!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

M

Mär22

BD Kritik: Mord im Orient Express

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mord im Orient Express

Agatha Christies Buch von 1934 dürfte zumindest vom Titel her hinlänglich bekannt sein. Möglicherweise wurde auch schon die ein oder andere Verfilmung des Stoffes gesichtet, da die Geschichte bereits fünfmal für eine filmische Adaption herhalten durfte. Am bekanntesten dürfte hierbei die Verfilmung von 1974 sein, die unter der Regie von Sidney Lumet entstanden war und Albert Finney als Komissar Hercule Poirot zu bieten hatte. Am innovativsten bleibt wohl bisher eine Verfilmung aus Japan, die 2015 für das japanische Fernsehen entstanden war und Charaktere und Setting zu Gunsten des Landes austauschte. Nun soll es aber um die Neuverfilmung aus dem letzten Jahr gehen, bei der Kenneth Branagh die berühmte Hauptrolle übernommen hatte und gleichzeitig auf dem Regiestuhl Platz genommen hatte. 20th Century Fox veröffentlicht den Film nun auf DVD und Blu-ray.

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär06

BD Kritik: The Magicians - Staffel 2

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: The Magicians - Staffel 2

Der SyFy Channel bewies in der Vergangenheit nicht immer das beste Händchen bei seinen Serien. Über ihre Spielfilmproduktionen kann man noch mehr geteilter Meinung sein. Doch im Serienbereich scheinen sie mehr und mehr wieder in die Spur zu finden. Nicht nur haben sie mit THE EXPANSE (2015-) eine sehr vielversprechende und erfolgreiche Science-Fiction-Serie, wie sie zum Sendernamen passt im Programm, sondern auch mit THE MAGICIANS eine weitere Serie am Start, die erst kürzlich für eine vierte Staffel verlängert wurde. Hierzulande erscheint nun erstmal via Universal Pictures die zweite Staffel auf DVD und Blu-ray. Und nachdem in der ersten Staffel das Land Fillory entdeckt wurde, spielt nun die zweite Staffel einen Großteil dort und verspricht noch mehr Magie. Doch ist es weiterhin magisch genug? (Achtung Spoiler zur zweiten Staffel 2!)

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Feb05

BD Kritik: Mother!

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mother!

Darren Aronofsky polarisierte schon immer gern mit seinen Filmen. Bei MOTHER! ging er hierbei, so kann man zumindest das schwache Einspiel an den Kinokassen deuten, einen Deut zu weit. Realistisch ist dies, da wohl MOTHER! mit keinem seiner bisherigen Filme verglichen werden kann, was die Darstellung des Wahnsinn betrifft. Gedreht auf 16mm und mit einer sehr eindringlichen Sound-Mischung nutzt hier Darren Aronofsky alle Mittel um seine Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence, aber vor allen Dingen auch den Zuschauer um den Verstand zu bringen. Nun gibt es den Film von Universal Pictures Home Entertainment auch auf DVD und Blu-ray zu bewerben. Bereit für einen Ausflug in ein Haus, indem nichts und niemand so ist wie er scheint?

5.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez19

BD Kritik: Die Melville Edition

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Melville Edition

Jean-Pierre Melville gehört zu den wichtigsten, europäischen Filmemachern des letzten Jahrhunderts und wird doch oftmals, so der Eindruck, vergessen. Anlässlich seines 100. Geburtstages hat es sich Studiocanal nicht nehmen lassen große Teile seines Ouvres in einer Box auf DVD und Blu-ray zusammenzufassen. Die Box enthält teilweise Filme, die bis dato in Deutschland noch nie erhältlich waren. So ist die Box sowohl für Neueinsteiger als auch Fans des Regisseurs zu empfehlen. Leider bleibt weiterhin LE SAMOURAI (Der eiskalte Engel, 1967) hierzulande unveröffentlicht, daran ändert auch diese Box, welche wir nun mal genauer betrachten wollen, nichts. Doch dafür gibt es nun erstmal die satte Anzahl von zehn Filmen eines Meisterregisseurs zu entdecken.

8.0/10 rating 1 vote

Sep20

BD Kritik: Man Down

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Man Down

Die Karriere von Shia LaBeouf ist wohl nicht mit vielen anderen zu vergleichen. Dabei machte er zuweilen mehr von sich zu sprechen abseits seiner Filme, doch schaut man sich seine Filmografie an, bleibt seine Rollenauswahl spannend. Selbstverständlich liest man dann aber doch mehr beispielsweise von Schauspielkollegen, die sich beschweren er wasche sich für einen Film nicht, um in der Rolle zu bleiben, wie es scheinbar bei FURY (Herz aus Stahl, 2014) der Fall war. Bei MAN DOWN hörte man vor Erscheinen des Films nicht von ähnlichen Skandalen, doch brachte sich der Film schließlich aus anderen (negativen) Gründen ins Gespräch: denn an seinem Starttag in England sah gerade mal ein Kinobesucher sich den Film an. Dieser lief aber auch nur in einem Kino. Verdientermaßen? Von KSM GmbH erscheint der Film hierzulande nun direkt auf DVD und Blu-ray und nur einen Zuschauer, so viel sei verraten, hat der Film keineswegs verdient.

7.0/10 rating 1 vote

Sep12

BD Kritik: Moonlight

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Moonlight

Der Oscar-Gewinn von MOONLIGHT dieses Jahr war in vielerlei Hinsicht ein Ereignis, von dem man noch lange reden wird. Nicht nur bleibt der Moment im Gedächtnis als Warren Beatty erst den falschen Gewinner verkündet, sondern auch ist die Auszeichnung an sich für einen Film, der als Hauptfigur einen homosexuellen Afroamerikaner hat, ein wichtiger Meilenstein in der amerikanischen Filmbranche. Zum Bedauern der deutschen Zuschauern, lief der aber damals erst nach der Oscarverleihung in den deutschen Kinos an. Wer damals nicht direkt den Film nachgeholt hat, bekommt nun die Chance dazu. DCM hat den Film, der neben der Auszeichnung als Bester Film, auch für das Beste adaptierte Drehbuch und für den Besten Nebendarsteller prämiert wurde, jüngst auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

8.0/10 rating 1 vote

Jul15

BD Kritik: Merry Christmas Mr. Lawrence

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Merry Christmas Mr. Lawrence

Nagisa Oshima war einer der bekanntesten aber auch umstrittensten japanischen Regisseure der 1960er aufwärts. Sein bekanntester Film international, war gleichzeitig auch sein skandalträchtigster: IM REICH DER SINNE (1976). Doch gerade dies verschaffte ihm die Möglichkeit auch außerhalb Japans Filme zu inszenieren. MERRY CHRISTMAS, MR. LAWRENCE (1983) war der erste Versuch und ermöglichte ihm die Arbeit mit Stars wie dem Musiker David Bowie, Takeshi Kitano und quasi als japanischer Gegententwurf zu David Bowie der vor allem als Komponist bekannte Ryūichi Sakamoto, der dann nicht nur einer der Hauptrollen übernahm sondern folgerichtig auch die Musik für den Film komponiert hat. Studiocanal gönnte dem Film kürzlich eine Auswertung hierzulande auf Blu-ray. War und ist der Film ein weiterer Skandal oder eine reizvolle Kollision eines japanischen Regisseur mit dem westlichen Kino?

8.0/10 rating 1 vote

Jul03

BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Zugegeben der Titel des Films, MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, ist schon etwas unglücklich gewählt angesichts der Thematik des Films. Macht aber auch dem Zuschauer direkt klar, dass man hier nicht ein bierernstes Drama zum Thema Blindheit, basierend auf einer wahren Geschichte, erwarten darf/muss. Dies kann man nun positiv oder negativ einordnen. Mit Blick auf den Regisseur, Marc Rothemund, sollte dies aber auch schon klar sein. Denn auch wenn sich in seiner FIlmografie SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE (2005) findet, der immerhin für den Auslandsoscar nominiert wurde, so wird dieser Film flankiert von HARTE JUNGS (200) oder auch GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK (2010), übrigens ebenfalls wie hier mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle. Seit Kurzem gibt es nun den Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray. Alles halb so schlimm?

5.0/10 rating 1 vote

Mai25

Die Mitte der Welt

Geschrieben von: Manuel Föhl Die Mitte der Welt

DIE MITTE DER WELT, eine Buchadaption basierend auf dem gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel, scheint inhaltlich ein typischer Coming-of-Age-Film zu sein. Doch bei genauerem Hinsehen, macht ihn genau das auch fortschrittlich. In dem Film ist nämlich ein sonst sensibel behandeltes Thema wie Homosexualität etwas ganz selbstverständliches, weshalb man auch keine Zeit damit verschwendet das Coming-Out als großes zentrales Thema aufzubauen, sondern es als das Normalste der Welt erscheint. So scheint es nur logisch, das die feinfühlige Hauptfigur ihre erste große Liebe eben mit dem neuen Mitschüler erlebt. Was bei anderen Filmen die ganze Lauzeit prägen würde, wird hier ungeniert als Standardsituation aufgefasst und befreit den Film von vornherein von schwerem Ballast. Seit kurzem kann man den Film von Universum Film auf DVD und Blu-ray erwerben. Lohnenswert?

8.0/10 rating 1 vote

Mär17

Marketa Lazarova

Geschrieben von: Manuel Föhl Marketa Lazarova

50 Jahre hat es gedauert bis es der Film MARKETA LAZAROVÁ in die deutschen Kinos geschafft hat und nun auch von Bildstörung für das Heimkino erschienen ist. Für die Kritiker gibt es keine Zweifel, dass es sich bei dem Film um den besten tschechischen Film aller Zeiten handelt. Heute würde man den Film wohl Fnas von GAME OF THRONES (2011-) beispielsweise ans Herz legen. Doch der Film hat eben auch schon seine 50 Jahre auf dem Buckel und, unterläuft auch schon für damalige Verhältnisse gewisse narrativen Erwartungen. Trotz allem ist es umso löblicher, dass sich dafür noch Verleiher und Labels finden, die solch einem Werk eine solch liebevolle Veröffentlichung gönnen, wie das nun hier der Fall ist.

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

[12 3  >>  
   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im November  


20.11.2018

20.11.2018

20.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

23.11.2018

27.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

   

Statistik  

Filme: 1.369
Videospiele: 64
Specials: 85
Interviews: 56
Hardware: 7

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden