!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Apr19

Der gleiche Himmel

Der gleiche Himmel

Originaltitel: Der gleiche Himmel
Herstellungsland: Deutschland

Erscheinungsjahr: 2017
Genres: Drama, Thriller, TV-Serie
Freigabe: FSK-12
Regie: Oliver Hirschbiegel

Darsteller:
Tom Schilling, Sofia Helin, Friederike Becht u.a.

Preis zum Test: EUR 19,99


 

Inhalt: Das geteilte Berlin der 70er Jahre steht nach wie vor im Zentrum des Kalten Krieges. Während Bundeskanzler Willy Brandt die Konsequenzen aus der Guillaume-Affäre zieht, sieht sich Nixon in den USA den Folgen des Watergate-Skandals gegenüber.Der Ostberliner Spion Lars Weber (Tom Schilling) wird derweil in den Westen eingeschleust, mit dem Ziel Lauren Faber (Sofia Helin), einer Kontaktperson des britischen Geheimdienstes, sensible Informationen zu entlocken. Derweil zieht der westdeutsche Geheimdienst Ressourcen der US-Geheimdienste heran. Währenddessen beginnt es in der Familie von Lars Weber zu bröckeln. Sein linientreuer Vater scheint den Glauben an das System zu verlieren, während sein Bruder vor den Trümmern seiner Ehe steht und dessen Tochter in den sozialistischen Sportprogrammen zum Doping gezwungen wird.

 


 

 



- Kritik -
      

DER GLEICHE HIMMEL ist ein weiterer Versuch des detschen Fernsehens an die Erfolge der Serienproduktionen aus dem Ausland anzuknüpfen. Ausgestrahlt wurden die ersten Epsioden bereits Ende März an drei Abenden mit mäßigem Erfolg, was eine Fortführung der Serie noch offen lässt. Dabei stellt die Ausstrahlung schon ein erstes Problem dar. Die Serie wurde nämlich eigentlich mit sechs Episoden á 6 Folgen geschrieben und konzipiert, von den öffentlich-rechtlichen aber zu drei Folgen mit einer jeweiligen Länge von 90 Minuten zusammen genommen. Man darf dem Zuschauer im ZDF ja nicht einfach seine Gewohnheiten nehmen. Polyband veröffentlichte nun auch auf DVD und Blu-ray die Serie als Dreiteiler. Im Ausland hat sich die Rechte übrigens Netix gesichter und wird diese in sechs Teilen zum Anschauen zur Verfügung stellen. Doch lohnt sich die Serie überhaupt?

Wie im Kinobereich, scheint es wohl auch im Serienbereich so zu, dass man in Deutschland vor allen Dingen auf historische Stoffe als Grundlage setzt. Sei es WEISSENSEE, KU'DAMM 56 oder DEUTSCHLAND 83, die Geschichte geht in Serie auf den deutschen Fernsehern. Genauer noch die DDR-Geschichte als jüngster zeitgeschichtlicher Fokus, scheint den Zweiten Weltkrieg und die Gräueltaten der Nationalsozialisten langsam abzulösen. Ein in diesen Sujets geübter ist der Regisseur Oliver Hirschbiegel, der für das Projekt gewonnen werden konnte. Sein Erfolg mit DAS EXPERIMENT (2001) und DER UNTERGANG (2004) öffneten ihm seinerzeit die Tore nach Hollywood, welche sich nach dem Flop INVASION (2007) genauso schnell wieder schloßen. Seitdem schwankt er zwischen Serien und Fernsehproduktionen mit gelegentlichen Kinoausflügen. So auch mit ELSER (2015), der wiederum einen Hitler-Attentäter porträtierte. 

So kann man der Serie schließlich handwerklich nicht viel vorwerfen, doch könnte das Konzept zum Problem werden, Denn zum Einen lässt man sich mit der Exposition ziemlich viel Zeit, genauer gesagt drei Folgen, nur um es dann mit der dritten Folge offen enden zu lassen. Die Serie wurde wohl schon zahlreich ins Ausland verkauft, aber eine Fortführung steht bisher, auch wegen der nicht ganz so zufriedenstellenden Einschaltquoten bei der Ausstrahlung hierzulande im ZDF, noch in den Sternen. Auf der Habenseite stehen vor allen Dingen die Details wie der Umgang mit den Gefangenen im Stasigefängnis in Berlin-Hohenschönhausen, welcher so historisch exakt abgebildet wird, dass einem schonmal ein eiskalter Schauer den Rücken herunterlaufen kann. Man geht dankenswerterweise auch ma soweit, dass amerikanische und britische Protagonisten tatsächlich Englisch sprechen und untertitelt werden. Am Ende gilt leider mal wieder, dass man zu viel wollte und mehr sein wollte. Vielleicht hätte eine kleinere, aber dafür stringenter erzählte Geschichte die bessere Serie hervorgebracht, so bleibt es hier erstmal daran abzuwarten und zu hoffen, dass die Macher die Chance bekommen eine zweite Staffel nachzuschieben, die es eventuell schafft 'Fehler' der ersten auszumerzen oder zumindest in ein logischeres Konstrukt zu setzen. Ein Blick auf die ersten drei Folgen lohnt sich aber so oder auf jedenfall.

  

- Fazit -  

Weiteres ambitioniertes Serienprojekt aus Deutschland, das etwas daran krankt keinen klaren Fokus zu haben und Gefahr läuft bei keiner Fortführung im Nichts zu verschwinden.

Wertung: 6,5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.0/10 rating 1 vote

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 31. März 2017
BD Verleihstart: 31. März 2017

Publisher: Polyband

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 270 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch für Hörgeschädigte

Extras:

  • Making Of
  • Interviews mit Cast & Crew 

Kritik Extras
Making Of und Interviews runden das informative Programm ab.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden