!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

Drama

Mär07

Acht Stunden sind kein Tag

Geschrieben von: Manuel Föhl Acht Stunden sind kein Tag

Vor Kurzem durften wir erst die neue BD-Box von Studiocanal vorstellen, die fünf Filme auf Blu-ray, drei davon zum ersten Mal, von Rainer Werner Fassbinder vereinte, aber damit nicht genug. Aufwendig wurde von der Rainer Werner Fassbinder Foundation (RWFF) Fassbinders fünfteiligte Fernsehserie ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG restauriert. Unterstützt wurden sie dabei vom Museum of Modern Art, der R.W.F. Werkschau, ARRI und dem Verlag der Autoren. Weltpremiere durfte die Restaurierung dieses Jahr auf der Berlinale feiern und ist seit kurzem nun auch von Studiocanal im Handel erhältlich. Die Serie war damals ein Blick ins das alltägliche Deutschland des Arbeitermilieus. Die acht Stunden stehen hierbei für die Arbeitszeit an einem Tag. Doch was bleibt darüber hinaus noch?

3.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Apr21

Alle Farben des Lebens

Geschrieben von: Manuel Föhl Alle Farben des Lebens

Der genaue Beobachter des Filmmarkts wird schon bemerkt haben, dass Transsexualität immer mehr seinen Platz auf dem Filmmarkt findet. Sei es bei THE DANISH GIRL (2015) mit Alicia Vikander und Eddie Redmayne oder in der Amazon-Serie TRANSPARENT. Und das nicht gerade unerfolgreich. Die Serie schauffelt regelmäßig Preise, während Redmayne für seine Rolle für einen Oscar nominiert wurde. ALLE FARBEN DES LEBENS oder wie er im Original heißt "3 Generations" reiht sich in diese Debatte ein, die spätestens öffentlich geführt wird, seit Reality-TV-Star Caitlyn Jenner vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama als Symbol für eine liberale, offene Gesellschaft gepriesen wurde, in der jeder und jede leben kann, wie es ihm oder ihr passt. Tobis hat den Film ALLE FARBEN DES LEBENS nun auf DVD auf Blu-ray veröffentlicht. Was kann er zu dem Ganzen beitragen?

7.0/10 rating 1 vote

Dez08

Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers

Geschrieben von: Manuel Föhl Alle Jahre wieder  - Weihnachten mit den Coopers

Es weihnachtet wieder! Nicht nur auf den Weihnachtsmärkten und den Geschäften, sondern auch die Filme haben die schönste Zeit im Jahr wie jedes Jahr für sich entdeckt. ALLE JAHRE WIEDER - WEIHNACHTEN MIT DEN COOPERS lief bereits letztes Jahr in die Kinos, wurde aber erst vor Kurzem von Studiocanal auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Nachvollziehbar, denn nur wenige sind wohl daran interessiert im Sommerurlaub einen Weihnachtsfilm schauen zu wollen. Der Film, so viel sei verraten aber das wird auch niemanden mehr überraschend, erfindet den Weihnachtsfilm nicht neu. Das Cover zeigt schon, dass man es hier mit verschiedenen Schicksalen aus der Familie Cooper zu tun bekommt, die sich am Tag des Weihachtsfestes ereignen. Ob das sehenswert ist, gibt es hier zu erfahren.

5.0/10 rating 1 vote

Mär19

Alles was kommt

Geschrieben von: Manuel Föhl Alles was kommt

Schauspielerin Isabelle Huppert scheint in ihrer Karriere gerade ein weiteres Hoch zu erleben. Jüngst war sie für ihre Rolle in Paul Verhoevens ELLE (2016) erst für einen Oscar nominiert und ein weiterer Kritikerliebling mit ihre in der Hauptrolle erschien nun von Weltkino hierzulande auf DVD und Blu-ray: ALLES WAS KOMMT. Seiner Regisseurin, Mia Hansen-Løve, brachte der Film bereits letztes Jahr auf der Berlinale den Silbernen Bären für die Regie ein und im August letzten Jahres folgte dann auch die Kinoauswertung in Deutschland. Die Filmemacherin hatte sich in ihrem Werk bisher vor allen Dingen mit der Jugend auseinandergesetzt und behandelt nun zum ersten Mal das Altern. Aus weiblicher Sicht. Für die Rolle hatte sie bereits beim Schreiben Isabelle Huppert für die Hauptrolle vor Augen und so konnte sie ihre Vorstellung zumindest in diesem Bereich volständig umsetzen. Ob sich der restliche Film auch lohnt?

8.0/10 rating 1 vote

Mär24

Alone

Geschrieben von: Manuel Föhl Alone

Was ist ALONE? Ein Zombiefilm? Eine Coming-of-Age-Geschichte? eine Dystopie? Wahrscheinlich von allem etwas. Anders als in sonstigen Zombiefilmen ist es aber diesmal gar nicht so einfach beziehungsweise gar unmöglich der Plage zu entkommen, da man ab dem 18. Lebensjahr davon betroffen ist. Aber den Film als einfache Zombievariation abzutun, würde dem Film, zumindest der zweiten Hälfte nicht gerecht werden. Im zweiten Teil der Handlung sind dafür die Coming-of-Age-Elemente und das dystopische Drama zu präsent. Ein Plädoyer für die Jugend als beste Zeit des Lebens? Capelight hat den Film nun auf DVD und Blu-ray in den Handel gebracht. Wir haben ihn uns mal angeschaut...bevor wir zu alt sind.

8.0/10 rating 1 vote

Aug21

American Gangster

Geschrieben von: Daniel Fabian American Gangster

Ridley Scott, der Ende der 70er Jahre und Anfang der 80er Jahre mit Filmen wie „Alien“ und „Blade Runner“ Meilensteine in der Welt des Films setzte, zeigt mit „American Gangster“, dass er beinahe 30 Jahre später immer noch das Zeug dazu hat, eindrucksvolle Filme zu drehen. Schon im Jahr 2000 konnte Scott mit „Gladiator“ unglaublichen Erfolg erlangen, der ihm 5 Oscars (unter anderem für den Besten Film und den Besten Hauptdarsteller) einbrachte. Dies war die erste Zusammenarbeit von Scott mit Crowe, die mehr als nur gut ausfiel. Daher wollte Scott auch für die Rolle des nicht aufgebenden, trotzigen Cop Crowe, was eine weitere goldrichtige Entscheidung war. Denzel Washington, der ebenfalls eine außergewöhnliche Hollywood-Größe ist, macht dieses Trio perfekt.

6.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

Mär08

American Honey

Geschrieben von: Manuel Föhl American Honey

Die Regisseurin Andrea Arnold dürfte wohl am bekanntesten für ihren dritten Film FISH TANK (2009) sein, was in weiten Kreisen vor allen Dingen daran liegen mag, dass ein damals noch weniger populärer Michael Fassbender in einer größeren Rollen zu sehen war. Wie auch ihr erster Spielfilm RED ROAD (2006), sollte ihr auch dieser den Regiepreis in Cannes einbringen. Auch mit American Honey sollte ihr dieser Erfolg vergönt sein. Das Arnold vor allem auf Festivals mehr rezipiert wird, als im generellen Kinoalltag, mag zum einen an der Themenauswahl ihrer Filme liegen und zum andern auch an ästhetischen Entscheidungen. So inszenierte sie, wie auch schon FSIH TANK, AMERICAN HONEY im mittlerweile eher unüblichen 4:3 Format und übersteigt mit der Laufzeit des Films die zweineinhalb Stunden. Nicht unbedingt die konvenionellsten Voraussetzungen eines abendfüllenden Spielfilms, wie ihn der Großteil des Publikums erwartet. Seit Kurzem ist der Film von Universal auf DVD und Blu-ray erhältlich und ein jeder kann sich selbst auf das Road-Movie von Andrea Arnold einlassen.

8.0/10 rating 1 vote

Okt09

American Pie - Das Klassentreffen

Geschrieben von: Tobias Hohmann American Pie - Das Klassentreffen

AMERICAN PIE war 1999 der Überraschungserfolg überhaupt. Der gerade einmal 11-Millionen-Dollar teure Film spielte weltweit mehr als 235 Millionen Dollar ein, sorgte weltweit für Lachtränen und machte die Darsteller zumindest kurzzeitig zu den angesagten Newcomern überhaupt. Es folgten bis 2003 zwei Fortsetzungen, die sich ähnlich erfolgreich schlugen und die Story der verrückten Clique prinzipiell zu einem vorläufigen Ende brachten. Weitere Sequels waren zwar vorstellbar, doch die Hauptdarsteller wollten nicht mehr so recht  und so ganz einfach wäre eine kurzfristige Fortsetzung nun auch nicht mehr möglich gewesen. Zwischen 2005 und 2009 entstanden noch vier ziemlich lausige DtD-Ableger, die mit der Original-Trilogie nichts zu tun hatten. Nachdem es schon längere Zeit Gerüchte gab und die Karriere der Darsteller auch etwas ins Stocken geriet, startete 2010 die Pre-Production von AMERICAN PIE: DAS KLASSENTREFFEN. Nach 9 Jahren gibt es also ein Wiedersehen mit Jim, Stifler und Co. Ist die alte Magie noch da?

5.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug21

Antarctic

Geschrieben von: Tobias Hohmann Antarctic

„Antarctic Journal“ galt als Prestigeprojekt des südkoreanischen Kinos. Dementsprechend hoch war der Druck, der auf dem Film und seinen Machern lag. „Namgeuk-ilgi“, so der Originaltitel, wurde mehrfach angekündigt und verschoben. Auch einige Nachdrehs soll es gegeben haben. Schlussendlich kostete der Streifen satte 8 Mio. Dollar – für koreanische Verhältnisse ein Riesenbudget – das nicht wieder eingespielt werden konnte. Der Film war zwar in der Heimat kein Flop, hatte jedoch bei weitem nicht den Erfolg, den man sich im Vorfeld versprochen hatte. Das ist gleichzeitig verständlich, aber auch schade. Prinzipiell ist „Antarctic Journal“ ein etwas aus dem Ruder gelaufenes filmisches Experiment. Auf der einen Seite ist es fast ein Theaterstück, das über die komplette Laufzeit mit sechs Schauspielern – sowie einem verschweigbaren Nebencharakter - und minimalen Sets auskommt. Auf der anderen Seite spielt das Szenario in den endlosen Weiten der Antarktis – tatsächlich drehte man in Neuseeland - und beeindruckt mit phantastischen Bildern. Dieser Gegensatz sowie das erste Drittel des Films machen den Reiz von „Antarctic Journal“ aus.

4.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

Mär29

Arrival

Geschrieben von: Manuel Föhl Arrival

Bevor Denis Villneuve dieses Jahr sein Sequel BLADE RUNNDER 2049 vorstellen darf, überraschte er Ende letzten Jahres schon mit dem Scifi-Drama ARRIVAL. Wobei es bei seiner bisherigen Filmografie eher weniger überraschend war, dass auch ARRIVAL ein mehr als überzeugender Film wurde, der an seinem eigentlich bekannten Topos - Aliens kommen auf die Erde - neue Ideen herauskitzelt und auf ganz besondere Weise im letzten Drittel den Plot strukturiert. Mit acht Oscar-Nominierungen wurde der Film auch ein großer Kritikerliebling, auch wenn Amy Adams unverständlicherweise für eine Nominierung übergangen wurde und am Ende der Film eine eher untergeordnete Rolle bei der Vergabe der begehrten Oscarstatuen spielte. Sony Pictures Home Entertainment hat den Film nun auf DVD und Blu-ray veröfentlicht.

9.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

<<  1 [23 4 5 6  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.440
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden