!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Mai23

Das Erstaunliche Leben des Walter Mitty

Das Erstaunliche Leben des Walter Mitty

Originaltitel: The Secret Life of Walter Mitty
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2013
Genres: Abenteuer, Fantasy, Drama, Komödie
Freigabe: FSK 6
Regie: Ben Stiller

Darsteller: Ben Stiller, Kristen Wiig, Sean Penn, Kathryn Hahn, Adam Scott u.a.

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst. Für Walter Mitty (Ben Stiller) ist dieser Tag – heute! Der Job des Einzelgängers mit dem Hang, in Phantasiewelten zu flüchten, steht auf dem Spiel – und der seiner neuen Kollegin Cheryl (Kristen Wiig). Ermutigt von Cheryl geht Walter – im wahren Leben! – auf eine Reise, die noch unglaublicher ist, als selbst er es sich hätte vorstellen können...

- Kritik - 

Die inzwischen 14. Regiearbeit des Komödianten und Schauspielers Ben Stiller ('Verrückt nach Mary', 'Reality Bites') ist vielleicht nicht dessen Beste aber wohl die Herzlichste, Positivste und trotz oder vielleicht sogar wegen der grotesken Einschübe die Erwachsenste, denn bei aller gelebten Fantasie und den Stiller typischen, humoristischen Einwürfen, bleibt am Ende des Tages eine wunderschöne Geschichte über das Los des Lebens, den Weg zu sich selbst und in das Herz einer Frau übrig.



Dabei muss sich Stiller weder als Regisseur, noch als Schauspieler völlig verbiegen, denn das Ziel dieser Selbstfindung führt ihn eigentlich zurück zu dem, was Mitty schon immer war, was er nur zugunsten seiner Familie, respektive seiner Mutter und Schwester und aufgrund des frühen Todes seines Vaters zurückstecken musste. Dieser Verlust zwingt ihn tatsächlich schon früh-, vielleicht zu früh dazu, erwachsen zu werden, seine Träume nur in Gedanken zu leben, sie beiseite zu schieben, zu verdrängen, um seine Familie zu ernähren.



Eine noble Bürde mag man meinen, auf Kosten eines möglichen, ungelebten Lebens, einer ungeliebten Liebe, wobei Letzteres wahrscheinlich Erstgenanntem entspricht. Doch das Schicksal wäre nicht das Schicksal, wenn es nicht ab und zu die Gelegenheit böte, Verpasstes nachzuholen und so meldet es sich lautstark in Form von Sean Penns Figur zu Wort und zwingt Walter kurzerhand zu seinem Glück. Sinnbildlich läuft Mitty förmlich aus den Tagträumen seinem eigentlichen, ursprünglichen Ich entgegen.



Sicher, der Film ist ein naiv utopisches Konstrukt, welches seine Schwächen eben aus dieser Tatsache bezieht, doch geht es damit so positiv und ehrlich um, versucht weder zu bekehren noch anzuprangern, dass es ein Leichtes ist, sich damit zu arrangieren.



Man liest es schon: 
'Das erstaunliche Leben des Walter Mitty', übrigens eine Neuinterpretation des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1947, widmet sich den schönsten und gleichzeitig tragischsten Emotionen, spendet dabei Mut und Hoffnung, auch dank des herzerwärmenden Scores von Theodore Shapiro, der mehr einem Soundtrack gleicht, welcher mal treibend, mal spirituell stets die erhofften Empfindungen, die passende Stimmung erzeugt. Ebenso die Bilder von Kameramann Stuart Dryburgh, dem es gelingt, selbst die vermeintlich trostlosesten Fleckchen auf Erden, wie z.B. Island oder Grönland in epische, wundervoll meditative Gemälde zu verwandeln, welche sich nahtlos in das Konzept des Films einfügen.



A propos "nahtlos einfügen": Ben Stiller nimmt sich in seiner Funktion als Schauspieler wohltuend zurück und trumpft genau in den richtigen Momenten mit subtilem Mienenspiel auf. Eine Leistung, die man ihm so-, vor allem nach seinem jahrzehntelangen Komödiendaseins, nicht zugetraut hätte. Lediglich in einer einzigen Szene-, denn ganz ohne Holzhammer-Humor kann er nunmal nicht, bricht das Blödeltum wieder aus ihm heraus, was man Stiller allerdings in Anbetracht des Gesamtwerks liebend gerne nachsieht und kopfnickend als Wiederkennungsfaktor abstempelt.



Regietechnisch möchte der Zuschauer am liebsten aus seinem warmen Sofa aufspringen und Beifall klatschen. Stiller gelingt die Gratwanderung zwischen Komödie, Romanze, Grotesque und Drama spielend und er inszeniert dieses Sammelsurium der Genres bewundernswert homogen, wohltuend unkitschig und nicht im Ansatz selbstverliebt. Sein Gespür für harmonische Bilder, Vertonung und Schauspiel, das sich zu 100 Prozent seiner Geschichte unterordnet, mit ihr verschmilzt, zeugt von Erfahrung und perfektioniertem Talent.



Bleibt nur noch eines zu sagen:
"To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, draw closer, to find each other, and to feel. That is the purpose of life." - Motto des Life-Magazins

 

- Fazit -

'Das erstaunliche Leben des Walter Mitty' ist eine fantastische, inspirierende Reise zu sich selbst, eine Liebeserklärung an das Kino, das Leben und die Magie des Verliebtseins, wundervoll bebildert und vertont. So tragisch und gleichermaßen komisch, so herzerwärmernd und traurig, doch voller Hoffnung beweist Ben Stiller einmal mehr, dass man ihn nicht voreilig in eine Schublade stecken sollte, ebenso wenig wie diesen Film.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.4/10 Bewertung (5 Stimmen)

 

- Bluray FACTS UND EXTRAS -

 

Bluray Verleihstart: 02.05.2014
Bluray Verkaufstart: 02.05.2014

Publisher: 20th Century Fox

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,40:1 (16:9)
Laufzeit: ca. 114 Minuten (inkl. Abspann)
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1)
2. Englisch (DTS-HD Master-Audio 7.1)
2. Italienisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
3. Arabisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
4. Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
5. Spanisch (DTS-HD Master Audio 5.1)


Untertitel:
Deutsch
- Englisch

Extras

  • Sonderaustattung: Dolby Digital 2.0
  • Entfallene,erweiterte und alternative Szenen (7:30 Min.)
  • Hinter den Kullisen des Films:
    +Die Hintergründe zum Walter Mitty (3:39 Min)
    +Der Visuelle Still Des Films (5:01 Min)
    +Die Stunts Im Film (5:57 Min)
    +Die Filmmusik (4:01 Min)
    +Der Filmdreh auf Island (3:26 Min)
    +Das Casting In Skandinavien (3:51 Min)
    +Die Titelsequenz (2:49 Min)
  • Produktions-Clips:
    +Durch Island Auf Dem Skateboard (2:23 Min)
    +Kampf Zwischen Walter Und Ted (2:48)
  • Vorab-Animation:
    +Kampf Zwischen Walter Und Ted (4:15 Min)
  • Bildergalerie mit Referenz-Fotografien (1:05 Min)
  • "Stay Alive" Musikvideo von Jose Gonzalez (4:22 Min)

Kritik Extras
Die Extras sind zwar umfang- und abwechslungsreich, auch informativ, trotzdem hätte der Disc ein ausführliches Making-Of oder der ein oder andere Audiokommentar gut getan

In Sachen Bild- und Tonqualität bewegt man sich auf höchstem Niveau und schrammt nur um Haaresbreite an der Referenzklasse vorbei, denn der Umstand, dass man mal wieder bei der deutschen Tonspur auf einen High Definition-Sound verzichten muss, trübt etwas den ansonsten nahezu tadellosen Gesamteindruck.

Dennoch überzeugt auch der DTS-Ton durch eine knackige Abmischung, lässt aber die enorme Räumlichkeit der englischen Tonspur vermissen.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

8.0/10 rating 1 vote
Ralf Enderlein

Ralf Enderlein

   

Spieltipp  

   

Neu im November  


01.11.2019


01.11.2019


04.11.2019


05.11.2019


05.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019


07.11.2019 


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


08.11.2019


12.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


14.11.2019


15.11.2019


15.11.2019 


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


15.11.2019


19.11.2019


21.11.2019


21.11.2019 


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


21.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


22.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019 


28.11.2019


28.11.2019


28.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019


29.11.2019

Sie sehen Ihren Titel hier nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.468
Filme: 1.420

Videospiele: 83
Specials: 96
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden