!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

M

Jun05

DVD Kritik: Merz gegen Merz - Staffel 1

Geschrieben von: Sascha Gilke DVD Kritik: Merz gegen Merz - Staffel 1

Die neue, achtteilige Comedyserie MERZ GEGEN MERZ ist das nächste große Serien-Highlight aus Deutschland. Beste Unterhaltung ist garantiert, wenn Creative Producer und Headwriter Ralf Husmann (STROMBERG, DER KLEINE MANN) mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst in den Hauptrollen eine neue Serie dreht. Was tun, wenn die Liebe geht, aber der Partner nicht? Im besten Fall lachen. Zumindest, wenn man dabei zuschauen darf. Anne (Annette Frier) und Erik Merz (Christoph Maria Herbst) sind schon lange verheiratet, als ihnen auffällt, dass sie eigentlich keine Liebe, sondern nur noch Alltag leben. Die beschlossene Scheidung umzusetzen, ist gar nicht so leicht! Die beiden haben nicht nur ein großes Haus und einen pubertierenden Sohn (Philip Noah Schwarz), sondern arbeiten beide in der Firma von Annes Vater Ludwig (Michael Wittenborn), bei dem ausgerechnet jetzt Demenz festgestellt wird. Unter diesen Umständen will Ludwig nicht auf seinen Schwiegersohn in der Firma verzichten. Wird das gut gehen: sich privat zu trennen und beruflich weiter zusammenzuarbeiten? Natürlich nicht. Aber es wird lustig. Anne und Erik müssen miteinander auskommen, was ihrer Paartherapeutin Frau Dr. Heller (Lena Dörrie) viel Arbeit und viel Honorar einbringt. Da werden Schrankwände quer durch das Wohnzimmer gestellt, Freundinnen ausgespannt, Businesspläne torpediert. Und gleichzeitig wird eine gescheiterte Ehe in wortgewaltigen Therapiesitzungen aufgearbeitet. In weiteren Rollen spielen Claudia Rieschel, Carmen-Maja Antoni, Bernd Stegemann und Tabea Willemsen unter der Regie von Jan Markus Linhof und Felix Stienz. Ein MUSS für alle Fans von Christoph Maria Herbst und dem hintergründigen und bissigen Humor von Ralf Husmann. Die Heimkinoauswertung erfolgt auf DVD und Blu-ray in einem Digipak im Schuber am 23. April 2019 bei eye see movies. Das Bonusmaterial umfasst Making-of und 10 Bonus ClipsMehr zur der Serie könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

7.0/10 rating 1 vote

Dez16

Mediabook Kritik: Mannequin

Geschrieben von: Yvonne Gorille Mediabook Kritik: Mannequin

Jonathan Switcher (Andrew McCarthy) ist Künstler, allerdings einer von der langsamen Sorte, was ihn bei seinen Jobs sehr behindert. Als er eine Schaufensterpuppe zusammensetzt, macht er sie so perfekt, daß er gefeuert wird. Er erhält jedoch einen neuen Job als Schaufensterdekorateur, als er die Besitzerin eines maroden Kaufhauses rettet. Dort begegnet ihm das zum Leben erwachte Mannequin Emmy (Kim Cattrall), die sich in ihn verliebt hat. Emmy ist eine verzauberte ägyptische Prinzessin und mit ihr zieht endlich der Erfolg in Jonathans Arbeiten ein. Doch es gibt Neider und Konkurrenz...

8.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

Apr09

DVD Kritik: Mr. Sloane

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Mr. Sloane

Vor kurzem gab noch Jessica Chastain die Mrs Sloane in einem Film, der dann im Deutschen DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT hieß, und nun kommt Nick Frost als Mr. Sloane. Doch der Film und die Serie haben bis auf den gleichen Nachnamen rein gar nichts gemeinsam. Angesiedelt im England der 60er Jahre hat es auch nur wenig gemein mit MAD MEN (2007-2015), falls aus dieser Ecke Interesse geweckt wurde. Fernab der Swinging 60s geht es in die Vororte. Genauer in den Vorort Watford, indem Mr. Sloane gerade nicht nur seinen Job verloren hat, sondern bei dem die Ehefrau mit gepackten Sachen zu Hause wartet um auszuziehen. Die Serie lief bereits 2014 im britischen Fernsehen, wurde dann aber nach den sieben Folgen der ersten Staffel nicht mehr verlängert. Dank Polyband hat es nun die Serie auf DVD auch nach Deutschland geschafft. Ohne deutsche Synchronisierung, aber dafür mit deutschen Untertiteln kann nun ein Blick auf die nun Mini-Serie geworfen werden, deren Folgen zusammen auf knapp zweieinhalb Stunden Laufzeit kommen.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Okt26

Presse Kritik: MICHAEL - (K)EIN HARTER VAMPIRFILM

Presse Kritik: MICHAEL - (K)EIN HARTER VAMPIRFILM

Was ist Michael – (K)ein harter Vampirfilm? Es ist genau das – eine sehr unterhaltsame Vampirkomödie. Und im Titel ist bereits der erste einer ganzen Reihe von Wortwitzen enthalten, die den Zuschauer in den nächsten anderthalb Stunden erwarten. Doch der Reihe nach: Michael, tragischer Titelheld und selbsternannter „Ober-Checker“ ist bei einer seiner letzten Eroberungen an die Falsche geraten, eine Vampirin, die ihm in sein bestes Stück gebissen hat. Jetzt hat er zwei Probleme, erstens, dass er ein Vampir wird und zweitens, noch schlimmer, dass ohne funktionierenden Blutfluss keine Erektion mehr möglich ist. In seiner Not wendet er sich an seinen Halbbruder Mumu und dessen Freundin Lola. Nach eingehender Beratung mit Prof. Johanson machen sich die drei zusammen mit Michaels Vater, dem Priester Engelbert auf die Suche nach der Vampirin, um die Verwandlung zu stoppen und sehen sich bald mit einer ganzen Armee von Vampiren konfrontiert. Wie wird der Kampf zwischen Gut und Böse enden? Wird Michael seine Menschlichkeit und die dazugehörige Sexualität zurückerobern?

7.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul03

BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Zugegeben der Titel des Films, MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, ist schon etwas unglücklich gewählt angesichts der Thematik des Films. Macht aber auch dem Zuschauer direkt klar, dass man hier nicht ein bierernstes Drama zum Thema Blindheit, basierend auf einer wahren Geschichte, erwarten darf/muss. Dies kann man nun positiv oder negativ einordnen. Mit Blick auf den Regisseur, Marc Rothemund, sollte dies aber auch schon klar sein. Denn auch wenn sich in seiner FIlmografie SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE (2005) findet, der immerhin für den Auslandsoscar nominiert wurde, so wird dieser Film flankiert von HARTE JUNGS (200) oder auch GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK (2010), übrigens ebenfalls wie hier mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle. Seit Kurzem gibt es nun den Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray. Alles halb so schlimm?

5.0/10 rating 1 vote

Dez13

Maggie's Plan

Geschrieben von: Manuel Föhl Maggie's Plan

Greta Gerwig ist wohl nicht mehr aus New York bzw. aus der Independent-Film-Produktion herauszubekommen. Vier Produktionen im Jahr scheinen für sie mittlerweile nichts mehr außergewöhnliches zu sein. MAGGIE'S PLAN ist noch ein quasi Überbleibsel aus dem vergangen Jahr, der aber auch erst Anfang des Jahres mit seinen Vorstellungen auf dem Sundance Film Festival einem breiten Publikum in Amerika bekannt wurde. Auch auf der diesjährigen Berlinale war der Film zu sehen und kam schließlich im Sommer in die deutschen Kinos und wurde nun von Sony auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Gedreht wurde der Film von Rebecca Miller, ihre mittlerweile fünfte Regiearbeit, die man unter anderem auch als Schauspielerin kennen dürfte, doch bewegt sie sich auch dort vor allen Dingen im Bereich der Indie-Produktionen. Ob ihre neueste Arbeit ein größeres Publikum verdient?

7.0/10 rating 1 vote

Jun28

Magical Shopping Arcade Abenobashi

Geschrieben von: Sascha Weber Magical Shopping Arcade Abenobashi

Das Animationsstudio Gainax zeichnet sich verantwortlich für Klassiker wie NEON GENESIS EVANGELION und dem OVA von APPLESEED. Einen anderen Weg schlägt man mit ABENOBASHI ein, einer 13 Episoden langen Comedy-Serie, die alle möglichen popkulturellen Wellen aufs Korn nimmt. Doch neben der Slapstick-Comedy, hat ABENOBASHI auch ruhige Momente. Die gesamte Serie ist nun von Nipponart auf BD und DVD erhältlich. Infos zur Veröffentlichung findet ihr in unserer Kritik.

8.0/10 rating 1 vote

Jun07

Moonwalkers

Geschrieben von: Manuel Föhl Moonwalkers

Viele Geschichten, Legenden und Theorien ranken sich um die Mondlandung im Dezember 1968. Eine dieser Theorien hat sich nun der französische Regisseur Antoine Bardou-Jacquet genommen und daraus mit Dean Craig einen Film kreiert. Sein klar als Komödie ausgelegter Film ist dabei weniger politisch motiviert oder irgendwie daraus aus, auf die Faszination der Reise zum Mond einzugehen, sondern mehr mit den Swinging Sixties in London beschäftigt, wo schließlich irgendwie das Material für die Mondlandung gedreht werden muss. Nach ein paar Festivalauftritten ist der Film am 2. Juni Universal Picture Home Entertainment direkt auf DVD und Blu-ray erschienen.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Sep07

Misfits - Staffel 5

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 5

Mit ihrer 1. Staffel tauchten die MISFITS plötzlich auf der Bildfläche auf und änderten das Bild, was man gemeinhin von Superhelden hatte. Absolut britisch, politisch vollkommen inkorrekt, sympathisch und herrlich abgedreht präsentierte man sich in den ersten acht Episoden. Danach ging es stetig bergab. Während Staffel 2 noch an die Qualität 1. Staffel heranreichte, sackte das Niveau mit Staffel 3 weiter ab, bis man mit Staffel 4 schließlich den Boden erreichte. Ein letztes Mal bemüht man in Staffel 5 die etwas anders gearteten Helden, in der Hoffnung einen würdigen Abschluss zu finden.

7.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

Mär19

Misfits - Staffel 4

Geschrieben von: Sascha Weber Misfits - Staffel 4

Mit seiner ersten Staffel hat MISFITS einen Kracher hingelegt. Spritzig, rasant, derbe und insgesamt einfach anders präsentierte sich die Serie um die jugendlichen Delinquenten. Staffel 2 konnte noch an den Serien-Auftakt anknüpfen, war aber schon ein wenig schwächer. In Staffel 3 hatte man nicht nur wichtige Figuren, sondern auch das Händchen für die Stärken der Serie aus den Augen verloren. Staffel 4 ist nun auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Hat man sich zu alten Stärken besonnen oder verliert man weiter an Boden?

5.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

[12  >>  
   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.131
Filme: 1.405

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden