!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Aug25

DVD Kritik: Die Stunde Null - Europa nach dem Krieg

DVD Kritik: Die Stunde Null - Europa nach dem Krieg

Originaltitel: Après Hitler / After Hitler
Herstellungsland: Frankreich

Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Serie
Freigabe: FSK-16
Regie: David Korn-Brzoza

Darsteller:
-

Preis zum Test: EUR 16,04


 

Inhalt: In kolorierten Bildern zeigt die zweiteilige Dokumentation das Leben in der Nachkriegszeit. Es ist eine Zeit der Vergeltung, Vertreibung und neuer Konflikte, aber auch des Wiederaufbaus und der Hoffnung. Und es ist der Beginn des Atomzeitalters, einer neuen Weltordnung und des Eisernen Vorhangs. Das Leben in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist geprägt von Städten in Trümmern, der Entdeckung des Horrors der Vernichtungslager, den Prozessen gegen NS-Verbrecher und Nazi-Kollaborateure, von Flucht und Vertreibung, dem Marshallplan, der deutsch-deutschen Teilung und der Berliner Luftbrücke.


 

 



- Kritik -
    

 

Schon etwas mehr als siebzig Jahre liegt der Zweite Weltkrieg mittlerweile hinter Europa, aber er ist immer noch unvergessen, und Probleme aus dieser Zeit werden immer noch entdeckt - nicht explodierte Bomben und Granaten. Im Schulunterricht nimmt die Thematik deshalb immernoch eine große Rolle ein und auch die deutsche Filmindustrie, aber auch weltweit wird das Thema immer wieder abgearbeitet. Da sich die politische Lage langsam in Teilen wieder zum Schlechten wandelt, ist es aber auch umso wichtiger an das zu erinnern, was zwei bis drei Generationen vor der jetzigen passiert ist. Polyband veröffentlichte nun die Dokumentation DIE STUNDE NULL - EUROPA NACH DEM KRIEG auf DVD. Sie zeigt, was in den ersten drei bis vier Jahren nach dem Krieg vor allem in Deutschland passierte. Und das vor allen Dingen auch in Farbe.

Zwei Folgen mit jeweils 45 Minuten Laufzeit schaffen es vielleicht nicht, das Thema ausführlich zu behandeln, aber sie geben einen guten Überblick über das, was die einfache Bevölkerung miterlebte, bis hin zu den großen politischen Entwicklungen im Hintergrund, die den Grundstein für die nächsten vierzig Jahre legen sollten. Es wird nicht ins Detail gegangen und manche der Informationen mögen leicht überholt sein - immerhin wird die Bedeutung der „Trümmerfrauen“ mittlerweile angezweifelt, was aber nicht erwähnt wurde - aber man bekommt durch zahlreiche Archivbilder und -filme, die zum Teil koloriert wurden, sehr viel von den Entwicklungen mit.

Die beiden Folgen konzentrieren sich zwar ziemlich auf Deutschland, werfen aber auch einen interessanten Blick auf die umliegenden Länder, gerade die östlichen Gebiete, die ebenso neu organisiert werden wie die Mitte Deutschlands. Man bekommt ein wenig von der damaligen Propaganda mit. Interessant ist auch, welche Konsequenzen die Juden in dieser Zeit zogen und was letztendlich zur Gründung Israels führen sollte. Denn auch als die Nazis weg waren: leicht gemacht wurde es den meisten nicht mehr. Es mag den teilweise recht drastischen Originalbildern geschuldet sein, dass die Dokumentation erst ab 16 freigegeben ist, aber sie wird nicht explizit. Die auch nach dem Krieg noch vorherrschende Gewalt wird angedeutet, aber die Erklärungen nicht weiter ausgeführt. Auch merkt man durchaus, dass die Folgen Pro-Westlich ausgerichtet sind - an Gräueltaten werden hauptsächlich die in den Ostgebieten erwähnt. Aber wer bisher noch überhaupt nichts über die ersten Nachkriegsmonate und -jahre wusste oder nur unzureichende Kenntnisse hat, erhält hier einen ersten Überblick über die Ereignisse die sich politisch in Europa ereigneten, aber auch über die Situation der Gesamtbevölkerung.

 

- Fazit -  

Experten für die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg werden in der Dokumentation sicherlich keine neuen Erkenntnisse gewinnen, wer aber bisher kaum etwas darüber wusste, wird hier eine gute Übersicht finden, die alle Bereiche, die das Leben der Menschen damals betreffen, eingehen, wenn auch nicht ausführlich. Aber genau das wird sich je nach Interesse vertiefen lassen.

Wertung: 7,5|10

Durchschnittliche Userbewertung

8.0/10 rating 1 vote

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 25. August 2017
DVD Verleihstart: 25. August 2017

Publisher: Polyband

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 90 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 2.0)
2. Englisch (Dolby Digital 2.0)

Untertitel:
-

Extras:

  • -

 

Kritik Extras
Leider keine Extras vorhanden.

Wertung: x|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.161
Filme: 1.407

Videospiele: 77
Specials: 93
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden