!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Dez10

Sociable Soccer: Was hat es mit dem Spiel auf sich und wie vergleicht es sich zu FIFA?

Fußballfans können sich auf eine weitere Ergänzung in der Welt der Videospiele freuen. Entwicklerstudio Tower Studios arbeitet am Titel Sociable Soccer, welches als geistiger Nachfolger der berühmten Sensible-Soccer-Reihe betrachtet werden kann. Dabei handelte es sich um Arcade-Fußballspiele aus den 1990ern, an deren Erfolg man nun anschließen möchte. Das Entwicklerteam wird von Jon Hare geführt, der schon für die Software der Originalspiele verantwortlich war und das Design der Spiele stark beeinflusste. Obwohl noch kein Erscheinungsdatum für den Titel feststeht, gibt es dennoch so einige Informationen über das Spiel, die schon bekannt sind. Jon Hare’s Sociable Soccer Trailer

Wie eingangs erwähnt, hat sich Sociable Soccer sehr stark von Sensible Soccer inspirieren lassen. Die Spielmechanik baut auf einem ähnlichen tempogeladenen Arcadestil auf, bei dem die Fähigkeiten der Nutzer im Vordergrund stehen. Allerdings bietet die Spielmechanik auch die Möglichkeit, Formationen festzusetzen, Taktikeinstellungen vorzunehmen und die virtuellen Spieler auszuwechseln. Das Spiel wird über eine Quick-Match-Option verfügen, bei der man direkt ins Geschehen eintauchen kann, sowie ein Singleplayer-Ligasystem. Doch das sicherlich wichtigste Feature findet man bei dem starken Multiplayerfokus. Nicht ohne Grund heißt der Titel Sociable Soccer, denn der soziale Aspekt steht im Vordergrund. Nutzer können sich ihre eigenen virtuellen Spieler erstellen und mit diesen in einem Clansystem gegen andere Nutzer antreten. Hierbei geht es wie in einer echten Liga darum, so viele Punkte wie möglich zu sammeln und in den Leaderboards aufzusteigen. Auch wer nur nach einem simplen Match gegen einen Mitspieler sucht, wird von Sociable Soccer bedient. Zusätzlich zu der Option, sich eigene Charaktere zu erstellen, gibt es mehr als 500 Teams mit 10.000 Spielern. Diese beeindruckend große Auswahl wird sicherlich nur dadurch getrübt, dass sich Tower Studios keine FIFA-Lizenz sichern konnte. Daher wurden die Namen der Mannschaften leicht verändert.

Die Lizenzrechte sind sicherlich einer der größten Punkte, bei denen Sociable Soccer mit existierenden Fußballspielen verglichen wird. Bei Pro Evolution Soccer findet man selber nur eine eingeschränkte Lizenz. Dies ist natürlich anders bei der Videospielreihe FIFA. Wie schon seine Vorgänger verfügt FIFA 20 über volle Lizenzrechte. Dort wird eine Vielzahl von berühmten Ligen, Mannschaften und Spielern realistisch dargestellt. Jedes Jahr expandiert die Auswahl dabei. Für FIFA 20 kommt erstmalig die rumänische Liga mit all ihren Teams ins Spiel dazu. Dies mag für manche überraschend kommen, zumal es international keine große rumänische Präsenz gibt. In der Champions League ist derzeit kein rumänisches Team vertreten, allerdings findet man den CFR Cluj in der Europa League. Diese spielen in Gruppe E und liegen derzeit mit neun Punkten auf dem zweiten Platz, hinter Celtic Glasgow mit 13 Zählern. Am 12. Dezember treffen beide Mannschaften aufeinander und obwohl man vermuten würde, dass Celtic als Favorit gilt, zeigen die bet365 Wettquoten etwas anderes. Der Buchmacher gibt den Rumänen eine Siegeschance von 2,00, während Celtic mit 3,50 dahinter liegt. Traditionell kann allerdings der FCSB Bukarest als erfolgreichstes Team des Landes betrachtet werden. Die Mannschaft gewann 1986 den Europapokal der Landesmeister - dem Vorläufer der Champions League - und im selben Jahr den UEFA Super Cup. FIFA 20 Trailer

Doch auch wenn Rumänien nicht das erfolgreichste Fußballland ist, zeigt die Ligaergänzung in FIFA 20, dass der rumänische Fußball trotz allem gut ankommt. Die Vielzahl der echten Vereine ist sicherlich ein Vorteil der FIFA-Reihe gegenüber Sociable Soccer und der Realismusgrat ist ebenfalls nicht zu überbieten. Doch wer die Arcadespiele vermisst, könnte mit Sociable Soccer einen lohnenden Zeitvertreib finden.

DURCHSCHNITTLICHE BESUCHER-WERTUNG

10.0/10 rating 1 vote
Pascal Müller

Pascal Müller

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden