!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Sep11

DVD Kritik: Doctor Who - Der erste Doktor: Die Daleks

DVD Kritik: Doctor Who - Der erste Doktor: Die Daleks

Originaltitel: Doctor Who
Herstellungsland:
USA
Erscheinungsjahr: 1963
Genre: Serie, Science-Fiction
Freigabe: FSK-12
Regie: Christopher Barry, Morris Barry, Rodney Bennett u.a.

Darsteller: 
Tom Baker, William Hartnell, Jon Pertwee


 

Inhalt: Der Doktor und seine Gefährten treffen auf dem Planeten Skaro die böswilligen Daleks, die durch Mutation geschaffen worden und in gepanzerten Maschinenkörpern eingeschlossen sind. Außerdem begegnen sie den Thals, einer humanoiden Rasse, die nach pazifistischen Grundgedanken lebt. Ein gefährlicher Kampf bahnt sich an…

 


 

 




Kritik: Nach und nach veröffentlicht Polyband die Abenteuer des Ersten Doktor. Neu synchronisiert kann man die Abenteuer nun auch auf Deutsch genießen und erstmalig auf DVD sehen. DIE DALEKS ist der zwei Handlungsbogen der ersten Staffel und führt erstmals die berühmtesten Gegner des Doktors ein. Sieben Episoden umfasst die Veröffentlichung und nimmt den Zuschauer ein Abenteuer in Raum und Zeit. Die Veröffentlichung umfasst die Episoden: 01) Der tote Planet, 02) Die Überlebenden, 03) Die Flucht, 04) Der Hinterhalt, 05) Die Expedition, 06) Die Feuerprobe, 07) Die Rettung. Es ist und bleibt schwierig, eine dermaßen alte SciFi-Serie zu bewerten, ohne zu sehr aktuelle Sehgewohnheiten als Maßstab heranzuziehen. Die Serienlandschaft im Allgemeinen hat sich in den letzten Jahren massiv geändert und DOCTOR WHO im Speziellen hat eine nicht minder starke Wandlung durchgemacht. Vergleicht man William Hartnells DOCTOR mit den aktuellen Darstellungen, kommt man nicht umhin festzustellen, dass der Timelord etwas unbeholfener wirkt, als seine jüngeren Kollegen. Zwar glänzt er immer wieder mit genialen Einfällen und einem Wissen, welches seinesgleichen sucht.

Gleichzeitig stellt er sich manchmal geradezu naiv, um nicht zu sagen tölpelhaft ein. Sehenden Auges stürzt er sich, auf Grund seiner unerschöpflichen Neugier, in die Gefahr und bringt damit nicht nur sich, sondern auch seine Gefährten, vier an der Zahl, in Gefahr. Doch seine Partner sind alles andere als hilflos. Die Timelady Susan (Carol Ann Ford) erfüllt zwar häufig nur das Klischee eines jungen Mädchens, ist in anderen Momenten jedoch abenteuerlustig und liefert dem Doktor Denkanstöße, mit Hilfe derer er Lösungen findet. Der Lehrer Ian (William Russell) ist sogar noch häufiger derjenige, der proaktiv Lösung angeht und nicht vor Gefahren zurückschreckt, dabei nur allzu häufig seine Kollegin Barbara (Jacqueline Hill) schützend, die das Ensemble leider nur geringfügig bereichert. Das Abenteuer auf Skaro entfaltet sich nur gemächlich und man nutzt hier die sieben zur Verfügung stehenden Episoden voll aus. Kein Ansatz eines Procedural Serienaufbaus, sondern eine Fortentwicklung der Geschichte, so dass die sieben Folgen so etwas wie einen abendfüllenden Spielfilm darstellen. Das ist für eine Sendung von 1963/1964 überaus eindrucksvoll. Der Zuschauer wird zudem mit Cliffhangern an jeder Episode an der Stange gehalten, so dass sich die Veröffentlichung erstaunlicherweise zum Bingewatching eignet. Allerdings muss man zugeben, dass Dramaturgie und Aufbau noch etwas einfach gestrickt sind, häufig nicht über ein laienhaftes Theaterschauspiel hinauskommt. Dafür ist man überaus abwechslungsreich in seinen Ideen.

Die menschlichen Thals, die sich seit Jahren im Krieg mit den Daleks befinden bieten den passenden Nährboden, um die Gefährten durch Skaros zu führen. Und die Gefahren auf Skaros sind zahlreich. Schlammmonster im Sumpf, Vortex-Strudel und natürlich die martialischen Daleks sind nur einige der Gefahren, denen sie sich stellen müssen. Zugegeben, die Daleks wirken nicht nur in den neuesten Staffeln überaus altbacken und wenig gefährlich, auch in DIE DALEKS geben die Außerirdischen teilweise eine unfreiwillig komische Figur ab. Dass man jedoch nicht auf organische Außerirdische setzt, sondern auf Wesen, die sich in ihrer Geschichte gezwungen sahen, in mechanische Körper umzuziehen, ist ein interessanter Ansatz, der dankbar ausgelotet wird. Die pazifistischen und durchweg blonden Thals hingegen wirken etwas sehr naiv und verspielt, würden ohne das Zutun des Doctors über kurz oder lang von den Daleks ausgelöscht werden. Doch gerade diese Gegensätze treiben die Handlung voran und bereichern das Geschehen.


Fazit: Die 7 Episoden umfassende Geschichte rund um die Daleks ist nicht unbedingt spannend. Dafür ist es ein Abenteuer-„Film“ im SciFi-Setting, mit ordentlich Abwechslung. Ungleich besser inszeniert, als das Abenteuer mit den Steinzeitmenschen, gleichzeitig nicht ganz so gelungen wie das erste Aufeinandertreffen mit dem Doktor, ist DIE DALEKS solide DOCTOR WHO Kost. Allerdings in erster Linie für Nostalgiker.

Wertung: 6.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

DVD Verkaufstart: 29. Juni 2018
DVD Verleihstart: 29. Juni 2018

Publisher: P
olyband (02: Die Daleks)
Verpackung: Digipak
Anzahl Disks: 2
Wendecover: Ja

Bild: 1,33:1
Laufzeit: ca. 175 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
2. Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch

Extras:
*Trailer: Doctor Who-Staffel 10 (1:07 Min.), Doctor Who-Aus der Zeit gefallen (0:34 Min), Doctor Who-Der erste Doktor (1:18 Min.)
*Audiokommentar (Englisch) zu den Episoden:Die Überlebenden (24:35 Min.)
*Der Hinterhalt (24:36 Min.)
*Audiokommentar zu der Episode: Die Rettung (22:34 Min.)
*Creation of the Daleks (17:11 Min.)
*Bildergalerie (5:33 Min.)
*Grussbotschaft von Peter Lehn (0:25 Min.)
*Grussbotschaft von Michael Schwarzmaier (0:37 Min.)

Kritik Extras
Ein kurzes Booklet sowie ein kurzes Featurette zur Entstehung der Daleks bieten ein paar Einblicke in die Produktion der Serie. Sehr gelungen auch die Audiokommentare zu einigen Episoden, bei denen man sogar Regisseure und Autoren der Originalepisoden bemühen konnte.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

8.0/10 rating 1 vote
Sascha Weber

Sascha Weber

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im November  


14.11.2018

14.11.2018

14.11.2018

15.11.2018

15.11.2018

15.11.2018

15.11.2018

15.11.2018

15.11.2018

16.11.2018

16.11.2018

16.11.2018

16.11.2018

20.11.2018

20.11.2018

20.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

22.11.2018

23.11.2018

27.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

29.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

30.11.2018

   

Statistik  

Filme: 1.369
Videospiele: 64
Specials: 85
Interviews: 56
Hardware: 7

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden