!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Nov02

BD Kritik: Agatha Christie Edition

BD Kritik: Agatha Christie Edition

Originaltitel: Agatha Christie Edition
Herstellungsland: UK

Erscheinungsjahr: 1974-82
Genre: Krimi
Freigabe: FSK-12
Regier:
Guy Hamilton, John Guillermin, Sidney Lumet
Darsteller: 
Angela Lansbury, Bette Davis, Carolyn Pickles, Charles Gray, Charles Lloyd Pack, Colin Blakely, u.a.

Preis zum Test: EUR 22,99


 

Inhalt: Agatha Christie zählt zweifellos zu einer der weltweit erfolgreichsten Autorinnen der Literaturgeschichte. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre zahlreichen Kriminalromane und Kurzgeschichten, die mehrfach mit großem Erfolg für Kino und Fernsehen verfilmt sowie für die Bühne adaptiert wurden. Zu ihren berühmtesten Schöpfungen gehören der belgische Detektiv Hercule Poirot sowie die scharfsinnige Amateurdetektivin Miss Marple. Passend zum Kinostart des Remakes von MORD IM ORIENT EXPRESS: Vier Filmklassiker aus der Feder Agatha Christies erstmals Digital Remastered und auf Blu-ray.


 

 



- Kritik -
     

 Pünktlich zum Filmstart von Kenneth Branaghs Verfilmung von MORD IM ORIENT-EXPRESS veröffentlichte auch Studiocanal nochmals vier Klassiker von Agatha-Christie-Adaptionen überarbeitet auf Blu-ray. Bis zum heutigen Tag gibt es keinen Autor und keine Autorin, die mehr Bücher verkauft hat als Agatha Christie. Zu ihren bekanntesten Werken zählen mit Sicherheit jene Veröffentlichungen, die die Kult-Detektive Hercule Poirot oder Miss Marple als Hauptakteure aufweisen. Im Laufe der Jahre wurde vielen ihrer Bücher (aber auch Kurzgeschichten) die Ehre einer Verfilmung zuteil. Vier dieser Filme vereint die Agatha Christie Edition von Studiocanal in einer Blu-ray-Box.

Bei den vier Filmen in der Box darf natürlich zuallervorderst nicht MORD IM ORIENT-EXPRESS von 1974 fehlen. Ist es doch nicht nur die bekannteste Verfilmung des Stoffes, sondern überhaupt einer Agatha Christie-Geschichte. Gleichzeitig war sie auch zu ihrer Zeit die allerste Verfilmung überhaupt des Stoffes. Inszeniert wurde der Film von Sidney Lumet vor, was ansich schon ein großer Name auf dem Regiestuhl ist, und das Ergebnis bescherte dem Film schließlich sechs Oscar-Nominierungen, von denen immerhin Ingrid Bergman auch eine Nominierung zu einem Sieg umwandeln konnte. Elegant inszeniert, mit Stars der Zeit besetzt und so auch weniger überraschend gut gespielt, hat die Verfilmung bis heute keinen Staub angesetzt. Vier Jahre später erschien TOD AUF DEM NIL, der nur minder bekannt und gelungen ist. Zuweilen sogar noch präziser und eleganter von John Guillermin in Szene gesetzt, stört auch die Lauflange von 140 Min. nicht. Hier löste auch Sir Peter Ustinov Albert Finney in der bekannten Rolle des Hercule Poirot ab und gehörte damit wohl bis heute zur bekanntesten Interpretation der Figur.

Es folgt der zwei Jahre später erschienene MORD IM SPIEGEL; welcher nun auf einem Miss Marple-Buch basierte. Doch dies ist keine weitere Verfilmung mit Margaret Rutherford in der Hauptrolle, sondern Angela Lansbury spielte hier die clevere, ältere Spürnase. Der Film selbst ist aber von den vieren in der Box wohl der schwächste Beitrag und nur ein bisschen höher als eine TV-Verfilmung einzuordnen. DAS BÖSE UNTER DER SONNE schließlich, von 1982, bietet wieder Sir Peter Ustinov in der Rolle des Hercule Poirot. Regie führte hier, wie bei DAS BÖSE UNTER DER SONNE, der James Bond-Regisseur Guy Hamilton und so ist das Ganze auch flott inszeniert und schön in Szene gesetzt. Man kann wohl nicht ganz mit TOD AUF DEM NIL mithalten, doch unterhaltsam ist dies allemal und auch noch heute ein großer Spaß zum Miträtseln..

  

- Fazit -  

Schöne Zusammenstellung, die es so ähnlich auch schon 2015 gab, da aber noch ohne MORD IM ORIENT-EXPRESS und einer schlechteren Bildqualität bei TOD AUF DEM NIL.

Wertung: 7,5|10

Durchschnittliche Userbewertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 02. November 2017
BD Verleihstart: 02. November 2017

Publisher: Studiocanal

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,66/1,85:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 490 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD 2.0)
2. Englisch (DTS-HD MA 2.0)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte

Extras:

 

Disc 1 Blu-ray Das Böse unter der Sonne (HD, ca. 117 Min.):

    • Neu: Interview mit Kostümdesigner Anthony Powell
    • Neu: Interview mit Drehbuchautor Barry Sandler
    • Neu: Interview mit Produzent Richard Goodwin
    • Making of
    • Behind the Scenes - Fotogalerie
    • Kostüme - Fotogalerie


Disc 2 Blu-ray Mord im Orient-Express (HD, ca. 127 Min.):

    • Neu: Interview mit Produzent Richard Goodwin
    • Making of
    • Behind the Scenes - Fotogalerie


Disc 3 Blu-ray Mord im Spiegel (HD, ca. 106 Min.):

    • Neu: Interview mit Produzent Richard Goodwin
    • Neu: Interview mit Drehbuchautor Barry Sandler
    • Neu: Interview mit Schauspielerin Angela Lansbury
    • Behind the Scenes - Fotogalerie


Disc 4 Blu-ray Tod auf dem Nil (HD, ca. 140 Min.):

  • Neu: Interview mit Produzent Richard Goodwin
  • Neu: Interview mit mit Kostümdesigner Anthony Powell
  • Neu: Interview mit Schauspielerin Angela Lansbury
  • Making of
  • Behind the Scenes - Fotogalerie
  • Kostüme - Fotogalerie

 

 

 

Kritik Extras
Aufwendiges und ausführliches Bonusmaterial zu jedem Film. So soll es sein!

Wertung: 9|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.161
Filme: 1.407

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden