!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jun09

Super Shark

Super Shark

Originaltitel: Super Shark
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Komödie, Action, Sci-Fi
Freigabe: FKS-16
Regie: Fred Olen Ray
Darsteller: John Schneider, Sarah Lieving, Tim Abell, Jerry Lacy, Ted Monte u.a.

Durch einen Unfall bei einer Ölbohrung nahe der Küste kann sich ein gigantischer prähistorischer Riesenhai befreien und frisst sich hungrig durch die schwimmenden Badegäste des nahegelegenen Strandes. Die hübsche Marine Biologin Kat Carmichael reist sofort an den Tatort. Doch Ölmagnat Roger Wade (John Schneider aus Smallville) stellt sich ihr in den Weg um seine nicht ganz sauberen Geschäfte zu schützen. Der Hai ist mittlerweile mutiert und kann sich sogar an Land fortbewegen. Mithilfe des Disc Jockeys Dynamite Stevens (Soul Legende Jimmy JJ Walker) trotzt Kat dem zwielichtigen Wade und muss einen Weg finden um das Monster zu besiegen.

- Kritik -


Es ist mal wieder an der Zeit für einen gesalzenen Hai-Alarm auf Bereitsgetestet.de! Der Supershark schlägt zu. Und wie zu erwarten ist, hat ein Film, der den klangvollen Supershark trägt, nicht allzu viel Tiefgang. Für alle die sich dessen noch nicht bewusst waren: Was folgt ist in keinster Weise eine normal sachliche Kritik zu einem anspruchsvollen, unterhaltsamen oder optische beeindruckendem Film. Der Grund dafür: Supershark nimmt sich nicht ernst und möchte all das nicht sein. Das ganze Konzept schreit geradezu nach einem trashigen Film für's Wochenende. Dieser Film möchte in der Gruppe genossen und gefeiert werden. Warum das so ist? Nun, dafür gibt es mehrere Gründe. Einer davon wäre die, höflich formuliert, ziemlich dünne Story. Katastrophe, Riesenvieh bricht aus und läuft Amok. Natürlich wird vertuscht, natürlich gibt es militär und, wie könnte es anders sein, natürlich gibt es eine(n) von Idealismus
getriebene(n) Heldin/-en.

Doch auch abseits von einer flachen aber zweckdienlichen Story gibt es noch weitere Quellen nachhaltigen Amüsements. So wäre da das angenehme Ausbleiben einer großartig verworrenden Lovestory, hinterlistiger und wechselhafter Charaktere und obskurer Storywendungen. Supershark liefert dem geneigten Zuschauer exakt das, was man sich erwartet und erhofft: Ein gigantischer und unglaublich schlecht animierter Hai pflügt seine blutige Spur durch die Sandstrände in der Sonne. Sonne, Sand, Meer? Ja, richtig: Natürlich gibt es auch angenehm leicht gekleidete Mädels zu sehen die um's Überleben kreischen. Man merkt also, Supershark entpuppt sich mehr und mehr als der ideale Film für eine Männerrunde die sich eigentlich eher unterhalten möchte und den Film nur im Hintergrund laufen lässt.

Diese Zielgruppe ist wohl auch einer der Gründe für das fehlen einer Story - schliesslich fällt es sonst noch unangemessen schwer der Handlung zu folgen wenn man mal kurz weg war. Die knackigen Streitgespräche und Mini-Stories die in diversen Dialogen zum besten gegeben werden schaffen hier kurzweilige Unterhaltung - es sei denn man macht sich während des Gespräches zwischen zwei Protagonisten über deren übertrieben angestrengtes Schauspiel lustig. Das kann durchaus auch passieren.
 


- Fazit -

Ein bisschen nackte Haut, grottige Effekte, eine Stoy der man auch mit halbem Auge folgen kann und eine satte Ladung dämlicher Dialoge. Wer mit etwas anderem rechnet sollte dringend die Finger von diesem Film lassen und lieber eine andere Disc in den Player legen. Wer damit klar kommt, und vielleicht noch ein paar Kumpels und eine Kiste Bier zur Hand hat, dem Wünsche ich viel Spass und gute Unterhaltung!

Bewertung: | 10

Durchschnittliche Userbewertung

6.1/10 Bewertung (7 Stimmen)

 - DVD FACTS UND EXTRAS -

 


DVD-Verkaufstart: 06.06.2012
DVD-Verleihstart:  10.05.2012 

Label: Sunfilm
Verpackung: Single Disc Amaray
Wendecover: Ja

Ton:
1.Deutsch (Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1)
2.Englisch (Dolby Digital 5.1) 


Untertitel:
- Deutsch

Bild: 16:9
Laufzeit: ca. 82 Minuten
Uncut: Ja 

Extras: 

  • Trailershow
  • Originaltrailer 

Review Extras:
Da uns nur eine Presse-DVD ohne Extras zu Verfügung stand, entfällt an dieser stelle eine Bewertung.  

Bewertung: x | 10

 

Durchschnittliche Besucher-Wertung

8.0/10 Bewertung (3 Stimmen)
Martin Riedel

Martin Riedel

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden