!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Feb03

I Spit on Your Grave 3

I Spit on Your Grave 3

Originaltitel: I Spit on Your Grave 3
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 2015
Genres: Horror, Thriller, Krimi
Freigabe: FSK 18
Regie: R.D. Braunstein
Darsteller: Sarah Butler, Gabriel Hogan u.a.


Preis: EUR 17,99


 

Inhalt: Jennifer Hills (Sarah Butler) wird immer noch mit Albträumen ihrer Vergangenheit konfrontiert. Sie begibt sich in die Obhut einer Selbsthilfegruppe, wo sich eine Psychiaterin ihren Problemen annimmt und versucht, für Jennifer wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Sie lernt Marla (Jennifer Landon) kennen und stellt fest, dass beide sich auf derselben Wellenlänge befinden. Sie gehen zusammen was trinken und meistern gemeinsam brenzlige Situationen mit dem männlichen Geschlecht. Auch nehmen sie sich diverse Männer vor und versetzen sie in Angst und Schrecken, wenn sie sich anderen Frauen auf unsittliche Art und Weise nähern. Doch die Freundschaft hält nicht lange an, denn Marla wird von ihrem Ex-Freund brutal ermordet. Dieser kommt ungeschoren davon – aus Mangel an Beweisen! Jennifer schwört Rache! Ihre Methoden derBestrafung sind härter als je zuvor.

  


 

 



- Kritik -
    

Als Regisseur für eine Fortsetzung zweier Vorgänger hat man es nicht leicht. Noch dazu, wenn der Filmemacher noch fast ein Frischling im Horror-Genre ist. Die Rede ist von R.D. Braunstein, der mit „Gedemütigt in Ketten – Nackt und Hilflos“ aus dem Jahr 2010 erstmals auf sich aufmerksam machen konnte.

Er bekam das Angebot den dritten Teil der erfolgreichen Franchise Reihe „I spit on your Grave“ zu drehen. Er nahm sich das Skript vor und es gelang ihm mit einfachen Mitteln, frischen Wind in das oft mühselige Genre zu schaffen.

Wer sich für den dritten Teil der Reihe entscheidet, sollte bei einer Sache im Klaren sein: Die Story wurde nicht neu erfunden, und verfolgt - wie in den Vorgängern - gradlinig nur ein Ziel – Rache! Wer sich bereits das Original zu Gemüte geführt hat, wird sofort die Hauptdarstellerin Sarah Butler wieder erkennen. Zuvor gab es diverse Gerüchte, das sie nicht noch einmal für die Filmreihe vor die Kamera treten wollte. Doch sie entschied sich um und liefert wie schon zuvor eine Glanzleistung ihres schauspielerischen Könnens ab. Noch dazu in oft sexy und knappen Outfits, die ihren Körper noch mehr ins Rampenlicht rücken und somit manchen Männern den Kopf verdreht, und das nicht nur im Film.

Neu im Streifen sind die Flashbacks die Jennifer durchlebt, oft weiß der Zuschauer nicht, ist es jetzt real passiert oder waren es nur Einbildungen. Auf jeden Fall bekommen in den Flashbacks so einige Leute ihr Fett weg, und die legen sich nicht nur auf ein Geschlecht fest. Allein die Flashbacks sind oft schon blutig und hart in Szene gesetzt worden. Doch was dem Zuschauer im späteren Verlauf geboten wird, ist schon ziemlich harter Tobak. Vorausgesetzt man besorgt sich die Version aus Österreich, denn hierzulande wird der Film wieder nur geschnitten im Handel erscheinen. Die Effekte die man geboten bekommt, sind schon sehr heftig und tun einem oft schon beim ansehen weh. Doch die Gewaltinszenierung wurde für Teil 3 der Reihe etwas reduziert. Der Hauptschwerpunkt ist die Therapie von Jennifer und Ihr Versuch wieder ein normales Leben zu führen. Doch im Finale des Films wird nochmal ordentlich was drauf gelegt…

 

- Fazit - 

„I spit on your Grave 3“ ist keine lieblose Fortsetzung die nur dazu dient, Geld in die Kassen zu spülen. Harte, brutale und gut inszenierte Effekte sowie eine hervorragende Sarah Butler rechtfertigen den Kauf. Für Fans von Rape und Revenge Streifen und der „I spit on your Grave“ Reihe eine klare Empfehlung – aber nur in der UNRATED Fassung!

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

8.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 7. April 2016
DVD Verleihstart: 7. April 2016

Publisher: Tiberius Film

Verpackung: Keep Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Uncut: Nein

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 5.1)
2. Englisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel: 
- Deutsch

Extras:

  • Sarah Butler Interview (2015)
  • Trailer

Kritik Extras
Da uns nur eine Presse-BD ohne Bonusmaterial zu Verfügung stand, entfällt an dieser Stelle eine Bewertung über das Bonusmaterial.

Wertung: x|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Stefan Böse

Stefan Böse

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.156
Filme: 1.406

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden