!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

Z

Feb07

Screener Kritik: Zombie Shooter

Geschrieben von: Kevin Zindler Screener Kritik: Zombie Shooter

Untoten-Actioner mit Action-Ikone DOLPH LUNDGREN aus AQUAMAN und der TV-Serie ARROW. Vom Autor von HURRICANE HEIST und den Produzenten von SIN CITY, MACHETE KILLS und FÜRST DER DÄMONEN 2. Ein mysteriöses Virus hat Milliarden Menschen getötet und viele andere in blutdurstige Zombies verwandelt. Die Regierung kämpft verzweifelt gegen das Virus und rekrutiert junge Soldaten, die die Zombie-Horde stoppen sollen. Angeführt von Captain Kyle Walker reist das Elite-Team nach Terminal City, dem Ursprungsort des Virus-Ausbruchs. Sie sind auf der Suche nach einem Team von Wissenschaftlern, die seit längerem an einem Wirkstoff gegen das Virus forschen. Unter ihnen ist auch die Tochter von General Conlan. Doch um sie zu erreichen, müssen sich die Soldaten durch eine Stadt kämpfen, die mit Zombies überfüllt ist. Action-Superstar Dolph Lundgren (AQUAMAN, THE EXPENDABLES) kämpft sich in dieser Videospielverfilmung gegen Horden von Zombies durch.

5.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Dez14

BD Kritik: Zombies! - Überlebe die Untoten

Geschrieben von: Kevin Zindler BD Kritik: Zombies! - Überlebe die Untoten

Eine Zombie-Apokalypse im Herzen von Minnesota hat fast alle, einst lebende Bürger in hirntote Fleischfresser verwandelt. Mittendrin ist Luke, der auf der Suche nach seiner großen Liebe Bena ist. Luke wurde beim Ausbruch des Zombie-Virus fast getötet. Aber glücklicherweise konnte ihn der toughe Detective Sommers (Tony Todd) vor den untoten Matsch-Hirnen retten. Zusammen mit Sommers Truppe schießt Luke sich nun einen Weg durch die Armeen der Untoten. Wird er diesen Horror lange genug überleben, um seine Bena endlich wieder in die Arme schließen zu können? Am Ende des Schlachtfelds kommt es zwischen den Überlebenden und der immer größer werdenden Horde hungriger Zombies zu einem blutspritzenden Showdown.

5.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul10

Zwölf Runden 2 - Reloaded

Geschrieben von: Dominik Starck Zwölf Runden 2 - Reloaded

Als Rettungssanitäter Nick Malloy (Randy Orton) zu einem nächtlichen Einsatz gerufen wird ahnt er noch nicht, dass er kurz darauf den Anruf eines Unbekannten (Brian Markinson) erhält, der ihn zu einem perfiden Spiel zwingt. Um seiner Einladung Nachdruck zu verleihen droht der Psychopath damit, Nicks Frau zu töten und lässt als Vorwarnung direkt eine Bombe in Nicks Rettungswagen explodieren. Nick bleibt keine andere Möglichkeit als den Weisungen des Irren zu folgen. In 12 Prüfungen jagt der Fremde Nick durch die nächtliche Stadt. Versagt er bei den 12 auferlegten Runden werden nicht nur seine Frau sondern auch weitere Unschuldige sterben. Während sich auch die Polizei in den Fall einschaltet beginnt für Nick ein Wettlauf gegen die Zeit …

4.1/10 Bewertung (15 Stimmen)

Aug22

Zorn der Titanen

Geschrieben von: Tobias Hohmann Zorn der Titanen

Als KAMPF DER TITANEN 2010 in den Kinos anlief fielen die meisten Kritiken verheerend aus. Auch die Resonanz der „normalen“ Zuschauer fiel allenfalls gemischt aus, wobei sich ein Teil der Kritik auf die misslungene 3D-Konvertierung einschoss. Doch so oder so: Begeisterungsstürme löste das Spektakel nicht aus. Allerdings spielte der Film bei einem Budget von 125 Millionen Dollar weltweit knapp 500 Millionen Dollar wieder ein und lieferte dem Studio damit natürlich einen Grund, schnell eine Fortsetzung in Auftrag zu geben,  für die man Regisseur Jonathan Liebesman engagierte, der mit BATTLE LOS ANGELES nicht gerade die beste Visitenkarte abgab.

6.8/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug22

Zwei ausser Rand und Band

Geschrieben von: Tobias Hohmann Zwei ausser Rand und Band

E.B. Clucher, alias Enzo Barboni, hatte Bud Spencer und Terence Hill mit den beiden „Trinity“ Filmen – „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ sowie insbesondere „Vier Fäuste für ein Halleluja“ – zu europäischen Superstars gemacht. Die Filme die sie anschließend drehten und damit ihren Ruf festigten, waren sie ohne ihren geistigen Vater angegangen. Doch nachdem 1974 das – für damalige Verhältnisse – Big Budget Projekt „Zwei Missionare“ nicht wirklich überzeugen konnte, machten sie eine kreative Pause, drehten Solofilme und kehrten erst 1977 mit „Zwei ausser Rand und Band“ gemeinsam auf die Leinwand zurück. Für diesen Film waren sie auch wieder zu ihrem Erfolgsgaranten E.B. Clucher zurückgekehrt. Gemeinsam schuf das Trio einen der besten, Filme ihrer Post-Western Ära – vielleicht sogar ihren besten Film überhaupt.

6.6/10 Bewertung (5 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.131
Filme: 1.405

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden