!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   
Jan29

BD Kritik: Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer

BD Kritik: Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer

Originaltitel: Gojira,Ebira,Mosura:Nankai no Daikettō
Herstellungsland: Japan

Erscheinungsjahr: 1966
Genre: Fantasy, Science-Fiction
Freigabe: FSK-12
Regie: Jun Fukuda

Darsteller: Akira Takarada, Tôru Watanabe, Hideo Sunazuka
 u.a.


 

Inhalt: Auf der Suche nach seinem vermissten Bruder strandet ein junger Mann mit seinen Begleitern auf der Teufelsinsel. Hier ist die militärische Geheimorganisation ROTER BAMBUS aktiv. Zu allem Schrecken wird die Insel außerdem von dem monströsen Krebstier Ebirah bewacht, das jeden Eindringling angreift. Als die Gestrandeten und ein Eingeborenenmädchen immer mehr durch die schiesswütigen Soldaten des ROTEN BAMBUS gefährdet werden, wecken sie das in einer Höhle schlafende Monster Godzilla. Godzilla schreitet zum Kampf der Giganten gegen Ebirah und den ROTEN BAMBUS. Die Insel versinkt im Chaos und nur die friedliche Riesenmotte Mothra könnte die Rettung sein. Doch wird sie rechtzeitig erwachen, bevor die Insel zur Hölle wird?

 


 

 


Kritik: Noch dieses Jahr kommt mit GODZILLA: KING OF THE MONSTERS die neueste Hollywood-Adaption von Godzilla in die Kinos. Die Fortsetzung des Films von 2014. Neben dem bekanntesten aller Kaijus, Godzilla, präsentiert man nun erstmalig auch andere Gegenspieler Godzillas. Auf Rodan und King Ghidorah durfte man im Trailer bereits einen kleinen Blick erhaschen. Außerdem wird auch die riesige Motte Mothra einen Auftritt haben. Mothra spielt auch in FRANKENSTEIN UND DIE UNGEHEUER AUS DEM MEER eine kleine Rolle. Gemeinsam mit Godzilla (von Frankenstein fehlt selbstverständlich jegliche Spur) kämpft sie gegen die Riesenkrabbe Ebirah, die vor einer kleinen Insel für Angst und Schrecken sorgt.

Weshalb man Ebirah als Antagonisten ausgewählt hat, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Als allzu aufsehenerregend kristallisiert sich der Gegenspieler nicht heraus. Trotzdem stellt er die Riesenechse vor eine große Herausforderung. Zunächst müssen jedoch die Menschen, die eher durch Zufall auf die abgeschiedene Insel und das Riesenungeheuer stoßen, Godzilla aus seinem Tiefschlaf wecken. Selbstverständlich ist dies einfacher gesagt als getan, schließlich arbeitet die Organisation “Roter Bambus” daran, chemische Waffen herzustellen. Hierzu hat sie Inselbewohner unterjocht.

Hierdurch entspannt sich in DIE UNGEHEUER AUS DEM MEER ein kleines Abenteuer, welches zuweilen recht amüsant aufgezogen ist. Ryota und seine Freunde, finden ihren Weg durch Höhlen oder verstecken sich hinter Büschen, um das feindliche Lager zu infiltrieren. Neben Godzilla, schlummert auch Mothra auf der Insel und wird von den Inselbewohnern angebetet. Der heißersehnte Kampf zwischen Ebirah und Godzilla entpuppt sich als eher bescheiden, ohne nennenswerte Highlights. Ebirah zerrt die Echse ein ums andere Mal unter Wasser, ohne richtig die Oberhand zu gewinnen. Durch das offene Meeressetting, mangelt es zudem an Relation, so dass die beiden Kaijus längst nicht so beeindruckend wirken, wie es in einer urbanen Umgebung der Fall wäre. So hinterlässt der Film leider keine nennenswerten Eindrücke und dürfte nur für eingefleischte Fans und Sammler wirklich interessant sein.

Fazit: FRANKENSTEIN UND DIE UNGEHEUER AUS DEM MEER könnte man, im Konzext der sonstigen Kaiju-Filme, als Kammerspiel bezeichnen. Schließlich pflügen die Kaijus dieses Mal nicht durch eine japanische Großstadt. Stattdessen kommt es zum Schlagabtausch vor einer abgelegenen Insel mitten im Meer. Diesem Godzilla-Film fehlt es etwas an überdimensionierten Ausmaßen und auch die Kämpfe sind eher simpel gestrickt. Ein eher ruhiger Godzilla-Vertreter, der wenig im Gedächtnis bleibt. 

Wertung: 5|10

Durchschnittliche Userbewertung

5.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

 

Verkaufstart: 14. Dezember 2018

Publisher: Anolis

Homepage: -

Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Anzahl Disks: 1
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 86 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS 2.0 Mono)
2. Japanisch (DTS 2.0 Mono)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:
*Trailer

Kritik Extras
Leider kommt auch diese Veröffentlichung ohne Extras daher. 

Wertung: 0|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Sascha Weber

Sascha Weber

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #2  

   

Neu im Oktober  


01.10.2019


0210.2019


02.10.2019


02.10.2019


02.10.2019


02.10.2019


02.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


04.10.2019


10.10.2019


10.10.2019


10.10.2019


10.10.2019


10.10.2019


11.10.2019


15.10.2019


15.10.2019


17.10.2019


17.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


18.10.2019


22.10.2019


22.10.2019


24.10.2019


24.10.2019


24.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


25.10.2019


30.10.2019


30.10.2019


30.10.2019


31.10.2019


31.10.2019


31.10.2019


31.10.2019


31.10.2019

   

Statistik  

News: 3.375
Filme: 1.415

Videospiele: 81
Specials: 95
Interviews: 61
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden