!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   
Aug16

Erschütternde Wahrheit

Erschütternde Wahrheit

Originaltitel: Concussion
Herstellungsland: USA, England, Australien

Erscheinungsjahr: 2015
Genres: Drama
Freigabe: FSK-12
Regie: Peter Landesman
Darsteller: Will Smith, Alec Baldwin, Albert Brooks u.a.

Preis zum Test: EUR 12,99

  


 

Inhalt: Es ist keine erschütternde Wahrheit dass jeder American-Football-Spieler, der es bis in die NFL, die National Football Leaguegeschafft hat, ein Champion werden will. Doch die Sportart, die ihren Spielern so viel Körpereinsatz abverlangt, führt immer wieder zu schweren Kopfverletzungen, die in ihren Folgen von Gehirnerschütterungen bis zu lebenslangen Lähmungserscheinungen reichen. Der forensische Pathologe und Neuro-Wissenschaftler Dr. Bennet Omalu (Will Smith) aus Pittsburgh macht bei seiner Untersuchung zweier Footballspieler, die während eines Spiels Kopfverletzungen erlitten und später Selbstmord begingen, eine verheerende Entdeckung: Der Suizid steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der erlittenen Schädigung des Gehirns. Um seine Theorie zu bestätigen, zieht Omalu weitere Ärzte, wie Cyril H. Wecht (Albert Brooks), Dr. Julian Bailes (Alec Baldwin) und Dr. Elliot Pellman (Paul Reiser), zu Rate. Doch als sie die NFL mit ihren Entdeckungen konfrontieren, beginnt der Sportverein diese erschütternde Wahrheit mit allen Mitteln zu bestreiten.

 


 

 



- Kritik -
    

Es sollte Will Smiths Rückkehr als ernstzunehmender Schauspieler werden, aber spätestens als eine Oscar-Nominierung für Will Smith ausblieb, geriet der Film auch schnell in Vergessenheit. Das lag aber wohl weniger an seinem Hauptdarsteller, der sich für seine Rolle abseits der ausgebliebenen Nominierung einiges an Lob abholen durfte. Hierzulande mag das allgemeine Desinteresse am Film auch mehr mit der Sportart des Footballs zu tun haben, die in Deutschland nicht mal im entferntesten so beliebt ist wie in den USA. Die letzten Jahre stieg wohl das Interesse auch hier, doch der Großteil der Interessierten beschränkt sich auf das Schauen des Super Bowls und das schon eher mehr wegen dem Event-Charakter, denn dem eigentlichen Sport. Seit dem 30. Juni gibt es den Film, der nach einer wahren Begebenheit zeigt welche Gefahren der Sport in sich trägt, auf DVD und Blu-ray.

Das große Problem des Films liegt darin, dass man trotz der wahren Faktenlage eigentlich nicht vorhat dem Football bzw. der NFL schaden zu wollen. Der Stellenwert des Sports in Amerika ist immens und mit denen will sih Regisseur Peter Landesman wohl nicht anlegen. So bleibt vor allen Dingen Will Smith die Attraktion des Films, der sein Sujet viel zu zahm an sein Publikum bringen möchte und dadurch am Ende nur ein solides Werk ergibt. Neben Smith sei auch David Morse erwähnt, den man hier beinahe nicht mehr erkennt. Er spielt eines der "Opfer" der problematischen Zusammenstöße, die ein gewichtiges Element in der Sportart darstellen.

So ist der Film schließlich auch weniger ein wirklicher Thriller, sondern mehr ein Beispiel für Will Smiths Können und ein Beweis dafür, dass hier jemand bei den Oscars übergangen wurde, der eine Nominierung mehr als verdient hätte. Doch Will Smith beweist hier nicht zum ersten Mal sein Können und wenn er weiterhein bei seiner Rollenauswahl mit Bedacht vorangeht und sich herauszufordern weiß, dann klappt es bestimmt auch mal wieder mit einer Nominierung. Selbstverständlich sollte es keinem Schauspieler aber nur darum gehen.

  

- Fazit -

Fast schon Schauspielkino, dass versucht seine eigentliche Thematik zahm und neutral an das Publikum weiterzugeben. Die Folge ist der Verlust jeglicher Brisanz. Schade.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 30. Juni 2016
BD Verleihstart: 30. Juni 2016

Publisher: Sony Picture Home Entertainment

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,39:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 123 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)
3. Französisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Spanisch
- Türkisch
- Arabisch
- Niederländisch

Extras:

  • Audiokommentar vom Regisseur Peter Landesman
  • Entfallene Szenen
  • Making-of Erschütternde Wahrheit
  • Die wahre Geschichte

Kritik Extras
Außer zwei dreiminütigen Featurettes sucht man weitere Extras vergeblich.

Wertung: 2,5|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Neu im Dezember  


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


05.12.2019


06.12.2019


06.12.2019


06.12.2019


09.12.2019


09.12.2019


09.12.2019


10.12.2019


12.12.2019


12.12.2019


12.12.2019


12.12.2019


12.12.2019


12.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


13.12.2019


19.12.2019


19.12.2019


19.12.2019


19.12.2019


20.12.2019


20.12.2019


20.12.2019


26.12.2019


27.12.2019


27.12.2019


31.12.2019


31.12.2019


31.12.2019


31.12.2019

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.491
Filme: 1.422

Videospiele: 85
Specials: 98
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden