!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Mai11

Killer Beach

Killer Beach

Originaltitel: The Sand
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2015
Genres: Horror, Science-Fiction
Freigabe: FSK-16
Regie: Isaac Gabaeff
Darsteller: Cleo Berry, Bryan Boone, Brooke Butler u.a.

Preis: EUR 11,99


 

Inhalt: Die College Abschluss-Party steht an. Was gibt es Schöneres, als am Strand zu feiern. Brooke, Mitchel, Dean und ein paar andere Freunde brechen mit ihren Autos auf und wollen es so richtig krachen lassen. Doch als die am nächsten Morgen mehr oder weniger fit aufwachen, geht irgendwas nicht mit rechten Dingen zu. Nach und nach realisieren sie, dass sie mit einer unvorstellbaren Bedrohung konfrontiert sind. Es scheint, als würde der Sandstrand leben und blutrünstig alles verschlingen, was ihn berührt. Als bald danach das erste Blut fließt, geht es für die Mit-Zwanziger um nichts anderes, als das nackte Überleben.


 

 



- Kritik -
    

Mit Killer Beach startet der Nachwuchsregisseur Isaac Gabaeff seine Karriere mit einem Teeny Horrorstreifen. Mit einem kleinen Budget im Gepäck zauberte er einen sehr unterhaltsamen Film. Eine handvoll junger Schauspieler, ein Abschnitt eines einsamen Strandes und ein paar weitere Strandutensilien wie z.B. Surfbretter und Schlafsäcke.

Killer Beach legt recht flott ein gutes Tempo vor und der Zuschauer bekommt erstmal eine ausgelassene Strandparty junger Menschen geboten. Ebenfalls bekommt man ein merkwürdiges großes Ei gezeigt was zwei der Gäste am Strand vorgefunden hatten und es versuchten ins Feuer zu legen um sich die Suche nach weiterem Brennholz zu ersparen. Nach der ausgelassenen Feier bricht der nächste Morgen an und die Partygäste wachen an den unmöglichsten Stellen am Strand aus ihrem Saufkoma auf. Zumindest ist die Blechtonne der verrückteste Platz für ein Schläfchen nach einer Feier.

Betrachtet man die Freigabe von 16 Jahren und schaut sich dazu später die krasseren Szenen an, so wirken sie jedoch sehr drastisch und heftig inszeniert. Zwar sind sie allesamt sehr CGI Lastig aber durchaus ansehbar und für ein kleines Budget recht gut gelungen. Im Gewissen Sinne erinnern sie gut an Filmen aus den 80er Jahren, jedoch mit dem Unterschied das sie damals allesamt handgemacht waren und mittlerweile aus Kosten und Zeitgründen komplett am Rechner kreiert werden. Was wäre ein Horrorfilm ohne die handelsüblichen Klischees? Entweder ertragbar oder langweilig, das liegt im Auge des Betrachters oder in dem Fall des Zuschauers. Auch Killer Beach beinhaltet eine Menge an bekannten Klischees und streut sie gut in den Film ein und verteilt sie gerecht an die jungen Nachwuchsschauspieler.

Doch etwas ist in Killer Beach anders, zwar gibt es auch hier in der Story recht viele Logikfehler und Lücken, jedoch wurden sehr realistische Ansätze und Lösungswege für die Charaktere ins Drehbuch gepflanzt. Die Ideen sich aus der misslichen Lage des fressendes Sandes zu befreien sind sehr authentisch und nachvollziehbar. Dies rückt den Film in ein ganz anderes Licht und lässt ihn dadurch etwas flotter und unterhaltsamer wirken. Dazu gesellt sich noch eine gehörige Portion Sarkasmus, den man vor allem beim Auftreten des Strandpolizisten deutlich zu spüren bekommt.

  

- Fazit -  

Somit ist Killer Beach anstatt des üblichen Einheitsbreis ein neuer munterer und frisch wirkender Teeny Horrorfilm der es versteht den Zuschauer bei Laune zu halten.

Wertung: 6.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 2. Juni 2016
DVD Verleihstart: 2. Juni 2016

Publisher:
Tiberius Film
Verpackung:  Keep Case (Amaray)
Wendecover: -

Bild: 1,78:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 81 min.
Uncut: Ja

Ton:
1.Deutsch (Dolby Digital 5.1)
2.Englisch (DTS 5.1, Dolby Digital 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:
Keine

Kritik Extras
Leider standen keine Extras in form eines Making of's, Interviews oder Trailer zu Verfügung. Schade!

Wertung: 0|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Stefan Böse

Stefan Böse

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.161
Filme: 1.407

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden