!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jan28

BD Kritik: Blood Simple

BD Kritik: Blood Simple

Originaltitel: Blood Simple
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 1984
Genre: Thriller, Drama
Freigabe: FSK-18
Regie: Joel & Ethan Coen

Darsteller: 
John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya u.a.


 

Inhalt: Weil seine Frau Abby (Frances McDormand) lieber mit seinem Angestellten Ray (John Getz) ins Bett geht, heuert Barbesitzer Marty (Don Hedaya) den zwielichtigen Privatschnüffler Visser (M. Emmet Walsh) an, um die untreue Gattin samt Liebhaber ermorden zu lassen. Visser kassiert zwar das Geld, bringt dann jedoch statt den beiden seinen Auftraggeber um die Ecke. Alle Spuren führen nun zu Abby und Ray …



 

 



- Kritik -
     

Jeder fängt mal klein an. So auch das mittlerweile bekannte Regie-Brüder-Duo Ethan und Joel Coen. Heute sind die beiden jedem Filmliebhaber einen Begriff und seit den letzten Jahren gehören ihre Filme auch immer wieder zum weiteren Kreis der Awardauszeichnungen und werden weltweit vom Publikum gespannt erwartet. Ihr Debüt gaben die beiden als Regisseure dabei vor über 30 Jahren, genauer gesagt, 1984 mit dem Film BLOOD SIMPLE, der wiederum 1999 nochmals in einem leicht veränderten Director's Cut in die Kinos kam. Studiocanal brachte den Film 2017 abermals in die Kinos anlässlich der neu angefertigen 4-K-Restauration des Films und veröffentlichen diese neu restaurierte Fassung im Anschluss nun auch natürlich auf DVD und Blu-ray.


© Studiocanal

Schon damals waren die Coen-Brüder vor allen Dingen auch starke Drehbuchschreiber. So sollte man deshalb auch am Besten nicht so viel vom Inhalt und Verlauf des Films wissen, um sich nicht selbst den Spaß an der Sichtung zu nehmen. Hier kann noch jeder so cleverer Cineast hintersOhr geführt werden, denn vorhersehbar ist bei diesem ausgeklügelten Drehbuch nicht so vieles und so macht besonders bei der ersten Sichtung das Miträtseln einen großen Spaß. Dabei erkennt man auch hier schon die Kennzeichen von typischen Coen'schen Merkmalen. Die FSK-18 mag vor allen Dingen bei dem Titel einen blutigen FIlm erwarten, doch erfahrene Zuschauer sollten wissen, dass sie weniger auf Splatter setzen, als ihre Figuren ansich einfach zuweilen überzogene Aktionen durchzuführen, die ihnen so nicht zuzutrauen wären.


© Studiocanal

Es ist faszinierend wie viel Gespür die beiden Regisseure schon bei ihrem Debüt vorweisen. Sie setzen dabei eher auf Langsamkeit, denn Schnelligkeit, was so manche einzigartige Kamerafahrt zur Folge hat. Für die Kamera war übrigens bei BLOOD SIMPLE Barry Sonnenfeld verantwortlich, der später nicht nur als Kameramann sondern vor allen Dingen auch als Regisseur große Erfolge feiern sollte. Dazu seien mal nur ADDAMS FAMILY und MEN IN BLACK gennant. Auch in den zwei folgenden Filmen der Coen-Brüder sollte er noch hinter der Kamera stehen und seinen Beitrag zu ihren Filmen leisten. Um bei der visuellen Ausgestaltung des Films zu bleiben, fallen besonders bei diesem Film die Farbkomposition ins Auge, es dominieren ein kühles Blau und hitzige Rottöne, selten auch Gelb. Das kann mit der typischen Neonlicht-Ästhetik der 80er zusammenhängen, wird allerdings überraschend konsequent durchgehalten. Auch sonst wird hier nichts dem Zufall überlassen. . An das große Vorbild Alfred Hitchcock wird man mehr als einmal erinnert. In Martys Wohnung sind ausgestopfte Tiere wie etwa ein Wildschwein zu sehen - verweist das nicht schon auf einen Psychopathen? Doch davon gibt es hier ja mehrere...

  

- Fazit -  

Was für ein Debüt! Auch diesen Coen-Klassiker darf man nicht verpassen!

Wertung: 7.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

BD Verkaufstart: 16. November 2017
BD Verleihstart: 16. November 2017

Publisher: Studiocanal

Verpackung: BD Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,85:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 96 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
2. Englisch (DTS-HD MA 5.1)
3. Französisch (DTS-HD MA 5.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch für Hörgeschädigte
- Französisch

Extras:
*24-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen
*Postkartenset mit 3 Motiven
*Einführung vom fiktiven Filmwissenschaftler Mortimer Young
*Neues Interview mit Joel & Ethan Coen
*Neues Interview mit M. Emmet Walsh
*Neues Interview mit Jon Getz
*Neues Interview mit Frances McDormand
*Investor Trailer

Kritik Extras
Studiocanal hat sich nicht lumpen lassen und bietet neben dem ausführlichen Booklett auch auf der Disc selber mit neuen Interviews einen vielseitigen Einblick in die Herstellung des Films.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

7.0/10 rating 1 vote
Manuel Föhl

Manuel Föhl

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden