!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Aug30

DVD Kritik: Fast & Furious 8

DVD Kritik: Fast & Furious 8

Warning: copy(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00b47a8/plugins/content/mavikthumbnails/mavikthumbnails.php on line 668

Warning: copy(http://bereitsgetestet.deimages/add-to-cart-yellow._V156424120_.png): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00b47a8/plugins/content/mavikthumbnails/mavikthumbnails.php on line 668

Originaltitel: The Fate of the Furious
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Action
Freigabe: FSK-12
Regie: F. Gary Gray

Darsteller:
Vin Diesel, Jason Statham, Dwayne Johnson, Charlize Theron u.a.

Preis zum Test: EUR 13,41


 

Inhalt: Nun – da Dom und Letty ausgiebig ihre Flitterwochen genießen, sich Brian und Mia ganz ihrer kleinen Familie widmen und dem Leben auf der Überholspur abgeschworen haben, die übrigen Crewmitglieder freigesprochen sind – führen alle ein ganz normales Leben. Ihr friedliches Dasein wird jedoch schlagartig hinweggefegt, als eine mysteriöse Frau (Charlize Theron) auftaucht. Sie lockt Dom in eine zutiefst kriminelle Welt, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt. Das grenzenlose Vertrauen seiner Crew in ihn droht zu zerbrechen – der Familie stehen Prüfungen von ungeahnten Ausmaßen bevor.


 

 



- Kritik -
  

 Es geht bereits in die achte Runde für die FAST AND THE FURIOUS-Reihe, die mittlerweile Einspielergebnisse von über einer Milliarden Dollar einspielt. Das hätte wohl nie jemand erwartet, als der erste Teil noch als prolliger, aber harmlose Straßenrennaction um die Ecke kam. Und ja was soll man noch sagen? Die Reihe hat mittlerweile einen Status quo erreicht, den man einfach akzeptieren muss. Da wird man auch nicht mehr einen Schritt zurückgehen, eher im Gegenteil. Die Action ist übertrieben jenseits jeglicher physikalischer Gesetze und über allen setzt man den Familien-Stempel, der immer wieder die zwischenmenschlichen Momente, mehr oder weniger, befeuern soll. THE FAST AND THE FURIOUS 8, der kürzlich von Universal auf DVD und Blu-ray erschienen ist, macht da auch keinen Unterschied, oder?

Teil 8 will mehr und macht mehr und sorgt dabei für kaum Innovation, aber sollte dies nicht weiter überraschen. Während die ersten Minuten noch vortäuschen, dass man den Weg zurück zu den Ursrpüngen, einfachen Straßenrennen, sucht, wird kurz darauf schon wieder eines Besseren belehrt. Man will und muss sich einfach weiter übertreffen. Glücklicherweise, akzeptiert man die Grenzen und Regeln dieses Franchises, funktioniert das weiterhin auf einer unterhaltsamen Ebene. Auch wenn wieder eine Vielzahl der Handlungen nach Scheme F aneinandergereiht wird, so ist die Geschichte und die Motivation ansich diesmal wieder etwas nachvollziehbarer, wenn auch weiterhin simpel, gestaltet worden.

Bei den Charakteren passiert nichts auffallendes: Kurt Russell und sein junger Assistent/Neuzugang zur Familie Scott Eastwood bleiben wohl weiterhin überflüssige, funktionale Figuren, doch wer hätte gedacht, dass man nochmal so viel Spaß mit Jason Statham haben könnte? Die Idee, dass ein Bösewicht die Seite wechselt ist nun nicht das Neueste und Kreativste und auch hier muss man erstmal mit den Augen rollen, aber irgendwie funktioniert es und alle Szenen mit Jason Statham sind besser als alles im vorigen Teil mit ihm. Auch The Rock funktionierte wieder irgendwie besser als im Teil davor. Charlize Theron als Schurkin bekommt im Grunde auch nicht viel zu tun, doch macht zumindest mehr daraus als noch Statham davor. Teilweise bekommt sie mehr und mehr Züge eines Bond-Bösewichts, was ihre großen Ziele betrifft. Die Action an sich hat klar oftmals ihre Herkunft aus dem Computer und trotzdem weiß auch beispielsweise der Showdown zu überzeugen. Die gesamte letzte halbe Stunde übertrifft nochmals alles aus Teil 7. Und um nochmals den Bond-Vergleich zu bringen. Auffallend wie man gerade im JAMES BOND-Franchise einen realistischen Ansatz suchte und man in den FAST AND THE FURIOUS-Filmen sich mehr und mehr in Gefilde der übertriebneren Bondaction befindet. Lee Tamahori hätte bestimmt seinen Spaß in diesem Franchise. Es bleibt immernoch oberflächlich was Inhalt und die Figuren betrifft und könnte teilweise so vieles besser machen. Die widersprüchliche Inszenierung von weiblichen Figuren/Körpern irritiert immernoch, doch auch hier darf man wohl keine Quantensprünge mehr erwarten. Der Unterhaltungs-Faktor bleibt hoch!

 

- Fazit -  

Auch in Reihe 8 läuft das Franchise noch rund und bricht nicht seine Standards, sondern überhöht diese weiter. 

Wertung: 6,5|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 24. August 2017
DVD Verleihstart: 24. August 2017

Publisher: Universal Pictures Home Entertainment

Verpackung: Presse DVD
Wendecover: -

Bild: 2,40:1 (16:9)
Laufzeit: ca. 130 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 5.1)
2. Englisch (Dolby Digital 5.1)
3. Türkisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch
- Türkisch
- Griechisch

Extras: 

  • Alles über die Stunts
  • Erweiterte Kampfszenen
  • Filmkommentar mit Regisseur F. Gary Gray

Kritik Extras
Neben dem Audiokommentar, nicht wirklich aufregende Featurettes. 

Wertung: 5|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden