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

4.5/10 Bewertung (2 Stimmen)
Sascha Weber

Sascha Weber

   

Spieltipp  

   

Neu im November  


01.11.2019


01.11.2019


04.11.2019


05.11.2019


05.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019 


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


12.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


15.11.2019


15.11.2019 


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


19.11.2019


21.11.2019


21.11.2019 


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019 


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019

Sie sehen Ihren Titel hier nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.446
Filme: 1.418

Videospiele: 83
Specials: 96
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden