!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  



   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: 2014

Nov28

Mediabook Kritik: It Follows

Geschrieben von: Pascal Müller Mediabook Kritik: It Follows

David Robert Mitchell ("The Myth of the American Sleepover") brachte 2015 mit "It Follows" seinen bis dato zweiten Debütfilm auf den Markt. David Robert Mitchell verknüpft eine Coming-of-Age-Story mit verschiedenen Elementen unterschiedlichster Herkunft aus dem Horror-Bereich, konzentrierte sich aber überwiegend auf das klassische Kino eines John Carpenter. Sein Debütfilm "It Follows" beschreibt sich wie folgt: Die 19-jährige Jay (Maika Monroe) trifft sich seit kurzer Zeit mit einem Jungen namens Hugh. Bei einem der Dates haben die beiden in dessen Auto Sex. Kurz darauf muss Jay feststellen, dass Hugh sie nur benutzt hat, um einen Fluch loszuwerden. Fortan wird die Junge Frau von einem Wesen verfolgt, das jede Gestalt annehmen und nur von ihr, oder ehemaligen Betroffenen gesehen werden kann. Nach ihrer ersten Begegnung mit dem unbekannten Ding bittet sie panisch ihre Schwester Kelly sowie ihre Freunde Yara und Paul um Hilfe und obwohl diese nicht sehen können, wovor Jay flieht, versuchen sie alles um ihr zu helfen. Doch wie kann das Unvermeidliche aufgehalten werden? Nachdem der Film bereits 2015 auf DVD und Blu-ray erschien, folgt über Universum Film am 30.11.2018 eine limitierte Special Edition im Mediabook. Ob "It Follows" mit seinem undurchschaubaren Stalker Unterhalten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jul04

BD Kritik: The Drownsman

Geschrieben von: Kevin Zindler BD Kritik: The Drownsman

"The Drownsman" ist ein moderner Horrorfilm, der virtuos mit traditionellen Elementen spielt und dabei eine großartige Hommage an die Klassiker des Genres, wie "A Nightmare On Elm Street" ist. Regisseur Chad Archibald ("Bite") ist ein erschreckender, düsterer Film mit einer brillanten Grundidee gelungen: Das Böse verschafft sich über etwas so alltägliches wie Wasser Zugang zum Leben seiner Opfer, so dass es für diese scheinbar kein Entkommen und damit auch keine Verschnaufpause für den Zuschauer gibt.  Ein gruseliger Film mit intensiver Atmosphäre, der lange im Gedächtnis bleibt ...

6.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Apr09

DVD Kritik: Mr. Sloane

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Mr. Sloane

Vor kurzem gab noch Jessica Chastain die Mrs Sloane in einem Film, der dann im Deutschen DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT hieß, und nun kommt Nick Frost als Mr. Sloane. Doch der Film und die Serie haben bis auf den gleichen Nachnamen rein gar nichts gemeinsam. Angesiedelt im England der 60er Jahre hat es auch nur wenig gemein mit MAD MEN (2007-2015), falls aus dieser Ecke Interesse geweckt wurde. Fernab der Swinging 60s geht es in die Vororte. Genauer in den Vorort Watford, indem Mr. Sloane gerade nicht nur seinen Job verloren hat, sondern bei dem die Ehefrau mit gepackten Sachen zu Hause wartet um auszuziehen. Die Serie lief bereits 2014 im britischen Fernsehen, wurde dann aber nach den sieben Folgen der ersten Staffel nicht mehr verlängert. Dank Polyband hat es nun die Serie auf DVD auch nach Deutschland geschafft. Ohne deutsche Synchronisierung, aber dafür mit deutschen Untertiteln kann nun ein Blick auf die nun Mini-Serie geworfen werden, deren Folgen zusammen auf knapp zweieinhalb Stunden Laufzeit kommen.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär15

DVD Kritik: Fargo - Staffel 3

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Fargo - Staffel 3

Was einst als Film der Coen-Brüder 1996 begann, ist mittlerweile einer der beliebtesten Serien des amerikanischen Fernsehens: FARGO. Mit seiner mittlerweile dritten Staffel beginnt man sich nun auch endgültig von der bereits bekannten Vorlage zu emanzipieren. Das macht die Serie ja auch eigentlich schon seit der ersten Staffel, die eben kein Remake des Kinofilms, doch aber deutlich machte, dass sie im selben Universum spielt und mit Charakteren bestückt war, die an Frances McDormand oder William H. Macy aus dem Originalfilm erinnern sollten. So war auch die Geschichte und die Bildgestaltung von mehr als deutlicher Inspiration durch das Original durchsetzt, während die zweite Staffel darauf aufbaute, aber in der Zeit in die 70er Jahre zurücksprang. Was macht nun die dritte Staffel, die von 20th Century Fox Home Entertainment nun auf DVD (nicht auf Blu-ray!) erschienen ist?

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez05

DVD Kritik: Paddington

Geschrieben von: Sascha Weber DVD Kritik: Paddington

Neben Puh, ist Paddington wohl der bekannteste Bär, Teddy Roosevelt mal außen vor gelassen. Der kleine Bär aus dem tiefsten Peru, der nach London reist und dort allerlei Abenteuer erlebt, bezaubert schon seit Jahren Kinder und deren Eltern. In Zeiten, in denen Buchadaptionen recht geläufig ist, verwundert es daher nicht, dass auch dieser charmante Bär einen Filmauftritt beschert bekommt. Während Paddington CGI ist, interagiert er mit seinen menschlichen Schauspielkollegen. Immer wieder eine Gratwanderung, die nur allzu häufig zum Absturz führt. Lest in unserer Kritik nach, wie sich PADDINGTON schlägt.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov06

BD Kritik: The Missing - Staffel 2

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: The Missing - Staffel 2

In der ersten Staffel von THE MISSING stand noch das Verschwinden eines Kindes im Mittelpunkt, doch die nun bei Pandastorm Entertainment erschienene zweite Staffel beschäftigt sich mit der Rückkehr einer Vermissten. Gleichzeitig behandelt die Serie diesmal natürlich auch einen komplett neuen Fall. Anders ist auch, dass die ehemals vermisste Alice erwachsen ist, als sie zurückkehrt. Eine neue Geschichte, andere Voraussetzungen und fast komplett neue Darsteller kennzeichnen die zweite Staffel der Serie somit formell schon mal vorab aus, die in acht Episoden tief in die Psyche derjenigen eintaucht, die einst mit einem gewaltigen Verlust zurückblieben und nun mit einem für sie unbekannten Menschen neu anfangen müssen. Einzig Tchéky Karyo als Julien Baptiste stellt eine Verbindung zur ersten Staffel her. Ein Fehler mit so einem ziemlich losen Anschluss an eine sehr erfolgreiche Serie anzuknüpfen?

8.0/10 rating 1 vote

Jul21

BD Kritik: Penny Dreadful - Staffel 3

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Penny Dreadful - Staffel 3

In seiner dritten Staffel ging es für die Serie PENNY DREADFUL (2014-2016) auch schon in seine finale Runde. Hinter der Serie stand seither vor allen Dingen John Logan, der die ersten beiden Staffeln komplett alleine schrieb und erst in der letzten etwas Unterstützung bekam. Bereits Mitte der zweiten Staffel hatte Logan sich dann auch entschieden, dass die Serie mit dem Ende der dritten Staffel ihr Ende finden sollte, was man aber bis zu dessen Ausstrahlung verheimlichte. Zumindest aber in Comicform soll es weitergehen. Diese sollen dann ein halbes Jahr nach dem Ende der letzten Staffel einsetzen. Doch nun sollte erstmal die dritte und finale Staffel betrachtet werden, die seit Kurzem von Paramount Home Entertainment/Univer Pictures auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

7.0/10 rating 1 vote

Mai16

The Missing - Staffel 1

Geschrieben von: Manuel Föhl The Missing - Staffel 1

Für James Nesbitt gibt es auch eine Karriere nach den HOBBIT-Filmen (2012-2014). In der Fantasy-Trilogie spielte er den Zwerg Bofur und kehrte nun als Normalwüchsiger und Familienvater in das Fernsehen zurück. Der Grund ist dabei weniger freudig, denn er mimt einen Familienvater, dessen Sohn bei einem Frankreich-Urlaub verschwindet. Die nun bei Pandastorm Entertainment erschiene erste Staffel der Serie beinhaltet acht Folgen und ist bereits aus dem Jahr 2014. Erzählt wird eine abgeschlossene Geschichte. In der kürzlich beim ZDF stattgefunden Ausstrahlung wurde die Serie in vier zweistündige Teile aufgeteilt, in der DVD- und Bluray-Box findet man aber wieder die ursrpüngliche Aufteilung in acht Episoden.

7.0/10 rating 1 vote

Dez03

I Origins

Geschrieben von: Manuel Föhl I Origins

Filmemacher Mike Cahill hat mit dem Sciencie-Fiction Film ANOTHER EARTH (2011) das erste Mal von sich hören lassen. Der auf dem Sundance-Film-Festival ausgezeichnete Film erzählte vom plötzlichen Auftreten einer zweiten Erde. Cahill verwob in seinem Film sehr gekonnt ein menschliches Drama mit einer fiktiven SciFi-Geschichte ohne es mit futuristischen Elementen zu übertreiben. I ORIGINS (2014) brachte ihm erneut eine Auszeichnung auf dem Sundance-Film-Festival ein und trägt die Bezeichnung "Origins" nicht zufällig im Titel. Es soll nämlich das Prequel seiner Geschichte "I" sein, bei der er es zu einer Schreibblockade bei ihm kam und er sich deshalb entschied erstmal eine Vorgeschichte dazu zu drehen. Die Forsetzung zum nun vorliegenden Film soll in Planung sein, doch Neues hat man dazu leider schon länger nicht mehr gehört. Studiocanal hat den Film nun zwei Jahre nach seinem Kinostart in Deutschland auch endlich für das Heimkino veröffentlicht. Wir haben uns den sehr faszinierenden und vielversprechenden Film angeschaut.

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez01

The Next Generation: Patlabor – Die Serie

Geschrieben von: Sascha Weber The Next Generation: Patlabor – Die Serie

In den frühen 90ern, als Anime längst nicht so präsent in Deutschland waren wie es heutzutage der Fall ist, schlugen auch die beiden PATLABOR-Filme in Deutschland auf. Mamoru Oshii führte bei beiden Filmen Regie und ist zudem besonders für seine Regiearbeit an GHOST IN THE SHELL (1995) bekannt. Während Hollywood aktuell an der Realverfilmung von GHOST IN THE SHELL arbeitet, hat sich Oshii seinen Patlabors gewidmet. Ungefähr 20 Millionen US-Dollar standen ihm für eine Live Action Serie und einen abschließenden Spielfilm zur Verfügung. Lest in unserer Kritik nach, ob das Geld gut investiert war.

5.0/10 rating 1 vote

[12 3 4 5  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu Dezember  


03.12.2018

03.12.2018

03.12.2018

04.12.2018

04.12.2018

04.12.2018

04.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

06.12.2018

07.12.2018

07.12.2018

07.12.2018

11.12.2018

12.12.2018


13.12.2018

13.12.2018

14.12.2018

14.12.2018

14.12.2018

17.12.2018

20.12.2018

20.12.2018

27.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

   

Statistik  

Filme: 1.370
Videospiele: 65
Specials: 85
Interviews: 56
Hardware: 8

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden