!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Okt30

BD Kritik: Einer gegen Alle

BD Kritik: Einer gegen Alle

Originaltitel: Pan de fuga
Herstellungsland: Spanien

Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Drama, Thriller
Freigabe: FSK-16
Regie: Iñaki Dorronsoro

Darsteller:
Alain Hernández, Javier Gutiérrez, Alba Galocha u.a.

Preis zum Test: EUR 14,99


 

Inhalt: Die Russische Mafia ist nicht für halbe Sachen und schon gar nicht für ihre Kompromissbereitschaft bekannt. Das bekommt auch der talentierte Dieb Victor zu spüren, der von ihr für ein großes Ding angeheuert wird: Eine Schweizer Bank soll um satte 30 Millionen erleichtert werden. Doch als Victor ausgerechnet mit dem Fahrer Rapido zusammenarbeiten muss, der eines seiner pikanten Geheimnisse kennt, gerät der Plan außer Kontrolle.

 


 

 



- Kritik -
   

Der spanische Film ist immer wieder für eine Genre-Perle gut. Ob auch EINER GEGEN ALLE, der kürzlich von Koch Films Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erschienen ist, dazu gezählt werden darf? Ein Film, der vor allem im oft genutzten Heist-Milieu angesiedelt ist und sich auch den dortigen beliebten Mustern, wie Wendungen und Hochspannung bedient. Dabei besteht immer die Gefahr der Wiederholung und des Klischees. Eine Prüfung, die auch dieser Film bestehen muss, dabei aber auch auf Gesichter in der Besetzung setzen darf, die mittlerweile auch außerhalb der spanischen Filmlandschaft bekannt sein dürften, ob es für einen guten Film reicht? Finden wir es heraus!

Hat man den Trailer oder eine erste kurze Synopsis des Films gelesen, so kennt man bereits die ersten 40 Minuten des Films. Das soll nun nicht negativ ausgelegt werden, sondern hat mehr damit zu tun, dass der Film sehr auf seine Hauptfigur, Victor, konzentriert ist und sich deshalb die zur Charakterisierung auch nötige Zeit nimmt. Andererseits, sollte man aber auch vorab nicht viel mehr über den Film erfahren, da man ansonsten droht sich selbst einiges an Spaß am Film zu nehmen, da dieser im weiteren Verlauf, noch mit einigen Wendungen aufkommt. Der Regisseur Iñaki Dorronsoro versteht es dabei sehr gut seinen Protagonisten zu formen. Er baut Hintergründe und Geheimnisse um seine Person auf, die es nie langweilig werden lassen. Doch wie so oft steht und fällt ein Film, der so auf seine Wendungen aus ist auch mit diesen. So fällt der Film nach seiner großen Wendung im MIttelteil erstmal in ein mittelgroßes erzählerisches Loch, aus dem er erst wieder im letzten Viertel herauskommen kann. So bleibt auch ab mit dem Mittelteil relativ unklar, was eigentlich noch passieren oder erzählt werden soll. 


Das der Film nach seinem spannenden Beginn nicht komplett abfällt, ist auch Hauptdarsteller Alain Hernández zu verdanken, der mit seiner
 charismatischen Art den Zuschauer fesseln kann. Dank ihm kann verliert man nicht den Zuschauer, der sich mehr und mehr fragen muss nach der Hälfte, was der Film, der ansonsten viele bekannte Topi des klassischen Heist-Movies abgrast, noch zu bieten hat. Die letzten zwanzig Minuten mit dem finale Coup entschädigen in puncto Tempo und Inszenierung schließlich für einiges. Umso bedauerlicher, dass da der Mittelteil im Endergebnis als störender Bruch hinhalten muss. Bei den Darstellern sollte man auch mal wieder Luis Tosar (SLEEP TIGHT (2011)) hervorheben, der ein weiteres mal eine erinnerungswürdige und überzeugende Darstellung vorweisen kann. 

 

- Fazit -  

Ein erstes Drittel, das sich die nötige Zeit nimmt, ein Mittelteil, der nach der Wendung zur Zerbrechen droht und schließlich in einem zufriedenstellenden Finale endet.

Wertung: 7|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 28. September 2017
BD Verleihstart: 28. September 2017

Publisher: Koch Media Home Entertainment

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 105 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Spanisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:

  • Trailer

Kritik Extras
Nur ein Trailer dabei.

Wertung: 1|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


03.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


14.01.2020


16.01.2020


16.01.2020
 


16.01.2020


16.01.2020


16.01.2020


16.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020
 


17.01.2020


21.01.2020


23.01.2020


23.01.2020


23.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


28.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.579
Filme: 1.429

Videospiele: 85
Specials: 103
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden