!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: 2009

Mär07

Happy Bääärthday – Shaun das Schaf wird 10 Jahre

Geschrieben von: Sascha Weber Happy Bääärthday – Shaun das Schaf wird 10 Jahre

SHAUN DAS SCHAF ist Kult, daran gibt es keine Zweifel. 10 Jahre hat das Knetschaf (100%ig korrekt wäre Plastilin) schon auf dem Buckel und ist mit jedem Jahr nur besser geworden.  Ebenfalls auf der Farm und ein Cousin von SHAUN ist TIMMY DAS SCHÄFCHEN. Timmy ist Vorschulkind und lernt mit seinen Tierfreunden die Welt kennen. Zum 10-jährigen Jubiläum veröffentlicht Concorde eine SHAUN DAS SCHAF Disc mit 7 Episoden sowie zwei TIMMY DAS SCHÄFCHEN DVDs mit jeweils 8 Episoden. Wir stellen die drei Veröffentlichung in unserer Kritik vor.

8.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Sep30

Beutegier

Geschrieben von: Pascal Müller Beutegier

In Dead River im Bundesstaat Maine passieren grauenvolle Morde. Die Opfer werden zerstückelt aufgefunden und den Leichen fehlen Körperteile. Doch weitaus schlimmer: Haben die Ermordeten kleine Kinder, so fehlt von Ihnen nach den Vorfällen jede Spur. Als die mit dem Fall betrauten Gesetzeshüter nicht mehr weiter wissen, wenden sie sich an George Peters, ein im Ruhestand befindlicher Polizist, der bereits vor 10 Jahren mit ähnlichen Vorfällen konfrontiert war. Damals hatte ein Klan Kannibalen sich seine Opfer unter der Bevölkerung gesucht. Und alle Indizien deuten darauf hin, dass der Stamm seinerzeit nicht ausgerottet wurde, sondern sich im Gegenteil noch vermehrt hat. Und die größere Anzahl der Kannibalen bedeutet vor allem eins: Ein viel größerer Bedarf an frisch geschlachtetem Menschenfleisch…

5.0/10 rating 1 vote

Sep14

Red Cliff

Geschrieben von: Sascha Weber Red Cliff

China im Zeitalter der Han-Dynastie (208 n.Chr.). Der junge und unerfahrene Kaiser Han will China Einen und stimmt dazu einem verheerenden Krieg zu, den sein Premierminister Cao Cao gegen das in Chinas Westen gelegene Königreich Xu und dem südlichen Königreich Wu führen will. Sich der übermächtigen Armee Hans gegenüberstehend, gehen die beiden kleineren Königreiche eine Verbindung ein und stellen sich der gefährlichen Herausforderung, um sich ein Leben in Frieden zu erhalten. Dem mutigen Militärverbund gelingt durch List, Tapferkeit und Kampfkunst ein Achtungs-Erfolg gegen den mächtigen Gegner, doch entscheidet sich der Krieg erst in der historischen Schlacht am Red Cliff, am Flussufer des Jangtse.

7.0/10 rating 1 vote

Jan06

Driven to Kill – Zur Rache verdammt

Geschrieben von: Kevin Zindler Driven to Kill – Zur Rache verdammt

Die Dampframme ist zurück! Steven Seagal, einer der großen Actionhelden vergangener Tage, hat mit „Driven to Kill“ erneut einen DtD-Actioner auf dem Markt geschmissen. Lohnt es sich, für diesen Streifen in sein Auto zu steigen und die hundert Meter bis zur nächsten Videothek zu fahren oder ihn gar in die DVD-Sammlung aufzunehmen? Ich mochte die heutige Presswurst immer sehr gerne, doch die Filme nach "Exit Wounds" waren teilweise so schlecht, dass er mich als Fan fast verloren hätte. Nicht nur, dass die Qualität seiner Filme nachließ, nein, auch Seagal selbst konnte nicht mehr so recht überzeugen. Viele unnötige Doubleszenen und schlechte, langweilig inszenierte Geschichten, trieben mir das Wasser in die Augen. Hin und wieder kam dann doch einigermaßen passable B-Action heraus, aber das hatte Seltenheitswert. Auch "Driven to Kill" ist natürlich eine DtD-Produktion, was aber nicht zwingend bedeuten muss, dass es ein schlechter Actionfilm ist. A und B – Filme haben eines gemeinsam: Es gibt gute und schlechte Exemplare und die eigene Erwartungshaltung muss entsprechend angepasst werden. Ist „Driven to Kill“ also ein guter Vertreter der B-Kategorie?

6.0/10 Bewertung (7 Stimmen)

Dez02

Universal Soldier: Regeneration

Geschrieben von: Kevin Zindler Universal Soldier: Regeneration

Luc Deveraux (Jean-Claude Van Damme) und Andrew Scott (Dolph Lundgren) gehören zu der ersten Generation von UniSols; gefallenen Soldaten, welche zu gefühllosen, schier unbesiegbaren Kampfmaschinen umfunktioniert wurden. Mittlerweile gibt es die "Next Generation UniSols"; ihren Vorgängern weit überlegene High Tech-Modelle. Mit Hilfe des Entwicklers und seinem Vorzeige-"NGU" (Andrei Arlovski) nimmt ein Trupp Terroristen den Atomreaktor von Tschernobyl ein und bedroht die Welt mit nuklearem Terror. Das Militär scheint machtlos und so entschließt man sich, Luc zu reaktivieren, um ihn erneut in den Kampf zu schicken. Während Luc seine Mission ausführt, muss er erkennen, dass Andrew ebenfalls reaktiviert wurde und bereits im Atomreaktor Amok läuft. 18 Jahre nach ihrem letzten Duell kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Erzfeinde. Doch dem nicht genug müssen auch noch der "Next Generation UniSol" ausgeschaltet und ein zweites "Tschernobyl" verhindert werden...

7.6/10 Bewertung (9 Stimmen)

Nov09

Timer

Geschrieben von: Pascal Müller Timer

Wenn ein kleines Gerät am Handgelenk anzeigen könnte wann man seinen Seelenpartner antrifft, würdest du es tun? Die junge Oona schwört darauf, hat aber nur ein kleines Problem. Nach all den jungen Männern die sie dazu brachte sich so ein Implantat zu verschaffen, fand sie keinen der mit ihr Synchron läuft, bzw. es erst einmal schafft ihr Gerät zu aktivieren. Enttäuscht von all den Menschen die alle vor ihr ihren Traumpartner treffen, beginnt sie etwas ganz neues im Leben. Sie geht einfach auf den jungen Angestellten und Musiker Mikey zu und nimmt ihr Glück selbst in die Hand! Doch sollte es wirklich so einfach sein?

5.4/10 Bewertung (7 Stimmen)

Okt06

Robin Hood [TV-Serie]

Geschrieben von: Sascha Weber Robin Hood [TV-Serie]

Gute Geschichten werden nicht alt und der Robin Hood Mythos gehört zweifelsohne dazu. Bereits etliche Male wurde der Rächer der Enterbten auf Zelluloid gebannt. So gab es die Serie aus den 50ern, die Anime-Serie aus den 90ern oder die berühmte Verfilmung mit Kevin Costner in der Hauptrolle. Mel Brooks hat die Geschichte durch den Kakao gezogen und selbst Ridley Scott hat sich erst kürzlich an einer Interpretation versucht. Außerdem gibt es seit neuestem eine deutsche Fassung, bei der man den Plot in ein modernes Setting verlagert hat. Einen anderen Ansatz verfolgt hingegen die britische BBC-Serie ROBIN HOOD. Wie sich diese schlägt, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

6.4/10 Bewertung (14 Stimmen)

Sep04

The Machine Girl

Geschrieben von: Sascha Weber The Machine Girl

Sho Kimura (Nobuhiro Nishihara) ist Anführer einer Jugendbande und Sohn des Bosses des örtlichen Yakuza-Clans. Die beiden Jungen Yu (Ryosuke Kawamura) und Takeshi werden in regelmäßigen Abständen von dieser Bande terrorisiert und müssen Schutzgeld bezahlen. Eines Tages eskaliert die Situation und es endet mit dem tragischen Tod/Mord Yus und Takeshis. Yus Schwester Ami (Minase Yashiro) sinnt auf Rache und ist dadurch natürlich auch ein Dorn im Auge des Yakuza-Clans, der alles daran setzt, um Ami ins nächste Leben zu katapultieren.

5.4/10 Bewertung (9 Stimmen)

Dez04

Neighbor

Geschrieben von: Sascha Weber Neighbor

„Hostel“ meets „The Devil’s Rejects“, so könnte man im groben „Neighbor“ bezeichnen. America Olivo (Bitch Slap) spielt eine psychopathische, namenlose Massenmörderin, die durch die Vorstadtidylle schwadroniert und sich einen Spaß daraus macht, andere Leute zu quälen und das Lebenslicht auszublasen. In wie weit diese Gleichung aufgeht, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

5.8/10 Bewertung (8 Stimmen)

Nov06

Undisputed 3

Geschrieben von: Giuliano Bertini Undisputed 3

Mit Fug und Recht darf wohl behauptet werden, dass 2010 ein wahres Fest für alle Fans des B-Films darstellte. Filme wie "The Tournament", "Blood and Bone", "Ninja", "Icarus" oder "Universal Soldier 3" gehörten wirklich mit zum besten, was man als Fan der schnörkellosen Action in den letzten Jahren zu sehen bekam. Das wirklich wunderbare am Jahre 2010 ist aber, das der unangefochtene König des B-Films- nämlich Regisseur Isaac Florentine- gleich zwei Streifen ins Rennen schickt, um die Gunst der geneigten Zuschauer zu erlangen.

7.6/10 Bewertung (10 Stimmen)

[12 3  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


15.01.2019


16.01.2019


16.01.2019


17.01.2019


17.01.2019


17.01.2019


17.01.2019


18.01.2019


18.01.2019


24.10.2019


24.01.2019


24.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


25.01.2019


29.01.2019


29.01.2019


30.01.2019


30.01.2019


31.01.2019


31.01.2019


31.01.2019


31.01.2019

   

Statistik  

Filme: 1.378
Videospiele: 67
Specials: 89
Interviews: 56
Hardware: 8

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden